Interkulturalität und Europäische Integration

Interkulturalität und Europäische Integration von Endres,  Jürgen, Hentges,  Gudrun, Hinnenkamp,  Volker, Honer,  Anne, Kaina,  Viktoria, Kraus,  Peter, Lüsebrink,  Hans-Jürgen, Platzer,  Hans-Wolfgang, Poehls,  Kerstin, Radtke,  Frank Olaf, Tietze,  Nikola, Welz,  Gisela, Wolfgang Platzer,  Hans
Der Band präsentiert aktuelle Forschungsarbeiten unterschiedlicher sozial-, kultur- und kommunikationswissenschaftlicher Disziplinen, die auf dem gleichnamigen Symposium an der Hochschule Fulda zur Thematik Interkulturalität und Europäische Integration basieren. Das Hauptaugenmerk gilt den Schnittstellen zwischen interkulturellen und integrationspolitischen Entwicklungen und wissenschaftlichen Problemstellungen. In insgesamt neun Beiträgen wird die vielschichtige Forschungslandschaft mit ihren jeweiligen disziplinären Diskursen exemplarisch reflektiert und zugleich unter einem interdisziplinären Horizont erkundet, um gemeinsame thematische Bezüge zu identifizieren und empirische und theoretische Erkenntnisse wechselseitig fruchtbar zu machen.
Aktualisiert: 2019-12-04
> findR *

Europa – quo vadis?

Europa – quo vadis? von Hentges,  Gudrun, Platzer,  Hans-Wolfgang
Durch die Weltfinanzmarktkrise des Jahres 2008 – mit ihren bis dato nur zum Teil bewältigten Folgen – und vor allem durch die dramatischen Entwicklungen in der Eurozone zu Beginn des Jahres 2010 hat die Frage „Europa – Quo Vadis?“ eine beispiellose Aktualität und Brisanz gewonnen. Die Europäische Union befindet sich in einer Lage, in der mit den Weichenstellungen zur Bewältigung der Euro-Krise auch über die Zukunft der EU als politisches Projekt entschieden wird.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Bronislaw Huberman und das Vaterland Europa

Bronislaw Huberman und das Vaterland Europa von Hentges,  Gudrun, Hinnenkamp,  Volker, Honer,  Anne, Platzer,  Hans-Wolfgang
Bronislaw Huberman (1882–1947), einer der großen Violinvirtuosen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bekannt als ein Künstler, der sich dem Nationalsozialismus entgegenstellte und bedrohten jüdischen Musikern zum Überleben verhalf, war auch ein bedeutender Vordenker und Botschafter eines vereinten Europa. Diesem kaum bekannten Engagement Hubermans in der europäischen Einigungsbewegung nach dem Ersten Weltkrieg widmet sich dieses Buch. Es stellt anhand seiner Schriften und seines Briefverkehrs einen politisch weitsichtigen Künstler vor, der sich mit originellen Gedanken und unermüdlichem Elan für ein Vaterland Europa einsetzte. Mehrere Kernelemente der Huberman’schen Europakonzeption haben nach dem Zweiten Weltkrieg maßgeblich den Einigungsprozess bestimmt: die politisch eingebettete Zollunion als Ausgangsprojekt, der Utilitarismus als Triebfeder und die Ökonomie als strategische Entwicklungsachse. Die heutige Europäische Union weist in einer Reihe wichtiger Politikfelder Integrationsleistungen auf, die Huberman ein knappes Jahrhundert zuvor beschrieben und gefordert hat. Auch lebt der normative Gehalt seiner auf Völkerfrieden und gesellschaftliche Wohlfahrt gerichteten Botschaften in gegenwärtigen Europa-Diskursen fort. Der Brückenschlag zur heutigen Europäischen Union zeigt, wie aktuell Hubermans Denken in einer Zeit ist, in der in einem krisengeschüttelten Europa eine bedenkliche Geschichtsvergessenheit um sich greift.
Aktualisiert: 2019-12-13
> findR *

Bronislaw Huberman und das Vaterland Europa

Bronislaw Huberman und das Vaterland Europa von Hentges,  Gudrun, Hinnenkamp,  Volker, Honer,  Anne, Platzer,  Hans-Wolfgang
Bronislaw Huberman (1882–1947), einer der großen Violinvirtuosen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und bekannt als ein Künstler, der sich dem Nationalsozialismus entgegenstellte und bedrohten jüdischen Musikern zum Überleben verhalf, war auch ein bedeutender Vordenker und Botschafter eines vereinten Europa. Diesem kaum bekannten Engagement Hubermans in der europäischen Einigungsbewegung nach dem Ersten Weltkrieg widmet sich dieses Buch. Es stellt anhand seiner Schriften und seines Briefverkehrs einen politisch weitsichtigen Künstler vor, der sich mit originellen Gedanken und unermüdlichem Elan für ein Vaterland Europa einsetzte. Mehrere Kernelemente der Huberman’schen Europakonzeption haben nach dem Zweiten Weltkrieg maßgeblich den Einigungsprozess bestimmt: die politisch eingebettete Zollunion als Ausgangsprojekt, der Utilitarismus als Triebfeder und die Ökonomie als strategische Entwicklungsachse. Die heutige Europäische Union weist in einer Reihe wichtiger Politikfelder Integrationsleistungen auf, die Huberman ein knappes Jahrhundert zuvor beschrieben und gefordert hat. Auch lebt der normative Gehalt seiner auf Völkerfrieden und gesellschaftliche Wohlfahrt gerichteten Botschaften in gegenwärtigen Europa-Diskursen fort. Der Brückenschlag zur heutigen Europäischen Union zeigt, wie aktuell Hubermans Denken in einer Zeit ist, in der in einem krisengeschüttelten Europa eine bedenkliche Geschichtsvergessenheit um sich greift.
Aktualisiert: 2019-12-13
> findR *

Das Management als Akteur transnationaler Arbeitsbeziehungen

Das Management als Akteur transnationaler Arbeitsbeziehungen von Platzer,  Hans-Wolfgang, Rüb,  Stefan
Transnationale Arbeitsbeziehungen gewinnen durch die Internationalisierung der Unternehmen an Bedeutung. Das Konzernmanagement ist als ein zentraler Akteur der Arbeitsbeziehungen mit neuen grenzübergreifenden Herausforderungen konfrontiert. Dieses Buch schließt eine Forschungslücke und zeichnet ein empirisch fundiertes und facettenreiches Bild der arbeitgeberseitigen Strategien und Praxen. Die Analyse beleuchtet die oftmals schwierigen managementinternen Abstimmungsprozesse. Sie arbeitet die Interessen und Leitbilder sowie die von den Arbeitgebern bevorzugten Institutionen und Instrumente transnationaler Arbeitsbeziehungen heraus. Und sie beschreibt und erklärt, in welcher Weise und Gewichtung das Internationalisierungsprofil des Konzerns, die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen auf europäischer und globaler Ebene, die Dienstleistungen der Arbeitgeberverbände sowie die Politik der betrieblichen Arbeitnehmervertretungen die Handlungsweisen des Managements beeinflussen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Die Konstituierung Europäischer Betriebsräte – Vom Informationsforum zum Akteur?

Die Konstituierung Europäischer Betriebsräte – Vom Informationsforum zum Akteur? von Lecher,  Wolfgang, Nagel,  Bernhard, Platzer,  Hans-Wolfgang
Am 22.9.1994 wurde die Richtlinie über Europäische Betriebsräte vom Rat der Europäischen Union verabschiedet. Sie schafft ein System der grenzüberschreitenden Mitwirkung der Arbeitnehmer in europaweit tätigen Unternehmen. Wird die neue Einrichtung in der betrieblichen Praxis angenommen? Antworten auf diese und andere Fragen lieferte ein konzern- und länderübergreifendes Forschungsprojekt, dessen Resultate hiermit vorgelegt werden. Untersucht wurden Konzerne der Metall- und Chemiebranche in Großbritannien, Italien, Frankreich und Deutschland. Das Augenmerk galt unter anderem dem Verhältnis des EBR zum Management, der Verbindung von EBR und jeweils nationaler Interessenvertretung und der Kooperation von EBR und Gewerkschaften. Überrascht waren die Forscher über die Gründungsdynamik und über das Tempo, in dem die Mitglieder lernen, mit dem neuen Gremium umzugehen und es weiterzuentwickeln. Außerdem hat sich vielerorts bereits eine funktionierende Zusammenarbeit auf informeller Ebene mit dem Konzernmanagement etabliert. Das Werk richtet sich insbesondere an die gewerkschaftliche Praxis, die nach ihrer Hilfestellung bei der Gründung nun auch bei der Begleitung der Tagesarbeit von EBR gefordert ist.
Aktualisiert: 2019-12-10
> findR *

Arbeitsbeziehungen in Mittelosteuropa

Arbeitsbeziehungen in Mittelosteuropa von Kohl,  Heribert, Platzer,  Hans-Wolfgang
Das Handbuch in der zweiten, neu bearbeiteten und aktualisierten Auflage beschreibt auf der Basis detaillierter Ländererhebungen und Expertenaussagen in den neuen EU-Mitgliedsländern den Prozess der bisherigen Umgestaltung der Arbeitsbeziehungen und dokumentiert deren aktuellen Entwicklungsstand. Durch den Vergleich der arbeitsrechtlichen Grundlagen ebenso wie der Praxis auf betrieblicher, sektoraler und nationaler Ebene wird ein konturiertes Bild der mittelosteuropäischen Arbeitsbeziehungen gezeichnet. Trotz einer an Westeuropa orientierten Transformation verläuft die Entwicklung auf unterschiedlichen sozialkulturell geprägten Pfaden. Zugleich werden Strukturmerkmale deutlich, die einen in den einzelnen Ländern wiederum differenzierten »transformationsgesellschaftlichen Typus« der Arbeitsbeziehungen erkennen lassen. Kennzeichen sind bestimmte Strukturdefizite wie auch innovative Formen der betrieblichen Beteiligung und der überbetrieblichen Konzertation und Verteilungspolitik. Angesichts des EU-Beitritts besitzen neben dem Ost-West-Vergleich der Grundmodelle und transnationalen Trends der Arbeitsbeziehungen insbesondere auch die Rückwirkungen der Osterweiterung auf die zentralen arbeits- und tarifpolitischen Aufgabenfelder ebenso wie die zu erwartenden Herausforderungen an das »Europäische Sozialmodell« einen besonderen Stellenwert in diesem materialreichen und informativen Handbuch.
Aktualisiert: 2019-12-10
> findR *

Das Management als Akteur transnationaler Arbeitsbeziehungen

Das Management als Akteur transnationaler Arbeitsbeziehungen von Platzer,  Hans-Wolfgang, Rüb,  Stefan
Transnationale Arbeitsbeziehungen gewinnen durch die Internationalisierung der Unternehmen an Bedeutung. Das Konzernmanagement ist als ein zentraler Akteur der Arbeitsbeziehungen mit neuen grenzübergreifenden Herausforderungen konfrontiert. Dieses Buch schließt eine Forschungslücke und zeichnet ein empirisch fundiertes und facettenreiches Bild der arbeitgeberseitigen Strategien und Praxen. Die Analyse beleuchtet die oftmals schwierigen managementinternen Abstimmungsprozesse. Sie arbeitet die Interessen und Leitbilder sowie die von den Arbeitgebern bevorzugten Institutionen und Instrumente transnationaler Arbeitsbeziehungen heraus. Und sie beschreibt und erklärt, in welcher Weise und Gewichtung das Internationalisierungsprofil des Konzerns, die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen auf europäischer und globaler Ebene, die Dienstleistungen der Arbeitgeberverbände sowie die Politik der betrieblichen Arbeitnehmervertretungen die Handlungsweisen des Managements beeinflussen.
Aktualisiert: 2019-10-15
> findR *

Transnationale Unternehmensvereinbarungen

Transnationale Unternehmensvereinbarungen von Müller,  Torsten, Platzer,  Hans-Wolfgang, Rüb,  Stefan
Im letzten Jahrzehnt haben europäische Unternehmensvereinbarungen als neuartiges Instrument der Erwerbsregulierung an Bedeutung gewonnen. Europäische Betriebsräte und Gewerkschaften handeln in zunehmenden Maß mit Unternehmen grenzübergreifende Vereinbarungen zu Themen wie Arbeitssicherheit, Gewinnbeteiligung und den Umgang mit Umstrukturierungen aus. Die Verhandlungsakteure stoßen dabei in einen wenig regulierten und noch kaum strukturierten Raum vor, so dass dessen Ordnung notwendigerweise Teil des Verhandlungsprozesses wird. Diese Studie zeichnet erstmals auf Grundlage empirischer Fallanalysen die Verhandlungsprozesse europäischer Unternehmensvereinbarungen detailliert nach. Ihr besonderes Augenmerk gilt dabei der Rolle und dem Zusammenspiel von Europäischen Betriebsräten und Gewerkschaften. Die Untersuchung vermittelt umfassende Einblicke in die Handlungsbedingungen und Akteursstrategien dieser im Entstehen begriffenen Neuordnung europäischer Unternehmensarbeitsbeziehungen. Die Autoren reflektieren ihre Befunde auch im Lichte der politikwissenschaftlichen Forschung zur europäischen Integration und liefern damit einen Diskussionsbeitrag, der über die arbeitspolitische Dimension hinausreicht.
Aktualisiert: 2019-10-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Platzer, Hans-Wolfgang

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonPlatzer, Hans-Wolfgang ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Platzer, Hans-Wolfgang. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Platzer, Hans-Wolfgang im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Platzer, Hans-Wolfgang .

Platzer, Hans-Wolfgang - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Platzer, Hans-Wolfgang die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Platzer, Hans-Wolfgang und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.