fbpx

Othering in der postmigrantischen Gesellschaft

Othering in der postmigrantischen Gesellschaft von Siouti,  Irini, Spies,  Tina, Tuider,  Elisabeth, von Unger,  Hella, Yildiz,  Erol
Othering ist nicht nur ein gesellschaftliches Phänomen, sondern muss auch in seiner wissenschaftlichen Analyse reflektiert werden. Anhand von Beispielen aus der Forschungspraxis diskutieren die Beiträger*innen, wie das theoretische Konzept des Othering in der qualitativen Forschung fruchtbar gemacht werden kann. Dabei loten sie dessen kritisches und produktives Potenzial sowohl in theoretischer als auch in epistemologischer, methodologischer und forschungspraktischer Hinsicht aus. Sie analysieren Othering in der postmigrantischen Gesellschaft empirisch, machen es auf diese Weise sichtbar und fragen nach den Möglichkeiten und Grenzen von Reflexivität für eine kritische Wissensproduktion.
Aktualisiert: 2022-04-22
> findR *

Geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmung durch Kunst und Medien

Geschlechtliche und sexuelle Selbstbestimmung durch Kunst und Medien von Altendorfer,  Angela Pi, Bischoff,  Johann, Brandi,  Bettina, Busch,  Ulrike, Büttner,  Melissa, Denis,  Marion, Döring,  Nicola, Fuest,  Thomas, Geßner,  Marco, Götz,  Maya, Katzer,  Michaela, Kirchner,  Sophie, Lutz,  Anna-Leena, Most,  Yvonne, Nelke,  Astrid, Stopp,  Anja, Stumpe,  Harald, Tuider,  Elisabeth, von Gottberg,  Joachim, Voß,  Heinz-Jürgen, Weller,  Konrad
Kunst und Medien haben einen Anteil an gesellschaftlichen Veränderungen und an Konzeptionen einer gerechten Gesellschaft, gerade im Kontext von Aktivismus. Die Autor*innen widmen sich Fragen gesellschaftlicher Repräsentation und der Auseinandersetzung mit Macht und Herrschaft in künstlerischen Prozessen. Den Fokus legen sie dabei auf gesellschaftliche Aushandlungen um Geschlecht und Sexualität, wie sie aktuell insbesondere in der Bundesrepublik Deutschland stattfinden – auch in Überschneidung mit weiteren Herrschaftskategorien.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Sexualität von Männern

Sexualität von Männern von Ahmad,  Aisha-Nusrat, Andresen,  Sabine, Bardehle,  Doris, Beier,  Klaus M., Borchert,  Jens, Dinges,  Martin, Döring,  Nicola, Drews,  Anja, Flörcken,  Talke, Güldenring,  Annette-Kathrin, Hashemi,  Farid, Hettich,  Michael, Katzer,  Michaela, Kettritz,  Torsten, Klotz,  Theodor, Könnecke,  Bernard, Krüger,  Tillmann, Langer,  Phil C., Linke,  Torsten, Linnemann,  Kirstin, Mathers,  Michael J., Meyer,  Carl-Philipp, Neubauer,  Günter, Ponseti,  Jorge, Rieske,  Thomas Viola, Sauer,  Arn Thorben, Schiffer,  Boris, Schweizer,  Katinka, Seikowski,  Kurt, Sierck,  Udo, Starke,  Kurt, Staudenmeyer,  Bettina, Stiehler,  Matthias, Stöver,  Heino, Stumpe,  Harald, Timmermanns,  Stefan, Tuider,  Elisabeth, Voß,  Heinz-Jürgen, Walter,  Henrik, Walter,  Martin, Winter,  Reinhard
Das Thema Sexualität begegnet uns überall: in Filmen und Büchern, in der Werbung, in der Presse und im Internet. Doch wie sieht es mit der sexuellen Gesundheit in Deutschland wirklich aus? Der vorliegende Dritte Deutsche Männergesundheitsbericht wirft einen aktuellen Blick auf die vielseitigen Facetten der Sexualität von Männern sowohl aus sozialwissenschaftlichen als auch aus medizinischen Perspektiven. 40 Expertinnen und Experten analysieren in 31 Beiträgen den erreichten Stand, zeigen Defizite auf und geben umfangreiche Handlungsempfehlungen.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft von Aigner,  Josef Christian, Baltes-Löhr,  Christel, Bischof,  Karoline, Böhm,  Maika, Briken,  Peer, Budde,  Juergen, Busch,  Ulrike, Henningsen,  Anja, Herzog,  Dagmar, Hiort,  Prof. Dr. Olaf, Holterhus,  Paul M., Kostenwein,  Wolfgang, Lautmann,  Rüdiger, Matthiesen,  Silja, Nieder,  Timo O., Pietras,  Laura, Quindeau,  Ilka, Rauchfleisch,  Udo, Schütz,  Esther Elisabeth, Schweizer,  Katinka, Sielert,  Uwe, Sigusch,  Volkmar, Starke,  Kurt, Stumpe,  Harald, Timmermanns,  Stefan, Tuider,  Elisabeth, Voß,  Heinz-Jürgen, Weidinger,  Bettina, Weller,  Konrad
Sexualwissenschaftler*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum beleuchten vor dem Hintergrund des »neosexuellen« Wandels den Weg der Sexualwissenschaft seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hierbei gehen sie vor allem der Frage nach, welche Bedeutung das Sexuelle heute hat, das sich zwischen dem Freiheitsversprechen einerseits und der unleugbaren Banalisierung andererseits bewegt und stets tief verstrickt in andere gesellschaftliche Konflikte ist.
Aktualisiert: 2022-02-15
> findR *

Sexualität und Soziale Arbeit

Sexualität und Soziale Arbeit von Klein,  Alexandra, Tuider,  Elisabeth
Sexualpädagogik und Soziale Arbeit stehen in einem eigentümlichen Verhältnis zueinander. Zum einen beziehen, thematisieren und theoretisieren sie Sexualität in ihren wechselseitigen Bezügen, zum anderen existieren, agieren und arbeiten beide Disziplinen nebeneinander her. Die Soziale Arbeit hat dabei in weiten Teilen ihr Verhältnis zu Sexualität ignoriert und die entsprechende Theoriebildung an die Sexualpädagogik ausgelagert. Der vorliegende Band versucht die gemeinsamen Bezüge von Sexualpädagogik/Sexueller Bildung und Sozialer Arbeit zu kennzeichnen, zu bearbeiten und damit wechselseitig fruchtbar zu machen. Darüber hinaus wird eine kritische Auseinandersetzung vorangetrieben und der Thematisierung wie De-Thematisierung und Re-Normierung von Sexualität und sexualitätsbezogenen Bildungsprozessen in der Sozialen Arbeit nachgegangen. Die einzelnen Beiträge liefern hierzu einen Einstieg in die Auslotung der theoretischen, konzeptionellen und handlungspraktischen Berührungspunkte von Sexualpädagogik/Sexueller Bildung und Sozialer Arbeit.
Aktualisiert: 2022-04-04
> findR *

Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft

Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft von Bomert,  Christiane, Brodersen,  Folke, Fegter,  Susann, Ganterer,  Julia, Geipel,  Karen, Grenz,  Frauke, Jergus,  Kerstin, Kleiner,  Bettina, Koch,  Sandra, Künstler,  Phries, Langer,  Antje, Mattei,  Annalisa, Micus-Loos,  Christiane, Pangritz,  Johanna Maria, Plößer,  Melanie, Rieske,  Thomas Viola, Sabla-Dimitrov,  Kim-Patrick, Schlüter,  Anne, Spies,  Tina, Steinicke,  Katharina, Stoltenhoff,  Ann-Kathrin, Thon,  Christine, Töpper,  Daniel, Tuider,  Elisabeth, Vogler,  Tanja, Weber,  Susanne Maria, Wieners,  Sarah
Poststrukturalistische und diskurstheoretische Ansätze sind für die erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung von wachsender Bedeutung und gehen mit dem zunehmenden Einsatz diskursanalytischer Methoden einher. Die Beiträge des Bandes greifen das Spektrum an Themen auf, das damit bearbeitet wird, setzen aber auch Impulse zu systematisierenden Reflexionen verschiedener Diskurs- und Subjektivierungstheorien und methodischer Zugänge.
Aktualisiert: 2022-04-01
> findR *

Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft

Diskursanalytische Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft von Bomert,  Christiane, Brodersen,  Folke, Fegter,  Susann, Ganterer,  Julia, Geipel,  Karen, Grenz,  Frauke, Jergus,  Kerstin, Kleiner,  Bettina, Koch,  Sandra, Künstler,  Phries, Langer,  Antje, Mattei,  Annalisa, Micus-Loos,  Christiane, Pangritz,  Johanna Maria, Plößer,  Melanie, Rieske,  Thomas Viola, Sabla-Dimitrov,  Kim-Patrick, Schlüter,  Anne, Spies,  Tina, Steinicke,  Katharina, Stoltenhoff,  Ann-Kathrin, Thon,  Christine, Töpper,  Daniel, Tuider,  Elisabeth, Vogler,  Tanja, Weber,  Susanne Maria, Wieners,  Sarah
Poststrukturalistische und diskurstheoretische Ansätze sind für die erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschung von wachsender Bedeutung und gehen mit dem zunehmenden Einsatz diskursanalytischer Methoden einher. Die Beiträge des Bandes greifen das Spektrum an Themen auf, das damit bearbeitet wird, setzen aber auch Impulse zu systematisierenden Reflexionen verschiedener Diskurs- und Subjektivierungstheorien und methodischer Zugänge.
Aktualisiert: 2022-04-01
> findR *

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft

Die deutschsprachige Sexualwissenschaft von Aigner,  Josef Christian, Baltes-Löhr,  Christel, Bischof,  Karoline, Böhm,  Maika, Briken,  Peer, Budde,  Juergen, Busch,  Ulrike, Henningsen,  Anja, Herzog,  Dagmar, Hiort,  Prof. Dr. Olaf, Holterhus,  Paul M., Kostenwein,  Wolfgang, Lautmann,  Rüdiger, Matthiesen,  Silja, Nieder,  Timo O., Pietras,  Laura, Quindeau,  Ilka, Rauchfleisch,  Udo, Schütz,  Esther Elisabeth, Schweizer,  Katinka, Sielert,  Uwe, Sigusch,  Volkmar, Starke,  Kurt, Stumpe,  Harald, Timmermanns,  Stefan, Tuider,  Elisabeth, Voß,  Heinz-Jürgen, Weidinger,  Bettina, Weller,  Konrad
Sexualwissenschaftler*innen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum beleuchten vor dem Hintergrund des »neosexuellen« Wandels den Weg der Sexualwissenschaft seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Hierbei gehen sie vor allem der Frage nach, welche Bedeutung das Sexuelle heute hat, das sich zwischen dem Freiheitsversprechen einerseits und der unleugbaren Banalisierung andererseits bewegt und stets tief verstrickt in andere gesellschaftliche Konflikte ist.
Aktualisiert: 2022-04-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Tuider, Elisabeth

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonTuider, Elisabeth ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Tuider, Elisabeth. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Tuider, Elisabeth im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Tuider, Elisabeth .

Tuider, Elisabeth - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Tuider, Elisabeth die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Tuider, Elisabeth und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.