fbpx

Keine Bilder ohne Worte

Keine Bilder ohne Worte von Fleig,  Michael, Gorska,  Kat Lawinia, Gramatzki,  Susanne, Hertrampf,  Marina Ortrud M., Hildebrand-Schat,  Viola, Kamola,  Jadwiga, Krämer,  Anna-Lena, Kroll,  Renate, Lemke,  Verena, Lutz,  Julia, Mohs,  Johanne, Post,  Christiane, Schulz,  Christoph Benjamin
In Briefen, Essays, Notaten und autobiografischen Aufzeichnungen reflektieren Fotografinnen und Filmemacherinnen über Sinn und Wesen der Kunst sowie das eigene künstlerische Schaffen. Der literarische Text einer Künstlerin ist nicht nur als Beiwerk zu ihrem bildlichen oder gestalterischen Werk zu sehen: Die Schriften der in diesem Band versammelten Künstlerinnen haben eine ähnliche Ausdruckskraft wie das fotografische oder filmische Werk selbst. Sie sind in ihrer Originalität bedeutsam für eine längst fällige Ergänzung des kunsttheoretischen Kanons. Die Texte der Fotografinnen und Filmemacherinnen – einige erstmals ins Deutsche übersetzt – werden durch fachliche Kommentare ergänzt, die das Werk und den Text aus literarischer sowie aus kultur- und medienwissenschaftlicher Perspektive beleuchten.
Aktualisiert: 2021-01-07
> findR *

Die ganze Welt ein Bauhaus

Die ganze Welt ein Bauhaus von Auslandsbeziehungen,  Institut für, de Anda Alanís,  Enrique Xavier, Fernández,  Silvia, Friedewald,  Boris, Kentgens-Craig,  Margret, Klee,  Alexander, Lahlou,  Salma, Maulen de los Reyes,  David, Post,  Christiane, Raum,  Judith, Rehm,  Robin, Tamaschke,  Elisa, Valérie,  Hammerbacher, Wagner,  Christoph, Weibel,  Peter
Die ganze Welt ein Bauhaus? Der zu der weltweiten Ausstellungsreihe erscheinende Band nimmt das Zitat des ehemaligen Bauhausschülers und späteren Hochschullehrers Fritz Kuhr zum Anlass, das Bauhaus nicht allein als Schule in Weimar, Dessau und Berlin zu reflektieren, sondern auch parallel herrschende Bewegungen der Moderne in außereuropäischen Regionen in den Fokus zu stellen.Die Publikation beleuchtet in noch nie dagewesener Tiefe das Bauhaus mit seinen facettenreichen Ausdrucksformen, die weit über die konstruktivistische Sprache der 1920er-Jahre hinausgehen. Fallstudien u.a. aus Buenos Aires, Mexiko-Stadt, Santiago de Chile, Moskau und den USA, zeigen auf, dass das Bauhaus keine exklusive Unternehmung der Moderne war. Avantgarden in vielen Teilen der Erde betrachteten das Bauhaus aus ihrer eigenen Perspektive und integrierten es in ihre Diskurse. Damit wurde das Bauhaus ein weltweiter Motor für gesellschaftliche, kulturelle und politische Neuentwicklung.
Aktualisiert: 2020-07-01
> findR *

Textile Moderne / Textile Modernism

Textile Moderne / Textile Modernism von Anjo,  Hissako, Baumgartner,  Susanna, Becker,  Daniel, Crasemann,  Leena, Crawford,  Lotte, Crucq,  Arthur K.C., Deckers,  Mirjam, Dogramaci,  Burcu, Edquist,  Harriet, Engler,  Carla, Ewers-Schultz,  Ina, Greub,  Thierry, Haase,  Birgit, Healy,  Charlotte, Hövelmann,  Katharina, Januschewski,  Katharina, Jefferies,  Janis, Kraft,  Kerstin, Krupp,  Walburga, Nemeckova,  Klara, Neumann,  Antje, Pawel,  Anja, Petzold,  Laura, Post,  Christiane, Roth,  Helene, Sachsenhofer,  Dagmar, Salles,  Claire, Scherrer,  Christian, Schieren,  Mona, Schönegg,  Kathrin, Schuster,  Diana, Sonntag,  Katarzyna, Stöver,  Kerstin, Tietenberg,  Annette, Troeller,  Jordan, Völker,  Angela, Wünsche,  Isabel
Textilkunst als avantgardistische Kulturtechnik
Aktualisiert: 2021-01-28
> findR *

Manuale zum Städtebau. Die Systematisierung des Wissens von der Stadt

Manuale zum Städtebau. Die Systematisierung des Wissens von der Stadt von Albrecht,  Katrin, Bihlmaier,  Helene, Davidovici,  Irina, Fischli,  Melchior, Gerber,  Andri, Lampugnani,  Vittorio, Lampugnani,  Vittorio Magnago, Metz,  Christopher, Post,  Christiane, Stühlinger,  Harald R., Zurfluh,  Lukas
Städtebau ist Kunst und Wissenschaft zugleich. Seine praktischen und theoretischen Grundlagen werden seit jeher gesammelt, artikuliert und systematisiert. Die großen Stadterweiterungen des 19. Jahrhunderts forcierten die Begründung des modernen Städtebaus als eigenständige Disziplin. Damit ging eine intensive Handbuch-Produktion einher, deren Hochblüte bis zum Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg andauerte. Dieses Buch erzählt eine kritische Geschichte der Städtebau-Manuale. Es legt bislang unbeachtete Zusammenhänge offen und macht zugleich verlorenes Wissen von der Stadt für den zeitgenössischen Diskurs und die heutige Praxis fruchtbar.
Aktualisiert: 2020-05-05
> findR *

Künstlerinnen schreiben

Künstlerinnen schreiben von Bers,  Anna, Borgmann,  Verena, Conrad,  Christin, Fritsch,  Lena, Gramatzki,  Susanne, Hauschild,  Stephanie, Havemann,  Anna, Kamola,  Jadwiga, König,  Sophie, Kroll,  Renate, Kuharenoka,  Tatjana, Ludewig,  Anna-Dorothea, Post,  Christiane, Schülke,  Anne, Schulz,  Christoph Benjamin, Ströbel,  Katrin
Élisabeth Vigée-Lebrun, Paula Modersohn-Becker, Agnes Martin, Valie Export u.v.m. über das Wesen der Kunst.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Arbeiterklubs als neue Bauaufgabe der sowjetischen Avantgarde

Arbeiterklubs als neue Bauaufgabe der sowjetischen Avantgarde von Post,  Christiane
Die experimentelle Architektur und funktionale Raumgestaltung der Moskauer Arbeiterklubs der 1920er Jahre gehören zu einem bisher wenig beachteten Wirkungsfeld der russischen Avantgarde. Christiane Post stellt in ihrem Buch die wichtigsten Bauten vor und ordnet sie kulturhistorisch ein. Arbeiterklubs wurden nach der Revolution zu einer neuen Bauaufgabe und zu einem kulturellen Projekt der sowjetischen Avantgarde. Diese von den Gewerkschaften finanzierten Kultureinrichtungen sollten in den Zentren der Produktion errichtet werden. Ihre Institutionalisierung zielte auf eine Öffnung des Kulturbereichs. An der Gestaltung dieser neuen 'sozialen Kraftwerke' wirkten verschiedene Avantgardekünstler mit. Alexander Rodtschenko zum Beispiel entwarf konstruktivistische Klubmöbel, Kasimir Malewitsch suprematistische Wandbemalungen. So entstanden zwischen 1927 und 1930 in Moskau Experimentalbauten, die international Beachtung fanden. Anleihen an diese Bauten, die sich in der neueren Kunst- und Architekturgeschichte finden – etwa in den Entwürfen von Rem Koolhaas, Zaha Hadid, Bernard Tschumi und Ben van Berkel – belegen, wie aktuell diese Entwürfe noch heute sind. Christiane Post zeichnet in ihrem Buch erstmals die Geschichte der Arbeiterklubs von ihren Anfängen im späten 19. Jahrhundert bis zum Ende der 1920er Jahre nach. In präzisen Einzeldarstellungen, die sich vorwiegend auf russisches Quellenmaterial stützen, stellt die Autorin die signifikantesten Neubauten der Moskauer Klubarchitektur der 1920er Jahre vor und beleuchtet damit ein faszinierendes Kapitel osteuropäischer Kunstgeschichte.
Aktualisiert: 2017-03-07
> findR *

Künstlermuseen

Künstlermuseen von Post,  Christiane
Wassily Kandinsky, Kasimir Malewitsch und Alexander Rodtschenko – als russische Avantgardekünstler gehören sie zu den Gründern der Museen für Malerische und Künstlerische Kultur in der Sowjetunion. Christiane Post stellt diese Sammlungen und ihre museumskritischen Diskurse in den Mittelpunkt. Die russische Avantgarde, die mit einer radikal-anarchistischen Geste die traditionellen Museen abzuschaffen und deren Kunst symbolisch zu 'verbrennen' gedachte, entwickelte neue Konzepte und gründete ab 1919 landesweit mehr als 30 Museen. Das Spektrum reichte vom Cézannismus bis zum Suprematismus. In den von den Künstlern selbst verwalteten Museen sollten nur zentrale Referenzwerke der russischen Gegenwartskunst ausgestellt werden. Dazu gehörten einerseits 'Entwürfe, in denen der Grundstock neuer Formen' angelegt ist (Malewitsch) und andererseits Arbeiten, 'die neue Methoden eingeführt' und 'die Mittel des malerischen Ausdrucks bereichert haben' (Kandinsky). Durch das Festlegen spezifischer Auswahlkriterien definierte die russische Avantgarde den Inhalt zeitgenössischer Kunst sowie die Festschreibung der neuesten russischen Kunstgeschichte. Das Buch hebt die kontroversen Debatten um die Rolle des Museums in der Kunst hervor und zeigt einen Querschnitt durch die Museums- und Ausstellungspolitik dieser Zeit.
Aktualisiert: 2020-02-25
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Post, Christiane

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonPost, Christiane ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Post, Christiane. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Post, Christiane im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Post, Christiane .

Post, Christiane - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Post, Christiane die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Post, Christiane und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.