fbpx

Konflikt, Macht und Gewalt aus politökonomischer Perspektive

Konflikt, Macht und Gewalt aus politökonomischer Perspektive von Neumärker,  Bernhard
Während in Politikwissenschaft und Soziologie die Erforschung von Machtverhältnissen, Konfliktzuständen und Gewaltausübung lange und fachimmanente Traditionen besitzt, beschäftigen sich Ökonomen schwerpunktmäßig mit friedlichem Tausch und Handel. Der vorliegende Band vereinigt Beiträge aus den angesprochenen Disziplinen und präsentiert dabei auch die in den letzten Jahren weiterentwickelte Konfliktökonomik, die wie die anderen Disziplinen nicht zuletzt den individuellen und politökonomischen Trade-off zwischen friedlichen und konfliktmäßigen Aktivitäten zum Gegenstand hat. Gewaltbereitschaft und Machtstreben in unterschiedlichen Problemzusammenhängen münden letztlich in der Frage, ob und wann sich Konflikte lohnen. Institutionelle Probleme wie Bedingungen (in)stabiler Anarchie und daraus sich entwickelnder gesellschaftlicher Organisationsformen mit deren Machtverhältnissen, die nach dem „Elften September“ einsetzende Imperialismuskritik an westlicher Terrorismusbekämpfung werden in den verschiedenen Beiträgen verknüpft mit grundlegenden Argumenten zum Ressourceneinsatz in Konflikten, den Wirkungen feindseliger Einstellungen, der Herausbildung organisierter Gewaltstrategien, dem ökonomischen Zusammenhang zwischen wirtschaftlicher Prosperität und kriegerischer Aktivitäten sowie dem sich jeweils ergebenden Potential für Konfliktvermeidungsstrategien. Die Beiträge öffnen den Blick auf eine interdisziplinäre Herangehensweise der Analyse von Konflikt, Macht und Gewalt. Inhalt Einleitung K. J. Bernhard Neumärker Es wird nicht nur getauscht in der politischen Ökonomie Gerald PechDer Status quo als Maßstab der Konfliktlösung K. J. Bernhard Neumärker Mißgunst, Neid und Feindseligkeit: negative soziale Präferenzen aus konfliktökonomischer Sicht Stefan Boeters und Bettina Müller Stabile und instabile Anarchien. Strategienevolution in einem Spiel mit dynamischer Ressourcenanpassun Petya Dankova Publikums-Aktiengesellschaften: Eigentumsstruktur und korporative Verantwortung Detlev Haude The Force of Economics - The Economics of Force. A revival of theories of imperialism? Marcel M. Baumann „Wenn die Fische immer noch ihr Wasser suchen“. Die Auswirkungen des Elften Septembers auf den herkömmlichen Terrorismus Gerald Schneider Globalisierung und Frieden. Die Perspektive der Politischen Ökonomie Peter J. Stauvermann Kriege und wirtschaftliches Wachstum. Eine theoretische Analyse. Zusammenfassungen Über die Autoren
Aktualisiert: 2021-09-28
> findR *

Die Europäische Union aus politökonomischer Perspektive

Die Europäische Union aus politökonomischer Perspektive von Hegmann,  Horst, Neumärker,  Bernhard
Der europäische Integrationsprozess lädt die Wissenschaft in besonderem Maße zu interdisziplinärer Forschung ein. Vor allem der enge Zusammenhang von Ökonomie und Politik ist hier zu offensichtlich als daß sich die Vertreter der Fachdisziplinen auf ihre je eigenen Arbeitsfelder zurückziehen könnten. Dem kommt zugute, daß auch innerhalb der Politikwissenschaft mit der empirisch-analytischen Zugangsweise ein Wissenschaftsverständnis dominant geworden ist, das die Zusammenarbeit speziell mit der Ökonomischen Analyse der Politik sehr erleichtert. Freilich reicht die daraus sich ergebende intensive Kooperation zwischen Ökonomen und Politikwissenschaftlern bei weitem nicht aus. Gerade das Zusammenwachsen historisch unterschiedlich gewachsener Nationalstaaten mit einer je eigenen politischen Kultur zwingt darüber hinaus zur Nutzung hermeneutischer Ansätze, um die unterschiedlichen Sichtweisen der verschiedenen Interaktionsgemeinschaften auf die Welt adäquat begreifen zu können. Diese Situation spiegelt auch der hiermit vorgelegte Tagungsband, der die Ergebnisse der Herbsttagung 2001 des Arbeitskreises Politische Ökonomie dokumentiert. Fünf Themenbereiche wurden angesprochen: Der erste methodologisch besonders breit angelegte Teil fragt nach den Sichtweisen auf den europäischen Integrationsprozess, die von den Bürgerinnen und Bürgern Europas im Laufe der Zeit hervorgebracht wurden, nach Faktoren, die diese Denkgewohnheiten über Zeit verändern und nach den Folgen, die das für den Integrationsprozess hat. Der zweite Teil stellt verschiedene Zugriffe auf Probleme der europäischen Integration und Erweiterung vor, wobei jeweils auch die dabei verwandten Methoden und Theorien mitreflektiert werden. Im dritten Teil steht die Wirkungsanalyse bestehender Institutionen und Organisationen sowie ihre systematische Weiterentwicklung im Mittelpunkt des Interesses. Der vierte Teil thematisiert die finanzwissenschaftlichen Aspekte der Europäischen Integration und zwar sowohl in bezug auf den Haushalt der Europäischen Union als auch mit Blick auf die Konsequenzen der Integration für die Steuerpolitik der Nationalstaaten. Im fünften Teil schließlich geht es die Auswirkungen des Integrationsprozesses auf verschiedene nationale Politikfelder, was zum einen die real ablaufenden Prozesse in diesen Feldern anschaulich machen kann und zum anderen wie eine Reihe von Fallstudien die Wirkung des Integrationsprozesses auf die Politik der Nationalstaaten verdeutlichen. Inhalt Einleitung Horst Hegmann und Bernhard Neumärker Zum Verhältnis von Politik und Ökonomie im europäischen Integrationsprozess Kontinuität und Wandel politischer Routinen im Integrationsprozess Hans-Jürgen Bieling Changing Boundaries: Die europäische Reorganisation von Ökonomie, Staat und Zivilgesellschaft als politischer Prozess Horst Hegmann Hüter der Geldwertstabilität oder Agenten der volonté générale. Deutsche und französische Stabilitätskultur im Vergleich Grundfragen der Integration und Erweiterung der EU Jörg Glombowski und Klaus Gilgenmann Die Europäische Union als Spiel und Beispiel. Ein einfaches Modell zur Darstellung von Integrationsprozessen Peter Taschowsky Neuer Institutionalismus. Erklärungsgehalt für die europäische Integration und Konsequenzen für eine europäische Sozialpolitik Bernhard Neumärker Politisches Timing bei der Integration und Erweiterung der Europäischen Union Funktion und Einfluss politischer Institutionen der EU Gerhard Schick Wettbewerb um Kompetenzen in der Europäischen Union Stefanie Bailer und Gerald Schneider Macht und Einfluss in EU-Verhandlungen: Das Integrationsdilemma Deutschlands in vergleichender Perspektive Carmen Laws Die Bedeutung des Europäischen Rates der Staats- und Regierungschefs für die demokratische Legitimation europa-politischer Entscheidungen - eine institutionenökonomische Analyse Öffentliche Finanzen in der Europäischen Union Cay Folkers Politische Ökonomie und Reform des europäischen Haushalts- und Finanzsystems Jörg Märkt Konsumorientierte Besteuerung durch ungleichzeitige Steuerharmonisierung in der EU Hubert Hieke Mehrwertsteuerharmonisierung und Mittelstand Diverse Politikfelder im Integrationsprozess Bart van Riel and Marc van der Meer The advocacy coalition for European employment policy - The European integration process after EMU Martina Eckardt Der Einfluss der Europäischen Union auf die nationale Alterssicherung -Bestandsaufnahme und Perspektiven Dirk Fornahl und Jens-Peter Springmann Akteursverhalten bei internationalen Verhandlungen. Anwendung auf die Diskussion zur Förderung erneuerbarer Energieträger in Europa
Aktualisiert: 2021-10-21
> findR *

Ordnungspolitik für den öffentlichen Sektor

Ordnungspolitik für den öffentlichen Sektor von Neumärker,  Bernhard, Schnabel,  Claus
Der Band richtet sich an Finanzwissenschaftler, Ordnungspolitiker und Leser mit Interesse an Neuer Politischer Ökonomie. Es wird in verschiedenen Beiträgen die Erweiterung der Ordnungspolitik über die Änderung des Regelrahmens marktlicher Transaktionen hinaus hin zu einer integrierten Konzeption einer Markt- und Staatsordnungspolitik thematisiert. Dabei steht im vorliegenden Band die noch immer unterentwickelte ökonomische Staatsordnungslehre im Vordergrund. Es wird ein fundierter Einblick in Probleme der Finanzverfassung, der Staatsfinanzierung und der öffentlichen Arbeitsordnung gegeben. Dabei werden theoretisch und empirisch gestützt unter anderem Fragen der Staatsmacht und des Parteiverhaltens, Steuerreformkonzepte, Staatsverschuldung und Aspekte gesellschaftlicher Reformbereitschaft vor dem Hintergrund der Suche nach einem geeigneten gesellschaftlichen Regelrahmen untersucht. Somit sind die Beiträge des Bandes auf den Forschungsschwerpunkt von Prof. Dr. Cay Folkers fokussiert, dem dieser Band als Festschrift zum 65.Geburtstag gewidmet ist.
Aktualisiert: 2021-10-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Neumärker, Bernhard

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonNeumärker, Bernhard ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Neumärker, Bernhard. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Neumärker, Bernhard im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Neumärker, Bernhard .

Neumärker, Bernhard - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Neumärker, Bernhard die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Neumärker, Bernhard und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.