fbpx

Junge Perspektiven der Türkeiforschung in Deutschland

Junge Perspektiven der Türkeiforschung in Deutschland von Joppien,  Charlotte, Kreiser,  Klaus, Motika,  Raoul, Schulz,  Ludwig, Steinbach,  Udo
Der vorliegende Band schafft ein interdisziplinäres Forum für die gegenwartsbezogene Türkeiforschung in Deutschland. Er präsentiert Forschungsergebnisse von NachwuchswissenschaftlerInnen, die sich durch einen frischen Blick auf die Türkei, methodische Vielfalt sowie interdisziplinäre Ansätze auszeichnen. Der Band trägt so zu einem besseren Verständnis von Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Geschichte und Kultur des Landes bei, das sowohl regional als auch im europäischen Kontext einen immer wichtiger werdenden Platz einnimmt.
Aktualisiert: 2022-10-03
> findR *

Kulturdialog oder Kulturkampf?

Kulturdialog oder Kulturkampf? von Awad,  Mariam el, Azmayesh,  Seyed M, Azzam,  Dalia, Bechtolsheim,  Katharina von, Biallas,  Katrin, Duve,  Freimut, Emendörfer,  Veronika, Gabel,  Helmut, Hmed,  Sliman A, Mielke,  Monika, Musa,  Ida U, Schimmang,  Wolfgang, Steinbach,  Udo, Tariq,  Abdul B, Toprak,  Ahmet, Weirauch,  Wolfgang
Kein Mensch lebt heute in einem Land unter Menschen mit nur einer Kultur und Religion. Also sind wir alle gefordert, das Fremde, den anderen Menschen mit seinem Glauben und seinen Sitten wahrzunehmen und zu tolerieren. Niemand kann heute noch den Anspruch erheben, daß seine eigene Kultur, seine Religion die einzig wahre sei. „Sorgfältig muß die Selbsterziehung darüber wachen, daß nichts mehr in der Seele sitzt, was der einen Religion den Vorzug geben könnte vor der anderen.“ (Rudolf Steiner, GA 138/1959/26.08.1912/S.36)- Aber - wie ist die Realität derzeit? Brennende dänische Fahnen, aufgeputschte Volksmassen, Beleidigung einer Religion durch Karikaturen, Folter und ein völkerrechtswidriger Krieg im Namen der Demokratie, Staatsterror hier, terroristische Anschläge dort, Messerstechereien an Berliner Hauptschulen, Gewalt gegenüber Ausländern in vielen Gegenden Deutschlands - ist das die Welt, die wir uns wünschen? Sieht so eine Welt aus, in der wir einander mit Respekt und Toleranz begegnen?- Weltweit, in unserem Land, in unserer Nachbarschaft und vielleicht sogar in uns selbst droht die Stimmung derzeit zu kippen. Vorurteile, unreflektierte Meinungsbilder - oft von den Medien vereinseitigt - schieben sich in unsere Vorstellungen und trüben den unvoreingenommenen Blick auf den anderen Menschen, die andere Kultur, die andere Religion.- Die meisten glauben - um mit Lessings „Nathan der Weise“ zu sprechen -, daß sie den wahren Ring besitzen, dem die Kraft innewohnt, beliebt zu machen; aber - siehe da - „jeder liebt sich selber nur am meisten“ und erkennt nicht mehr, daß die eigene Religion und die eigene Kultur keineswegs höhergestellt sind als die anderen.- Wir möchten deshalb mit diesem Buch einen Beitrag zum Kulturdialog leisten.- Wiederum haben wir viele Fachleute befragt, die über die Hintergründe des Karikaturenstreits und des weltweiten Terrorismus berichten, über die gegenseitigen Vorurteile im Westen und in islamischen Ländern und über den politischen Islam. Wir werfen einen Blick auf die muslimische Welt, vor allem auf die Situation der Beduinen auf dem Sinai; und wir schauen auf Berlin, speziell auf die Integrationsprobleme in Stadtteilen wie Neukölln und auf den Widerstand gegen den Bau einer Moschee in Pankow. Außerdem beleuchten wir die Familienstrukturen konservativer kurdischer und türkischer Familien und die daraus entstehenden Integrationsprobleme der Migranten. Ferner berichten wir von einer Reise zu den Tuareg nach Niger.- „So wenig wie jemand, der eine Pflanze betrachtet und der Blüte den Vorzug vor der Wurzel gibt, sich ein objektives Urteil über den ganzen Bau der Pflanze schaffen kann, so wenig kann derjenige ein richtiges Urteil gewinnen, der die Religionen nicht in völlig gleicher Unbefangenheit betrachten kann.“ (Steiner, ebd.)
Aktualisiert: 2019-03-15
> findR *

Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte

Arabien: Mehr als Erdöl und Konflikte von Steinbach,  Udo
Die Araber und die "Arabische Welt" begegnen uns nahezu täglich - in ganz unterschiedlichen Zusammenhängen - in den Medien. Gegenstand und Anlaß der Berichterstattung freilich sind zumeist wenig erfreulich. Das hat viele Gründe. Einer ist in der Tht das schwere Erbe, das die Geschichte den Arabern hinterlassen hat: erst die Herrschaft des Os manischen Reiches, später die anderthalb Jahrhunderte dauernde Dominanz Europas. Ein anderer Grund liegt naturgemäß in den Ara bern selbst. Vergleichen mit anderen Teilen der nicht-europäischen (im weitesten Sinne) Welt tun sie sich schwer, die Gegebenheiten und Erfordernisse der Modeme anzunehmen und mitzugestalten. Ein dritter Grund aber liegt in unserem eingeschränkten Wahrneh mungsvermögen in einer Zeit, in der vornehmlich negative Sensatio nen, vermittelt in den Medien, eine breite Öffentlichkeit unter halten. In unseren Thgen, in der die Welt so rasch zusammenwächst, in der Schranken fallen und neue Formen vielseitiger Zusammenarbeit ent stehen, sollten wir uns eine solche Fremdheit nicht mehr leisten. Das hier vorgelegte Bändchen soll deshalb ein wirklichkeitsnahes Bild der Araber und ihrer "Welt" vermitteln. Es soll helfen, Fremdheit zu überwinden. Nach der Durchsicht der zumeist kurzen Beiträge soll der Leser das Gefühl haben, etwas mehr von der "arabischen Welt", ihren Menschen und Problemen, aber auch ihren Bemühungen, in dieser Welt einen Platz zu finden, zu verstehen, als dies ihm aus der laufenden Berichterstattung möglich ist.
Aktualisiert: 2022-10-02
> findR *

Das politische System Irans

Das politische System Irans von Abdolvand,  Behrooz, Bahar,  Mehri, Chehabi,  Houchang E., Massarrat,  Mohssen, Niedermeier,  Alexander, Perthes,  Volker, Radhan,  Luay, Reissner,  Johannes, Ruf,  Werner, Sarkohi,  Arash, Schmidt,  Renate, Schulz,  Heinrich, Shabafrouz,  Miriam, Steinbach,  Udo, Tavassoli,  Gholam-Abbas, Zamirirad,  Azadeh
Seit über 30 Jahren hat die Islamische Republik Iran Bestand, doch noch immer dauern Debatten über die Einordnung des Regimes an. Handelt es sich bei dieser theokratischen Republik um ein autoritäres oder totalitäres System oder gar um einen neuartigen Regimetypus islamischer Prägung? In sechs Abschnitten wird hinter den Schleier der Islamischen Republik geblickt. Diese umfassen die Vereinbarkeit von Islam und Staat, die institutionelle Architektur des Systems, Räume politischer Teilhabe, Wirtschaft und Militär, Außenbeziehungen und Regionalmachtsanspruch, die grüne Revolte von 2009 sowie den aktuellen Machtkampf der Eliten. Dazu begeben sich deutsche und iranische Autoren unterschiedlicher Disziplinen auf die Spur eines scheinbar undurchsichtigen iranischen Herrschaftsmodells – das der velayat-e faqih.
Aktualisiert: 2020-01-06
> findR *

Sufismus – Die Realität der Religion

Sufismus – Die Realität der Religion von Angha,  Nader, Steinbach,  Udo
Kurzbeschreibung In diesem einzigartigen Werk stellt der Autor das wahre Wesen der geistigen Erfahrung und der Suche des Wissenschaftlers zur Entdeckung der höchsten Bedeutung des Seins, dar. Der Leser erfährt, daß die Selbsterkenntnis der Schlüssel zur Bestimmung der eigenen Zukunft ist. Der Autor zeigt das verbindende Element auf, das die geistige Verwandlung bestimmte, die im Mittelpunkt verschiedener religiöser Überlieferungen steht. Was bedeutet Religion? Wofür standen die Bemühungen der Propheten wie Buddha, Moses, Jesus und Muhammad, und was liegt allen Religionen gleichsam zugrunde? Diese und weitere Beispiele zu diesem Thema werden hier behandelt, so zum Beispiel die Gotteserfahrung, das Verlangen nach Wissen in einer aus Naturwissenschaften bestimmten Welt und die innere, spirituelle Erfahrung der absoluten Einheit des Seins. Beredt und wortgewaltig zeigt dieses Werk die Bedeutung des Herzens als Sitz übersinnlicher, geistiger Erfahrung und Offenbarung. Klappentext In dieser aufschlussreichen Abhandlung. erklärt der Autor, auf welche Weise der Weg zur Erkenntnis des eigenen, wahren „Selbst“ zugleich das einzige Mittel für eine friedliche Welt ist, in der die Menschenwürde jedes einzelnen vollständig erkannt und beachtet wird“ Prof. Dr. Udo Steinbach, Direktor des Deutschen Orient- Institut in Hamburg
Aktualisiert: 2022-10-16
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Steinbach, Udo

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonSteinbach, Udo ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Steinbach, Udo. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Steinbach, Udo im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Steinbach, Udo .

Steinbach, Udo - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Steinbach, Udo die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Steinbach, Udo und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.