fbpx

Urban Fantasy going Queer

Urban Fantasy going Queer von , - Shelly, Baeck,  Oliver, Bardilac,  Eleanor, Brandt,  Elea, Cazzola,  Jenny, Creydt,  Rafaela, Dogan,  Askin-Hayat, Friedrichs,  Frank, Gancarczyk,  Martin, Handel,  Christian, Heinze,  Sarah Fartuun, Kątny,  Liv, Meurer,  Tanja, Moor,  Iva, Nicolaisen,  Jasper, Prum,  Alex, Pust,  Justine, Quing,  Dyn, Richter,  Lena, Seidel,  Juliane, Stoffers,  Sarah, Teut,  Matthias, von Neissenau,  Isabella, Wambach,  Leni, Zeichnerin,  Amalia
Das Genre der Marginalisierten und zur Unsichtbarkeit Verdonnerten, die für ihre Repräsentation und Existenz in der Gesellschaft viele Kämpfe austragen müssen. Wie die Kämpfe von Queers wegen Blutspendenverbote, Hassverbrechen, geschlechtlicher und sexueller Anerkennung, Selbstbestimmungsgesetze, Adoptionsrechte, Asylrechte, gegen Fetischisierung, Pathologisierung und, und, und ... In dieser Anthologie versammeln sich Kurzgeschichten von offen queeren Autor*innen der deutschsprachigen Phantastik-Szene. Sie vermengen gesellschaftspolitische Themen unseres modernen Alltags mit magischen Einzelschicksalen und leisten jenseits des unterhaltenden Lesevergnügens auch einen wichtigen Beitrag: Wir sind mehr als unsichtbare Marginalisierte!
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *