fbpx

Situationen

Situationen von Emrich,  Hinderk M., Fromm,  Ludwig, Grossheim,  Michael, Hornäk,  Sara, Huber,  Hans Dieter, Mastaglio,  Maike, Meyer,  Petra Maria, Rebstock,  Matthias, Reinke,  Henning, Scheffler,  Ingrid, Siegmund,  Gerald
Situationen sind konstituierende Grundelemente von Geschehnissen und Handlungen im Alltag sowie in den Künsten. Existenz, Sozial- und Weltverhältnisse des Menschen sind nicht nur durch sie geprägt. Vielmehr drücken Situationen diese Verhältnisse zugleich aus, machen sie kenntlich. Dieses implizite erkenntnisgenerierende Potential vermögen die Künste besonders zu nutzen. Mit Rekurs auf interdisziplinäre Theorieansätze wurde dieser Fähigkeit ebenso nachgegangen wie übergeordneten Fragen zu einem situativen, anderen Denken. Es galt dabei auch zu prüfen, was ein theoriegeleiteter Fokus auf Situationen in welcher Disziplin erkenntnisstiftend leisten kann.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Situationen

Situationen von Emrich,  Hinderk M., Fromm,  Ludwig, Grossheim,  Michael, Hornäk,  Sara, Huber,  Hans Dieter, Mastaglio,  Maike, Meyer,  Petra Maria, Rebstock,  Matthias, Reinke,  Henning, Scheffler,  Ingrid, Siegmund,  Gerald
Situationen sind konstituierende Grundelemente von Geschehnissen und Handlungen im Alltag sowie in den Künsten. Existenz, Sozial- und Weltverhältnisse des Menschen sind nicht nur durch sie geprägt. Vielmehr drücken Situationen diese Verhältnisse zugleich aus, machen sie kenntlich. Dieses implizite erkenntnisgenerierende Potential vermögen die Künste besonders zu nutzen. Mit Rekurs auf interdisziplinäre Theorieansätze wurde dieser Fähigkeit ebenso nachgegangen wie übergeordneten Fragen zu einem situativen, anderen Denken. Es galt dabei auch zu prüfen, was ein theoriegeleiteter Fokus auf Situationen in welcher Disziplin erkenntnisstiftend leisten kann.
Aktualisiert: 2021-05-10
> findR *

Freies Musiktheater in Europa / Independent Music Theatre in Europe

Freies Musiktheater in Europa / Independent Music Theatre in Europe von Rebstock,  Matthias
Neben dem Opernbetrieb hat sich in Europa ein eigenständiges Feld zeitgenössischen Freien Musiktheaters etabliert, das sich durch vielfältige und innovative Formen zwischen Musik und Theater auszeichnet und immer wieder neue Arbeitsformen entwickelt. Die Autor*innen untersuchen erstmals empirisch vier internationale Szenen und beschreiben die Zusammenhänge zwischen den jeweiligen historischen und kulturellen Bedingungen und der konkreten künstlerischen Praxis vor Ort. Dabei lassen sie die Akteur*innen auch selbst zu Wort kommen und befragen sie nach ihrem Verständnis von Musiktheater und ihrer jeweiligen Szenezugehörigkeit. Across Europe, a contemporary music theatre landscape has taken shape beyond the institutions of mainstream opera. This field is characterized by diverse and innovative forms ranging somewhere between music and theatre, as well as the constant development of new creation processes. This book presents the first empirical survey of four different international music theatre scenes, and examines the connections between the historical and cultural-political conditions and the concrete artistic practices in each scene. Each chapter gives the artists, ensembles, and other protagonists a chance to articulate their own understanding of ›music theatre‹ and their sense of belonging to an independent music theatre community.
Aktualisiert: 2021-05-07
> findR *

Freies Musiktheater in Europa / Independent Music Theatre in Europe

Freies Musiktheater in Europa / Independent Music Theatre in Europe von Rebstock,  Matthias
Neben dem Opernbetrieb hat sich in Europa ein eigenständiges Feld zeitgenössischen Freien Musiktheaters etabliert, das sich durch vielfältige und innovative Formen zwischen Musik und Theater auszeichnet und immer wieder neue Arbeitsformen entwickelt. Die Autor*innen untersuchen erstmals empirisch vier internationale Szenen und beschreiben die Zusammenhänge zwischen den jeweiligen historischen und kulturellen Bedingungen und der konkreten künstlerischen Praxis vor Ort. Dabei lassen sie die Akteur*innen auch selbst zu Wort kommen und befragen sie nach ihrem Verständnis von Musiktheater und ihrer jeweiligen Szenezugehörigkeit. Across Europe, a contemporary music theatre landscape has taken shape beyond the institutions of mainstream opera. This field is characterized by diverse and innovative forms ranging somewhere between music and theatre, as well as the constant development of new creation processes. This book presents the first empirical survey of four different international music theatre scenes, and examines the connections between the historical and cultural-political conditions and the concrete artistic practices in each scene. Each chapter gives the artists, ensembles, and other protagonists a chance to articulate their own understanding of ›music theatre‹ and their sense of belonging to an independent music theatre community.
Aktualisiert: 2021-05-07
> findR *

Ästhetische Praxis als Gegenstand und Methode kulturwissenschaftlicher Forschung

Ästhetische Praxis als Gegenstand und Methode kulturwissenschaftlicher Forschung von Elberfeld,  Rolf, Gromes,  Hartwin, Hornberger,  Barbara, Hügel,  Hans Otto, Ismaiel-Wendt,  Johannes, Krankenhagen,  Stefan, Kurzenberger,  Hajo, Matzke,  Annemarie, Otto,  Ulf, Rebstock,  Matthias, Roloff,  Simon, Schärf,  Christian, Uhlig,  Bettina
Künstlerisches und ästhetisches Handeln führt nicht nur zu bestimmten Werken, wie etwa den Kunstwerken, sondern kann auch selbst Wissen produzieren und weitergeben. Im europäischen Kanon des Wissens und der Wissenschaften sind ästhetische Praktiken aus dem Blick geraten. Um die Wissensdimension dieser ästhetischen Praktiken wieder sichtbar und anwendbar zu machen, behandeln die Beiträge dieses Bandes sie sowohl als Gegenstände wie auch als mögliche Methoden einer kulturwissenschaftlichen Forschung. Ästhetische Praxis umfasst dabei nicht allein die als künstlerisch bezeichneten Praktiken, sondern auch Praktiken des Alltags und der Populärkultur. Die Beobachtung und Erforschung ästhetischer Praxis erlaubt es so, die vielfältigen Dimensionen und Zusammenhänge aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen nachzuvollziehen.
Aktualisiert: 2021-05-10
> findR *

Ästhetische Praxis als Gegenstand und Methode kulturwissenschaftlicher Forschung

Ästhetische Praxis als Gegenstand und Methode kulturwissenschaftlicher Forschung von Elberfeld,  Rolf, Gromes,  Hartwin, Hornberger,  Barbara, Hügel,  Hans Otto, Ismaiel-Wendt,  Johannes, Krankenhagen,  Stefan, Kurzenberger,  Hajo, Matzke,  Annemarie, Otto,  Ulf, Rebstock,  Matthias, Roloff,  Simon, Schärf,  Christian, Uhlig,  Bettina
Künstlerisches und ästhetisches Handeln führt nicht nur zu bestimmten Werken, wie etwa den Kunstwerken, sondern kann auch selbst Wissen produzieren und weitergeben. Im europäischen Kanon des Wissens und der Wissenschaften sind ästhetische Praktiken aus dem Blick geraten. Um die Wissensdimension dieser ästhetischen Praktiken wieder sichtbar und anwendbar zu machen, behandeln die Beiträge dieses Bandes sie sowohl als Gegenstände wie auch als mögliche Methoden einer kulturwissenschaftlichen Forschung. Ästhetische Praxis umfasst dabei nicht allein die als künstlerisch bezeichneten Praktiken, sondern auch Praktiken des Alltags und der Populärkultur. Die Beobachtung und Erforschung ästhetischer Praxis erlaubt es so, die vielfältigen Dimensionen und Zusammenhänge aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen nachzuvollziehen.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Komposition zwischen Musik und Theater

Komposition zwischen Musik und Theater von Rebstock,  Matthias
Das instrumentale Theater von Mauricio Kagel gehört zu den wichtigsten Erscheinungen im Bereich des Neuen Musiktheaters und prägt es bis heute. In den Anfangsjahren, zwischen 1959 und 1965, untersucht Kagel geradezu systematisch und in immer neuen Versuchsanordnungen, wie die Beziehungen zwischen Hörbarem und Sichtbarem Gegenstand von Komposition werden können. Das Buch leistet eine umfassende Darstellung dieses frühen instrumentalen Theaters: Die Phänomene werden historisch eingeordnet, wobei ein besonderer Akzent auf Kagels ästhetischer Sozialisation im Buenos Aires der vierziger und fünfziger Jahre liegt. Die einzelnen Kompositionen werden beschrieben und die Grundmotive einer Ästhetik des instrumentalen Theaters entwickelt. Eine zentrale Stelle nimmt zudem die Frage ein, wie in den Analysen dem Umstand Rechnung getragen werden kann, dass im instrumentalen Theater Kagels auch die visuelle Dimension strukturelle Bedeutung hat und Kagel mithin intermedial komponiert. Schließlich konnte der Autor für dieses Buch erstmals das gesamte Skizzenmaterial, das in der Paul Sacher Stiftung in Basel liegt, einbeziehen, wodurch sich ein völlig neuer Blick auf Kagels Kompositionsprozess ergibt.
Aktualisiert: 2017-12-06
> findR *

Kollektive in den Künsten

Kollektive in den Künsten von Kurzenberger,  Hajo, Ortheil,  Hanns-Josef, Rebstock,  Matthias
"Der vorliegende Band lotet Zugänge zum Thema 'Kollektive in den Künsten' aus und bietet, aus medialer Perspektive, interessante Einblicke. Das Phänomen Künstlergruppe indes klärte Christoph Wilhelmi auch soziologisch brillant." (Sigrid Gaisreiter, www.literaturkritik.de) Die künstlerische und wissenschaftliche Thematisierung des Kollektivs gewinnt im ästhetischen Diskurs zunehmend an Bedeutung. Mit der Urbanisierung und ihren gesellschaftlichen Neuformationen, der Industrialisierung und ihren arbeitsteiligen Produktionsprozessen, mit der medialen Entwicklung und ihren neuen Kommunikationsformen, mit der Demokratisierung der Künste und ihrem gewandelten Selbstverständnis vollzog sich ein Paradigmenwechsel, der noch nicht abgeschlossen ist. Eine Ästhetik, die dem schöpferischen Individuum und seinem Genie huldigt, erscheint zunehmend als obsolet. Der vorliegende Sammelband ist aus einer Ringvorlesung des Fachbereichs „Kulturwissenschaften und ästhetische Kommunikation“ der Stiftung Universität Hildesheim hervorgegangen. Die Beiträge zeigen, in welch unterschiedlichen Formen und Facetten Momente des Kollektiven jenseits der ideologischen Prägungen in den 60er und 70er Jahren in künstlerischen Prozessen am Werk sind. Die Ringvorlesung begleitete das Projektsemester 2006. Unter dem Titel „Kollektiv-Körper“ setzten sich über 300 Studierende und 30 Lehrende künstlerisch-wissenschaftlich mit kollektiven Organisations- und Produktionsprozessen in den Künsten auseinander. INHALT/CONTENT: HAJO KURZENBERGER, Chor-Körper • VOLKER WORTMANN, Das Filmteam als kreativer Kollektiv-Körper im „making of …“ • MATTHIAS REBSTOCK, Funktionen musikalischer Notation bei kollektiven Kompositionsprozessen • HARTWIN GROMES, Das Brecht-Kollektiv • CHRISTINE BIEHLER, Kollektive in der aktuellen Bildenden Kunst am Beispiel eines Projekts der Künstlergruppe „Reinigungsgesellschaft“ • WOLFGANG LÖFFLER, Kollektive Komposition. Ein Arbeitsbericht • STEPHAN POROMBKA, Das Projekt der Romantik und die Romantik der Projekte • BIRGIT MANDEL, Der Kulturbetrieb als kreatives Kollektiv • WOLF DIETER ERNST, Festival der Nomaden. Transeuropa 2006 widersetzt sich dem Staatsapparat • GEESCHE WARTEMANN, Die Exposition als Bedingung kollektiver Kreativität im Theater für Kinder • ULF OTTO, Führerbunkerbilder. Schlingensiefs „Hitler“ und Eichingers „Untergang“ • WOLF DIETER ERNST, Rimini Protokolls „Call Cutta“ und die Unwahrscheinlichkeit der Kommunikation • MATHIAS MERTENS, Computerspielen im kollektiven Gedächtnis • HANNS-JOSEF ORTHEIL, Rom begreifen****************The examination of the collective as an artistic and scholarly theme is gaining increased significance. Urbanisation and its new social formations, industrialisation and its production processes based on division of labour, developments in the media and new forms of communication, the democratisation of art and the subsequent change in self-understanding have all contributed to a paradigm shift which is not yet completed. An aesthetic that worships the creative individual and his or her genius appears increasingly to be obsolete. This collection of essays is based on a lecture series held by the faculty of ‘Cultural Studies and Aesthetic Communication’ at the University of Hildesheim. The contributions show the range of different forms and facets in which moments of the collective are operating in cultural processes beyond the ideological influences of the 1960s and 1970s. The lectures were part of a semester devoted to the project in 2006. Under the heading of ‘Collective-Body’ over 300 students and 30 staff examined collective organisation and production processes in the arts from academic and artistic perspectives.
Aktualisiert: 2020-02-26
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Rebstock, Matthias

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonRebstock, Matthias ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Rebstock, Matthias. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Rebstock, Matthias im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Rebstock, Matthias .

Rebstock, Matthias - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Rebstock, Matthias die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Rebstock, Matthias und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.