fbpx

Herzensbildung und Urteilsfähigkeit

Herzensbildung und Urteilsfähigkeit von Schöppner,  Ralf
Humanistische Bildung heute ist inklusiv und multidimensional. Sie sieht die Menschen in ihren Beziehungen zu anderen Menschen, zu anderen Lebewesen, zur Natur und zu den Dingen. Sie umfasst kognitive, leibliche, soziale, emotionale, ethische und ästhetische Aspekte. Die philosophischen, sozial- und erziehungswissenschaftlichen Beiträge des Bandes diskutieren Menschenbilder im Anthropozän und angesichts von Digitalisierung. Sie verbinden Bildungstheorie mit Gesellschaftstheorie, untersuchen Wertebildungsprozesse in Schule und Gesellschaft und heben die Bedeutung von Sprachfähigkeit im Pluralismus hervor. Humanistische Praktikerinnen und Praktiker aus unterschiedlichen Bundesländern geben Auskunft über verschiedene Ethik-Unterrichte und über das Fach Humanistische Lebenskunde.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Erasmus von Rotterdam – Humanist, nicht Nationalist

Erasmus von Rotterdam – Humanist, nicht Nationalist von Schöppner,  Ralf
Die Partei Alternative für Deutschland (AfD) hat 2018 die Desiderius-Erasmus-Stiftung als ihre parteinahe Bundesstiftung anerkannt und schmückt sich seitdem mit dem Namen des niederländischen Renaissance-Humanisten Erasmus von Rotterdam (1466–1536). Die philosophischen, historischen, religions- und politikwissenschaftlichen Beiträge des Bandes widersprechen dieser Vereinnahmung, die nicht auf ernsthafter Kenntnisnahme von Werk und Wirken des Namenspatrons beruht. Sie analysieren die geschichtspolitischen Strategien der Partei und zeigen Erasmus als europäischen Kosmopoliten und Universalisten, als aufgeklärten und rationalen Humanisten, als christlichen Religionskritiker und als einen Pazifisten, der behutsam um Ausgleich bemüht ist. Gegenstand ist ebenso sein problematisches Verhältnis zum Judaismus. Erasmus erweist sich als denkbar ungeeignet für ideologische Vereinnahmungen durch politische und weltanschauliche Positionen generell, insbesondere aber durch völkischen Nationalismus und Rechtspopulismus. Die Beiträge zeigen dagegen sein Aktualisierungspotenzial für die heutige Entwicklung humaner Zukunftsperspektiven auf.
Aktualisiert: 2021-03-11
> findR *

Humanistische Identität heute

Humanistische Identität heute von Schöppner,  Ralf
Nicht nur angesichts der notorischen politischen Rechtslastigkeit von „Identität“ kann humanistische Identität heute nur auf ein kritisch abgerüstetes Identitätskonzept zielen. Auch die Geschichte des Humanismus legt ein Konzept offener, dialogischer und fragiler Identitäten nahe. Der Band problematisiert zum einen die Formgestalt humanistischer Identität heute: Formen von Zugehörigkeit, Eskalationspotentiale starker Selbstidentifikationen, das Verhältnis von Universalismus und Identitätspolitik. Zum anderen werden Inhalte einer solchen Identität diskutiert: Einstellungen und Präferenzen, Menschenrechte und kulturelle Vielfalt, Religionsfreiheit und Feminismus, (digitale) Selbstbestimmung, humanistischer Umgang mit Sterblichkeit und Tod.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Menschen stärken ohne Populismus

Menschen stärken ohne Populismus von Schöppner,  Ralf
Der Band versammelt philosophische, historische, religionswissenschaftliche, pädagogische und politische Beiträge, die humanistische Weltanschauung als kulturelle Praxis und philosophisches Konzept untersuchen. Sie ist heute nichts Exklusives, Dogmatisches oder Anrüchiges, sondern eine verbreitete gelebte Praxis in unterschiedlich stark artikulierten Formen. Sie kann ein glückliches, sinnvolles und verantwortungsvolles menschliches Leben unterstützen.
Aktualisiert: 2020-04-07
> findR *

Vielfalt statt Reformation

Vielfalt statt Reformation von Schöppner,  Ralf
Obwohl Religion im Leben sehr vieler Menschen in Deutschland keine Rolle mehr spielt, wird angesichts zunehmender gesellschaftlicher Spaltungen stets nur ein Dialog der Religionen gefordert. Der Band versammelt humanistische Beiträge zur Vielfalt von Lebensformen und gesellschaftlichen Integration, zu den Konfessionsfreien und zum Religions- und Weltanschauungsrecht, zum Reformationsjahr 2017, zu arabischem Freidenkertum und zum Humanismus im Islam. Die Aufsätze geben allesamt Impulse für den notwendigen aber vernachlässigten Dialog der Religionen und Weltanschauungen.
Aktualisiert: 2020-04-03
> findR *

Das Altern des Anderen

Das Altern des Anderen von Schöppner,  Ralf
Wenn es in der abendländischen Philosophie um das Altern geht, handelt es sich immer auch um dessen Bewältigung. Im aktuellen gesellschaftlichen Diskurs um die „alternde Gesellschaft“ sieht es nicht anders aus. Aber ist am menschlichen Altern ausschließlich seine Bewältigung von Interesse? Ralf Schöppner bestimmt das Altern, ausgehend von Emmanuel Levinas’ ethischer Intersubjektivitätstheorie, als philosophischen Grundbegriff. Er zeigt, dass die vielgestaltigen kulturellen Bewältigungsweisen, die dem Altern seinen Stachel nehmen sollen, ihren positiven Sinn haben. Zugleich aber überdecken sie die Möglichkeiten einer gesteigerten Sensibilität sowohl für das eigene als auch für das Altern des Anderen. Dabei unterbricht er die reine philosophische Stellungnahme durch die 1.-Person-Perspektive des Autors und die Ansprache des Lesers– denn der Sinn der hier vertretenen Philosophie ist immer auch Anrede des Anderen und Antwort auf sie.
Aktualisiert: 2017-11-08
> findR *

Wie geht Frieden?

Wie geht Frieden? von Schöppner,  Ralf
Frieden ist ein humanistischer Grundbegriff und eine humanitäre Praxis. Nachgezeichnet wird, welche Bedeutung friedensethische Überlegungen in der griechischen Aufklärung und der römischen Republik, bei den Humanisten der Neuzeit und schließlich im modernen Humanismus nach 1945 hatten. Weitere Beiträge zeigen exemplarisch Friedenspraxis in Geschichte und Gegenwart: eine antike Geschichte über Flucht und Neugründung, Humanitarismus, deutsche Außenpolitik nach 1989. Zur Debatte nach einer humanistischen Seelsorge für Soldaten der Bundeswehr werden die unterschiedlichen Standpunkte – samt eines Ausblicks nach Belgien – präsentiert.
Aktualisiert: 2020-04-03
> findR *

Das gute Leben und die Sinnlichkeit des Fremden – Zur Philosophie von Emmanuel Levinas

Das gute Leben und die Sinnlichkeit des Fremden – Zur Philosophie von Emmanuel Levinas von Schöppner,  Ralf
In diesem Buch wird in Auseinandersetzung mit den beiden philosophischen Hauptwerken von Emmanuel Levinas - Totalite et infini und Autrement quetre ou au-dela de lessence - die These entfaltet, dass die sinnlich-leibliche Beziehung zum anderen Menschen als Fremden die Möglichkeitsbedingung für das gute Leben des Subjekts darstellt. Der andere Mensch ist primär derjenige, der mich mein gutes Leben leben lässt und mir darüberhinaus Möglichkeiten eröffnet, die gerade meine eigenen Wünsche und Fähigkeiten übersteigen. Ein Teil der zeitgenössischen Philosophie hat die Frage nach dem guten Leben wiederentdeckt. Stellvertretend für die beiden zentralen Diskussionsstränge in diesen Debatten werden eingangs Peter Stemmers Version eines reflektierten Subjektivismus und Martha Nussbaums capability approach vorgestellt. Es zeigt sich, dass in beiden Ansätzen die Perspektive allzu stark auf ein vereinzeltes Subjekt eingeengt bleibt: Als Maßstab für ein gelungenes Leben gilt entweder die Erfüllung der je subjektiven Wünsche oder die Möglichkeit, anthropologisch begründete Fähigkeiten zu realisieren. Im Kontrast dazu wird im Hauptteil des Buches die Sinnlichkeit des Fremden als eine erweiterte Konzeption entwickelt, in der das Geschehen der Intersubjektivität eine konstitutive Bedeutung für die Frage nach dem guten Leben erhält. Sie ergibt sich aus einer eigenständigen - nicht moralphilosophisch eingeschränkten - Lesart der Philosophie von Levinas als eine Philosophie der Sinnlichkeit. Deren Voraussetzungen - die phänomenologische Intersubjektivitätstheorie Edmund Husserls und ihre Überschreitung durch Levinas - werden in einem eigenen Kapitel referiert. Der Hauptteil zeigt, dass der Genuss und die Verwundbarkeit als die beiden fundamentalen Gestalten der menschlichen Sinnlichkeit ethisch bedeutsame Beziehungen zu einem neutralen und zu einem personalen Fremden konstituieren. Die Explikation des Genusses lässt den diskreten Rückzug des Anderen und das eigene Glück als Bedingungen einer jeden Ethik und Moral hervortreten und reserviert dadurch dem Glück einen ausgezeichneten Platz in der philosophischen Ethik. Die Explikation der Verwundbarkeit verweist auf die ausgezeichnete menschliche Möglichkeit, das gute Leben des anderen Menschen als Fremden begehren zu können, selbst wenn das eigene Glück dadurch beeinträchtigt oder gar gefährdet ist. Das Buch schließt mit einem exemplarischen Ausblick - Gastfreundschaft und Migration - auf das mögliche Potential der praktisch-politischen Anwendungsmöglichkeiten seiner Thesen.
Aktualisiert: 2021-04-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Schöppner, Ralf

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonSchöppner, Ralf ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Schöppner, Ralf. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Schöppner, Ralf im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Schöppner, Ralf .

Schöppner, Ralf - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Schöppner, Ralf die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Schöppner, Ralf und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.