fbpx

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo von Smolnik,  Regina
Wie bereits das Coverbild erkennen lässt, widmet sich das Titelthema in dieser Ausgabe dem außergewöhnlichen frühlatènezeitlichen Prunkfund von Pirna-Pratzschwitz, der im Oktober 2018 mit dem Abschluss von Grabungsarbeiten eines größeren bronze- und eisenzeitlichen Siedlungsareals in der Nähe der Elbe entdeckt wurde. Zeitlich zu diesem Thema, wenn auch ein wenig jünger, passt die kurze Zusammenstellung von Graphittonscherben aus Sachsen, die in gleicher Weise auf keltische Kulturkontakte aus dem Süden verweisen. Ebenfalls mit Siedlungsforschung und sehr interessanten Nachweisen von Hausgrundrissen der Römischen Kaiserzeit aus der Oberlausitz im Vorfeld des Tagebaus Nochten beschäftigt sich ein weiterer Beitrag. Ein interessanter Einblick in die Schlachtfeldarchäologie des Dreißigjährigen Krieges gelang bei Podelwitz nördlich von Leipzig, wo auf dem Areal des Treffens von Breitenfeld mehrere Bestattungen, die in Zusammenhang mit dem Geschehen vom 17. September 1631 zu sehen sind, aufgedeckt werden konnten. Diesmal führt die archäologische Wanderung ins Seifersdorfer Tal nördlich von Dresden, wo neben einer früheisenzeitlichen Wallanlage in bezaubernder Landschaft zahlreiche Reste der Landschafts- und Gartenarchäologie aus vorromantischer Zeit entdeckt werden können. Auch in diesem Heft gibt es einen Jahresrückblick zu den vielfältigen Tätigkeiten aus dem smac, das wegen der Corona-Pandemie wie so viele andere Museen über viele Wochen leider geschlossen bleiben musste, sowie einen bebilderten Jahresbericht der Archäologischen Gesellschaft in Sachsen.
Aktualisiert: 2021-04-30
> findR *

Ausgrabungen in Sachsen 7

Ausgrabungen in Sachsen 7 von Smolnik,  Regina
Die siebte Ausgabe der „Ausgrabungen in Sachsen“ beinhaltet über 30 Grabungs- und Forschungsberichte. Der Jungsteinzeit sind unter anderem Beiträge aus Westsachsen sowie der Lommatzscher Pflege gewidmet, der Bronzezeit zwei aus dem Tagebau Nochten in der Lausitz. Bemerkenswerte Entdeckungen gab es im Vorfeld neuer Ferngasleitungen. So kam bei Brockwitz nahe der Elbe eine neolithische Palisadenanlage zum Vorschein. Ausführlich wird eine befundreiche Ausgrabung in Bautzen vorgestellt, für Leipzig ein digitales Geländemodell des Mittelalters. Außerdem wird die neue Website https://archaeo3d.de/, auf der 3D-Modelle von ausgewählten Fundkomplexen im Browser betrachtet werden können, vorgestellt.
Aktualisiert: 2021-01-21
> findR *

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo von Smolnik,  Regina
Beiträge zur Mittelalterarchäologie bilden den Schwerpunkt dieser 16. Ausgabe von Archæo. Das Titelthema widmet sich zwei großflächigen Ausgrabungen, die zwi¬schen 2017 und 2019 das Stadtbild von Chemnitz prägten und auf großes öffentliches Interesse stießen. Es folgen zwei Beiträge über Ausgrabungen in der Zwickauer Altstadt und auf dem Riesaer Rathausplatz. Mit figürlich gestalteten mittelalterlichen Gießgefäßen beschäftigt ein weiterer Beitrag. Die Scherbe eines solchen „Aquamanile“ genannten Gefäßtyps wurde vor Jahren auf Burg Arnstein entdeckt. Die archäologische Wanderung führt in den Wermsdorfer Forst. Dort stellen wir u. a. eine im Mittelalter wüst gefallene Siedlung vor, die unter der Leitung des 2019 verstorbenen Prof. Dr. Gerhard Billig in zahlreichen Grabungskampagnen erforscht wurde. Ein längerer Beitrag widmet sich einer Fundgattung, von der es kaum archäologische Belege gibt: In einem eisenzeitlichen Brunnen bei Großstorkwitz im Südraum Leipzig wurde die untere Partie eines Korbes entdeckt. Solche geflochtenen Behältnisse müssen seit der Jungsteinzeit im täglichen Gebrauch gewesen sein, haben sich aber nur äußerst selten erhalten, weswegen der Vorlage dieses Fundes eine besondere Bedeutung zukommt. Auch in diesem Heft gibt es einen Jahresrückblick zu den vielfältigen Tätigkeiten aus dem smac und der Archäologischen Gesellschaft in Sachsen.
Aktualisiert: 2020-07-08
> findR *

Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege

Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege von Smolnik,  Regina
Der bislang umfangreichste Band der Arbeits- und Forschungsberichte widmet sich aktuellen Forschungen aus einer großen Bandbreite archäologischer Epochen in Sachsen, vom Neolithikum über die Bronze- und Eisen- sowie Völkerwanderungszeit bis hin zum Mittelalter. Werden in den ersten drei Aufsätzen spätneolithische Glockenbecherbestattungen aus Schweta und Eythra/Zwenkau beleuchtet, folgen Befunde der jüngeren Bronzezeit. Dazu gehört das in einer Magisterarbeit ausgewertete Gräberfeld aus Battaune bei Eilenburg. Ein Beitrag zum Gräberfeld der Lausitzer Kultur bei Weißkollm vertritt die bronzezeitliche Archäologie im Osten Sachsens und stellt eine Ausgrabung vor, die vom Landesamt für Archäologie Sachsen zusammen mit dem Museum der Westlausitz Kamenz und ehrenamtlichen Denkmalpflegern durchgeführt wurde. Eisenzeitlicher Brandschutt aus Ragewitz im nördlichen Sachsen wird in zwei Beiträgen hinsichtlich architektonischer und botanischer Hinterlassenschaften vorgestellt, woran sich ein Grabungsbericht zu der eisenzeitlichen Wallanlage auf dem Kanapee bei Dresden-Pillnitz anschließt. Aus der Völkerwanderungszeit steht ein Fibeltyp aus dem Leipziger Raum im Mittelpunkt. Die Aufsätze zur mittelalterlichen Forschung beschäftigen sich mit stadtarchäologischen Themen, und zwar mit Zwickaus westlicher Altstadt samt einer Skelettserie vom Domhof, mit der bereits im Vorgängerband eingeführten Infrastruktur am Dresdner Altmarkt, weiterhin mit Ofenkeramik aus Töpfereiabfall im Bereich der Dresdner Frauenvorstadt sowie mit der Entwicklung der profanen Steinbebauung in Meißen.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo von Smolnik,  Regina
Die Forschungen zu einer bronzezeitlichen Siedlungskammer mit zugehörigem Gräberfeld im Tagebau Nochten bei Weißwasser sind das Titelthema des aktuellen Heftes von Archæo. Der äußert regenarme Sommer 2018 gab nicht nur die „Hunger¬steine“ in der Elbe frei, die hier vorgestellt werden, sondern auch die Überreste des beim Bau eines Staudamms aufgelassenen Dorfes Pöhl im Vogtland, die luftbild¬archäologisch dokumentiert werden konnten. In der Rubrik Forschung wird ein Bogen vom bereits in der Steinzeit begehrten Gnandsteiner Bandjaspis über den mittelalterlichen Bergbau im neu eröffneten Museum MiBERZ in Dippoldiswalde zu Ergebnissen der von der Europäischen Union geförderten Projekte ArchaeoMontan und VirtualArch gespannt. Der erste Teil eines längeren forschungsgeschichtlichen Fortsetzungsbeitrags beleuchtet die „Freie Vereinigung für Fundpflege in Sachsen“ aus den beginnenden 1930er-Jahren, die dem damaligen Landesarchäologen Georg Bierbaum äußerst kritisch gegenüberstand. Auch in diesem Heft gibt es einen Jahresrückblick zu den vielfältigen Tätigkeiten aus dem smac und der AGiS. Ein archäologischer Rundwanderweg im Umfeld der Kurorte Bad Gottleuba und Berg¬gießhübel im Osterzgebirge lädt zu Entdeckungen ein.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

Ausgrabungen in Sachsen 6

Ausgrabungen in Sachsen 6 von Smolnik,  Regina
Im Band 6 der „Ausgrabungen in Sachsen“ werden Themen aus den vorangegangenen Ausgaben fortgesetzt, so über die bemalten Kiesel von Mas-d’Azil und über den bandkeramischen Brunnen von Droßdorf. Einige Beiträge befassen sich mit den Grabungen in den Oberlausitzer Tagebauen, weitere mit neuentdeckten vorgeschichtlichen Siedlungen in Nord- und Mittelsachsen. Fester Bestandteil jeder Ausgabe sind auch die montan- und stadtarchäologischen Forschungsberichte, welche diesmal Grabungen in Annaberg, Freiberg, Leipzig, Dresden und Grimma behandeln.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo von Smolnik,  Regina
Das Titelthema des aktuellen Heftes von Archæo sind die vorgeschichtlichen und mittelalterlichen Befunde auf dem Burgberg Meißen, der zu den bedeutendsten archäologischen Fundstellen im Freistaat Sachsen gehört. Von den blutigen Kämpfen im Rahmen der Völkerschlacht bei Leipzig geben Fragmente einer Reise-Ikone Zeugnis, die bei Wachau gefunden wurde und sich vermutlich im Besitz eines russischen Soldaten befand. Aus dem Vorfeld des Tagebaus Vereinigtes Schleenhain südlich von Leipzig wird in einer knappen Übersicht ein größeres Grabungsareal mit interessanten Hausbefunden aus dem Spätneolithikum vorgestellt. Die kurzen Rückblicke aus dem smac bzw. der AGiS stellen die jeweiligen Tätigkeiten im vergangenen Jahr vor. Dem sorbischen Archäologen Wojciech Kóčka, der die längste Zeit seines Lebens in Polen gewirkt hat, ist der diesjährige Beitrag zur Forschungsgeschichte gewidmet. Zu einer Wanderung vom Wüsten Schloss bei Osterlant zum Collmberg westlich von Oschatz soll die Tourenbeschreibung in der Rubrik „Vor Ort“ animieren.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo

ARCHAEO. Archäologie in Sachsen / Archaeo von Smolnik,  Regina
Das aktuelle Heft von Archæo hat Grabbefunde der frühbronzezeitlichen Aunjetitzer Kultur zum Titelthema. Vorgestellt wird der bislang größte Bestattungsplatz aus dieser Zeit in Sachsen, der bei Straßenbauarbeiten westlich von Riesa entdeckt und erforscht wurde. Zugehörig ist dabei der Beitrag über einen Befund aus Schkeuditz mit interessanten Beigaben vom Ende der Frühbronzezeit. Neben den üblichen Jahresrückblicken aus dem smac und der AGiS widmen sich weitere Beiträge der Luftbildarchäologie im Raum Delitzsch sowie den Forschungen an einem Grabungsprojekt in Westsibirien im Rahmen der Kooperation mit der Staatlichen Universität Omsk. Ein längerer forschungsgeschichtlicher Artikel berichtet über zwei Landwirte aus Mittelsachsen, die ab dem späten 19. Jahrhundert wichtige Protagonisten in der archäologischen Denkmalpflege waren. Der Ausflug zu archäologischen Denkmälern lädt in diesem Heft in die Lausitz mit einer sehr flexibel zu gestaltenden Tour zu Wallanlagen rund um das Kloster St. Marienstern ein.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

Ausgrabungen in Sachsen 5

Ausgrabungen in Sachsen 5 von Smolnik,  Regina
Die fünfte Ausgabe von „Ausgrabungen in Sachsen“ präsentiert einen umfassenden Einblick in den Stand der aktuellen sächsischen Forschung. 53 Beiträge behandeln Fundstellen von der Mittelsteinzeit bis in die Moderne. Einen Schwerpunkt bilden die Berichte über die Grabungen im Südraum Leipzig und im Einzugsgebiet des Döllnitztals zwischen Mutzschen und Mügeln, die eine Fülle von bemerkenswerten Befunden und Funden erbrachten. Auch in einer Reihe von Stadtkernen, wie Leipzig und Freiberg, konnten wichtige Entdeckungen gemacht werden, die unsere Erkenntnisse über die Geschichte der jeweiligen Orte bereichern. Neben den zahlreichen Aufsätzen zu Grabungen gibt es auch eine Reihe von Beiträgen zu Forschungsberichten.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *

Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege

Arbeits- und Forschungsberichte zur sächsischen Bodendenkmalpflege von Smolnik,  Regina
Der vorliegende Band, der erstmalig ein Peer-Review-Verfahren durchlief, gibt einen Einblick in aktuelle archäologische Forschungen in Sachsen. Den Auftakt macht ein Beitrag über eine Siedlung der jüngeren Bronzezeit bei Großenhain. Einen zusammenfassenden Überblick über die numismatischen Forschungen in der Region gibt der Aufsatz zu römischen Münzen in Mitteldeutschland. Aus derselben Zeitepoche stammt das bedeutende Eisenverhüttungszentrum von Merzdorf im dem Lausitzer Braunkohlentagebaugebiet, das samt zugehöriger Siedlung hier vorgelegt wird. Weitere Beiträge sind der Stadtkernarchäologie in Dresden gewidmet, wobei der Beitrag über die Grabungen am Altmarkt, den Auftakt für die schrittweise Vorlage dieses wichtigen Quartiers im Zentrum der Stadt bildet. Den Abschluss des Bandes bilden Aufsätze zu anthropologischen Untersuchungen an Skelettmaterial aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit sowie über den Neubeginn der Bodendenkmalpflege nach dem Zweiten Weltkrieg in Ost- und Westdeutschland am Beispiel Württembergs und Sachsens. Den im September 2015 verstorbenen Kollegen Klaus Simon ehrt ein vollständiges Verzeichnis seiner Schriften. Gewidmet ist der gesamte Band Klaus Kroitzsch, der 2014 von uns ging.
Aktualisiert: 2020-01-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Smolnik, Regina

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonSmolnik, Regina ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Smolnik, Regina. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Smolnik, Regina im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Smolnik, Regina .

Smolnik, Regina - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Smolnik, Regina die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Smolnik, Regina und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.