fbpx
Die Pappenheims von Pappenheim,  Erna, Porcelli,  Micaela, Rodewill,  Rengha

Die Pappenheims

Aus den Tagebüchern einer Berliner Familie 1910–1920

Eine Familie zwischen Kaiserreich und Weimarer Republik

Eine assimilierte jüdische Familie zu Beginn des 20. Jahrhunderts in Berlin. Der Gymnasialprofessor Karl Pappenheim und seine Frau Erna geborene Nagel zogen in die Beletage in der Söhtstraße 1 in Lichterfelde und das erste Kind wird erwartet. Der Sohn Hans Eugen wurde 1908 geboren und 1910 begann die junge Mutter, ihren Berliner Alltag aufzuzeichnen. Das sind die Erlebnisse während der Ferien in Krummhübel, einer Stadt im Riesengebirge, dem heutigen polnischen Karpacz und im Ötztal mit Sohn und Kindermädchen. 1911 werden die Zwillinge Inge und Ursel geboren und Erna Pappenheim beobachtet und beschreibt die Entwicklung ihrer Kinder. Sie ist sehr vertraut mit dem Verhalten von Mädchen und Jungen, denn der Schwiegervater, der Fröbel Pädagoge Dr. Eugen Pappenheim hat sein Engagement für die Fröbelbewegung an seine Töchter Anna und Gertrud sowie an seinen Sohn Karl, Ernas Ehemann, weitergegeben. Herausragend war Eugen Pappenheims Tochter Anna, die als Anna Wiener-Pappenheim, Schulleiterin und hochgelobte Publizistin, mehreren Vereinen und Verbänden angehörte.
Bei den Pappenheims besteht ein großer familiärer Zusammenhalt, vieles wird geteilt und gemeinsam gelebt. Die Aufzeichnungen von Erna Pappenheim spiegeln diese Zeit sehr anschaulich wieder, es ist ein bemerkenswertes Zeitdokument, das es uns ermöglicht, mit der unzureichenden Versorgung der Bevölkerung, die selbst in der oberen Bourgeoisie als äußerst schmerzhaft empfunden wurde, am Leben in den Kriegsjahren teilzunehmen. Neben den Einträgen in den Tagebüchern der Erna Pappenheim erscheinen historische Fotografien der Familie, der Ferienorte, aber auch Feldpostbriefe, eingeführte Brotmarken von 1915 sowie die späteren Vollmilchkarten und Reichsfleischkarten. Die Tagebücher geben uns Einblick in eine Zeit der Bourgeoisie Berlins vor 100 Jahren.

> findR *
Produktinformationen

Die Pappenheims online kaufen

Die Publikation Die Pappenheims - Aus den Tagebüchern einer Berliner Familie 1910–1920 von , , ist bei artesinex eBook publishing erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: 1. Weltkrieg, Anna Wiener-Pappenheim, artesinex Verlag, Berlin 1910, Berlin 1920, Berlin-Lichterfelde, Bürgertum, Eugen Pappenheim, Feldpostbriefe, Fotografie, Fröbelbewegung, Juden, Ötztal, Rengha Rodewill, Riesengebirge, Tagebuecher, Visual History, Zeitdokument. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 13.99 EUR und in Österreich 14.4 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!