Forschendes Lernen – the wider view

Forschendes Lernen – the wider view von Neuber,  Nils, Paravicini,  Walther, Stein,  Martin
Die Idee des Forschenden Lernens beeinflusst die hochschuldidaktische Diskussion seit über 50 Jahren. Mit der Einführung des Praxissemesters in vielen Bundesländern erlebt sie jetzt eine Renaissance. An vielen Hochschulen werden Konzepte des Forschenden Lernens diskutiert, die nicht selten deutlich über das Praxissemester und die Lehrerbildung hinausweisen. Vor diesem Hintergrund führte das Zentrum für Lehrerbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster unter dem Titel Forschendes Lernen – the wider view im September 2017 eine Tagung durch, die sich sowohl an Vertreterinnen und Vertreter der Fachwissenschaften und Fachdidaktiken als auch der Bildungswissenschaften richtete. Gesucht wurden Beiträge zur theoretischen und praktischen Ausdifferenzierung von Forschendem und Forschungsnahem Lehren und Lernen. Erwünscht waren Erfahrungen aus Schule und Unterricht, Hochschule und Praxissemester, und besonders auch Beispiele für interdisziplinäre Projekte. Die Beteiligung an der Tagung mit rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zeigte ein Interesse, das mit Beiträgen z.B. aus den Bereichen Jura und Medizin tatsächlich weit über den Bereich der Lehrerbildung hinausging. In insgesamt 118 Vorträgen, 19 Workshops und 40 Postern wurde das Thema des Forschenden Lernens umfassend diskutiert. Der vorliegende Tagungsband gibt mit ─ Ausarbeitungen von zwei Hauptvorträgen, ─ sieben Langfassungen ausgewählter Vorträge, ─ 81 Kurzfassungen der Vorträge und ─ 14 Posterpräsentationen einen Überblick über die Tagung.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Die Gretchenfrage

Die Gretchenfrage von Frangini,  Jaana, Stein,  Martin
Die Gretchenfrage – Ein typografisches Schauspiel Das Buchprojekt »Die Gretchenfrage« inszeniert das Werk, »Faust I« von Johann Wolfgang von Goethe typografisch. Den Personen im Stück wird eine ihrem Charakter entsprechende Schriftart zugewiesen. Im Verlauf der Handlung wird deren Stimmung durch den Einsatz typografischer Auszeichnungen von Wort, Zeile bis hin zum Absatz dargestellt. Somit wird die Dramatik des Werkes visuell erlebbar. Bei der Gestaltung des Buches spielt neben dem theatralischen Erzählen, die Buchgestaltung, Verarbeitung und Materialität bewusst eine wichtige Rolle. Entstanden ist ein hochwertiges Buch, das mehr als nur lesbar ist. Es ist ein Theaterstück zwischen den Seiten.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

TeMaDi – Test zum mathematischen Diagrammverständnis

TeMaDi – Test zum mathematischen Diagrammverständnis von Stecken,  Tobias, Stein,  Martin
Einsatzbereich: TeMaDi kann in den Klassenstufen 3, 4 (Grundschule) und 5 (aller weiterführenden Schulen) eingesetzt werden. Er ist als Einzel- oder Gruppentest durchführbar. Das Verfahren: Der TeMaDi verfolgt das Ziel, das mathematische Diagrammverständnis von Schülern zum Ende ihrer Grundschulzeit bzw. in der Anfangszeit auf der weiterführenden Schule zu erfassen und deren typische Fehlermuster zu diagnostizieren. Es wird untersucht, inwieweit Schüler in der Lage sind, Diagramme zu Interpretieren und zu Konstruieren. Dazu ist im Test in dreizehn Aufgaben das Interpretieren von Diagrammen und in zwölf Aufgaben das Konstruieren von Diagrammen gefordert. Zuverlässigkeit: Testhalbierungs-Reliabilität (even-odd-Methode): r = 0,866 (N = 2.690) Testhalbierungs-Reliabilität (split-half-Methode): r = 0,787 (N = 2.690) Re-Test-Reliabilität (nach 5 Monaten): r = 0,709 (N = 107) Messung der inneren Konsistenz nach Cronbachs Alpha: r = 0,844 (N = 2.690) Gültigkeit: Kriterienbezogene Validität ist belegt durch Korrelationen mit dem Leseverständnistest ELFE 1-6, dem Intelligenztest CFT-R und den Mathematik- und Deutschnoten. Die Konstruktvalidität wird durch eine Faktorenanalyse, eine Rasch-Analyse sowie einer Mixed-Raschmodell-Analyse nachgewiesen. Normen: Es liegen Prozentrangnormen (N = 2.690) für Gesamt-, Haupt-, Realschüler und Gymnasiasten (je Anfang der Klasse 5) vor.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Test zum mathematischen Textverständnis

Test zum mathematischen Textverständnis von Jordan,  Roland, Stein,  Martin
Man braucht mathematisches Textverständnis, wenn man aus einem komplexen Text die darin enthaltenen mathematischen Informationen extrahieren will. Dieses Textverständnis ist eine wichtige Grundlage für die Be-arbeitung vieler Aufgaben des beruflichen Alltags. Der „Test zum mathematischen Textverständnis“ (TeMaTex) wurde speziell für Schüler entwickelt, die sich kurz vor, wäh-rend oder nach dem Übergang vom allgemeinbildenden Schulsystem zum berufsbildenden Schulsystem befinden. Er ist daher vor allem in den neunten und zehnten Klassen aller allgemeinbildenden Schulen einsetzbar sowie in allen berufsbil-denden Bildungsgängen des Berufskollegs. Bisher existierte für diese Probandengruppe kein standardisiertes Testverfahren, um mögliche Defizite im Bereich des mathematischen Textverständnisses zu erfassen. Deshalb entwickelten Roland Jordan und Martin Stein ein solches als Papiertest. Der Test umfasst insgesamt 18 Aufgaben zu sieben verschiedenen Texten. Er ist für ganze Schulklassen oder als Einzeltest innerhalb einer Schulstunde von 45 Minuten einsetzbar. Die Auswertung des Tests dauert nur wenige Minuten. Zur Einordnung der Testergebnisse einzelner Schüler liegen für alle Schulformen Prozentrangnormen vor. Der TeMaTex wurde an einer Stichprobe von ca. 3.000 Schülern über mehrere Testzyklen entwickelt und stellt ein sehr valides, reliables und objektives Verfahren zur Ermittlung des mathematischen Textverständnisses dar. Die Mappe enthält ein Manual, 5 Bearbeitungsbögen für allgemeinbildende Schulen, 5 Bearbeitungsbögen für Berufskollegs, 5 Testhefte.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Problemlöse- und Modellbildungsprozesse bei Schülerinnen und Schülern

Problemlöse- und Modellbildungsprozesse bei Schülerinnen und Schülern von Greefrath,  Gilbert, Stein,  Martin
Dieser Sammelband entstand im Zusammenhang mit dem von den Herausgebern organisierten Minisymposium zum Thema „Problemlöse- und Modellbildungsprozesse bei Schülerinnen und Schülern“ bei der gemeinsamen Jahrestagung von GDM und DMV im Jahr 2007 in Berlin. Im Rahmen dieses Minisymposiums wurde diskutiert, wie Problemlöse- und Modellbildungsprozesse bei Schülerinnen und Schülern der Primar- und Sekundarstufe tatsächlich ablaufen und wie sie durch geeignete Studien beschrieben werden können. In diesem Zusammenhang stellt sich auch die Frage, wie solche Problemlöse- und Modellbildungsprozesse im Unterricht gefördert werden und welche Aufgaben oder Probleme derartige Prozesse anregen können.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Mathematik Online

Mathematik Online von Stein,  Martin
Schnelle Internetverbindungen, leistungsfähige Browser und die Möglichkeit, mathematische Formeln schnell, komfortabel und korrekt in Online-Systeme einzustellen, haben zu einer deutlichen Ausweitung des Angebots mathematischer Inhalte im Internet geführt. Im vorliegenden Band werden Self-Assessment-Tests für das Fach Mathematik und Übungsplattformen für Mathematik aus mathematikdidaktischer Perspektive untersucht. Drei Beiträge behandeln mathematische Self-Assessment-Tests und zeigen, dass die derzeit angebotenen Tests weit hinter ihren Möglichkeiten bleiben. Chr. Neugebauer belegt, dass einige mathematische Kompe-tenzen gar nicht oder nur sehr eingeschränkt durch auf dem Markt befindliche Tests erfasst werden; K. Sauer entwickelt einen Merkmalskatalog und wendet diesen an; K. Winter betrachtet Aufgabentypen und diagnostisches Potential der Tests – auch hier zeigt sich, dass vorhandene Möglichkeiten bisher bei weitem nicht ausgeschöpft werden. Fünf Beiträge behandeln Internet-Plattformen zum Lernen und Üben von Mathematik. A. Daberkow et al. berichten zum semesterbegleitenden Einsatz des Online-Lernsystems bettermarks an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften. M. Stein gibt eine vollständige Übersicht über die auf dem Markt befindlichen Plattformen (zusammen mit E. Wittmers) und entwickelt für seine Studie Eva-CBTM ein umfangreiches Evaluationskonzept und wendet dieses auf 16 deutsch- und englischsprachige Plattformen an. Auch für die didaktische Reichhaltigkeit einer Plattform wird ein Messinstrument entwickelt und exemplarisch vorgestellt. J. Lietzau und M. Stein untersuchen, unter welchen Voraussetzungen prozessbezogene Kompetenzen in Lernplattformen realisiert werden können.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Stein, Martin

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonStein, Martin ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Stein, Martin. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Stein, Martin im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Stein, Martin .

Stein, Martin - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Stein, Martin die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Stein, Martin und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.