fbpx
Arthur Illies von Obenhaupt,  Lorenz

Arthur Illies

Frühe Grafiken

Arthur Illies (1870–1952) hat die Kunst in Hamburg um 1900 stark geprägt. Er war Mitbegründer des Hamburgischen Künstlerclubs von 1897, der Wegbereiter des deutschen Impressionismus war. Er gilt als »Maler des Alstertals«, das er um 1895 aufsucht, um dort vor der Natur zu malen. Von 1899 bis 1910 wohnt er in Mellingstedt und in Klein Borstel.
Bemerkenswert ist das grafische Werk von Illies. Er hat maßgeblich zur Entwicklung der Grafik zu einer eigenständigen Kunstform beigetragen und gilt als Pionier im Bereich grafischer Techniken.
Der Kalender »Arthur Illies 2018« zeigt eine Auswahl an grafischen Arbeiten aus der Zeit um 1900. Dazu gehören vier Motive aus dem Alstertal und weitere Glanzlichter aus seinem Frühwerk wie etwa die »Mondsichel über einem Ährenfeld« von 1896.

> findR *
Produktinformationen