fbpx

Poetische Dogmatik: Schöpfungslehre

Poetische Dogmatik: Schöpfungslehre von Stock,  Alex, Stock,  Ursula
Nach Abschluß von Christologie und Gotteslehre betritt die Poetische Dogmatik mit dem Band »Himmel und Erde« das Gebiet der Schöpfungslehre.Die Thematik wird in fünf Teilen entwickelt. Unter dem Titel »Natur« geht es zunächst darum, den Spielraum einer poetisch-dogmatischen Zugangsweise zum Thema im Blick auf Naturwissenschaften und Naturphilosophien wissenschaftstheoretisch auszuloten. Der 2. Teil (»Mythos«) bietet einen Kommentar zum biblischen Schöpfungsbericht. Das Glaubensbekenntnis in seiner Gänze schöpfungstheologisch zu lesen, ist Absicht des 3. Teils (»Credo«). Der 4. Teil (»Ritus«) beginnt mit einer auch angelologisch interessierten kosmologischen Akustik, fortgesetzt mit Kapiteln zu Psalmen und Liedern, zur Eucharistie. Im letzten Teil geht es unter dem Titel »Kosmos« um Schöpfungsbilder der Kunst.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Poetische Dogmatik: Ekklesiologie

Poetische Dogmatik: Ekklesiologie von Stock,  Alex
Ekklesiologie ist der dogmatische Traktat, der sich mit der Kirche beschäftigt.Die Poetische Dogmatik erörtert die Kirche als Phänomen des Raumes (Bd. 1) und der Zeit (Bd. 2). Betrachtet man die Kirche in Hinblick auf die Zeit, stößt man nicht nur darauf, dass Kirche die Lebenszeit der Menschen beeinflusst, in den Rhythmus von Tag und Woche, Jahr und Leben prägend eingeht, sondern auch darauf, dass Kirche sich selber zeitigt, eine Geschichte hat. Es geht um die Zeit, darum, was sie ist ihrer Erscheinung nach, in Tagen und Stunden, der Woche mit Sabbat und Sonntag, dem Jahr mit seinen Jahreszeiten, natürlichen wie kulturellen, um die Lebenszeit, Geburt, Tod, Hochzeit, die Weltzeit der Geschichte, um Ewigkeit. Das ist der Rhythmus der Zeit, den die Menschen aller Zeiten miteinander teilen. Die Kirche sucht ihn zu akzentuieren, zu tönen, zu färben, mit zeitbedingter Kraft. Die Ekklesiologie der Zeit geht dieser rhythmischen Interferenz nach.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Denkbilder

Denkbilder von de Santis,  Andrea, Hoeps,  Reinhard, Santis,  Andrea De, Stock,  Alex
Eine Wanderung durch verschiedene Welten und Dimensionen, die in ihrer Eigenheit wie in ihrem Wechselspiel berührt und reflektiert werden.Leitmotiv dieser Wanderung ist die Verflechtung von Erscheinung und Wahrnehmung. Zwei Aspekte eines einzigen Vorganges, denn nichts erscheint ohne Teilhabe: Das Erscheinende ersteht und lebt in einer Wahrnehmungsform, die es selbst ans Licht ruft, und die Wahrnehmung ist kein unberührtes oder nur emotionales Zuschauen, sondern eine reflektierende Haltung. »Denkbild« - ein Wort, das seit der Aufklärung in der Bedeutung »Begriff« oder »Idee« begegnet. Es ist das jeweilige, weder absichtliche noch zufällige Ergebnis eines Vorganges, wodurch das Erscheinende als Bild gedacht und als Gedanke gebildet wird. Ein Wahrnehmungsbild, das sich der Verwandlung des Denkens erschließt und als Gedanke entfaltet.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Poetische Dogmatik: Schöpfungslehre

Poetische Dogmatik: Schöpfungslehre von Stock,  Alex
Nach dem ersten, kosmologisch orientierten Band der Schöpfungslehre widmet sich der zweite der theologischen Anthropologie. Unter dem Titel »Genus humanum« wird im ersten Teil das bearbeitet, was an der biblischen »Urgeschichte« heute anthropologisch bedenkenswert erscheint. Untersucht werden die Paradiesgeschichte, die Geschichte von Kain und Abel und die vom Turmbau zu Babel. Der zweite Teil steht unter der Überschrift »Species christianae«. Es geht um die Vielfalt von Menschenarten, die die christliche Religion bei aller Konzentration auf Leben und Gestalt Jesu von Nazareth, des neuen Adam, hervorgebracht hat. Als typische Sorten kann man die Heiligen ansehen, zu deren anthropologischer Sortierung die Allerheiligenlitanei geeignet erscheint. Der so eingeschlagene Weg geht über das Interesse der klassischen theologischen Anthropologie am Wesen des Menschen hinaus. Der Untertitel steht darum im Plural: »Menschen«.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Kunst, Kirche, Kontroversen

Kunst, Kirche, Kontroversen von Balkenhol,  Stephan, Baumanns,  Christoph, Hoeps,  Reinhard, Hübl,  Michael, Mertin,  Andreas, Meschede,  Friedrich, Meyer zu Schlochtern,  Josef, Preusler,  Burghard, Salmann OSB,  Elmar, Schlochtern,  Josef Meyer zu, Schwarze,  Dirk, Stock,  Alex, Zimmer,  Alois
Eine Skulptur des Künstlers Stephan Balkenhol im Turm der St. Elisabeth-Kirche in Kassel empfand die Leitung der zeitgleich stattfindenden dOCUMENTA (13) als Provokation: das Werk greife massiv in den Rezeptionsraum der eigenen Ausstellung ein. Der Vorwurf löste eine kontroverse Diskussion über die kirchlichen Begleitausstellungen zur documenta aus. Der vorliegende Band beschreibt die umstrittenen kirchlichen Kunstprojekte, die während der verschiedenen documenta-Ausstellungen durchgeführt wurden; er enthält Beiträge von Kunstwissenschaftlern und Theologen zur Kunst von Stephan Balkenhol sowie zur Autonomie der Kunst und ihrem Verhältnis zur Kirche. In einem ausführlichen Gespräch äußert sich Stephan Balkenhol selbst zu seiner Ausstellung in der St. Elisabeth-Kirche und zu der von ihr ausgelösten Kontroverse.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Bildtheologie

Bildtheologie von Hoeps,  Reinhard, Hofmann,  Peter, Stock,  Alex
Die theologische Frage nach dem wahren Bild als systematische Leitfrage.Vom Eikon zum Logos und zurück – die Methode dieser Studie kehrt die übliche Fragerichtung um, die das Bild mit dem Begriff überwältigen und aufheben will, statt es zu sehen und sich seiner »Ansicht« zu stellen. Der Logos konkurriert mit dem Eikon, das Eikon provoziert den Logos, ohne dass beide einander ausschließen.Die kunstwissenschaftliche Frage nach dem »wahren Bild« (Hans Belting) führt zu der systematisch-theologischen Frage nach der Ikonizität aller Offenbarung. Das II. Nizänum als Schlusspunkt der altkirchlichen chistologischen Konzilien ordnet die Verehrung der Kultbilder an, ohne in der westlichen und östlichen Theologie angemessen rezipiert zu werden. Das zentrale christliche Kultbild der römischen Veronika entfaltet seine eigene Logik, mit der die Desiderate eines theologischen Bildtraktats formuliert werden.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Poetische Dogmatik: Ekklesiologie

Poetische Dogmatik: Ekklesiologie von Stock,  Alex
Ekklesiologie – die Lehre von der Kirche, oder »Reflexion der Kirche über sich selbst«. Doch was verstehen wir eigentlich unter »Kirche«? Offen und spannungsvoll bleibt die mehrschichtige Bedeutung des Wortes: zum einen »Kirche« als Gebäude, als Haus Gottes – zum anderen »Kirche« als »Communio«, als Gemeinde, als Volk Gottes. Ekklesiologie ist der dogmatische Traktat, der sich mit der Kirche beschäftigt. Nach dem Modell von Staatstheorien geht es um die Gründung dieses besonderen Gemeinwesens, seine Eigenschaften, Aufgaben, Strukturen.Die Poetische Dogmatik schlägt auf diesem in der Moderne vielbefahrenen Terrain einen eigenen Weg ein. In der bekannten Vieldeutigkeit des Wortes »Kirche« als Institution und Gebäude sowie als Überbegriff für Gottesdienste und kirchliche Amtsträger fällt ihr zuerst die architektonische Bedeutung ins Auge. Die ekklesiologische Reflexion macht sich fest an der Kirche als Bau und Raum. Die Erwartung geht dahin, dass sich in der Einweihung und Einrichtung, der Wahrnehmung und Nutzung gebauter Kirchen etwas von der Ausrichtung des Denkens, Handelns und Empfindens derer zeigt, die sie bauen, bewohnen, besuchen. So wird beispielsweise die Verbindung von Einrichtungen und dem Gefüge, das sie repräsentieren, hergestellt, wie etwa beim Altar als Gefüge der Heiligkeit. In diesem Sinne geht es um eine ortskirchliche Ekklesiologie, deren Absicht es ist, die großen politologischen Fragen mit den architektonisch-konkreten in Verbindung zu bringen.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Liturgie und Poesie

Liturgie und Poesie von Stock,  Alex
www.bube.de Sachbuch Liturgie in Bewegung Mit der Einführung des Einheitsgesangbuchs im Zuge der Liturgiereform wurden die alten, „unzeitgemäßen“ Texte vieler Kirchenlieder aktualisiert und heutigem Sprachgebrauch angepasst, doch dabei ist manches von der zeitlosen Schönheit der Liturgie und der Poesie ihrer Liedtexte verloren gegangen. Eine „Kopflastigkeit“ der Gottesdienste, so Stock, erschwert den Gläubigen die Erfahrung des Heiligen. Vor diesem Hintergrund stellt er eine grundlegende Frage: Brauchen wir nicht gerade für die Liturgie und den Kirchengesang das Poetische, um Wahrheit und Schönheit, Begriff und Bild, Intellekt und Emotion zusammenzuhalten? Eine nuancierte Analyse, die im Vorfeld des „neuen Gotteslobes“ und des neuen Messbuches besondere Aktualität besitzt.
Aktualisiert: 2020-01-01
> findR *

Liturgie und Poesie

Liturgie und Poesie von Stock,  Alex
Während das neue "Gotteslob" und das neue Messbuch langsam Gestalt annehmen, stellt Alex Stock hier aus aktuellem Anlass die Gestaltung der Liturgie nach der Reform durch das Zweite Vatikanische Konzil einmal grundsätzlich auf den Prüfstand. Bei allem Gewinn der Sprachreform, so seine Feststellung, wurde im Eifer der Neugestaltung die theologische Poesie der Lieder und Gebete nicht selten übersehen oder sogar übergangen. Doch kritische Aufmerksamkeit für die Sprache heißt auch, den Reichtum der Überlieferung für die Zukunft zu bewahren. Wahrheit und Schönheit, Begriff und Bild, Intellekt und Emotion - sie gilt es im christlichen Gottesdienst schöpferisch zusammenzuhalten. Eine nuancierte Analyse mit Relevanz für die weitergehende Reform der liturgischen Bücher, aber auch ein Plädoyer dafür, einen lebendigen Sinn für die Sprache des Gottesdienstes zu entwickeln.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

„Verwandeln allein durch Erzählen“

„Verwandeln allein durch Erzählen“ von Baloch,  Harald, Bieringer,  Andreas, Deibl,  Jakob Helmut, Estermann,  Anna, Handke,  Peter, Hoeller,  Hans, Kapellari,  Egon, Kastberger,  Klaus, Kiesel,  Helmuth, Kock,  Erich, Kutzer,  Mirja, Neuhardt,  Johannes, Salmann,  Elmar, Stadler,  Arnold, Stock,  Alex, Tück,  Jan Heiner
Peter Handke ist der Literaturnobelpreisträger 2019. Das Komitee würdigt damit ein einflussreiches Werk, das mit großem Einfallsreichtum die Randbereiche und die Besonderheit der menschlichen Erfahrung erforscht. Handke gelingt es wie kaum einem anderen Autor seiner Generation, sowohl im Literaturbetrieb als auch in den Feuilletons immer wieder präsent zu sein. Neben gesellschaftskritischen und geschichtsbezogenen Motive und dem Blick auf die veränderten Beziehungen zwischen Mann und Frau in der spätmodernen Lebenswelt spielen die religiösen Motive in Handkes Büchern eine große Rolle. Sein Werk ist ohne die biblischen Quellen und liturgischen Anspielungen kaum angemessen zu verstehen. Der Band lässt namhafte Stimmen aus Theologie und Literaturwissenschaft zu Wort kommen, die den vielschichtigen religiösen Motiven in Handkes Werk nachgehen. Sie erschließen das facettenreiche und komplexe Oeuvre des Preisträgers, der immer wieder auf seine katholische Sozialisation Bezug genommen hat.
Aktualisiert: 2020-07-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Stock, Alex

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonStock, Alex ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Stock, Alex. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Stock, Alex im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Stock, Alex .

Stock, Alex - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Stock, Alex die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Stock, Alex und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.