fbpx
Berufsausbildung im Kontext von Mobilität, interkulturellen Lernen und vernetzten Lernstrukturen von Diettrich,  Andreas, Heimann,  Korinna, Meyer,  Rita

Berufsausbildung im Kontext von Mobilität, interkulturellen Lernen und vernetzten Lernstrukturen

Eine Best Practice Expertise am Beispiel des Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH (QFC) Halle

nternationale Qualifikationen werden angesichts von Globalisierung und internationalen Wirtschaftsverflechtungen zunehmend auch von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen der mittleren Qualifikationsebene gefordert. Fach- und Fremdsprachenkenntnisse sowie interkulturelle Erfahrungen sollten daher bereits in der Berufsausbildung so vermittelt werden, dass die Auszubildenden in die Lage versetzt werden, in internationalen Dimensionen denken und handeln zu können.
Im Rahmen der vorliegenden Untersuchung wurde mit dem Ausbildungskonzept des Qualifizierungsförderwerks Chemie GmbH in Halle (QFC) eine Initiative zur Förderung der interkulturellen Kompetenz und Mobilität von Auszubildenden in den neuen Bundesländern analysiert. Die vom QFC organisierte Berufsausbildung ermöglicht den Auszubildenden, neben einer fundierten fachpraktischen und -theoretischen Ausbildung, den Erwerb internationaler und interkultureller beruflicher Handlungskompetenz. Durch Vernetzung der Akteure und Institutionen arbeitet das QFC beständig an der Förderung von Lernortpluralität, einer Verbesserung der Lernortkooperation und an der Qualitätsentwicklung der Ausbildung. Die Qualifizierungsaktivitäten fördern zudem leistungsschwächere Jugendliche. Somit kann diesem Konzept Modellcharakter zugesprochen werden: es ist beispielhaft für moderne Berufsausbildung und hat das Potenzial, innovativ auf die Ausgestaltung von Ordnungsmitteln zu wirken.
Der vorliegende Ansatz einer „Best-Practice“ beruflicher Qualifizierung bietet Anregungen und übertragbare Ansätze sowohl für die Vermittlung von interkultureller Kompetenz und Mobilitätsförderung als auch für eine effiziente Organisation der Lernprozesse in netzwerkförmigen Strukturen.

> findR *
Produktinformationen

Berufsausbildung im Kontext von Mobilität, interkulturellen Lernen und vernetzten Lernstrukturen online kaufen

Die Publikation Berufsausbildung im Kontext von Mobilität, interkulturellen Lernen und vernetzten Lernstrukturen - Eine Best Practice Expertise am Beispiel des Qualifizierungsförderwerk Chemie GmbH (QFC) Halle von , , ist bei Hans-Böckler-Stiftung erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: Berufsausbildung, Bildung, Lernen, Lernstrukturen, Qualifiakation. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland EUR und in Österreich EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!