Die Organisation Todt oder:wohin mit den“Halbjuden“? von Herrmann,  Julian

Die Organisation Todt oder:wohin mit den“Halbjuden“?

Das Schicksal der Halbjuden in Deutschland

Die Vorfahren väterlicherseits des Autors Julian Herrmann waren jüdischer Herkunft. Den Titel hat der Autor seinem Vater gewidmet, der als Zwangsarbeiter bei der Organisation Todt (OT) während des Hitler Faschismus arbeiten musste.

Das Buch schildert eindringlich das Schicksal der verschiedenen Familienangehörigen der Famile Eisenberg aus Leipzig, aus der der Vater des Autors hervorgegangen ist.

Die Flucht und das Schicksal der Vertriebenen wird ausführlich geschildert, ebenso wie die Biographien des Vaters und seiner Anverwandten, die nach Israel, England und Argentinier geflüchtet sind.

Der Autor ist Historiker und Anglist. Ihn hat schön immer das Thema Israel interessiert, zahlreiche Reisen dorthin machen das Buch anschaulich und lebensnah.

Seine schweren Depressionen, die der Autor wegen des Schicksals seiner Verwandten hatte, hörten auf, nachdem er dieses Buch geschrieben hatte.

Der Autor beschreibt den grossen Wandel, den die Deutschen seit dem Hitler Rassismus durchlaufen haben. Sie sind das einzige Volk, das mit deutscher Genauigkeit und Gründlichkeit die faschistische Periode bearbeitet haben. Heite ist Deutschland ein Vorreiter der Toleranz und der Offenheit gegenüber fremden Traditionen und Religionen. Der Autor warnt aber davor, nicht das eigenen Selbstbewusstsein zu verlieren, so wie es in der Weimarer Republik geschehen ist. Damals war ja die Stellung der Deutschen krisengeschüttelt und das Selbstbewusstsein angekratzt nach der Niederlage im ersten Weltkrieg. Nur so hatte Hitler eine Chance, den Deutschen in überschärfter Form ihr Selbstbewusstsein zurückzugeben. Er machte die Deutschen zur „Herrenrasse“

Nichtdestotrotz sollten Länder wie Frankreich, dessen Bevölkerung um die 20 % rechtsextrem ist, und die osteuropäisschen Staaten wie Russland, Polen etc. die rassistisch gegen Juden eingestellt sind, sowie die baltischen Staaten von Deutschland lernen, wie man mit Minderheiten umgeht. Die Neofaschistaen spielen im heutigen Deutschland nur eine untergeordnete Rolle (ca 3% NPD Wähler)

> findR *
Produktinformationen

Die Organisation Todt oder:wohin mit den"Halbjuden"? online kaufen

Die Publikation Die Organisation Todt oder:wohin mit den"Halbjuden"? - Das Schicksal der Halbjuden in Deutschland von ist bei epubli, Neopubli erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Faschismus, Israe, Judenverfolgung, Minderheiten, Rassismus. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 19.75 EUR und in Österreich 19.75 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!