fbpx

Alfred Rosenberg

Alfred Rosenberg von Piper,  Ernst
Der Deutschbalte Alfred Rosenberg (1893–1946) war in den frühen Jahren des Nationalsozialismus einer der engsten Weggefährten von Adolf Hitler. Er leistete einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung von Hitlers Weltbild vom jüdisch-bolschewistischen Weltfeind«, der um jeden Preis vernichtet werden sollte. Rosenberg war als Chefredakteur und Herausgeber vieler wichtiger Presseorgane wie zum Beispiel dem »Völkischen Beobachter« Vordenker des nationalsozialistischen Weltanschauungsstaates. In den letzten Jahren des Dritten Reiches war er als Leiter des Einsatzstabs Reichsleiter Rosenberg und Reichsminister für die besetzten Ostgebiete auch maßgeblich an den nationalsozialistischen Kriegsverbrechen beteiligt. Der Lebensweg Rosenbergs, dessen Bedeutung von der deutschen Geschichtswissenschaft lange unterschätzt worden ist, wird hier erstmals umfassend nachgezeichnet. Ernst Piper hat die repräsentative Biografie vorgelegt, voluminös, zuverlässig, souverän auf breitester Literatur- und Quellenbasis geschrieben, ein Werk, das für lange Zeit die maßgebliche Studie zu Rosenberg bleiben wird. (Ulrich Teusch, NZZ) Das Buch bietet beste Historiographie. Auf der Basis gründlicher Information wird mit langem Atem analysiert und interpretiert. Das sind die Tugenden der Geschichtsschreibung. (Wolfgang Benz, Der Tagesspiegel)
Aktualisiert: 2018-07-20
> findR *

Das Deutsche Kaiserreich 1890-1914

Das Deutsche Kaiserreich 1890-1914 von Angelow,  Jürgen, Brechenmacher,  Thomas, Brechtken,  Magnus, Canis,  Konrad, Chickering,  Roger, Förster,  Stig, Gründer,  Horst Heinrich, Heidenreich,  Bernd, Kronenbitter,  Günther, Krumeich,  Gerd, Kusber,  Jan, Langewiesche,  Dieter, Machtan,  Lothar, Meister,  Sabine, Neitzel,  Sönke, Piper,  Ernst, Plumpe,  Werner, Rose,  Andreas, Saaler,  Sven
Wilhelm II., der letzte deutsche Kaiser ist das Symbol eines Landes im Umbruch. Er prägte Politik und Gesellschaft - wurde aber noch viel mehr selber von diesen beeinflusst.Das Wilhelminische Reich verkörperte Rückwärtsgewandtheit und Moderne, Aufbruch und Stillstand gleichermaßen. Es hat daher immer wieder zu kontroversen Debatten herausgefordert. International renommierte Historiker entwerfen auf dem neuesten Forschungsstand ein differenziertes Bild der Außen und Innenpolitik, der Wirtschaft und Kultur des Kaiserreiches. Sie widmen sich ausführlich dem Blick von außen und analysieren wie das Land von den anderen Großmächten - von Großbritannien bis Japan - wahrgenommen wurde.
Aktualisiert: 2021-09-13
> findR *

Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg von Piper,  Ernst
Rosa Luxemburg war die bedeutendste Frau, die jemals in der europäischen Arbeiterbewegung gewirkt hat. 1871 im russischen Teil Polens geboren, fand sie nach dem Studium in Zürich mithilfe einer Scheinehe ihre politische Heimat in Deutschland, wo sie auf SPD-Parteitagen die einzige Frau mit einem Doktortitel war. Luxemburg gilt als die größte marxistische Denkerin ihrer Zeit. Sie kämpfte für die Diktatur des Proletariats, aber zugleich gegen den autoritären Zentralismus Lenins. Ihre Revolutionstheorie, ihr Freiheitsbegriff und ihr unbedingter Internationalismus ließen sie zur Ikone des weltweiten Protests der 1968er-Bewegung werden. Ihr berühmter Satz »Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden« wurde eine Parole der Bürgerrechtler in der untergehenden DDR. Zum 150. Mal jährt sich 2021 der Geburtstag von Rosa Luxemburg, in deren Gedanken- und Ideenwelt vieles zu finden ist, was auch heute, in einer Zeit des wieder erwachenden Nationalismus, anregend und wichtig ist. Ausstattung: Farbiger Bildteil
Aktualisiert: 2021-10-01
> findR *

Erinnerungsarbeit und demokratische Kultur

Erinnerungsarbeit und demokratische Kultur von Piper,  Ernst, Vogel,  Hans-Jochen
Frontmatter -- Inhalt -- Vorwort -- I. Herbstforum Essen -- Erstarrte Rituale oder demokratische Kultur? Zu den Aufgaben und Problemen der Erinnerungsarbeit heute / Faulenbach, Bernd -- Die Bedeutung von Gedenktagen und -orten für die überlebenden Verfolgten / Mannheimer, Max -- Ich trug den gelben Stern / Deutschkron, Inge -- Muß das denn sein? / Lüder, Wolfgang -- II. Kein Schlußstrich! Gegen das Vergessen -- Die Stadt München stellt sich der Erinnerungsarbeit / Ude, Christian -- Kein Schlußstrich! Gegen das Vergessen / Vogel, Hans-Jochen -- Der Kampf um die Erinnerung / Piper, Ernst -- „Judenumsiedlung" Überlegungen zur politischen Vorgeschichte des Holocaust / Aly, Götz -- Von nichts gewußt / Friedrich, Jörg -- Auf verlorenem Posten / Steinbach, Peter -- Die Deutschen und ihre Geschichte / Süssmutb, Rita -- Die Autoren
Aktualisiert: 2021-03-12
> findR *

Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg von Piper,  Ernst
Rosa Luxemburg, 1871 im russischen Teil Polens geboren, gehörte vielen Minderheiten an. Sie kam aus einem jüdischen Elternhaus, perfektionierte erst während ihres Studiums in Zürich die deutsche Sprache, fand mithilfe einer Scheinehe in Deutschland ihre politische Heimat, war auf SPD-Parteitagen die einzige Frau mit einem Doktortitel und engagierte sich als rastlose Kämpferin für die europäische Arbeiterbewegung in nicht weniger als sieben verschiedenen sozialistischen Parteien.Luxemburg war die bedeutendste marxistische Denkerin ihrer Zeit. Sie kämpfte für die Diktatur des Proletariats, aber zugleich gegen den autoritären Zentralismus Lenins, weshalb sie auch die Gründung der Kommunistischen Internationale ablehnte. Ihre Revolutionstheorie, ihr Freiheitsbegriff und ihr unbedingter Internationalismus ließen sie zur Ikone des weltweiten Protests der 1968er-Bewegung werden. Ihr berühmter Satz «Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden» wurde eine Parole der Bürgerrechtler in der untergehenden DDR. In ihrer Gedanken- und Ideenwelt ist vieles zu finden, was auch heute, in einer Zeit des wieder erwachenden Nationalismus, anregend und wichtig ist.
Aktualisiert: 2021-10-01
> findR *

Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg von Piper,  Ernst
Rosa Luxemburg, 1871 im russischen Teil Polens geboren, gehörte vielen Minderheiten an. Sie kam aus einem jüdischen Elternhaus, perfektionierte erst während ihres Studiums in Zürich die deutsche Sprache, fand mithilfe einer Scheinehe in Deutschland ihre politische Heimat, war auf SPD-Parteitagen die einzige Frau mit einem Doktortitel und engagierte sich als rastlose Kämpferin für die europäische Arbeiterbewegung in nicht weniger als sieben verschiedenen sozialistischen Parteien.Luxemburg war die bedeutendste marxistische Denkerin ihrer Zeit. Sie kämpfte für die Diktatur des Proletariats, aber zugleich gegen den autoritären Zentralismus Lenins, weshalb sie auch die Gründung der Kommunistischen Internationale ablehnte. Ihre Revolutionstheorie, ihr Freiheitsbegriff und ihr unbedingter Internationalismus ließen sie zur Ikone des weltweiten Protests der 1968er-Bewegung werden. Ihr berühmter Satz «Freiheit ist immer Freiheit der Andersdenkenden» wurde eine Parole der Bürgerrechtler in der untergehenden DDR. In ihrer Gedanken- und Ideenwelt ist vieles zu finden, was auch heute, in einer Zeit des wieder erwachenden Nationalismus, anregend und wichtig ist.
Aktualisiert: 2021-10-01
> findR *

Alfred Rosenberg

Alfred Rosenberg von Piper,  Ernst
Der Deutschbalte Alfred Rosenberg (1893–1946) war in den frühen Jahren des Nationalsozialismus einer der engsten Weggefährten von Adolf Hitler. Er leistete einen wichtigen Beitrag zur Ausbildung von Hitlers Weltbild vom jüdisch-bolschewistischen Weltfeind«, der um jeden Preis vernichtet werden sollte. Rosenberg war als Chefredakteur und Herausgeber vieler wichtiger Presseorgane wie zum Beispiel dem »Völkischen Beobachter« Vordenker des nationalsozialistischen Weltanschauungsstaates. In den letzten Jahren des Dritten Reiches war er als Leiter des Einsatzstabs Reichsleiter Rosenberg und Reichsminister für die besetzten Ostgebiete auch maßgeblich an den nationalsozialistischen Kriegsverbrechen beteiligt. Der Lebensweg Rosenbergs, dessen Bedeutung von der deutschen Geschichtswissenschaft lange unterschätzt worden ist, wird hier erstmals umfassend nachgezeichnet. Ernst Piper hat die repräsentative Biografie vorgelegt, voluminös, zuverlässig, souverän auf breitester Literatur- und Quellenbasis geschrieben, ein Werk, das für lange Zeit die maßgebliche Studie zu Rosenberg bleiben wird. (Ulrich Teusch, NZZ) Das Buch bietet beste Historiographie. Auf der Basis gründlicher Information wird mit langem Atem analysiert und interpretiert. Das sind die Tugenden der Geschichtsschreibung. (Wolfgang Benz, Der Tagesspiegel)
Aktualisiert: 2020-03-03
> findR *

Das Zeitalter der Weltkriege 1914-1945

Das Zeitalter der Weltkriege 1914-1945 von Piper,  Ernst
Von einem "Zeitalter der Weltkriege" zu sprechen, heißt, die Jahre 1914-45 als Einheit zu sehen, um die großen Verbindungs- und Entwicklungslinien deutlich werden zu lassen. Bereits Winston Churchill hatte diese Zeitspanne als "zweiten Dreißigjährigen Krieg" charakterisiert und damit die beiden Weltkriege in einen epochalen Zusammenhang gestellt. Der Versailler Vertrag beendete zwar formal den Krieg der Jahre 1914-18, aber er löste die Konflikte nicht, im Gegenteil. Niemals zuvor ist ein größeres Inferno entfacht worden: Zerstörungen und Verbrechen unvorstellbaren Ausmaßes vernichteten die Existenzgrundlagen ganzer Völker. Ein Zeitalter extremer Gewalt und radikaler Nationalismen, das von den Anfangsjahren bis in die Endphase vom Begriff des "totalen Krieges" geprägt wurde. Das imperiale Europa des 19. Jahrhunderts, in dem 1914 "die Lichter ausgingen", war 30 Jahre später über weite Strecken verwüstet und von Trümmerlandschaften bedeckt. Erst auf den Ruinen dieses untergegangenen Europas entstand - in einem Jahrzehnte währenden Prozess - die "Europäische Union", die für ihr Bemühen, Lehren aus den großen Katastrophen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu ziehen, 2012 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde.
Aktualisiert: 2020-01-03
> findR *

1945 – Niederlage und Neubeginn

1945 – Niederlage und Neubeginn von Becken,  Jörg, Benz,  Wolfgang, Fücks,  Ralf, Hankel,  Gerd, Jehle,  Manfred, Keil,  Lars-Broder, Kellerhoff,  Sven Felix, Kopper,  Christopher, Piper,  Ernst, Richter,  Heinz, Schildt,  Axel, Schwartz,  Michael
Die Kapitulation der deutschen Wehrmacht am 8. Mai 1945 besiegelte nicht nur den Sieg der Alliierten, sie war Befreiungsschlag und Neubeginn für das in Trümmern liegende Deutschland und Europa. Die „Stunde Null“ markierte den Neuanfang eines ganzen Kontinents. Die Menschen rangen ums nackte Überleben, die Vertriebenen suchten eine neue Heimat, Deutschland, Europa und der Rest der Welt teilten sich in Ost und West. Die Autoren bieten eine verständliche Analyse der Schicksalsjahre 1945-1949, die ein besonderes Licht auf die aktuellen politischen Ereignisse wirft.
Aktualisiert: 2020-01-03
> findR *

Nacht über Europa

Nacht über Europa von Piper,  Ernst
Am 1. August 1914 begann ein Krieg, der nicht nur das Antlitz Europas, sondern der Welt veränderte. Das Zeitalter der Extreme, des Gemetzels brach an. Der europäische Kosmopolitismus starb auf den Schlachtfeldern. Dieser erste totale Krieg schonte nichts und niemanden: Alle Bürger der beteiligten Staaten, auch Künstler, Wissenschaftler und Intellektuelle, wurden zu Kombattanten. Ernst Piper hat sich intensiv mit den kulturgeschichtlichen Aspekten des Ersten Weltkriegs befasst und entfaltet ein großes geistiges Panorama dieser Zeit.
Aktualisiert: 2021-05-21
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Piper, Ernst

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonPiper, Ernst ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Piper, Ernst. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Piper, Ernst im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Piper, Ernst .

Piper, Ernst - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Piper, Ernst die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Piper, Ernst und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.