fbpx
Die Russen kommen! von Bollinger,  Stefan

Die Russen kommen!

Wie umgehen mit dem Ukrainekrieg? Über deutsche Hysterie und deren Ursachen

Ist es gegenwärtig überhaupt statthaft, über deutsche Hysterie und Russophie zu schreiben? Erklären zu wollen, warum einerseits jeder Krieg ein Verbrechen ist, auch der in der Ukraine, und andererseits jeder Krieg Ursachen hat, die tief in der Vergangenheit wurzeln. Das macht die Sache nicht besser und das Elend nicht kleiner. Aber dieses Wissen hilft, um Vernunft und Logik walten zu lassen. Es nützt auch, um sich der Kriegspropaganda, die beide Seiten verbreiten, kritisch zu widersetzen. Der Politikwissenschaftler Stefan Bollinger analysiert, warum das Verhältnis zwischen uns Deutschen und den Russen so ist, wie es ist. Und warum es besser wäre, einfach mal die Luft anzuhalten und ein wenig nachzudenken. Mit seiner aktuellen Publikation greift er in die laufende Diskussion ein und liefert Argumente gegen eine vereinfachende, emotionsgeladene Wahrnehmung.

> findR *
Produktinformationen

Die Russen kommen! online kaufen

Die Publikation Die Russen kommen! - Wie umgehen mit dem Ukrainekrieg? Über deutsche Hysterie und deren Ursachen von ist bei edition ost erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Deutschland Krieg, Donbas, Imperialismus, internationale Beziehungen, Kiew, Krim, Mariopol, nationale Sicherheit, Nationalismus, NATO, Oligarchen, Putin, Russland - Deutschland, Russland Krieg, Russland Ukraine, Russlandversteher, Russophilie, Russophobie, Selenski, Selenskyj, Sowjetunion, Stefan Bollinger, Ukraine /Geschichte, Ukraine Buch, Ukraine-Krieg, Vladimir Putin, Waffenlieferungen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 16 EUR und in Österreich 16.5 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!