fbpx
Die lauschende Leere – Unheimliche Erzählungen von Pugmire,  W. H.

Die lauschende Leere – Unheimliche Erzählungen

Auch im zweiten Band von Kurzgeschichten wird ersichtlich, dass W. H. Pugmire weit mehr ist als ein bloßer Imitator seines großen Idols H. P. Lovecraft. Pugmire gelingt es mühelos, Motive und Figuren des großen Mannes aus Providence in seine ganz eigene literarische Welt einzuspinnen. Er versteht es, Groteskes und Bizarres, Schreckliches und Erhabenes, Reales und Surreales – dank seines Gespürs für eine lyrisch klingende Sprache – zu vermischen. Am Ende kommt etwas ganz Unverwechselbares heraus, nämlich ein großer, unverwechselbarer Autor moderner Weird Fiction… In diesem Band sind folgende Geschichten enthalten: › Der Kuss des Nyarlathotep; › Die Gestalt im Spiegel; › Das Tal aus Sand und Wind; › Unheilige Poesie; › Der Blick hinter die Welt; › Die Kinder des Sesqua-Tals; › Draußen; › Die lauschende Leere; › Halb verloren im Schatten; › Narr des Gelben Tages; › Dunkelheit tanzt in deinen Augen; › Jenseits der wachen Sinne;

> findR *
Produktinformationen