fbpx
Engen in der frühen Neuzeit 1600 – 1800 von Brosig,  Reinhard

Engen in der frühen Neuzeit 1600 – 1800

Bevölkerung, Vermögen und Besitz in Engen im Hegau in der Frühen Neuzeit. Eine Betrachtung der demographischen Bevölkerunsgweisen und Vermögensverhältnisse einer Kleinstadt im 17. und 18. Jahrhundert

Das Buch „Engen in der Frühen Neuzeit 1600 – 1800“ publiziert die Dissertation von Dr. Reinhard Brosig, Oberstudienrat, Singen (Hohentwiel) und ergänzt diese durch Bildmaterial. Grundlage sind Studien über die fürstenbergische Amtsstadt Engen im nördlichen Hegau (westliches Bodenseegebiet, früher Vorderösterreich, heute Baden-Württemberg). Hierbei werden demographische Entwicklungen mit der Situation von Krankheit, Pest-Epidemien und Sterblichkeit in Beziehung gesetzt, sowie Entwicklungen im Bereich Geburten, Eheschließungen aufgezeigt. Das Steuerzahlerprofil wird mit den demographischen Daten in Beziehung gesetzt. Zahlreiche Statistiken stellen die Erkenntnisse übersichtlich und nachvollziehbar dar. – Die Studie ist in ihrer Tiefe einmalig für die Forschung im Hegau und setzt Maßstüäbe für die regionalgeschichtliche Forschung in Deutschland.

> findR *
Produktinformationen

Engen in der frühen Neuzeit 1600 - 1800 online kaufen

Die Publikation Engen in der frühen Neuzeit 1600 - 1800 - Bevölkerung, Vermögen und Besitz in Engen im Hegau in der Frühen Neuzeit. Eine Betrachtung der demographischen Bevölkerunsgweisen und Vermögensverhältnisse einer Kleinstadt im 17. und 18. Jahrhundert von ist bei MarkOrPlan erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 17. Jahrhundert, 18. Jahrhundert, Bevoelkerung, Demographie, Dezilenmethode, Engen, Familiennamen, Hegau, Heiratsalter, Illegitimität, Kindersterblichkeit, Nuptialität, Pest, Steuerzahlerstruktur, Vermögensverhältnisse, Vitalstatistik. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 14.8 EUR und in Österreich 14.8 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!