fbpx

Enrique Asensi

Enrique Asensi von Asensi,  Enrique, Asensi,  Monika, Braun,  Markus, Kessler SJ,  Stephan, Klask,  Delia, Kraft,  Hartmut, Schlimbach,  Guido, Seippel,  Ralf P
Publikation zur Ausstellung TRES von Enrique Asensi in der Kunst-Station Sankt Peter in Köln, 2019 Für den Bildhauer Enrique Asensi haben Kunst und Religion, durch den Wunsch, die Seele der Menschen zu erreichen, den gleichen Adressaten. Der Diskurs von Kirchenraum, künstlerischer Setzung und Betrachter ist - unabhängig von der persönlichen Spiritualität - unausweislich. Asensi sieht seine Skulpturen als Bild, also zweidimensional. Die Skulpturen sollen sich in Bilder verwandeln. Er sucht die Spannung zwischen den Materialien Stein und Stahl.
Aktualisiert: 2021-10-11
> findR *

Nicht wie Außenstehende und stumme Zuschauer

Nicht wie Außenstehende und stumme Zuschauer von Boehm,  Paul, Böntert,  Stefan, Fischer,  Irmtraud, Gerhards,  Albert, Gomringer,  Nora, Höhn,  Hans-Joachim, Jacobs,  Christoph, Jeggle-Merz,  Birgit, Jürgasch,  Thomas, Keupp,  Heiner, Kopp,  Stefan, Kunz,  Ralph, Loffeld,  Jan, Muschiol,  Gisela, Oel,  Kathrin, Otte,  Silke, Riegel,  Ulrich, Rohde,  Andreas, Schlimbach,  Guido, Schröder,  Lukas, Söding,  Thomas, Wahle,  Stephan, Walter,  Meinrad, Willer,  Monika
Aktualisiert: 2021-10-08
> findR *

Revolte in der Kirche?

Revolte in der Kirche? von Baas,  Britta, Faggioli,  Massimo, Florin,  Christiane, Fuchs,  Ottmar, Gabriel,  Karl, Garstecki,  Joachim, Gerster,  Daniel, Glombik,  Konrad, Hassenrück,  Helga, Holzbrecher,  Sebastian, Knop,  Julia, Kranemann,  Benedikt, Máté-Tóth,  András, Meyer,  Hans-Joachim, Mieth,  Dietmar, Neuner,  Peter, Nientiedt,  Klaus, Nothelle,  Claudia, Petracek,  Thomas, Quartier,  Thomas, Ruh,  Ulrich, Sautermeister,  Jochen, Schlimbach,  Guido, Schmiedl,  Joachim, Seiler,  Jörg, Steffensky,  Fulbert, Walter,  Peter, Winter,  Stephan, Zulehner,  Paul Michael
Das Jahr 1968 markiert eine Zäsur. Vielfältige und höchst umstrittene gesellschaftliche Umwälzungen werden damit assoziiert. Was bedeuteten diese Veränderungen für Kirche und Theologie? Ereignete sich 1968 eine Revolte in der Kirche? Oder fand diese ohne die Kirche statt? Und wie wirkt "1968" ein halbes Jahrhundert später weiter? In rund 30 Essays eröffnen prominente kirchliche Zeitzeugen, Nachgeborene, Journalisten und europäische Beobachter ein umfassendes, facettenreiches Panorama auf dieses legendäre Jahr und seine Folgen. Mit Beiträgen u.a. von Peter Neuner, Christiane Florin, Ottmar Fuchs, Hans Joachim Meyer, Paul Michael Zulehner, Dietmar Mieth, Karl Gabriel, Wolfgang Thierse und Fulbert Steffensky.
Aktualisiert: 2021-09-25
> findR *

Zwischen-Raum Gottesdienst

Zwischen-Raum Gottesdienst von Bärsch,  Jürgen, Berger,  Teresa, Bitter,  Gottfried, Bönert,  Stefan, Boschki,  Reinhold, Bretschneider,  Wolfgang, Buchinger,  Harald, Ebenbauer,  Peter, Fechtner,  Kristian, Feulner,  Hans-Jürgen, Fuchs,  Ottmar, Gerhards,  Albert, Haunerland,  Winfried, Jeggle-Merz,  Birgit, Klie,  Thomas, Klier,  Hiltrud, Klöckener,  Martin, Kohler-Spiegel,  Helga, Kranemann,  Benedikt, Leonhard,  Clemens, Lurz,  Friedrich, Meyer-Blanck,  Michael, Noth,  Isabelle, Odenthal,  Andreas, Post,  Paul, Schlimbach,  Guido, Schneider,  Matthias, Wagner-Rau,  Ulrike, Wahle,  Stefan, Wildt,  Kim de
Seit dem Spatial turn in den Sozialwissenschaften wird "Raum" zunehmend auch in Theologie und Liturgiewissenschaft thematisiert. Begriffe und Bezeichnungen wie Kirchenraum, Sakralraum oder Diskursraum besitzen mittlerweile beträchtliche liturgiewissenschaftliche - insbesondere auch metaphorische - Relevanz. Sie stehen im Fokus der einzelnen Beiträge dieses Bandes, wobei folgende thematische Gruppierungen gebildet werden: geschichtliche Einblicke in die Liturgie; Kirchenmusik; Kunst/Kunstgeschichte und Kirche; anthropologische und theologische Anfragen an die Liturgie.
Aktualisiert: 2021-10-05
> findR *

Revolte in der Kirche?

Revolte in der Kirche? von Baas,  Britta, Faggioli,  Massimo, Florin,  Christiane, Fuchs,  Ottmar, Gabriel,  Karl, Garstecki,  Joachim, Gerster,  Daniel, Glombik,  Konrad, Hassenrück,  Helga, Holzbrecher,  Sebastian, Knop,  Julia, Kranemann,  Benedikt, Máté-Tóth,  András, Meyer,  Hans-Joachim, Mezey,  András, Mieth,  Dietmar, Neuner,  Peter, Nientiedt,  Klaus, Nothelle,  Claudia, Petracek,  Thomas, Quartier,  Thomas OSB, Ruh,  Ulrich, Sautermeister,  Jochen, Schlimbach,  Guido, Schmiedl,  Joachim, Seiler,  Jörg, Steffensky,  Fulbert, Walter,  Peter, Winter,  Stephan, Zulehner,  Paul Michael
Das Jahr 1968 markiert eine Zäsur. Vielfältige und höchst umstrittene gesellschaftliche Umwälzungen werden damit assoziiert. Was bedeuteten diese Veränderungen für Kirche und Theologie? Ereignete sich 1968 eine Revolte in der Kirche? Oder fand diese ohne die Kirche statt? Und wie wirkt »1968« ein halbes Jahrhundert später weiter? In rund 30 Essays eröffnen prominente kirchliche Zeitzeugen, Nachgeborene, Journalisten und europäische Beobachter ein umfassendes, facettenreiches Panorama auf dieses legendäre Jahr und seine Folgen. So entsteht ein Bild von 1968, das bei aller Vorläufigkeit der Dynamik den Aufbrüchen und Widersprüchen, nicht zuletzt dem Bleibenden dieser Zeit angemessen ist, ohne die Verlustseite zu beschönigen. Das Buch will eine Einladung sein, sich aus kirchlicher wie theologischer Sicht einem Jahr und letztlich einem Zeitraum zuzuwenden, der Kirchen- wie Theologiegeschichte zum Teil mittelbar, zum Teil unmittelbar beeinflusst hat. Der – im wahrsten Sinne des Wortes – Sammelband soll zur Diskussion einladen über einen Abschnitt der Zeitgeschichte, der in vielem für Kirche und Theologie heute immer noch eine Herausforderung ist. Mit Beiträgen von: Britta Baas, Massimo Faggioli, Christiane Florin, Ottmar Fuchs, Karl Gabriel, Joachim Garstecki, Daniel Gerster, Konrad Glombik, Helga Hassenrück, András Máté-Thót, Hans Joachim Meyer, András Mezey, Dietmar Mieth, Peter Neuner, Konrad Nientiedt, Claudia Nothelle, Tomáš Petrácek, Thomas Quartier OSB, Ulrich Ruh, Jochen Sautermeister, Guido Schlimbach, Joachim Schmiedl, Fulbert Steffensky, Peter Walter, Stephan Winter und Paul M. Zulehner
Aktualisiert: 2019-04-23
> findR *

Zwischen-Raum Gottesdienst

Zwischen-Raum Gottesdienst von Bärsch,  Jürgen, Berger,  Teresa, Bitter,  Gottfried, Bönert,  Stefan, Boschki,  Reinhold, Bretschneider,  Wolfgang, Buchinger,  Harald, de Wildt,  Kim, Ebenbauer,  Peter, Fechtner,  Kristian, Feulner,  Hans-Jürgen, Fuchs,  Ottmar, Gerhards,  Albert, Haunerland,  Winfried, Jeggle-Merz,  Birgit, Klie,  Thomas, Klier,  Hiltrud, Klöckener,  Martin, Kohler-Spiegel,  Helga, Kranemann,  Benedikt, Leonhard,  Clemens, Lurz,  Friedrich, Meyer-Blanck,  Michael, Noth,  Isabelle, Odenthal,  Andreas, Post,  Paul, Schlimbach,  Guido, Schneider,  Matthias, Wagner-Rau,  Ulrike, Wahle,  Stefan
Seit dem Spatial turn in den Sozialwissenschaften wird "Raum" zunehmend auch in Theologie und Liturgiewissenschaft thematisiert. Begriffe und Bezeichnungen wie Kirchenraum, Sakralraum oder Diskursraum besitzen mittlerweile beträchtliche liturgiewissenschaftliche - insbesondere auch metaphorische - Relevanz. Sie stehen im Fokus der einzelnen Beiträge dieses Bandes, wobei folgende thematische Gruppierungen gebildet werden: geschichtliche Einblicke in die Liturgie; Kirchenmusik; Kunst/Kunstgeschichte und Kirche; anthropologische und theologische Anfragen an die Liturgie.
Aktualisiert: 2021-10-07
> findR *

Zeit – Kunst – Liturgie

Zeit – Kunst – Liturgie von Schlimbach,  Guido, Wahle,  Stephan
Welche Rolle spielen Kunst, Musik, Sprache, Raum und Zeit für die Wahrnehmung der Liturgie? Welche ästhetischen Ausdrucksformen sind für die Feier der Begegnung von Gott und Mensch angemessen? Ist die Suche nach der Darstellbarkeit des nichtbarstellbaren Gottes und seiner Geschichte nicht per se zum Scheitern verurteilt? Liegt in dieser Gebrochenheit nicht aber gerade die Botschaft des Gottesdienstes als privilegierten Ort der Ästhetik? Die Anthologie umfasst 23 Essays zu aktuellen Fragestellungen liturgischer Ästhetik. Sie erscheint zum 60. Geburtstag des Bonner Ordinarius für Liturgiewissenschaft, Prof. Dr. Albert Gerhards. Die Herausgeber: Dr. Guido Schlimbach ist Publizist, Kurator und künstlerischer Leiter der Kunst-Station Sankt Peter Köln. Dr. Stephan Wahle ist Akademischer Rat am Lehrstuhl für Dogmatik und Liturgiewissenschaft an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg i. Br.
Aktualisiert: 2018-07-12
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Schlimbach, Guido

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonSchlimbach, Guido ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Schlimbach, Guido. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Schlimbach, Guido im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Schlimbach, Guido .

Schlimbach, Guido - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Schlimbach, Guido die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Schlimbach, Guido und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.