fbpx

Aroma Gemüse

Aroma Gemüse von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
Welche Inhaltsstoffe sorgen in unterschiedlichen Gemüsen für unvergleichlichen Geschmack? Wie entsteht ein einzigartiges Zusammenspiel von Gemüse und bestimmten Gewürzen in der Küche? Der Ratgeber Aroma Gemüse: Der Weg zum perfekten Geschmack der Stiftung Warentest beantwortet diese Fragen wissenschaftlich fundiert. Er ist zugleich umfangreiches Küchenlexikon und ideenreiches Kochbuch für Gemüse: Die Autoren Thomas A. Vierich und Thomas A. Vilgis bereiten vegetarische Rezepte aus aller Welt wissenschaftlich auf und machen sie für die kreative Gemüseküche nutzbar. Anhand des einmaligen Farbleitsystems werden Kombinationen von Gemüsesorten und Gewürzen leicht verständlich erklärt und in einem Aromakatalog aufgeschlüsselt dargestellt. In der neuen Auflage werden die 70 Gemüseportraits von den Autoren nochmals um zahlreiche kreative und überraschende Küchenideen ergänzt. Für jedes Gemüse werden außerdem innovative Konservierungs- und Garmethoden vorgestellt und die aktuellen Erkenntnisse aus der weltweiten Aromaforschung dargelegt. Für noch mehr Kombinationsvielfalt und Experimentierfreude in der Gemüseküche!
Aktualisiert: 2021-10-09
> findR *

Aroma Gemüse

Aroma Gemüse von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
Welche Inhaltsstoffe sorgen in unterschiedlichen Gemüsen für unvergleichlichen Geschmack? Wie entsteht ein einzigartiges Zusammenspiel von Gemüse und bestimmten Gewürzen in der Küche? Der Ratgeber Aroma Gemüse: Der Weg zum perfekten Geschmack der Stiftung Warentest beantwortet diese Fragen wissenschaftlich fundiert. Er ist zugleich umfangreiches Küchenlexikon und ideenreiches Kochbuch für Gemüse: Die Autoren Thomas A. Vierich und Thomas A. Vilgis bereiten vegetarische Rezepte aus aller Welt wissenschaftlich auf und machen sie für die kreative Gemüseküche nutzbar. Anhand des einmaligen Farbleitsystems werden Kombinationen von Gemüsesorten und Gewürzen leicht verständlich erklärt und in einem Aromakatalog aufgeschlüsselt dargestellt. In der neuen Auflage werden die 70 Gemüseportraits von den Autoren nochmals um zahlreiche kreative und überraschende Küchenideen ergänzt. Für jedes Gemüse werden außerdem innovative Konservierungs- und Garmethoden vorgestellt und die aktuellen Erkenntnisse aus der weltweiten Aromaforschung dargelegt. Für noch mehr Kombinationsvielfalt und Experimentierfreude in der Gemüseküche!
Aktualisiert: 2021-10-09
> findR *

journal culinaire. Kultur und Wissenschaft des Essens

journal culinaire. Kultur und Wissenschaft des Essens von Vilgis,  Thomas, Wurzer-Berger,  Martin
Editorial Im Jahr 2014 hat Hanni Rützler im Food Report des Zukunftsinstituts den ursprünglich angelsächsischen Begriff »Flexitarier« in die deutschsprachige Diskussion um das »richtige« Essen eingeführt. Ihre Idee war, die Frontstellung unterschiedlicher Ernährungsstile zu befrieden, und sie erwartete, dass es zu einer offeneren und entspannteren Ernährungsdiskussion kommen würde. Ob das so eingetreten ist, dürfte durchaus umstritten sein. Sicherlich ist seither die Landkarte unterschiedlicher Ernährungspraktiken vielfältiger geworden. Und unbestreitbar ist die Selbstbezeichnung »Flexitarier« ausgezeichnet geeignet, sich von barbarischen Fleischessern abzugrenzen: Sie klingt weitaus besser als »Omnivore«, dürfte aber gern als Feigenblatt dafür genommen werden, das eigene Ernährungsverhalten zu kaschieren. Bemerkenswert ist das differenzierte vegetarische und vor allem dynamisch wachsende vegane Angebot im Lebensmitteleinzelhandel bis hin zu den Discountern. In der Lebensmittelindustrie weckt das zunehmende Interesse von Kunden Ertragserwartungen nicht zuletzt wegen attraktiver Margen. Der hohe Anteil offensichtlicher Ersatzprodukte irritiert – von Hafermilch bis zum Burger aus Erbsenproteinen. Das erweckt den Eindruck, als läge das Interesse bei einer alternativen Ernährungsorientierung ausschließlich auf der Rohstoffebene einer gleichbleibend industriellen Lebensmittelproduktion. Überzeugender wäre es, wenn aus neuen Proteinquellen originäre Produkte entwickelt würden. Stattdessen gibt es Fleisch- und Wurstimitate zuhauf. Am Beispiel glutenfreier Brote wurde das Verfahren in jüngster Vergangenheit paradigmatisch exerziert. Aber nicht wenige mussten nach einem Einkauf irritiert feststellen, dass die besten glutenfreien Brote selbst hinter ihre industriellen Pendants mit Gluten zurückfallen. Trotzdem gingen die Produktionszahlen durch die Decke. Scheuten die meisten Hersteller dennoch, ihre Produktionskapazitäten zu erweitern. In dieser Gemengelage bleibt meist zu wenig Raum, klare Positionen und Informationen konstruktiv auszutauschen. Das jedoch ist Grundlage für jede aufgeklärte Meinungsbildung. Einfache Ergebnisse oder Lösungen scheinen per se ausgeschlossen, wie meist in unserer differenzierten Welt. Das darf keine Ausrede sein, um Dialoge zu verweigern. Im Gegenteil. Mit der so häufig beschworenen kulturellen Teilhabe sind mehr als nur Kino- und Theaterbesuche gemeint. Im Journal Culinaire No. 32 »Vegetarisch und vegan« versammeln sich Beiträge, die sich aus zahlreichen und gelegentlich überraschenden Perspektiven dem Thema zuwenden. Während der Lektüre mag sich im einen Fall Zustimmung, im anderen hingegen Widerstand regen. In der Zusammenschau, so der Eindruck des Herausgebers, entspannt sich manche konventionelle Frontstellung und gibt den Blick frei für Fragestellungen, die von den üblichen Schlagworten verdeckt werden und dringend gemeinsam zu verhandeln wären. Das ist eine gute Gelegenheit, Sie zu bitten, uns an Ihren Überlegungen und Einschätzungen teilhaben zu lassen (redaktion@journal-culinaire.de)!
Aktualisiert: 2021-05-07
> findR *

Aroma Gemüse

Aroma Gemüse von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
Alle, die nach Perfektion in der Küche streben, erfahren hier, wie man Gemüse geschmacklich optimal kombiniert und würzt. Dieses Buch beinhaltet alles, was man über Gemüse wissen muss. Mit zahlreichen überraschenden Zubereitungs- und Kombinationsmöglichkeiten unterschiedlicher Gemüsesorten ist es zugleich umfangreiches Lexikon und Kochbuch für alle Gemüsefans.
Aktualisiert: 2021-10-06
> findR *

Aroma – Die Kunst des Würzens

Aroma – Die Kunst des Würzens von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
Jetzt noch besser würzen und kombinieren! Das Standardwerk der Kreativküche erklärt auf wissenschaftlicher Basis – für jeden verständlich –, wie mehr als 400 Gewürze, Kräuter, Pasten, Essige, Öle und ihre Kombinationen funktionieren. Zahlreiche neue Entschlüsselungen aus der Aromaforschung für noch mehr aromatische Details fließen in die aktualisierte Neuauflage ein. Mit dem einzigartigen Farbleitsystem verschaffen Sie sich schnell einen Überblick und entdecken optimale Würzvarianten und ungeahnte Geschmackserlebnisse: Chili passt zu Vanille, Lavendel zu Basilikum und Sojasauce zu Erdbeeren. In diesem Buch wird endlich klar, wieso der wunderbar blumige, leicht zitrusartige Geruch der Nori-Algen verschwindet, wenn sie gekocht werden. Kleine Geschmacksbeispiele und Rezepte aus aller Welt, von bodenständig bis avantgardistisch, schulen die Sinne. Raffiniert, souverän und überraschend kreativ zu kochen – ganz ohne Rezept. Erleben Sie die Vielfalt des Geschmacks!
Aktualisiert: 2021-09-25
> findR *

Aroma – Die Kunst des Würzens

Aroma – Die Kunst des Würzens von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
Jetzt noch besser würzen und kombinieren! Das Standardwerk der Kreativküche erklärt auf wissenschaftlicher Basis – für jeden verständlich –, wie mehr als 400 Gewürze, Kräuter, Pasten, Essige, Öle und ihre Kombinationen funktionieren. Zahlreiche neue Entschlüsselungen aus der Aromaforschung für noch mehr aromatische Details fließen in die aktualisierte Neuauflage ein. Mit dem einzigartigen Farbleitsystem verschaffen Sie sich schnell einen Überblick und entdecken optimale Würzvarianten und ungeahnte Geschmackserlebnisse: Chili passt zu Vanille, Lavendel zu Basilikum und Sojasauce zu Erdbeeren. In diesem Buch wird endlich klar, wieso der wunderbar blumige, leicht zitrusartige Geruch der Nori-Algen verschwindet, wenn sie gekocht werden. Kleine Geschmacksbeispiele und Rezepte aus aller Welt, von bodenständig bis avantgardistisch, schulen die Sinne. Raffiniert, souverän und überraschend kreativ zu kochen – ganz ohne Rezept. Erleben Sie die Vielfalt des Geschmacks!
Aktualisiert: 2021-09-25
> findR *

journal culinaire. Kultur und Wissenschaft des Essens

journal culinaire. Kultur und Wissenschaft des Essens von Vilgis,  Thomas, Wurzer-Berger,  Martin
Editorial Gestern habe sie eine Gurkensuppe gekocht, sagt meine Friseurin. Ich sitze ziemlich abwesend, ohne Brille, mit Mundschutz und feuchten Haaren vor dem großen Spiegel in ihrem Salon und bin sofort hellwach. Sylvie kam vor drei Jahrzehnten als Teenager mit ihrer Mutter – auch sie Friseurmeisterin – aus Polen nach Deutschland. Ab und an erzählen wir uns von unseren kulinarischen Erfahrungen. Sylvie und vor allem ihre Verwandtschaft im ländlichen Polen sind tief und fest verwurzelt in regionalen oder besser sogar lokalen Küchentraditionen. Der eigene Garten und ein schlachtender Metzger in der Familie scheinen dafür ernst zu nehmende Garanten. Aus dieser polnischen Perspektive blickt Sylvie mit ordentlicher Skepsis auf das hier von der Lebensmittelindustrie Produzierte und sucht es, soweit möglich, zu meiden. Sie er-zählte irgendwann einmal anschaulich von ihrer mittlerweile hochbetagten Oma: Die filigrane Person kommt auf dem Bahnsteig in Münster an und wuchtet Koffer mit ordentlichem Fleisch und selbst eingelegten oder eingekochten Lebensmitteln aus dem Zug, deren Gewicht ihr eigenes Körpergewicht über-treffen. Oma reist nicht mehr. Gestern also Gurkensuppe. Spontan sage ich, was mir durch den Kopf schießt: eingelegte Gurken. Genauer: milchsauer fermentierte Gurken, keine Essiggurken. Jetzt zögert Sylvie den Bruchteil einer Sekunde, wie um sich erst erinnern zu müssen, dass es überhaupt in Essig eingelegte Gurken gibt. Und sagt dann lächelnd: Na klar. Später huscht ihr sogar ein nahezu verträumter Ausdruck durchs Gesicht in Erinnerung an gerade eingelegte, erst zwei Tage fermentierte Gurken mit ihrem überaus feinen, zarten Aroma und britzelnden Geschmack. Wir sprechen im Verlauf der Scherung gar nicht mehr über die Suppe, sondern über das Einlegen oder milchsaure Vergären von Gemüse (wobei die unerträgliche Süße deutscher Essiggurken echte Entrüstung hervorrief). Naheliegender Weise stelle ich die Frage, ob auch Getreide fermentiert worden sei. Es wurde. Mit fermentiertem Roggenschrot wurde Zurek, eine einfache Suppe aus Kartoffeln und Wursteinlage, gebunden. In »Zurek« klingt »sauer« auch für uns noch an. Sylvie erwähnt beiläufig, als sie mir gerade den Spiegel zur abschließenden Begutachtung ihres Werks reicht, dass dieser Sauerteig auch zum Brotbacken verwendet wurde. Nicht zum ersten Mal bedauere ich mein schütter werdendes Haupthaar und beginne, mich auf den nächsten Termin zu freuen. »Brot backen« war der Fokus im Journal Culinaire No. 15, vor immerhin acht Jahren. Es findet bis heute beständig neue Leser. Zahlreiche Anfragen erreichten die Redaktion, wann sich das Journal Culinaire endlich erneut mit dem Thema beschäftigen werde – wohl wissend, dass wir den Fermentationsthemen immer schon sehr aufmerksam gegenüberstehen. Die Zeichen für eine Sauerteigausgabe verdichteten sich zügig. Bei dieser Gelegenheit sei der Gesellschaft Deutscher Lebensmitteltechno-logen (GDL e.V.) ausdrücklich gedankt. Sie hat uns die Teilnahme (nicht nur) an ihren Sauerteigforen in Münster und Minden großzügig ermöglicht. In zahlreichen Fachvorträgen und durch den persönlichen Kontakt zu Forschenden ebenso wie Bäckerinnen und Bäckern nahm das Thema Konturen an. Mein großer Dank gilt Dr. Markus J. Brandt. Er war von den ersten Überlegungen an für eine Sauerteigausgabe involviert und hat wichtige Impulse bei der inhaltlichen Ausgestaltung gegeben – über seine eigenen Beiträge hinaus. Mit dem Freibäcker Arnd Erbel konnte ich vertrauensvoll auf die Suche nach beitragenden Bäckerinnen und Bäckern gehen. Auch ihm sei herzlich für Vertrauen wie Gespräch gedankt, ebenso allen Beitragenden, die ihr Wissen bereitwillig und engagiert ausgebreitet haben. Das Journal Culinaire No. 31 »Sauerteige« ist wiederum nur ein Anfang. Es lässt sich noch so viel mehr über Sauerteige berichten und diskutieren; mit Sicherheit wird in Bälde mehr im Journal Culinaire zu lesen sein. Eine persönliche Bemerkung zum Abschluss. Vor gerade fünfzehn Jahren lernte ich Ursula Hudson kennen, die auf ihre zahlreichen Reisen immer einen Sauerteig mitnahm. Sie hatte Jahre zuvor, als ihr ein schon damals betagter Sauerteig aus einer privaten Tradition angetragen wurde, schnell verstanden, dass in ihm das Potenzial nicht nur für ihre eigene Ernährungskompetenz schlummert. Ihre Erfahrungen mit ihrem Sauerteig hätte ich gerne für das Journal Culinaire gesichert. Das ist nicht gelungen. Ursula ist im Juli nach langer, bewundernswert getragener Krankheit gestorben. Ich werde mehr als nur ihre Sauerteig-Erzählung auf Dauer schmerzlich vermissen. Halten Sie es mit dem Journal-Culinaire-Lesen wie mit einem vitalen Sauerteig: Frischen Sie Ihren Lesegenuss zur passenden Zeit an.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Aroma

Aroma von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
Jetzt noch besser würzen und kombinieren! Das Standardwerk der Kreativküche erklärt auf wissenschaftlicher Basis – für jeden verständlich –, wie mehr als 400 Gewürze, Kräuter, Pasten, Essige, Öle und ihre Kombinationen funktionieren. Zahlreiche neue Entschlüsselungen aus der Aromaforschung für noch mehr aromatische Details fließen in die aktualisierte Neuauflage ein. Mit dem einzigartigen Farbleitsystem verschaffen Sie sich schnell einen Überblick und entdecken optimale Würzvarianten und ungeahnte Geschmackserlebnisse: Chili passt zu Vanille, Lavendel zu Basilikum und Sojasauce zu Erdbeeren. In diesem Buch wird endlich klar, wieso der wunderbar blumige, leicht zitrusartige Geruch der Nori-Algen verschwindet, wenn sie gekocht werden. Kleine Geschmacksbeispiele und Rezepte aus aller Welt, von bodenständig bis avantgardistisch, schulen die Sinne. Raffiniert, souverän und überraschend kreativ zu kochen – ganz ohne Rezept. Erleben Sie die Vielfalt des Geschmacks!
Aktualisiert: 2021-01-01
> findR *

Aroma essenziell

Aroma essenziell von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
"Kräuter, Gewürze, Gewürzmischungen, Essige, Öle, Nüsse – mit allen diesen Dingen kann man würzen. Gewürze machen aus einem guten Essen erst die perfekte Gaumenfreude. Es geht darum, Harmonien herzustellen und Kontraste zu schaffen, die zu den verwendeten Lebensmitteln und dem eigenen Stil passen. Die gelungene Kombination von Aromen intensiviert den Geschmack und zaubert feine Nuancen. Wie man richtig würzt und worauf Sie achten müssen für ein optimales Zusammenspiel der Gewürze, haben die zwei Experten dieses Ratgebers bereits gezeigt: Polymerforscher und Gastrosoph Professor Dr. Thomas A. Vilgis und der erfolgreiche Food Editor Thomas A. Vierich haben mit ihrem außergewöhnlichen Nachschlagewerk "Aroma – Die Kunst des Würzens" bereits ein Standardwerk geschrieben, an dem kein Gourmet mehr vorbeikommt. Dort erfahren Sie alles von 400 Kräutern, Gewürzen, Pasten, Essigen und Ölen über Food-Pairing bis hin zu Food-Completing. Für alle, die sich schnelles und elegantes Würzen auch für das tägliche Kochen wünschen, gibt es jetzt "Aroma essenziell": konzentriertes kulinarisches Wissen und noch mehr Vielfalt beim Kochen. Egal, ob vegan, mit Fleisch oder Fisch, italienisch, mexikanisch, Nouvelle Cuisine, moderne Regionalküche – in diesem bildkräftigen Buch findet man schnell die richtigen Kombinationen für subtile Genüsse oder gewaltige Aromenexplosionen."
Aktualisiert: 2021-10-01
> findR *

Aroma essenziell

Aroma essenziell von Vierich,  Thomas, Vilgis,  Thomas
"Kräuter, Gewürze, Gewürzmischungen, Essige, Öle, Nüsse – mit allen diesen Dingen kann man würzen. Gewürze machen aus einem guten Essen erst die perfekte Gaumenfreude. Es geht darum, Harmonien herzustellen und Kontraste zu schaffen, die zu den verwendeten Lebensmitteln und dem eigenen Stil passen. Die gelungene Kombination von Aromen intensiviert den Geschmack und zaubert feine Nuancen. Wie man richtig würzt und worauf Sie achten müssen für ein optimales Zusammenspiel der Gewürze, haben die zwei Experten dieses Ratgebers bereits gezeigt: Polymerforscher und Gastrosoph Professor Dr. Thomas A. Vilgis und der erfolgreiche Food Editor Thomas A. Vierich haben mit ihrem außergewöhnlichen Nachschlagewerk "Aroma – Die Kunst des Würzens" bereits ein Standardwerk geschrieben, an dem kein Gourmet mehr vorbeikommt. Dort erfahren Sie alles von 400 Kräutern, Gewürzen, Pasten, Essigen und Ölen über Food-Pairing bis hin zu Food-Completing. Für alle, die sich schnelles und elegantes Würzen auch für das tägliche Kochen wünschen, gibt es jetzt "Aroma essenziell": konzentriertes kulinarisches Wissen und noch mehr Vielfalt beim Kochen. Egal, ob vegan, mit Fleisch oder Fisch, italienisch, mexikanisch, Nouvelle Cuisine, moderne Regionalküche – in diesem bildkräftigen Buch findet man schnell die richtigen Kombinationen für subtile Genüsse oder gewaltige Aromenexplosionen."
Aktualisiert: 2021-10-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Vilgis, Thomas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonVilgis, Thomas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Vilgis, Thomas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Vilgis, Thomas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Vilgis, Thomas .

Vilgis, Thomas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Vilgis, Thomas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Vilgis, Thomas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.