fbpx

Das KEEKS-Projekt – Eine klimafreundliche Schulküche

Das KEEKS-Projekt – Eine klimafreundliche Schulküche von Bienge,  Katrin, Bliesner-Steckmann,  Anna, Buchheim,  Elizabeth, Engelmann,  Tobias, Eyrich,  Ralph, Howell,  Eva, Melanie,  Speck, Nachi,  Sarrah, Oswald,  Vera, Pfeiffer,  Malena, Reinhardt,  Guido, Scharp,  Michael, Schmidthals,  Malte, Schulz-Brauckhoff,  Sabine, Wagner,  Tobias
In diesem IZT-Text werden die Ergebnisse des KEEKS-Projektes dargestellt. Das KEEKS-Projekt zeigt, wie die Energie- und Klimaeffizienz in der Schulküche verbessert werden kann. KEEKS ist ein Gemeinschaftsprojekt von IZT, IFEU, Wuppertal-Institut, Netzwerk e.V., ProVeg und Faktor 10, koordiniert vom IZT. KEEKS wurde vom BMU im Rahmen der Nationalen Kli-maschutzinitiative gefördert. KEEKS wurde vom UN Sekretariat für Klimaschutz 2018 als Leuchtturmprojekt „Planetary Health“ ausgezeichnet. Dieser Bericht gibt einen Überblick über die Vorgehensweise in den 12 Arbeitspaketen von KEEKS und beschreibt deren Ergeb-nisse. Das Projekt begann mit der Entwicklung von Indikatoren für eine nachhaltige Schulverpfle-gung, da eine alleinige Fokussierung auf die THG-Emissionen und den Energieverbrauch der Komplexität der Schulernährung nicht gerecht geworden wäre. Parallel dazu erfolgte eine Status-Quo-Analyse der 22 beteiligten Kölner Schulküchen, die den Energieverbrauch, die Küchentechnik, die Zubereitungs- und Verarbeitungsprozesse und den Lebensmitteleinsatz erfasste (AP 02). Es erfolgte eine Bestimmung von Handlungsoptionen und den damit ver-bundenen Potenzialen für eine klima- und energieeffiziente Schulküche (AP 03). Hierzu ge-hörte eine vorläufige Bilanzierung der von Netzwerk e.V. angebotenen 200 Menüs, um zu erkunden, bei welchen Gerichten die größten THG-Emissionen vorlagen. Für die Menüs wur-den in Teilen Optimierungsvorschläge gegeben, z.B. welche Zutaten die Ursache für hohe THG-Emissionen waren und welche Alternativen klimafreundlicher sind. Parallel dazu wur-den 50 klimaeffizienten Menüs entwickelt. Wesentliche Qualitätsempfehlungen, z. B. die der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), wurden in der Menükonzeption berücksichtigt. Weitere Handlungsoptionen beruhten auf den THG-Emissionen aller Prozessschritte, begin-nend mit der Nahrungsmittelproduktion, Verarbeitung und Transport, Zubereitung in der Küche bis hin zu den Teller- und Ausgaberesten. Die Handlungsoptionen wurden im AP 04 mit den Küchenleiter/-innen diskutiert, um die zentralen Hemmnisse für die Umsetzung ei-ner klima- und energieeffizienten Küche zu erheben und Lösungen zu ihrer Überwindung zu finden. Anschließend erfolgte der Praxistest an fünf Schulen (AP 05) nach wissenschaftlichen Standards. Er umfasste eine Analyse der Vierwochen-Pläne der Küchen sowie Messungen der Küchentechnik. Die Auswertung zeigte die THG-Emissionsschwerpunkte bei den Lebens-mitteln Fleisch und Milchprodukte; ebenso die großen Energieverbraucher der Küche – Ge-frieren/Kühlen, Garen/Kochen und Spülen. Hierauf aufbauend wurden Optimierungsvor-schläge zu einem Maßnahmenkonzept entwickelt, das auch Grundlage für den KEEKS-Leitfaden war. Danach wurden alle weiteren Kölner Schulküchen einbezogen und begleitet (AP 06). Auch ohne Investitionen in die Technik zeigten die Evaluationen ein Bewusstsein aller Beteiligten für die KEEKS-Vorschläge zu einer klima- und energieeffizienten Küche. Hie-rauf aufbauend wurden Qualifizierungsformate für verschiedene Zielgruppen entwickelt und durchgeführt (AP 07, 08, 09). Ergänzend zu den 22 Küchen von Netzwerk e.V. wurden weite-re 25 Schulküchen im Rahmen von KEEKS-Schulen-Bundesweit (KEEKS-SB, AP 12) betreut und so auch eine Methodik zur Analyse und Beratung von Schulküchen zu mehr Klimafreund-lichkeit entwickelt. Abschließend (AP 10) wurde ein Transformationskonzept entwickelt, das sich an Politik und Verwaltung richtet und nach Klimagesichtspunkten für die unterschiedli-chen Ebenen – EU, Bund, Länder, Kommunen/Schulverwaltungen – Vorschläge zur Trans-formation der Schulverpflegung macht.
Aktualisiert: 2021-04-01
> findR *

Das KEEKS-Projekt – Wie wird eine Schulküche klimafreundlich?

Das KEEKS-Projekt – Wie wird eine Schulküche klimafreundlich? von Engelmann,  Tobias, Eyrich,  Ralph, Scharp,  Michael, Schmidthals,  Malte
In diesem IZT-Text werden ausgewählte Ergebnisse des KEEKS-Projektes dargestellt. Das KEEKS-Projekt zeigt, wie die Energie- und Klimaeffizienz in der Schulküche verbessert wer-den kann. KEEKS ist ein Gemeinschaftsprojekt von IZT, IFEU, Wuppertal-Institut, Netzwerk e.V., ProVeg und Faktor 10, koordiniert vom IZT. KEEKS wurde vom BMU im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert. KEEKS wurde vom UN Sekretariat für Klimaschutz 2018 als Leuchtturmprojekt „Planetary Health“ ausgezeichnet. In einem Praxistest – der in diesem IZT-Text beschrieben wird - wurden die Ergebnisse der der AP02, AP03 und AP04 in Verbindung mit einem Maßnahmenkonzept pilothaft erprobt und zudem der Energieverbrauch der Küchen bilanziert und in Relation zu den Menüs ge-setzt. Um dies zu erreichen, wurden im AP05 nicht nur die zubereiteten Speisen und die da-mit verbundenen Prozesse erfasst, sondern auch einen Energiemessung in fünf Schulen in einem Zeitraum von vier Wochen durchgeführt. Im Ergebnis verbrauchen die 22 Schulkü-chen des Praxisverbundes verbrauchen jährlich ca. 490 MWh Strom (ohne Warmwasser und Heizenergie), dies entspricht ca. 260 t CO2-Äq (ohne Landnutzungsänderungen) und in der Praxis ca. 0,5 kWh/Essen (280 g CO2-Äq). Die Menüs führen durch landwirtschaftliche Er-zeugung, Verarbeitung, Verpackung, Transporte und Distribution bei ca. 933.500 Essen pro Jahr zu Emissionen in Höhe von ca. 478 t CO2-Äq. Somit ergeben sich pro Essen ca. 800 g CO2-Äq bei Essensportionen von ca. 350 g. Die Bestimmung der Potentiale durch klima- und energieeffziente Menüs erfolgte auf Basis des Klimatarier-Rechners des IFEU (www.klimatarier.com/de/CO2_Rechner).
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Bundesweite KEEKS-Schulküchen-Begleitung

Bundesweite KEEKS-Schulküchen-Begleitung von Baedeker,  Carolin, Barthels,  Ruth, Engelmann,  Tobias, Eyrich,  Ralph, Scharp,  Michael, Schmidthals,  Malte, Schulz-Brauckhoff,  Sabine, Wagner,  Lynn, Wagner,  Tobias, Wieser,  Pia
Die in KEEKS entwickelten Inhalte, Ergebnisse und Methoden wurden im Rahmen der Projektaufstockung KEEKS-SB an bundesweit 25 Schulküchen verbreitet und umgesetzt. Hierzu wurde die Methodik angepasst und weiterentwickelt, um Schulküchen anderer Verpflegungs- und Küchenformen einbeziehen zu können und um jeweils mit einer überschaubaren Zahl von Beratungsterminen auszukommen. Insgesamt wurde an den Schulküchen ein Einsparpotenzial von ca. 580 t CO2-Äq ermittelt, was gut einem Viertel der insgesamt mit ihrem Betrieb verbundenen THG-Emissionen entspricht. Das Potenzial folgte in erster Linie aus der Bewertung der Gerichte und ihrer Zutaten, deren THG-Emissionen ermittelt wurden. Bewertet wurden eine mögliche Halbierung von Fleisch- und Milchprodukten sowie eine Reduzierung der Essensabfälle nach der im KEEKS-Projekt entwickelten Methodik. Hinzu kamen spezifische Einsparmöglichkeiten durch Investitionen oder Nutzungs- und Verhaltensänderungen. Diese waren immer Vorschläge zur Behebung ungünstiger Ergebnisse der Küchen-(Technik)-Analyse. Erste Umsetzungen des Einsparpotenzials betrafen z.B. die Reduktion des Fleischgehaltes in Gerichten, vermehrtes Angebot vegetarischer Gerichte, Einführung einer „Ampel“ zur Bewertung der Gerichte nach Nachhaltigkeit, energiesparende Einstellung von Gefriergeräten, Verbesserung von Bestellmanagement und Einführung von Mülltrennung sowie die Aufnahme von Klimaschutz und Ernährung in den Unterricht insbesondere bei Berufsbildenden Schulen und in den berufsorientierenden Unterricht.
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

ExpertInnen bewerten Vorschläge zur klimafreundlichen Schulverpflegung

ExpertInnen bewerten Vorschläge zur klimafreundlichen Schulverpflegung von Eyrich,  Ralph, Scharp,  Michael, Schmidthals,  Malte
Die Interviews mit Expert/-innen aus unterschiedlichen Aufgabenfeldern rund um das Thema „Nachhaltige Schulverpflegung“ ergab eine hohe Zustimmung für viele der von KEEKS vorgeschla-genen Maßnahmen zur Steigerung der Klimafreundlichkeit der Schulverpflegung. Dies betraf u.a. folgende praktische Maßnahmen: ● Einhalten des DGE-Qualitätsstandards von maximal zwei Fleischgerichten pro Woche ● Reduktion des Fleischanteils in Fleischgerichten ● Ersatz veralteter Gefriergeräte ● Ersatz zu groß dimensionierter Konvektomaten und anderer Kochgeräte ● Energiesparende Nutzung der Spülmaschinen ● Regelmäßige Reinigung, Wartung und effiziente Nutzung von Gefriergeräten ● Ferienabschaltung von Gefrier- und Kühlgeräten ● Kurzfristige Möglichkeit zur Ab- und Nachbestellung von Mittagessen ● Individuelle Menügröße und pädagogische Essensbegleitung in der Grundschule ● Pädagogische Einbindung des Themas Nachhaltige Ernährung Die flankierenden Maßnahmen aus Politik, Verwaltung und Bildung, insbesondere zur Akzeptanz-steigerung wurden breit unterstützt. Ebenso wurden finanzielle Unterstützung/Anreize und Ein-bindung in regionale Netzwerke/Nachhaltigkeitspolitik eingefordert. Schlagwörter: Klimaschutz, Ernährung, Schulverpflegung, Schulküche, Fleischverzehr, Energiespa-ren, Pflanzliche Zutaten, Vegetarische Gerichte, Energieeffizienz, Nutzerverhalten
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Wasserkraft und Windenergie

Wasserkraft und Windenergie von Scharp,  Michael, Schmidthals,  Malte
Energie und erneuerbare Energien sind bisher keine zentralen Themen für den Grundschulunterricht und zumeist auch nicht für die SEK I. Dies liegt vor allem an der fehlenden Lehrplananbindung. Als Konsequenz hiervon gibt es auch kaum Lehrmateri-al, welches interessierte Lehrkräfte nutzen können. Mit den „powerado-Materialien für die Primarstufe“ wollen wir diese Lücke schließen. Lehrkräfte und Pädagogen sollen diese Materialien eigenständig nutzen können, um Angebote für die Kommunikation von erneuerbaren Energien zu machen. Die Materialien sind im Rahmen des Forschungsvorhabens „powerado: Erlebniswelt Erneuerbare Energien“ entwickelt worden. In diesem Vorhaben wurden verschiedene Module entwickelt, um die Kommunikation von erneuerbaren Energien zu verbessern (vgl. www.powerado.de). Beispiele hierbei sind ein Computerspiel, ein Wissensquiz, Materialboxen für den Kindergarten, die Primarstufe und Jugendfreizeiteinrichtungen, eine Wanderausstellung zu Schulprojekten, Experimente zu erneuerbaren Energie, Vorschläge für Curricula in der Weiterbildung von Handwerkern und eine Lehrveran-staltung für angehende Lehrkräfte. Das Vorhaben wurde vom BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. Wir danken dem Zuwendungsgeber vielmals, dass er uns ermöglicht hat, diese Materialien zu entwickeln. Die Bände 1 bis 6 der vorliegenden Materialien behandeln jeweils zwei Themenberei-che für Schüler, der siebente Band enthält Hintergrundinformationen für Lehrkräfte: Ø Band 1: Energie und mit Energie leben, Ø Band 2: Erneuerbare und nicht-erneuerbare Energien im Überblick, Ø Band 3: Wasserkraft und Windenergie, Ø Band 4: Sonnenenergie, Sonnenwärme und Fotovoltaik, Ø Band 5: Biomasse und Geothermie, Ø Band 6: Klimawandel und Energiesparen. Alle Materialien haben die gleiche Struktur. Unter einer ausgewählten Themenfrage wird zunächst ein einfacher Lesetext (Thementext) aufgeführt. Anschließend gibt es eine Bildfrage mit dazugehörigen Bildern und der Antwort auf die Frage. Abschließend gibt es zu jeder Themenfrage noch weitere Quizfragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Die Antworten können aus dem Thementext entnommen werden. Bei der Entwicklung der Materialien wurde darauf geachtet, dass das Thema so vollständig wie möglich abgehandelt wird. Die Thementexte sind dennoch möglichst einfach geschrieben und auch unabhängig zu nutzen.
Aktualisiert: 2019-08-20
> findR *

Weiterführende Informationen für Lehrkräfte

Weiterführende Informationen für Lehrkräfte von Hartmann,  Uwe, Scharp,  Michael, Schmidthals,  Malte
Energie und erneuerbare Energien sind bisher keine zentralen Themen für den Grundschul-Unterricht und zumeist auch nicht für die SEK I. Dies liegt vor allem an der fehlenden Lehrplananbindung. Als Konsequenz hiervon gibt es auch kaum Lehrmateri-al, welches interessierte Lehrkräfte nutzen können. Mit den „powerado-Materialien für die Primarstufe“ wollen wir diese Lücke schließen. Lehrkräfte und Pädagogen sollen diese Materialien eigenständig nutzen können, um Angebote für die Kommunikation von erneuerbaren Energien zu machen. Die Materialien sind im Rahmen des Forschungsvorhabens „powerado: Erlebniswelt Erneuerbare Energien“ entwickelt worden. In diesem Vorhaben wurden verschiedene Module entwickelt, um die Kommunikation von erneuerbaren Energien zu verbessern (vgl. www.powerado.de). Beispiele hierbei sind ein Computerspiel, ein Wissensquiz, Materialboxen für den Kindergarten, die Primarstufe und Jugendfreizeiteinrichtungen, eine Wanderausstellung zu Schulprojekten, Experimente zu erneuerbaren Energien, Vorschläge für Curricula in der Weiterbildung von Handwerkern und eine Lehrveran-staltung für angehende Lehrkräfte. Das Vorhaben wurde vom BMU Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. Wir danken dem Zuwendungsgeber vielmals, dass er uns ermöglicht hat, diese Materialien zu entwickeln. Die Bände 1 bis 6 der vorliegenden Materialien behandeln jeweils zwei Themenberei-che für Schüler, der siebente Band enthält Hintergrundinformationen für Lehrkräfte: Ø Band 1: Energie und mit Energie leben, Ø Band 2: Erneuerbare und nicht-erneuerbare Energien im Überblick, Ø Band 3: Wasserkraft und Windenergie, Ø Band 4: Sonnenenergie, Sonnenwärme und Solarstrom, Ø Band 5: Bioenergie und Erdwärme, Ø Band 6: Klimawandel und Energiesparen. Alle Materialien haben die gleiche Struktur. Unter einer ausgewählten Themenfrage wird zunächst ein einfacher Lesetext (Thementext) aufgeführt. Anschließend gibt es eine Bildfrage mit dazugehörigen Bildern und der Antwort auf die Frage. Abschließend gibt es zu jeder Themenfrage noch weitere Quizfragen nach dem Multiple-Choice-Prinzip. Die Antworten können aus dem Thementext entnommen werden. Bei der Entwicklung der Materialien wurde darauf geachtet, dass das Thema so vollständig wie möglich abgehandelt wird. Die Thementexte sind dennoch möglichst einfach geschrieben und auch unabhängig zu nutzen.
Aktualisiert: 2019-08-20
> findR *

Powerado: Erneuerbare Energien

Powerado: Erneuerbare Energien von Behringer,  Rolf, Scharp,  Michael, Schmidthals,  Malte
Das Forschungsvorhaben „Erlebniswelt Erneuerbare Energien: powerado“ verfolgt das Ziel, die wirksame Kommunikation zur Förderung von Erneuerbaren Energien bei Kindern und Jugendlichen zu erforschen. Hierzu werden in neun Modulen für verschiedene Altersstufen und für Multiplikatoren Materialien entwickelt, anhand derer erfolgreiche Kommunikationsstrategien von Erneuerbare Energi-en bestimmt werden können. In dem Modul 06 „Wanderausstellung EE“ wurden „Gute Beispiele für die Behandlung von erneuer-baren Energien in Schule und Projekten“ recherchiert und für eine Wanderausstellung aufbereitet. Die Wanderausstellung wurde auf zahlreichen Fachveranstaltungen, Schulfesten und Tagungen präsentiert. Mit der Ausstellung wurde zweierlei erreicht. Zum einen wurde den Projekten, die im Rahmen der Ausstellung dokumentiert wurden, Anerkennung gezollt für die meist jahrelange vorbildliche Arbeit der Schulen. Zum anderen wurden die zahlreichen Möglichkeiten, mit denen Schulen sich den erneu-erbaren Energien widmen können, einer breiten Zielgruppe der Pädagogen/innen bekannt gemacht. Durch die Präsentation der Wanderausstellung wurden die guten Ideen breit gestreut und Pädago-gen/innen motiviert, eigene Initiativen zu ergreifen. Parallel zur Ausstellung, bei denen eine Methodik zur Entwicklung von Projekten vorgestellt wurde. In diesem WerkstattBericht werden die zehn „Guten Beispiele“ ausführlich dokumentiert. Weiterhin werden zahlreiche identifizierte Projekte zu den erneuerbaren Energien in Kurzform dargestellt. Im Anhang finden sich Arbeitshilfen (z.B. Satzung einer Schülerfirma, „Energielehrplan“, Aufgabenstel-lungen für Schülerprojekte), die aus diesen guten Beispielen stammen.
Aktualisiert: 2019-08-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Schmidthals, Malte

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonSchmidthals, Malte ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Schmidthals, Malte. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Schmidthals, Malte im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Schmidthals, Malte .

Schmidthals, Malte - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Schmidthals, Malte die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Schmidthals, Malte und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.