fbpx

Partikeldeposition in der Kinderlunge

Partikeldeposition in der Kinderlunge von Sturm,  Robert
Die Inhalation und intrapulmonale Deposition von verschiedenen Teilchen aus der Umgebungsluft stellen seit vielen Jahrzehnten bedeutende Forschungsbereiche der Lungenmedizin dar. Etliche über die Atmung aufgenommene Partikel gelten mittlerweile als gut klassifizierbare Auslöser unterschiedlicher Lungenkrankheiten. In der näheren Vergangenheit wurde das Hauptaugenmerk der medizinischen Forschung vermehrt auf die Wirkung inhalierter Teilchen in der Kinderlunge gelegt, da junge Probanden in zahlreichen Situationen einer stärkeren Partikelexposition als Erwachsene ausgesetzt sind. Das Buch präsentiert theoretische Modelle zur Vorhersage der Teilchenablagerung in den Lungen unterschiedlich alter Kinder. Dabei wird der Versuch der Herausarbeitung einer eventuellen Altersabhängigkeit der totalen, regionalen und lokalen Deposition unternommen.
Aktualisiert: 2020-06-30
> findR *

Kolossalstatuen

Kolossalstatuen von Sturm,  Robert
Kolossalstatuen repräsentieren im Allgemeinen skulpturale Bildwerke, welche sich durch zum Teil gewaltige Ausmaße auszeichnen. Derartige Objekte gelangten bereits in den antiken Kulturen vielfach zur Realisierung, wobei ihre Fertigung im Rahmen eines ausgedehnten Götter- oder Herrscherkultes erfolgte. Im Mittelalter verschwanden Kolossalstatuen in Europa weitgehend von der Bildfläche, da sie den Inbegriff altertümlicher heidnischer Kunst darstellten. Außerhalb Europas konnten sich Riesenstatuen hingegen in einzelnen Kulturen als kultische oder religiöse Repräsentationsformen etablieren. In der Renaissance und den nachfolgenden Jahrhunderten nahm die Bedeutung kolossaler Bildwerke wieder kontinuierlich zu. Das Spektrum an Beweggründen zur Fertigung dieser Objekte wurde dabei um mehrere Facetten (nationale Identitätsfindung, politisches Signal, historisches Denkmal) erweitert. In modernerer Zeit hat das riesenhafte Standbild seinen festen Platz unter den monumentalen Kunstwerken gefunden. Mittlerweile ist zwischen etlichen Ländern rund um den Globus ein Wettstreit um die höchste Statue mit religiösem, politischem oder historischem Motiv entbrannt.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Computermodelle zur Reproduktion und Entwicklung hemimetaboler Insekten

Computermodelle zur Reproduktion und Entwicklung hemimetaboler Insekten von Sturm,  Robert
Hemimetabole Insekten zeichnen sich durch eine graduelle Entwicklung aus, bei der sich die einzelnen Nymphenstadien immer stärker dem erwachsenen Tier angleichen. Auf Basis experimenteller Studien konnte festgestellt werden, dass Fekundität, Embryogenese und Jugendentwicklung dieser Tiere von zahlreichen externen Faktoren beeinflusst werden. Im vorliegenden Buch werden mathematische Modelle zur theoretischen Beschreibung der Eiablage, der Keimesentwicklung und des Nymphenwachstums vorgestellt. Die einzelnen Approximationen bedienen sich dabei unterschiedlicher mathematischer Ansätze, mit deren Hilfe zum Teil sehr genaue Vorhersagen ermöglicht werden. Neben der Modellvorstellung erfolgt eine ausführliche Validation der einzelnen Näherungen, so dass letztlich umfangreiche Modellprädiktionen vorgenommen werden können. Abschließend soll die zukünftige Bedeutung mathematischer Modelle in der Insektenforschung diskutiert werden.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Die Stereofotografie antiker Skulpturen

Die Stereofotografie antiker Skulpturen von Sturm,  Robert
Das vorliegende Buch präsentiert verschiedene Techniken zur dreidimensionalen Bildgebung von antiken Skulpturen. Neben den klassischen stereoskopischen Aufnahmeverfahren mit der Fotografie des Objektes aus zwei unterschiedlichen Perspektiven werden auch neuere computerunterstützte Methoden zur Vorstellung gebracht, bei denen die Generierung des Tiefeneffektes auf Basis einer einzelnen Aufnahme erfolgt. Hier gelangt das Konzept der Objekttiefenkartierung mithilfe eines senkrecht zur Bildebene verlaufenden Helligkeitsgradienten zur Anwendung. Sowohl die klassische als auch die computerunterstützte stereoskopische Methode werden anhand zahlreicher Fotografien antiker Standbilder vor Augen geführt und diskutiert, da gerade bei diesen Objekten größtenteils exzellente Tiefeneffekte erzeugt werden können. Neben Standbildern einzelner realer und mythologischer Figuren werden hier insbesondere Porträts und Skulpturengruppen beschrieben.
Aktualisiert: 2020-01-17
> findR *

Frauen und Sport in der antiken Vasenmalerei

Frauen und Sport in der antiken Vasenmalerei von Sturm,  Robert
Neueren Forschungen zufolge gingen auch Frauen in antiker Zeit zahlreichen sportlichen Aktivitäten nach. Gerade in der alten griechischen Gesellschaft entwickelte sich im Laufe der Jahrhunderte eine weibliche Bewegungskultur, welche neben verschiedenen Ball- und Geschicklichkeitsspielen vor allem den Lauf- und Tanzsport sowie die vornehmlich aus kontorsionistischen Übungen bestehende Akrobatik umfasste. Das Hauptziel des Buches besteht darin, die von Frauen praktizierten Sportarten anhand des antiken Vasenbildes einer näheren Beschreibung zuzuführen. Keramische Gefäße boten in allen hellenischen Kunstepochen eine nahezu ideale Basis für die bildliche Darstellung der weiblichen Bewegungskultur und wurden in großer Anzahl mit entsprechenden Motiven versehen. Wie den Bildquellen zu entnehmen ist, repräsentierten sportliche Aktivitäten einen wichtigen Bestandteil des Alltagslebens der jungen Frauen. Zudem spielten sie bei rituellen Festen mit vornehmlich weiblicher Beteiligung eine bedeutende Rolle.
Aktualisiert: 2020-06-30
> findR *

Antike Textquellen zur Nutzung des Elefanten durch den Menschen

Antike Textquellen zur Nutzung des Elefanten durch den Menschen von Sturm,  Robert
Die antiken Textquellen legen ein klares Zeugnis darüber ab, dass der Elefant auf mehrerlei Art und Weise mit dem antiken Menschen in Kontakt trat. Hier ist zunächst die Begegnung zwischen Mensch und Dickhäuter auf dem Schlachtfeld zu nennen. Der Einsatz des Elefanten als Kriegstier fand im Mittelmeerraum erstmals unter den Diadochen seine Realisierung und wurde bis in die Spätantike hinein fortgeführt. In der römischen Republik des 3. und 2. Jh. v. Chr. wurden jene im Zuge von kriegerischen Aktivitäten erbeuteten Dickhäuter vor allem bei Triumphzügen zur Schau gestellt, während sie in späterer Zeit entweder bei Tierkämpfen auftraten oder für die kaiserliche Propaganda genutzt wurden. Die in der Arena abgehalte­nen Spektakel, bei denen tausende heimische und exotische Lebewesen den Tod fanden, riefen beim Publikum nicht nur Begeisterung, sondern in manchen Fällen auch großes Entsetzen hervor, welches sich in Form von Unmuts­be­kundungen gegen den Veranstalter äußerten. Als Fürsprecher der gequälten Tiere traten unter anderem Philosophen wie Plutarch und Cicero sowie Gelehrte des frühen Christentums auf. Ab der frühen Kaiser­zeit erkannte man auch die außergewöhnlichen physischen und geistigen Fähigkeiten des Dickhäuters, welche ihn zu einer beliebten Attraktion von Wanderzir­kussen und herrschaftlichen Aufführungen avancieren ließen. Die in der Antike ins Leben gerufene Tradition des Zirkuselefanten wurde in der Frühen Neuzeit reaktiviert und findet auch gegenwärtig noch ihre Fort­setzung.
Aktualisiert: 2019-09-30
> findR *

Paläontologische Fundstätten in Österreich

Paläontologische Fundstätten in Österreich von Sturm,  Robert
Die wissenschaftliche Disziplin der Paläontologie blickt in Österreich auf eine fast 200-jährige Tradition zurück. Heute sind die meisten Teile des Landes paläontologisch erschlossen, wobei zahlreiche Fundstätten von Fossilien durch Schautafeln und Lehrpfade der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurden. Im vorliegenden Buch gelangen fünf derartige Fundorte von überregionaler Bedeutung zur näheren Vorstellung. Drei dieser paläontologischen Haltepunkte sind dabei in eine tertiäre Geologie eingebettet und beherbergen neben einer Vielzahl an Makrofossilien auch noch unzählige Mikro- und Nannofossilien. Ein weiterer aus mehreren Sammelpunkten bestehender Fundort ist in den oberostalpinen Lithologien des Mesozoikums positioniert. Als letzte hier beschriebene Fundstätte gelten die aus paläozoischen Gesteinen bestehenden Karnischen Alpen an der Grenze zwischen Österreich und Italien. Basierend auf den Ergebnissen dieser Studie wird abschließend die zukünftige Rolle der paläontologischen Wissenschaft diskutiert.
Aktualisiert: 2020-06-05
> findR *

Jordanes: Die Geschichte der Goten

Jordanes: Die Geschichte der Goten von Sturm,  Robert
Die in das 6. nachchristliche Jahrhundert zu datierende Gotengeschichte des Schriftstellers Jordanes gilt bis zum heutigen Tag als eine der bedeutendsten Quellen zu Ursprung und Taten des ostgermanischen Volkes. Das Werk umspannt jenen Zeitraum vom Auszug der Goten aus Skandinavien bis zu deren endgültiger Niederschlagung durch den oströmischen General Belisar. Dabei vermengen sich realhistorische Begebenheiten mit allerlei fiktiven Episoden (z. B. Kampf der Goten im Trojanischen Krieg). Gerade die zuletzt genannten Kapitel machen eine Bewertung der Schrift schwierig und führen auch gegenwärtig noch zu dem einen oder anderen wissenschaftlichen Diskurs. Moderne deutschsprachige Übersetzungen der Gotengeschichte sind nach wie vor eher spärlich gesät, weshalb die vorliegende Monografie einen leicht lesbaren Translationsvorschlag anbietet, welcher für wissenschaftliches und nichtwissenschaftliches Publikum gleichermaßen interessant sein kann. Dem Übersetzungsteil ist eine ausführliche Einleitung vorangestellt, die sich mit Jordanes selbst, dem Inhalt seines Werkes und der "wahren" Geschichte der Goten auseinandersetzt.
Aktualisiert: 2019-01-22
> findR *

Der Elefant in antiken Bildwerken

Der Elefant in antiken Bildwerken von Sturm,  Robert
Der Elefant kam in der vorchristlichen antiken Welt bei vielen Schlachten als Kriegstier zum Einsatz. Dies hatte zur Folge, dass sich die alte Literatur und Bildkunst dem Dickhäuter mit vermehrter Intensität zuwandten. Der Elefant geriet nicht nur in der Flächenkunst, sondern auch in der Bildhauerei und numismatischen Ikonografie zu einem stetig wiederkehrenden Motiv, wobei sich im Wesentlichen fünf verschiedene Darstellungsformen etablieren konnten. Dazu zählen neben dem Einzeltier und dem Kopf des Dickhäuters das Elefantengespann, der tierische Zweikampf und der auf dem Haupt einer repräsentativen Persönlichkeit platzierte Elefantenskalp. Die größte Verbreitung fand der Elefantentopos in der römischen Welt, welche mit dem Tier Tugenden wie Tapferkeit und Unbesiegbarkeit verband und es gemeinsam mit großen Herrschern abbildete. Die Elefantendarstellung blieb bis in die Spätantike hinein ein fester Bestandteil des künstlerischen Repertoires, konnte jedoch in all den Jahrhunderten niemals in den Rang eines echten Leittopos aufsteigen.
Aktualisiert: 2020-06-05
> findR *

Mensch und Berg in alter Zeit

Mensch und Berg in alter Zeit von Sturm,  Robert
In der Antike galt das Gebirge einerseits als Werk und Sitz der Götter und andererseits als für den Menschen unüberwindbare Barriere. Abgesehen von diesen Eigenschaften stellte der Berg auch die Quelle zahlreicher wertvoller Ressourcen dar, welche im Laufe der Jahrhunderte für Architektur, Kunst und Militär ihre Verwertung fanden. Manche Werksteine erlangten in der Antike so große Berühmtheit, dass sie nur den edelsten Bau- und Kunstwerken vorbehalten blieben. Die aus dem Berg geförderten Edelsteine wurden unter anderem zu prächtigen Kameen verarbeitet. Obwohl das Gebirge einen bedeutenden Rohstofflieferanten repräsentierte, barg es auch zahlreiche Gefahren in sich. Vor allem Vulkane konnten durch Eruptionen und Erdbeben ganze Dörfer und Zivilisationen auslöschen, wobei sich die in der Nähe siedelnden Menschen oftmals viel zu spät der Gefahr bewusst wurden.
Aktualisiert: 2019-09-30
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Sturm, Robert

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonSturm, Robert ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Sturm, Robert. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Sturm, Robert im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Sturm, Robert .

Sturm, Robert - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Sturm, Robert die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Sturm, Robert und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.