Paulus Böhmer

Paulus Böhmer von Rector,  Martin
Lange fehlte sein Name in den einschlägigen Kompendien und Darstellungen, vier Jahrzehnte lang war er nur ein Geheimtip unter Weggenossen und Insidern der Subkultur: der 1936 in Berlin geborene und 2018 in Frankfurt am Main gestorbene Schöpfer bildkünstlerischer Collagen und monumentaler Langgedichte Paul Christoph Böhmer, der sich seit 1965 Paulus Böhmer nannte. Erst in seinem letzten Lebensjahrzehnt besann sich der etablierte Literaturbetrieb auf sein über 30 Buchveröffentlichungen umfassendes Œuvre und ehrte ihn mit mehreren renommierten Preisen. Grund genug für einen ersten Versuch, Leben und Werk dieses sperrigen Außenseiters nachzuzeichnen. Böhmer debütierte Mitte der 1960er Jahre als Malerpoet im Milieu der alternativen Werkstatt-Galerien, profilierte sich in den 70er Jahren mit Text-Bild-Collagen und Gouachen in der linken kulturrevolutionären Szene und leitete danach über zwei Jahrzehnte das Hessische Literaturbüro. Allmählich erschienen seine Lyrik-Bände auch in großen Publikumsverlagen, darunter als ›work in progress‹ sein literarisches Hauptwerk, eine Folge von 21 jeweils nummerierten Langgedichten unter dem gemeinsamen Titel »Kaddish«, ein in der zeitgenössischen deutschen Literatur einzig dastehendes Corpus assoziativ-eruptiver Poeme epischen Ausmaßes. – Eine erste Vollständigkeit anstrebende Bibliographie von Böhmers Veröffentlichungen mit der wichtigsten Sekundärliteratur sowie eine kurze Vita und ein Namensregister schließen den Band ab.
Aktualisiert: 2019-11-25
> findR *

Peter Weiss Jahrbuch 2

Peter Weiss Jahrbuch 2 von Koch,  Rainer, Rector,  Martin, Rother,  Rainer, Vogt,  Jochen
Das Peter Weiss Jahrbuch versteht sich als ein Forum für die Erforschung des literarischen, bildkünstlerischen und filmischen Werks sowie des politischen Engagements von Peter Weiss (1916 - 1982). Der zweite Band enthält einen bisher unveröffentlichten Prosatext von Peter Weiss aus den Jahren der Londoner Emigration, Untersuchungen zur literarischen Fiktionalisierung von Biographischem sowie zum erzählerischen Verfahren und zu metaphysischen Implikationen der "Ästhetik des Widerstands", ein Dossier zur historischen Rekonstruktion der Stahlmann-Figur, Rezensionen und Hinweise.
Aktualisiert: 2019-08-02
> findR *

Peter Weiss Jahrbuch 3

Peter Weiss Jahrbuch 3 von Koch,  Rainer, Rector,  Martin, Rother,  Rainer, Vogt,  Jochen
Der dritte Band enthält als Erstveröffentlichung 22 Briefe von Peter Weiss an den Rostocker Literaturwissenschaftler Manfred Haiduk aus den Jahren 1966 - 1982, ergänzend gibt Haiduk in einem umfangreichen Gespräch mit der Redaktion Einblicke in seine persönliche Zusammenarbeit sowie in den wechselvollen Umgang der DDR-Kulturpolitik mit Weiss. Im Analyse-Teil finden sich Untersuchungen zur Fassungs-Problematik des "Marat/Sade" und des "Hölderlin", zum Krankheitstagebuch "Rekonvaleszenz", zur Shoah-Reminiszenz in der "Ästhetik des Widerstands" und zur Artaud-Rezeption im Gesamtwerk. Rezensionen zu Neuerscheinungen schließen den Band ab.
Aktualisiert: 2019-08-02
> findR *

Peter Weiss Jahrbuch 7

Peter Weiss Jahrbuch 7 von Hofmann,  Michael, Rector,  Martin, Vogt,  Jochen
Der siebte Band umkreist Peter Weiss' Konzeption einer politisch engagierten Literatur in ihrer Beziehung zu wichtigen Weg- und Zeitgenossen. Ausgangspunkt ist die "Ästhetik des Widerstands". Nach einer generellen relecture des Romans unter dem Aspekt der Entfremdung (Andreas Krause) wird die Mentorenrolle der Romanfiguren Max Hodann und Bertolt Brecht analysiert (Achim Kessler, Maria Ernst). Über Weiss hinaus weisen die Überlegungen zur Aufrufung eines kollektiven Gedächtnisses in Brechts Exillyrik (Jochen Vogt) sowie zu Heiner Müllers Theater des Krieges und der Gewalt (Michael Hofmann). Ausdrücklich auf Weiss berufen sich Volker Braun mit einem grundsätzlichen poetologischen Manifest und Christoph Hein in seinen Dankesworten zur Verleihung des Peter Weiss-Preises. Eine unveröffentlichte Aufzeichung von Weiss über ein gruppentherapeutisches Gespräch aus dem Jahre 1960 und kritische Anmerkungen zur Renaissance der Totalitarismustheorie (Alfons Söllner) sowie Rezensionen zu Neuerscheinungen runden den Band ab.
Aktualisiert: 2019-08-02
> findR *

Peter Weiss Jahrbuch 6

Peter Weiss Jahrbuch 6 von Rector,  Martin, Vogt,  Jochen
Der sechste Band des Peter Weiss Jahrbuchs enthält als thematischen Schwerpunkt vier Beiträge von Christine Ivanovic, Michael Hofmann, Peter Kuon und Martin Rector zu Peter Weiss' Dante-Rezeption, außerdem Untersuchungen von Klaus Müller-Richter zur Bildlichkeit als Modell dynamischer Aisthesis bei Weiss und von Julia Hell zur Geschlechterkodierung im Erzähldiskurs der "Ästhetik des Widerstands". Hinzu kommen u. a. die deutsche Erstveröffentlichung eines Gesprächs von Peter Weiss mit Alfonso Sastre aus dem Jahre 1971 sowie ein Beitrag von Mechthild Müser, die der Frage nachgeht, wie der Mord an seinen Eltern das Leben des Hans Coppi bestimmte. Hinweise und Rezensionen zu Neuerscheinungen runden den Band ab.
Aktualisiert: 2019-08-02
> findR *

Gegenstrophe 10 – 2019

Gegenstrophe 10 – 2019 von Braun,  Michael, Dittmer,  Kathrin, Rector,  Martin
»Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik« erscheint jährlich im Frühjahr als Forum für Lyrik und Lyrikrezeption. Unter der Rubrik »Premiere« bietet es Raum für den Erstdruck von Gedichten, im »Porträt« stellt es Lyrikerinnen und Lyriker vor, die auf dem jährlich stattfindenden Lyrikfest im Literaturhaus Hannover gelesen haben, und enthält in der Rubrik »Essay« Analysen und Interpretationen von Kritikern und Wissenschaftlern zu übergreifenden Themen. Im »Dossier« wird der Hölty-Preis für Lyrik dokumentiert der an Norbert Hummelt ging. Die Rubrik »Recherche« dient der bibliographischen Erschließung aktuell erschienener Gedichtbände. Gedichte von Charlotte Warsen, Sebastian Weirauch, Kathrin Bach, Marit Heuß, Ulrike Almut Sandig, José F. A. Oliver, Christian Uetz, Sonja vom Brocke – ESSAY von Michael Braun: Zur Kritik der Literaturkritik. Ein paar Mutmaßungen in kleiner Runde – DOSSIER zur Verleihung des Hölty-Preises für Lyrik der Landeshauptstadt und der Sparkasse Hannover an Norbert Hummelt – Frieder von Ammon: Laudatio auf Norbert Hummelt – Norbert Hummelt: Dank und Gedichte – Norbert Hummelt – Vita, Auszeichnungen, Selbständige Publikationen – RECHERCHE, eine Bibliographie der Lyrik-Veröffentlichungen 2018
Aktualisiert: 2019-06-13
> findR *

Nicolas Born und die politische Literatur, 1967-1982

Nicolas Born und die politische Literatur, 1967-1982 von Fischer,  Ludwig, Hanuschek,  Sven, Kahrs,  Axel, Krämer,  Sven, Rector,  Martin, Saupe,  Anja, Schierbaum,  Martin, Stein,  Peter, Uka,  Walter
Systemvoraussetzungen: Internetzugang, Web-Browser, mobil: iOS und Android Das Werk Nicolas Borns wird zurzeit neu entdeckt und dabei von klischeehaften Zuschreibungen befreit. Das vorliegende eBook ist diesem Anliegen verpflichtet, indem er intensive Relektüren einzelner Texte Borns vorlegt. Zusätzlich geht er darüber hinaus und fragt in systematischer Absicht nach den Merkmalen und Funktionen politischer Literatur. Das Politische in der Literatur, so die zugrunde liegende These, sollte zuerst in den Konstellationen von Werkgestalt und historischer Situation aufgesucht werden. Entsprechend aktualisiert die Fokussierung auf Born einen konkreten historischen Rahmen für die allgemeine Fragestellung: den Zeitraum zwischen 1967 und 1982, also zwischen dem Umschlagpunkt der 68er-Bewegung und dem Beginn der Kanzlerschaft Helmut Kohls. Diese Phase des politischen wie auch des künstlerischen Experimentierens gerät durch die Konzentration auf 1968 allzu oft in den Hintergrund. Nicht nur Nicolas Born, auch die 70er Jahre insgesamt verdienen in dieser Hinsicht verstärkte Aufmerksamkeit.
Aktualisiert: 2019-11-24
> findR *

Neue Naturverhältnisse in der Gegenwartsliteratur?

Neue Naturverhältnisse in der Gegenwartsliteratur? von Fischer,  Ludwig, Friedrich,  Hans-Edwin, Frost,  Sabine, Hobuss,  Steffi, Krämer,  Sven, Lorenz,  Matthias N, Rector,  Martin, Sautermeister,  Gert, Schaefer,  Martin, Schierbaum,  Martin, van Hoorn,  Tanja
Im Zeichen des Ecocriticism und verwandter Strömungen versuchen Literaturwissenschaftler seit einigen Jahren, das Verhältnis von Natur und Literatur neu auszurichten. Mitunter werden radikale Positionierungen gefordert, wie ein Lobbying für die Natur in der Kunst und der Interpretation, ein ganzheitliches Denken oder eine Verabschiedung kulturalistischer Ansätze. Doch wird damit nicht zugleich die unabhängige, kritische Literatur zur Disposition gestellt? Angesichts der Neupositionierung der Literaturwissenschaft, aber auch angesichts der sich weiter zuspitzenden Ausbeutung der Natur durch die Menschen, ist ein neuer Blick auf das alte Verhältnis von Literatur und Natur an der Zeit: Wie entwerfen Autorinnen und Autoren die Verhältnisse, in denen wir zur Natur stehen? Die versammelten Aufsätze aus den Bereichen der Literaturwissenschaft, der Philosophie und der Kulturwissenschaft bieten einerseits theoretische Einordnungen, andererseits detaillierte Lektüren einzelner Texte der Gegenwartsliteratur, insbesondere von Boyle, Cotten, Dath, Foreman, Hampe, Hilbig, Jelinek, Jirgl, Kirsch, Rosenlöcher, Schalansky, Schmidt und Sebald.
Aktualisiert: 2019-11-24
> findR *

Gegenstrophe 9 2018

Gegenstrophe 9 2018 von Braun,  Michael, Dittmer,  Kathrin, Rector,  Martin
»Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik« erscheint jährlich im Frühjahr als Forum für Lyrik und Lyrikrezeption. Unter der Rubrik »Premiere« bietet es Raum für den Erstdruck von Gedichten, im »Porträt« stellt es Lyriker und Lyrikerinnen vor, die auf dem jährlich stattfindenden Lyrikfest des Literaturhaus Hannover gelesen haben und enthält in der Rubrik »Essay« Analysen und Interpretationen von Kritikern und Wissenschaftlern zu übergreifenden Themen. Die Rubrik »Recherche« dient der bibliographischen Erschließung aktuell erschienener Gedichtbände. Mit Gedichten und Beiträgen von Michael Braun, Sandra Burkhardt, Nora Gomringer, Marco Grosse, Annette Hagemann, Samuel Hamen, Ulrich Koch, Klaus Merz, Ronya Othmann, Asmus Trautsch, Saskia Warzecha.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *

Gegenstrophe

Gegenstrophe von Braun,  Michael, Dittmer,  Kathrin, Rector,  Martin
»Gegenstrophe. Blätter zur Lyrik« erscheint jährlich im Frühjahr als Forum für Lyrik und Lyrikrezeption. Unter der Rubrik »Premiere« bietet es Raum für den Erstdruck von Gedichten, im »Porträt« stellt es Lyriker und Lyrikerinnen vor, die auf dem jährlich stattfindenden Lyrikfest des Literaturhaus Hannover gelesen haben und enthält in der Rubrik »Essay« Analysen und Interpretationen von Kritikern und Wissenschaftlern zu übergreifenden Themen. Im »Dossier«wird der Hölty-Preis für Lyrik dokumentiert. Die Rubrik »Recherche« dient der bibliographischen Erschließung aktuell erschienener Gedichtbände. Mit Gedichten und Beiträgen von von Michael Braun, Ann Cotten, Kathrin Dittmer, Sibylla Vricic Hausmann, Uwe Kolbe, Arnold Maxwill, Christoph Meckel, Christian Metz, Jürgen Nendza, Martin Rector, Lara Rüter und Felix Schiller.
Aktualisiert: 2019-01-03
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Rector, Martin

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonRector, Martin ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Rector, Martin. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Rector, Martin im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Rector, Martin .

Rector, Martin - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Rector, Martin die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Rector, Martin und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.