fbpx
Cote d’Azur von Rüdiger,  Anja, Sánchez,  Mamen

Cote d’Azur

Roman

Brüssel, im Juni 1956. Die von der Regierung beschlossene Verlängerung der Sommerferien beschert den glücklichen Belgiern zwölf Wochen Urlaub. Auch Premierminister Achille Van Acker möchte mit seiner Frau entspannte Tage in seinem Ferienhaus an den Seen von Eau d‘Heure verbringen und hofft auf eine friedliche zweite Hochzeitsreise.

Doch bald schon wird der Friede empfindlich gestört. Gerüchte um eine Liebesaffäre zwischen dem jungen König Baudoin und seiner Stiefmutter Lilian, die ihre Ferien in Abwesenheit des alten Monarchen an der Côte d‘Azur verbringen, sorgen für Turbulenzen. Eine derart schamlose Liaison könnte das Königreich in seinen Grundfesten erschüttern.

In dieser heiklen Lage schickt der Premierminister seinen besten Geheimagenten, Pierre Pierlot, nach Nizza. Dieser quartiert sich inkognito im Hotel Negresco ein, um der Sache nachzugehen. Eigentlich kein Problem für den Top-Agenten, doch die Mission gerät in Gefahr, als Pierlot eine bezaubernde Prinzessin über den Weg läuft, die nicht nur wunderschön ist, sondern auch wertvolle Gemälde stiehlt. Zudem hat Pierlot dem königlichen Paar die Decknamen Ginger und Fred verpasst – so heißen auch die Katzen seiner betagten Mutter. Dummerweise verschwindet Fred, und ein wohlmeinender Nachbar löst mit einem missverständlichen Funkspruch, den er absetzt, um den verlorengegangenen Kater aufzuspüren, höchste Alarmstufe bei Geheimdienst und Regierung aus …

Ein unbeschwert komischer und auf vergnügliche Weise spannender Roman mit amourösen Verwicklungen, amüsanten Ermittlungen und dem zauberhaften Flair der Côte d‘Azur der 50er Jahre.

> findR *
Produktinformationen