fbpx

Love & Loss

Love & Loss von Cooper,  Sarah, Gorfer,  Nina, Guttmann,  Ursula, Knight,  Nick, Macho,  Thomas, McMenamy,  Kristen, Rollig,  Stella, Vinken,  Barbara
In den 1980er Jahren ziehen neue Inhalte und eine revolutionäre Ästhetik in die Welt der westlichen Mode ein. Die Suche nach Authentizität, Melancholie als Haltung sowie kühne Formexperimente waren bis dahin der bildenden Kunst vorbehalten. Nun werden sie in der Mode aufgegriffen. Radikal erfinden Galionsfiguren wie Martin Margiela und Rei Kawakubo den Schönheitsbegriff in der Mode neu. Deformation und Verschleiß werden unter ihren Händen zu aufregenden Stilmitteln. Die heute im Mainstream etablierten zerschlissenen Jeans haben in Entwürfen von Maison Martin Margiela und Comme des Garçons ihre Geburtsstunde erlebt. Mode wird zum Spiegel, in dem der Mensch die eigene Sterblichkeit erblickt. Sie betont die Spuren der Zeit, preist die Vergänglichkeit und flirtet mit dem Tod. Mit zahlreichen Leihgaben aus internationalen Museen sowie direkt aus Ateliers werden Momente wechselseitiger Inspiration von Mode und Kunst von den 1980er Jahren bis heute gezeigt. Die Ausstellung feiert Schönheit und Abgründiges, poetische Momente und schwarzen Humor. Sie präsentiert ModedesignerInnen gemeinsam mit bildenden KünstlerInnen, High und Street Fashion, Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen. Ein Großteil der Exponate ist zum ersten Mal in Österreich zu sehen.
Aktualisiert: 2019-02-25
> findR *

formuliert. Konvergenzen von Schrift und Bild

formuliert. Konvergenzen von Schrift und Bild von Pintar,  Regina, Reutner,  Brigitte, Rollig,  Stella, Steinbacher,  Christian
Mit Beiträgen von: Friedrich Achleitner, Pierre Alechinsky, Armin Andraschko, Peter Androsch, Noemi Auer, Sepp Auer, Heimrad Bäcker, Josef Bauer, Franz Blaas, Tasilo Blittersdorff, Gerhard Brandl, Dietmar Brehm, Günter Brus, Maria Bussmann, Elisabeth Czihak, Wolfgang Ernst, VALIE EXPORT, Alexander Fasekasch, Franzobel, Gerhard Frömel, Franz Gableck, Heinz Gappmayr, Anselm Glück, Alfred Grubbauer, Harald Gsaller, Reck Haben (Artur), Rosemarie Heidler, Bodo Hell, Ernst Herbeck, Christoph Herndler, Norbert W. Hinterberger, Günther Hochegger, Peter Huemer, Christian Hutzinger, Charles Kaltenbacher, Helmut Kepplinger, Richard Kittler, Gustav Klimt, Karl Heinz Klopf, Gerhard Knogler, Jiri Kolar, Renate Kordon, Johann Korec, Ingrid Kowarik, Alfred Kubin, Kurt Lackner, Maria Lassnig, Fritz Lichtenauer, Josef Linschinger, Anestis Logothetis, Henri Michaux, Robert Mittringer, Florian Nitsch, Georg Nussbaumer, Alfred Peschek, Raymond Pettibon, Ingrid Pohl, Christoph Raffetseder, Anton Raidel, Josef Ramaseder, Markus Redl, Heinrich Reisenbauer, Werner Reiterer, Gerhard Rühm, Otto Saxinger, Klaus Scheuringer, Egon Schiele, Waltraud Seidlhofer, Peter Sommerauer, Lisa Spalt, Ingo Springenschmid, Hans Staudacher, Christian Steinbacher, Wolfgang Stifter, Antoni Tapies, Jan Voss, Richard Wall, August Walla, Udo Wid, Charlotte Wiesmann, Hansjörg Zauner, Othmar Zechyr.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Best of Austria

Best of Austria von Heller,  Martin, Metzger,  Rainer, Reutner,  Brigitte, Rollig,  Stella, Schuh,  Franz
Eine Kulturhauptstadt – und sei es auch bloß für ein Jahr – braucht eine Kunstsammlung, die diesem Rang und der damit verbundenen Erwartung an Repräsentation entspricht. 30 österreichische Museen, Stiftungen und Unternehmenskollektionen von Wien bis zum Bodensee stellen je drei Werke zur Verfügung. Quer durch sämtliche Stilrichtungen und mehrere Jahrhunderte fokussieren die Exponate den Blick auf den vielfältigen Kunstbesitz des Landes. Die ideale Sammlung, als Summe unterschiedlicher Potentiale. Gibt es so etwas? Und wie könnte eine solche Sammlung aussehen? Ganz bewusst wurde die Auswahl an die TellnehmerInnen delegiert: Sie wurden um ihre eigene Entscheidung gebeten, um die ihnen adäquat erscheindende Vermittlung des Profils ihrer Häuser und Bestände zu ermöglichen. Ab dem Neujahrstag 2009 wird über vier Monate lang im Lentos präsentiert, wie eine ideale Kunstsammlung aussehen könnte, als temporäre, spielerische Versuchsanordnung. Wie die meisten Sammlungen ist auch diese Zusammenstellung vom Zufall geprägt, von persönlichen Vorlieben, finanziellen und räumlichen Möglichkeiten. Best of Austria legt Zeugnis davon ab, wie divers und kontingent sich Kunstwerke zu Ensembles fügen und welche Rolle die harmonisierende Kraft der Institution Museum spielt. Gemeinsam ist den gezeigten Werken die hohe Qualität eines im weitesten Sinne nationalen Eigentums. Best of Austria erzählt eine Geschichte der Schaulust und stößt eine Debatte über Maßstäbe und Kriterien von „Best of“ an. Sind es die teuersten, die bekanntesten, die meist publizierten Bilder und Objekte, die stellvertretend in Linz gezeigt werden? Sind es die Favoriten von DirektorInnen und SammlungsleiterInnen, die unbekannte Schätze ins Licht stellen wollen? Die Antworten sind so unterschiedlich wie die teilnehmenden Institutionen. Kunst aus acht Jahrhunderten – Spitzenwerke allemal.
Aktualisiert: 2020-04-22
> findR *

Befreit von falscher Kümmernis

Befreit von falscher Kümmernis von Liedl,  Klaus, Rollig,  Stella
"Ins-Spiel-Bringen", das klingt lapidar, ist Liedls Haltung und seine Stärke. Er schafft Beiträge zum aktuellen Stand der Malerei und der Bildhauerei, die spielerisch mit den Grundproblemen der Künste umgehen, wie sie jeher und heute die Künstlerinnen und Künstler beschäftigen (müssen). Dass er seine Antworten, bei aller Seriosität der Fragestellung, mit augenzwinkernder Selbstdistanz formuliert, auch das macht ihre Qualität aus. Stella Rollig
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Kopf und Zahl

Kopf und Zahl von Achleitner,  Friedrich, Aspetsberger,  Friedbert, Burger,  Rudolf, Cejpek,  Lucas, Czernin,  Franz J, Ernst,  Gustav, Fian,  Antonio, Fritsch,  Lisa, Gachnang,  Johannes, Köfler,  Werner, Kreidl,  Margret, Kussin,  Thomas, Liessmann,  Konrad P, Menasse,  Robert, Neumann,  Kurt, Pfabigan,  Alfred, Pfaller,  Robert, Poier-Bernhard,  Astrid, Rollig,  Stella, Rosei,  Peter, Schmatz,  Ferdinand, Schmidt-Dengler,  Wendelin, Seitter,  Walter, Strouhal,  Ernst, Ujvary,  Liesl, Wimmer,  Herbert J.
Aktualisiert: 2018-07-10
> findR *

Land of Milk and Honey

Land of Milk and Honey von Iglar,  Rainer, Kranzler,  Paul, Mauracher,  Michael, Rollig,  Stella
Im Oktober 2001 war ich auf der Suche nach einer Wohngelegenheit und fand etwas im obersten Stockwerk jenes Hauses. In den unteren Geschossen befanden sich Therapiepraxen, während ganz oben einige Substandard Zimmer mit Gemeinschaftstoilette am Gang waren. Ich wohnte bereits ein Jahr hier, als unsere Bekanntschaft über das bloße Grüssen und Einkaufstaschen hinauftragen hinausging. Meine beiden Zimmernachbarn brachten mir von vornherein eine große Herzlichkeit und Offenheit entgegen, und sie waren völlig normal, keine Freaks oder so. So wars auch oft sehr gemütlich drüben zu sitzen, sich zu unterhalten, fernzusehen, Bier zu trinken. Ich wurde eingeladen an Ihrem Leben teilzunehmen, an einer mir unbekannten Welt, und das ohne Vorbehalte, die Bilder zu machen stand nie zur Frage, ich war einfach der Junge der Fotos macht. Viele Fotos. Der Zustand des Raumes war jener seines Bewohners, er war nicht mehr zu retten. So im Sommer2003 war es dann als ich ihn von einem Schlaganfall getroffen, in seinen Exkrementen liegend, am Boden seines Zimmers auffand. Sein Zimmer wurde daraufhin auch gleich geräumt, es war klar, das er es hier nicht mehr alleine schafft. Aber er erwies sich als harter Knochen, Unkraut verdirbt nicht, wie er diese Kurve gekriegt hat ist erstaunlich. Wir treffen uns noch gelegentlich, ich besuche ihn in seinem neuen Zimmer, und sie in ihrem alten, manchmal schaut auch er bei ihr vorbei. Ich bin sehr dankbar diese beiden Menschen zu kennen.
Aktualisiert: 2021-06-06
> findR *

Ingeborg Strobl

Ingeborg Strobl von Rollig,  Stella, Strobl,  Ingeborg
Ingeborg Strobl’s work is to be read as a narrative continued, as a fabric where each thread is interwoven with another. Appropriating, highlighting, correlating are all mainstays of the approach with which she charges her material with new meaning. Strobl’s principal media include collage, photography, offset print/artist’s book, watercolour, and video. But her oeuvre also comprises large-scale art-in-architecture designs. When working on small-scale formats, she does so out of conviction, taking a deliberate stand against overproduction, consumption, and wasted resources. The trivial and the incidental, the objects found along the wayside of life, the unintentional poetry of nature, and the unconscious curiosity of human endeavour are all captured in the fine meshwork of Strobl’s attention and then, artistically rendered, in the publication accompanying the exhibition space itself.
Aktualisiert: 2019-04-09
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Rollig, Stella

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonRollig, Stella ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Rollig, Stella. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Rollig, Stella im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Rollig, Stella .

Rollig, Stella - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Rollig, Stella die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Rollig, Stella und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.