fbpx
Englisch für deutschsprachige Autoren von Erdmann,  Elke, Fleury,  Isabelle, Gräfe,  Elisabeth, Johnson Coenen,  Kristina, Link,  Lisa, Longbotham,  James, Nickl,  Markus, Reuther,  Ursula, Schöffer,  Andrea, Siegel,  Melanie

Englisch für deutschsprachige Autoren

Regelbasiertes Schreiben

Die Autoren der Leitlinie hat nun die 1. Auflage der Leitlinie grundlegend überarbeitet und viele neue Regeln aufgenommen. Die 2. Auflage enthält noch mehr sprachspezifische Regeln, Themen und Regeln werden stärker hervorgehoben und die Auswahl an Regeln wird für den Leser vereinfacht.

Neuerungen:
• Neue Regelkapitel
• Überarbeitete Gliederung
• Matrix, die die Regeln in verschiedenen Kategorien sortiert
• Weiterführende Quellen in der Literaturliste

Die Leitlinie bietet punktgenaue Regeln zu den Bereichen
• Text, z. B. Überschriften
• Satz, z. B. Verben und Zeitformen
• Wort, z. B. Präpositionen
• Verwechslungsgefahr, z. B. falsche Freunde
• Ausdrucksweise, z. B. Konsistenz und
• Zeichensetzung, z. B. Kommasetzung

Jede Regel enthält eine knappe Regel-Erklärung, ausführliche Hinweise und Entscheidungshilfen für die Umsetzung der Regeln, mehrere Negativ-und Positivbeispiele und eine Einschätzung zur maschinellen Prüfbarkeit mit Sprachprüfsoftware. Sie lassen sich dadurch leicht in bestehende Redaktionsleitfäden integrieren oder als Basis für die Einführung von Redaktionssoftware verwenden.

Ergänzt wird das Regelwerk durch sinnvolles Hintergrundmaterial. Eine Umfrage der Arbeitsgruppe zeigt, wie deutschsprachige Autoren in den Unternehmen englische Texte erstellen. Für die Einführung einer Arbeitsumgebung zum regelbasierten Schreiben gibt ein Schritt-für-Schritt-Leitfaden wichtige Anregungen. Ein umfangreiches Glossar mit wichtigen Grammatikbegriffen sowie ein ausführlicher Index erleichtern den Einstieg in das Regelwerk. Die tekom-Leitlinie eignet sich dadurch als Basismaterial für die Einführen von Sprachregeln im Unternehmen.

> findR *
Produktinformationen