fbpx

Local Histories

Local Histories von Diederichsen,  Diedrich, Felix,  Matilda, Hiebert Grun,  Irina, Kölle,  Brigitte, Nichols,  Catherine, Sprüth,  Monika, Wagner,  Dorothee
„Things can only be diverse and should be diverse“, schreibt Donald Judd 1964 über die New Yorker Kunstszene und wendet damit sich gegen eine eindimensionale kunsthistorische Ordnung zugunsten einer offenen Begegnung mit Kunstwerken. In diesem Sinn treten auch die Werke dieser experimentellen Sammlungspräsentation entlang ihres spezifisch lokalen Kontextes in Beziehung miteinander: Situative ‚Momentaufnahmen‘ von den 1960ern in New York und Düsseldorf über die 1980er in Köln bis zu den 1990ern in Berlin und Los Angeles, die in den Essays dieses Ausstellungskataloges vertieft und weitergedacht werden.
Aktualisiert: 2019-12-10
> findR *

Shine on Me

Shine on Me von Nichols,  Catherine
Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung im Deutschen Hygiene-Museum, Dresden vom 28. September 2018 bis 18. August 2019. Woher rührt die universelle Faszination, die die Sonne auf uns ausübt? Was wissen wir überhaupt über unser Zentralgestirn, und welche Geheimnisse verbergen sich noch immer in dieser unvorstellbar heißen Plasmakugel? In sieben reich bebilderten Kapiteln erzählen namhafte Autorinnen und Autoren die Geschichte von der Sonne und unserer Beziehung zu ihr. Sie bringen Objekte und Erkenntnisse aus Kunst, Kulturgeschichte und Naturwissenschaft in einen sinnlichen Dialog über das intensive Verhältnis der Menschheit zur Sonne, das unser Leben seit über fünftausend Jahre prägt. Von altägyptischen Anbetungsritualen, Alchimie und Astrologie, über Solarien, Solarfarmen und Sonden bis zu Bikinis, Bomben und Popmusik - untersucht wird unsere Sonne als Gottheit, Zeitgeberin und Symbol, als Leuchtkraft, Arznei, Energiequelle und natürlich als Stern. Ergänzt wird der Band durch eine internationale Poesieanthologie zur Ambivalenz und Erhabenheit der Sonne sowie ein beigelegtes Kinderbuch: Die Sonnenhunde und das letzte große Geheimnis (von Catherine Nichols mit Illustrationen von Ulli Grötz). Mit Essays von Sara Barnes, David Elliott, Lucie Green, Benjamin Hasselhorn, Catherine Nichols, John Perlin, Jörg Völlnagel und Tania Woloshyn
Aktualisiert: 2020-01-15
> findR *

Black Mountain

Black Mountain von Blume,  Eugen, Felix,  Matilda, Knapstein,  Gabriele, Nichols,  Catherine
Das Black Mountain College (BMC), 1933 in North Carolina gegründet, gilt durch seinen disziplinübergreifenden und experimentellen Ausbildungsgedanken als eine der innovativsten Schulen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Bildende Kunst, Ökonomie, Physik, Tanz, Architektur und Musik wurden hier gleichberechtigt gelehrt; Lehrer und Studierende lebten in einer demokratisch organisierten Community zusammen. Der erste Rektor der Schule war John Andrew Rice, neben vielen anderen gaben hier Josef Albers, John Cage, Walter Gropius und Buckminster Fuller Kurse. Am BMC wurden viele avantgardistische Konzepte entwickelt. Der bilderreiche Band erscheint zur Ausstellung Black Mountain. Er ist die erste umfangreiche Publikation zum Black Mountain College im deutschsprachigen Raum und zeichnet die Geschichte dieser legendären Schule in ihren Grundzügen nach.
Aktualisiert: 2019-03-22
> findR *

Das Ende des 20. Jahrhunderts. Es kommt noch besser

Das Ende des 20. Jahrhunderts. Es kommt noch besser von Blume,  Eugen, Nichols,  Catherine
Die Zukunft fesselt uns wie kaum ein anderes Phänomen: das Planen und Hoffen, dasWünschen und Fürchten, das Fragen, was aus uns wird und wie. Besonders in Zeiten derKrise und Verzweiflung blüht das unweigerlich subjektive Spekulieren auf eine bessere,schlechtere oder auch ewig gleichbleibende Welt auf. Von der biblischen Apokalypse biszum Heilsversprechen des Paradieses, von der in der Aufklärung wurzelnden Erfindungdes linearen Fortschritts bis zum Geschichtspessimismus: Die Voraussetzung einesmorgigen Tages, so ungewiss, so ersehnt oder unerwünscht dieser auch sein mag, bedingtjede unserer Handlungen. Doch gleich, ob man der kommenden Zeit optimistischentgegenschreitet oder ihr – wie Walter Benjamins Engel der Geschichte – rückwärtsentgegenfliegt, gleich, ob man sie als vergangenheitsgesättigt oder als Inbegriff desNeuen auffasst: Wie wir über die Zukunft nachdenken, bestimmt unsere historischeErfahrung – und umgekehrt.Das 20. Jahrhundert, in dessen Schatten wir noch leben, gilt weithin als das erste imWesentlichen zukunftsbezogene Zeitalter. Zwar haben die wissenschaftliche Prognose unddas Fortschrittsdenken ihren Ursprung in der europäischen Aufklärung. Doch erst diegewaltigen Durchbrüche und Meilensteine, die globalen Umwälzungen und Kataklysmenseit dem Beginn des Ersten Weltkrieges rückten die Idee der Zukunft in den unmittelbarenBlickpunkt von Politik, Wissenschaft, Kunst und Alltag. Ereignisse wie Weltkriege oder dieWeltwirtschaftskrise, wie Auschwitz, Hiroshima oder Tschernobyl stellten die Zukunftradikal zur Diskussion, wohingegen die 'Allgemeine Erklärung der Menschenrechte', dieFrauen- und Bürgerrechtsbewegungen den scheinbar hinfälligen Traum eineremanzipierten Zukunft wieder zusammenstückelten. Entwicklungen wie Luft- undRaumfahrt, die Verbreitung der Massenmedien, das Aufkommen der globalenMarktwirtschaft oder das Feststellen der Grenzen des Wachstums schürten neuePrognosewellen, Wunschbilder und Schreckensszenarien. Nicht zuletzt erweckte dasbevorstehende neue Millennium chiliastische bis utopische Erwartungen, deren Dynamikmit 9/11 gleich ins soeben angebrochene Jahrtausend übertragen wurde. Bei allerVerzweiflung unseres postindustriellen Zeitalters, ob und wie es mit uns weitergeht, scheintdie Kategorie Zukunft noch zukunftsträchtig. Denn gerade das stetige Fragen nach dem'Ob' und 'Wie' zeugt von einem bleibenden Interesse an der Zukunft, sei es alsErwartungszeitraum oder metaphysisches Problem, als Nostalgie oder Fantasie. Dieses existenzielle Interesse, das alle Enttäuschungen und Verirrungen überdauert odergar einverleibt hat, bildet den Ausgangspunkt für die neue Sonderausstellung derNationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, die denbetörenden Horizont des 'Noch-Nicht' in den Blick nimmt. Im Mittelpunkt der Ausstellungsteht die titelgebende Skulptur von Joseph Beuys, 'Das Ende des 20. Jahrhunderts (1.Fassung)'. Anfang der 1980er Jahre, als das so herbeigesehnte wie gefürchtete 'Endedes 20. Jahrhunderts' noch in der Zukunft lag, arrangierte der Künstler 21 liegendeBasaltstelen, einen Hubwagen und eine Brechstange zu einer der eindringlichstenPrognosen unserer Zeit. Zugleich Steinbruch, Schlachtfeld, Lazarett undAusgrabungsstätte, Friedhof, Garten und Geröll, verbindet Beuys’ im Entstehen begriffenesMonument an die Zukunft die Archäologie mit der Futurologie. Es vereint die alte mit einerneuen, von ihm erträumten Welt; es lebt den Tod und zeichnet einen Neubeginn.
Aktualisiert: 2018-11-10
> findR *

Dumont Dokumente: Bruce Nauman.

Dumont Dokumente: Bruce Nauman. von Blume,  Eugen, Claser,  Sonja, Knapstein,  Gabriele, Nichols,  Catherine
Dieser Band bietet eine fesselnde Einführung in den Gedankenkosmos, der das vielseitige Werk von Bruce Nauman (*1941) speist. Er ist in drei Teile gegliedert: Unter rund 20 Schlüsselbegriffen sind kurze Beiträge versammelt, mit denen das OEuvre eines der wichtigsten Künstler der Gegenwart erläutert wird. Der zweite Teil beinhaltet Texte des Künstlers selbst, der dritte Quellentexte aus den Bereichen Philosophie, Soziologie, Psychologie, Gestalttherapie, Tierzucht, Überwachungstechnologie, Tanz, Musik, Literatur, die nach Aussage Naumans für seine Arbeit eine wichtige Rolle gespielt haben.
Aktualisiert: 2020-10-24
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Nichols, Catherine

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonNichols, Catherine ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Nichols, Catherine. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Nichols, Catherine im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Nichols, Catherine .

Nichols, Catherine - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Nichols, Catherine die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Nichols, Catherine und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.