fbpx
Diversity im Kunstunterricht von Ratzel,  Ann-Jasmin, Wagner,  Ernst, Wenrich,  Rainer

Diversity im Kunstunterricht

Wie geht Kunstunterricht in einer Zeit, die zunehmend von Vielfalt geprägt ist? Welche didaktischen Ansätze sind hier besonders bedeutsam? Wie sieht zukünftige Kunstpädagogik aus?

Die vorliegende Publikation führt nicht nur grundlegend in wesentliche Begriffe des Diversity-Diskurses ein. Sie präsentiert auch zwanzig Good-Practice-Beispiele aus der Sekundarstufe, bei denen internationale Studierende der Kunstakademie München mitarbeiteten. Erstmalig werden diese Projekte nicht nur dokumentiert sondern auch diskutiert, evaluiert und von kommentierenden Texten aus Nachbardisziplinen wie Philosophie, Pädagogik und Kunstwissenschaft begleitet.

Bei den ausgewählten Unterrichtsprojekten wird deutlich, wie vielfältig Diversität im Kunstunterricht umgesetzt werden muss. Der Band ordnet dabei die Projektansätze den Themen „Kulturelle Vielfalt“, „Begegnung mit außerschulischen Gruppen“ und „Persönlichkeitsentwicklung“ zu.

Der Ausgangspunkt für die Publikation bildete das Projekt „schön wie schön“, das 2014 bis 2016 mit Unterstützung des Bayerischen Kultusministeriums wie des ‚Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung‘ durchgeführt wurde. Im Rahmen dieses Projekts suchten und untersuchten Lehrkräfte und Schüler gemeinsam neue Möglichkeiten für Gestalten, Wahrnehmen und Reflektieren im Kontext von Diversity

> findR *
Produktinformationen

Diversity im Kunstunterricht online kaufen

Die Publikation Diversity im Kunstunterricht von , , ist bei kopaed erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Aesthetik, Kunstpädagogik,, Unterricht. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 15.99 EUR und in Österreich 16.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!