fbpx
Die himmlischen Zauberpferde von Reinecke,  Sabine

Die himmlischen Zauberpferde

Zuckerwolkenedition

Es war einmal ein König, der alles hatte, was sich ein Mensch nur wünschen konnte. Nur eins hatte er nicht, er hatte kein volles Herz, denn sein Herz war leer.
Doch eines Tages begegnet König Saphir ganz zufällig seiner Traumfrau und die hübsche Jade erweckt ihn aus seinem Dornröschenschlaf.
Es erblüht eine wundervolle Liebe zwischen den beiden und füllt sein Herz mit Glück, Freude und sprudelnder Lebendigkeit.
Die ganze Sache hat nur einen Haken, denn dass Saphir der KÖNIG ist, verschweigt er seiner Jade.
So kommt, was kommen musste, die Sache fliegt auf und Saphir muss eine Entscheidung treffen. Eine Entscheidung, die von Herzen kommt. Als er endlich den Mut gefasst hat, mit allen Konsequenzen seine Liebe zu Jade in die Welt zu tragen, geschieht etwas Fürchterliches und Saphir stirbt.
Verzweifelt sitzt er im Himmel auf einer Sitzwolke und bittet um Rückkehr auf die Erde, denn er hat keine Ahnung von den Gesetzmäßigkeiten des Himmelreichs. Lichtvolle Wesen und hilfsbereite Feen kommen ihm zur Hilfe und bringen ihm ein Geschenk. Sie schenken ihm eine Herde himmlischer Zauberpferde.
Die große Leitstute „Schneeflocke“ zeigt ihm das himmlische Gestüt und macht ihn mit den Zauberpferden „Sinfonie“, „Aroma“, „Feodora“, „Lampion“, „Luna“, „Spektralchen“ und „Florentina“ bekannt. Die weißen Friesenstuten besitzen magische Kräfte und lehren ihn die Sprache der Engel.
Auch Jade lernt ihre Trauer und ihren Seelenschmerz in Weisheit und Zuversicht umzuwandeln, denn ihre alte, weise Großmutter verrät ihr das Geheimnis unserer unsterblichen Seelen und hilft ihr dabei, alles zu verstehen.
In himmlischer Mission sind Saphir und Jade endlich wieder vereint und agieren zwischen Himmel und Erde zum höchsten, göttlichen Wohl aller Menschenkinder.

> findR *
Produktinformationen