Art. 102 AEUV und die Rolle der Ökonomie von Rohner,  Tristan

Art. 102 AEUV und die Rolle der Ökonomie

Eine Weiterentwicklung des more economic approach

Wie können ökonomische Erkenntnisse bei der Auslegung und Konkretisierung des Missbrauchsverbots nach Art. 102 AEUV besser genutzt werden? Diese Forschungsfrage beantwortet der Autor und kommt zu dem Ergebnis, dass der more economic approach in der Missbrauchsaufsicht gescheitert ist. Zum Nachweis überträgt er die Methode der qualitativen Inhaltsanalyse aus der Sozialwissenschaft auf die juristische Entscheidungsanalyse. Darauffolgend zeigt der Autor, dass ökonomische Erkenntnisse nicht nur für den Inhalt des Missbrauchsverbots nach Art. 102 AEUV maßgeblich sein können, sondern auch für den Vorgang der Auslegung und der Konkretisierung desselben. Er entwickelt eine Methode, um ökonomische Erkenntnisse in rechtliche Regeln umzusetzen.

> findR *
Produktinformationen

Art. 102 AEUV und die Rolle der Ökonomie online kaufen

Die Publikation Art. 102 AEUV und die Rolle der Ökonomie - Eine Weiterentwicklung des more economic approach von ist bei C.H. Beck, Nomos erschienen. Die Publikation ist mit folgenden Schlagwörtern verschlagwortet: abuse control, Art. 102 AEUV, Art. 102 TFEU, Auslegung, Competition Law, Europaeische Union, Europäisches Wettbewerbsrecht, European competition law, European Union, Interpretation, Konkretisierung, Mißbrauchsaufsicht, Missbrauchsverbot, more economic approach, prohibition of abuse, Specification, Wettbewerbsrecht. Weitere Bücher, Themenseiten, Autoren und Verlage finden Sie hier: https://buchfindr.de/sitemap_index.xml . Auf Buch FindR finden Sie eine umfassendsten Bücher und Publikationlisten im Internet. Sie können die Bücher und Publikationen direkt bestellen. Ferner bieten wir ein umfassendes Verzeichnis aller Verlagsanschriften inkl. Email und Telefonnummer und Adressen. Die Publikation kostet in Deutschland EUR und in Österreich EUR Für Informationen zum Angebot von Buch FindR nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf!