fbpx
Ein Traum der uns trug/trog von Tuchen,  Waltraut

Ein Traum der uns trug/trog

In der DDR zwischen Liebe, Lüge und Zweifel

Karen Wersicke arbeitet als junge Journalistin in einer SED-Bezirkszeitungsredaktion der DDR.
Erfolgreich und anerkannt, soll sie bald eine Leitungsfunktion übernehmen. Zu diesem Zweck wird sie für ein Studium an der Parteihochschule des ZK der KPdSU in Moskau auserkoren.
Gleich der erste Tag in dem vorbereitenden Russisch-Intensivkurs stellt ihr Leben auf den Kopf.
Nach einem halben Jahr Russisch-Lernen soll sie den Flug nach Moskau antreten. Stattdessen findet sie sich strafversetzt in der Redaktion einer Betriebszeitung wieder.
Wenige Monate später ist sie schwanger und überglücklich, nichtsahnend, dass ihr eine unvorstellbare Katastrophe bevorsteht…
Karen ist mit Leib und Seele Journalistin. Denkverbote, persönlich erlittene Demütigungen und die Anstrengungen des täglichen
Spagats in der redaktionellen Arbeit lassen sie jedoch mehr und mehr zweifeln. Trotzdem lehnt sie sich nach außen hin nie auf.
Sie hofft jedoch stets, dass sich in ihrem Land grundsätzlich etwas zum Besseren ändern möge. Dass dieser Wunsch im Exitus der DDR enden wird, kann sie nicht ahnen.
Ihr Staat geht schließlich unter.
Mit einer großen Liebe an ihrer Seite blickt sie dennoch zuversichtlich in die Zukunft.

> findR *
Produktinformationen

Ein Traum der uns trug/trog online kaufen

Die Publikation Ein Traum der uns trug/trog - In der DDR zwischen Liebe, Lüge und Zweifel von ist bei Joy Edition, Buchverlag and more erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: DDR, Denkverbote, Enttäuschung, Journalismus, KPdSU, Liebe, Mauerfall, Moskau, Parteihochschule, Russisch, SED, Staatssicherheit, Wende. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 16.9 EUR und in Österreich 17.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!