fbpx
Auf den Spuren idealistischen Denkens von Götschl,  Franziska

Auf den Spuren idealistischen Denkens

Die Vorlesungen Karl Leonhard Reinholds im Verhältnis zu seinen Werken und zu Immanuel Kants Philosophie

Karl Leonhard Reinhold gilt als bedeutendster Interpret wie Verbreiter der Kantischen Philosophie, und die Popularität Immanuel Kants ist eng an die Schriften Reinholds geknüpft. Aber auch dessen eigene Werke übten einen großen Einfluss auf den Deutschen Idealismus aus. Dennoch hat er nie einen ähnlichen Bekanntheitsgrad oder gar Ruhm genossen wie Immanuel Kant.
Franziska Götschl widmet sich den Vorlesungsnachschriften aus den Jahren 1792/93, welche im Jahr 2015 erstmalig veröffentlicht wurden, und beleuchtet, in welchem Verhältnis Reinholds und die zeitgleichen Werke Kants stehen – sowie, welche Mittel Reinhold im späten 18. Jahrhundert in seinen Schriften nutzte, um die Kantische Vernunftkritik einer breiten Öffentlichkeit nahezubringen.

> findR *
Produktinformationen

Auf den Spuren idealistischen Denkens online kaufen

Die Publikation Auf den Spuren idealistischen Denkens - Die Vorlesungen Karl Leonhard Reinholds im Verhältnis zu seinen Werken und zu Immanuel Kants Philosophie von ist bei Tectum Wissenschaftsverlag erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: aufklaerung, Briefe, Deutscher Idealismus, Elementarphilosophie, Fundament, Geist des Zeitalters, Humanismus, Idealismus, Kantinterpretation, Kantische Philosophie, Metaphysik, Moral, Philosophie, Religion, Rezeption, Theorie des Vorstellungsvermögens, Transzendentalphilosophie, Vernunft, Vorlesungen, Vorlesungsnachschriften, Vorstellungsvermögen, Vorstellungsvernögen. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland 59 EUR und in Österreich 59 EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!