Es lebe das Leben von Fritz,  Mali, Jursa,  Hermine

Es lebe das Leben

Tage nach Ravensbrück

Ein tiefgehender Bericht über eine Odyssee während der letzten Kriegstage 1945: Der Heimweg von Ravensbrück nach Wien.
Über ihre persönlichen Erfahrungen, Beobachtungen und die ungebändigte Lust am Überleben schrieben die beiden Frauen fast 40 Jahre später.
Ein spannend und mitreißend geschriebener Bericht über ihren Weg aus der Hölle zurück ins Leben.
Bevor die ersten russischen Soldaten das Konzentrationslager Ravensbrück am 30. April erreichten, trieb die SS die verbliebenen Häftlinge mit Ausnahme derer, die krank und nicht mehr marschierfähig waren, aus dem Lager. Wer konnte, floh auf diesen Todesmärschen in dem unbeschreiblichen Chaos der letzten Kriegstage und versuchte auf eigene Faust nach Hause zu gelangen.
Mali Fritz, die schon die Evakuierung aus Auschwitz erleben musste, machte sich gemeinsam mit ihrer Lagergenossin Hermine Jursa – beide wurden aufgrund ihrer politischen Überzeugung inhaftiert – auf den langen, beschwerlichen Heimweg. Ihre Odyssee führte sie -fast ausschließlich zu Fuß – über Frankfurt an der Oder, Dresden, Plauen, Nürnberg und Passau nach Wien.
Über ihre persönlichen Erfahrungen, Beobachtung und die ungebändigte Lust am Überleben schrieben die beiden Frauen fast 40 Jahre später dieses Buch. Ein spannend und mitreißend geschriebener Bericht über ihren Weg aus der Hölle zurück ins Leben.

> findR *
Produktinformationen

Es lebe das Leben online kaufen

Die Publikation Es lebe das Leben - Tage nach Ravensbrück von , ist bei MILENA erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Autobiographie, Befreiung, Konzentrationslager, KZ, Ravensbrück, Zweiter Weltkrieg. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 16.5 EUR und in Österreich 16.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!