fbpx
Düsseldorfer Jahrbuch 2020 (90)

Düsseldorfer Jahrbuch 2020 (90)

Beiträge zur Geschichte des Niederrheins

Der Düsseldorfer Geschichtsverein legt hiermit Band 90 des Düsseldorfer Jahrbuchs vor. Elf Beiträge spannen wie gewohnt einen thematisch weiten Bogen, diesmal von der Frühen Neuzeit bis in die Jetztzeit. Die Themen reichen von der Geschichte der 1770 gegründeten Düsseldorfer Bibliothek über Düsseldorfer Bevölkerungsstatistiken Ende des 18. Jahrhunderts, die Biographie Friedrich Wilhelm Böllings in der frühen Industriellen Revolution, Florence Nightingales Beziehungen zu Kaiserswerth, Flotten-Agit-Prop anno 1900, Weinpatenschaften in der Zeit des Nationalsozialismus, Antisemitismus und den „Fall Willhelm“ 1935. Weiter geht es mit Beiträgen zu einem Kunstringtausch Hildebrand Gurlitts mit zwei rheinischen Museen, der Biographie des Heinefeld-Seelsorgers Matthias Beckers sowie der Geschichte des Elektropop und Punk in Düsseldorf 1970-1985 und schließlich einem Beitrag über die neu entwickelte HistoriaApp der Heinrich-Heine-Universität. Abschließend kommen noch die Stadtchronik für das Jahr 2019, die Bücherschau 2019, zahlreiche Einzelrezensionen sowie der Vereinsbericht hinzu.
Autorinnen und Autoren der Beiträge sind Hanns Michael Crass, Sebastian Beck, Michael Wiescher, Annett Büttner, Bernd Ellerbrock, Christof Krieger, Bastian Fleermann, Jasmin Hartmann, Jeanne Valérie Beckmann, Timo Bollen, Enno Stahlk, Jan Niko Kirschbaum und Andrea Trudewind.

> findR *
Produktinformationen

Düsseldorfer Jahrbuch 2020 (90) online kaufen

Die Publikation Düsseldorfer Jahrbuch 2020 (90) - Beiträge zur Geschichte des Niederrheins von ist bei Klartext erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Duesseldorf, Jahrbuch, NRW, Regionalgeschichte, Stadtgeschichte. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 35 EUR und in Österreich 36 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!