Werkausgabe Bd. 5 / Keine Demokratie ohne Sozialismus

Werkausgabe Bd. 5 / Keine Demokratie ohne Sozialismus von Negt,  Oskar
Die in diesem Band versammelten Aufsätze und Vorträge sollten, laut der „Vorrede“, dazu beitragen, dass die „Linke hierzulande ein positives, inhaltlich gefülltes und in einer geschichtlichen Alternative begründetes Demokratieverständnis“ entwickelt. Die Rede ist also von dem Zusammenhang zwischen Politik, Geschichte und Moral. Die Rede ist von der Misere der bürgerlichen Demokratie in der BRD der 70er Jahre, von den Grundbegriffen des Sozialismus, von den Alltagserfordernissen politischen Handelns im Bildungssektor, an den Schulen und Hochschulen, ebenso wie im Verfassungsbereich, in Fragen der Organisation und bei der Entfaltung sozialistischer und basisdemokratischer Bewegungen.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 17 / Nur noch Utopien sind realistisch

Werkausgabe Bd. 17 / Nur noch Utopien sind realistisch von Negt,  Oskar
Utopien sind die Kraftquellen jeder Emanzipationsbewegung. Sie entspringen der Empörung über unerträgliche Zustände und öffnen den Blick auf ein gerechtes Gemeinwesen. In ihnen ist die Hoffnung auf Veränderung angelegt. Doch die kann nur gelingen, wenn aufgeklärtes Denken, wenn politische Urteilskraft zum Zuge kommt. Mit Blick auf die Krisen der Gegenwart fragt Negt, was für die Herstellung einer vernünftig organisierten Gesellschaft notwendig ist. Im ersten Teil des Bandes setzt sich Oskar Negt wissenschaftlich mit der Utopie und dem Problem der Wirklichkeitauseinander. Im Fokus stehen Utopie und Dialektik, das verzerrte Revolutionsverständnis der Deutschen, das Glücksversprechender Kultur, die Utopie einer Weltgesellschaft und des Sozialismus. Im zweiten Teil dokumentieren 'Politische Moralia', wie Menschen erreicht werden können, denen Wissenschaftsdiskurse fremd sind.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 16 / Der politische Mensch

Werkausgabe Bd. 16 / Der politische Mensch von Negt,  Oskar
Menschen werden nicht als politische Wesen geboren, aber sie leben immer in politisch bestimmten Räumen. Deshalb ist politisches Urteilsvermögen eine Voraussetzung jeder humanen Gesellschaft. Was aber gibt den Ausschlag für politische Entscheidungen jedes Einzelnen – ist es der Charakter, das Wissen, die Erfahrung? In seinem Buch fragt Oskar Negt, wie es um die politische Kultur in Deutschland steht, wie ein Homo politicus aussehen könnte, welche Schlüsselkompetenzen der politische Mensch benötigt und wie seine kritische Urteilskraft geschult werden kann. Ausgehend von heutigen geopolitischen Entwicklungen unternimmt Negt einen umfassenden Entwurf von politischer Bildung in einer Zeit der Umbrüche. Politische Bildung ist lebensnotwendig: Das Schicksal demokratischer Gesellschaftsordnungen hängt davon ab, in welchem Maße die Menschen dafür Sorge tragen, dass das Gemeinwesen nicht beschädigt wird.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 14 / Die Faust-Karriere

Werkausgabe Bd. 14 / Die Faust-Karriere von Negt,  Oskar
Als zerrissener Denker und gewissenlos Liebender ist Goethes Faust ein Begriff. Doch nur wenigen ist bewusst, welche vielfältigen Rollen der Gelehrte im zweiten Teil der Tragödie ausprobiert. In seiner Karriere vom Poeten über den Staatsmann und Feldherrn bis hin zum kapitalistischen Großunternehmer durchschreiten Faust und sein Alter ego Mephisto die große Welt, verschiedenste geschichtliche Räume und Zeiten – am Ende macht sich Faust die Machtmittel der technischen Moderne zu eigen und geht in seiner Gewinnsucht über Leichen. Mit geschärftem Blick liest Oskar Negt die Tragödie von den gesellschaftlichen Grundlagen her neu. Fausts „Karriere“ zeigt so den Identitätskampf eines modernen Menschen, der in einer Welt gesellschaftlicher Umbrüche denkt und handelt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 6 / Geschichte und Eigensinn

Werkausgabe Bd. 6 / Geschichte und Eigensinn von Kluge,  Alexander, Negt,  Oskar
„Geschichte und Eigensinn“ ist das Hauptwerk einer dreijährigen Zusammenarbeit der beiden Autoren und eine Fortsetzung der kritischen Theorie mit demokratischem Charakter. Insbesondere lesen die Autoren Texte von Marx als Spuren der Geschichte und entwickeln daraus eine Ökonomie der Arbeitskraft oder der menschlichen Eigenschaften, ohne deren Eigensinn die Prozesse der Geschichte nicht zu verstehen wären. "Uns interessiert, was, in einer Welt, in der es offenkundig ist, dass Katastrophen eintreten, die stoffverändernde Arbeit leistet. Das sind die geschichtlichen Arbeitsvermögen: Entstanden aus Trennungsprozessen und bewaffnet mit Eigensinn, der sich gegen die Trennungen wehrt. Vom Leser wird bei diesem Buch Eigeninteresse erwartet, indem er sich die Passagen und Kapitel heraussucht, die mit seinem Leben zu tun haben."
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 13 / Arbeit und menschliche Würde

Werkausgabe Bd. 13 / Arbeit und menschliche Würde von Negt,  Oskar
Oskar Negt beschreibt Arbeitslosigkeit als einen Gewaltakt, der Millionen von Menschen um ein Leben in Würde bringt – und das, obwohl die heutigen Industriestaaten so reich sind wie niemals zuvor. Sein so brisantes wie grundlegendes Buch durchleuchtet die Phänomene Arbeit und Arbeitslosigkeit in all ihren gesellschaftlichen und kulturellen Aspekten, ihre Auswirkungen auf das Öffentliche und das Private. Nur eine politisch verantwortliche Ökonomie kann die Spaltung der Gesellschaft bewältigen. „Das Ringen um eine zukunftsfähige Arbeitsgesellschaft ist keine bloß akademische Auseinandersetzung, sondern ein Kampf um Herrschaftsinteressen, um die Zukunft der Demokratie.“ Oskar Negt
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 10 / Achtundsechzig

Werkausgabe Bd. 10 / Achtundsechzig von Negt,  Oskar
Oskar Negts Buch „Achtundsechzig“, das erstmals 1995 erschien, hat bis heute an Aktualität nichts verloren. Vielmehr noch: Es ist längst zum Klassiker geworden. Oskar Negt macht sich geduldig auf die Suche nach den verzweigten Wirkungen von Achtundsechzig, folgt den Spuren der politischen Intellektuellen und ihren Antriebskräften. Als Begleiter der Protestbewegung bewahrt er die nötige Distanz, aus der heraus er sie zugleich kritisch befragt und leidenschaftlich verteidigt.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 9 / Unbotmäßige Zeitgenossen

Werkausgabe Bd. 9 / Unbotmäßige Zeitgenossen von Negt,  Oskar
Personen, an denen Zeiterfahrung und Zeitgenossenschaft sichtbar werden, können für das Leben anderer eine Schlüsselrolle einnehmen. Politisch, intellektuell, als Freund oder schlicht als Bekannter. Sofern in dieser Rolle etwas Besonderes und zugleich etwas Allgemeingültiges zum Vorschein kommt, verkörpert sie nicht nur eine individuelle Lebensgeschichte, sondern auch Zeitgeschichte. Oskar Negt hat über Personen dieses Formats Porträts geschrieben oder sie in „Nachreden“ sich und dem Leser ins Gedächtnis gerufen. Negt macht deutlich, wofür sie einstanden oder einstehen und beschreibt die Bedeutung, die sie für seine Entwicklung hatten oder haben. Der Band versammelt Beiträge über Jürgen Habermas, Theodor W. Adorno, Max Horkheimer, Herbert Marcuse, Klaus Staeck, Alexander Kluge, Ernst Bloch, Heinrich Albertz u.a.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 18 / Kältestrom — Kant und Marx — Wozu noch Gewerkschaften? — Gesellschaftsentwurf Europa

Werkausgabe Bd. 18 / Kältestrom — Kant und Marx — Wozu noch Gewerkschaften? — Gesellschaftsentwurf Europa von Negt,  Oskar
Kältestrom: Kälte- und Wärmeströme bilden sich im Zentrum der Gesellschaft; was an den Rändern passiert, ist davon abgeleitet. Deswegen bestürzt und erregt Angst, dass wir uns offensichtlich in einem gesellschaftlichen Klima bewegen, in dem die längst vergangen geglaubte Mordlust in den Alltag einzugehen droht. Wozu noch Gewerkschaften: Oskar Negt plädiert in seiner Streitschrift für eine grundlegend neue Zukunftsperspektive. Er fordert Organisationen, die nicht nur die Interessen der Arbeitsplatzbesitzer vertreten, sondern mit einem kulturellen und politischen Mandat die Lebensbedingungen aller Menschen unseres Gemeinwesens mitgestalten. Kant und Marx: Nach dem triumphalen Sieg des Kapitalismus über den Kommunismus – was kann uns Marx noch sagen? In einer Zeit hilfloser Ethikkommissionen und übermächtiger Wirtschaftsinteressen – was kann uns Kants kategorischer Imperativ bedeuten? Die Auseinandersetzung mit Marx und Kant, mit der Dialektik von Sein und Sollen steht im Mittelpunkt der philosophischen Überlegungen von Oskar Negt. Das Epochengespräch von Kant und Marx verdeutlicht, wie sehr Kritik und Selbstkritik ein produktives Medium der Weltbetrachtung und der Friedenssicherung sein können, wie viel wir gewinnen, wenn wir Kant und Marx zu unseren Zeitgenossen machen. Gesellschaftsentwurf Europa: Kinderarmut, Bildungsnotstand, Entdemokratisierung – über all dies ist bereits geschrieben und gesprochen worden. Wie jedoch Oskar Negt diese einzelnen politischen Handlungsfelder auf europäischer Ebene zusammendenkt, macht neues Verständnis möglich, darin liegt eine Lernprovokation. Und um das Lernen geht es Oskar Negt immer. Ob Politiker, alleinerziehende Mutter oder Protestierer in Gorleben – für jeden verständlich, macht er deutlich, worum es in Europa geht: um den Erhalt eines friedensfähigen und solidarischen Gemeinwesens.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *

Werkausgabe Bd. 8 / Maßverhältnisse des Politischen

Werkausgabe Bd. 8 / Maßverhältnisse des Politischen von Kluge,  Alexander, Negt,  Oskar
Woraus entwickeln Menschen ihr Selbstbewusstsein und welchen Anlass gibt es, seinen Erfahrungen zu trauen? Was hat sich in der heutigen Zeit so verändert, dass gewohnte Maßverhältnisse nicht mehr gelten? Was maßlos und undurchschaubar war, wird gewalttätig. Jede Zeit hat ihre authentischen Maßverhältnisse. Zwischen Innovationstempo und Raubbau besteht ein immer enger werdender Zusammenhang. Werden neue Maßverhältnisse für Menschen unbegreiflich, kommen sie in der Gegenwart zu spät an. Wem überlassen wir, über uns zu bestimmen und was ist am Politischen politisch? Diese Fragen treiben die beiden Autoren an.
Aktualisiert: 2019-12-18
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Negt, Oskar

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonNegt, Oskar ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Negt, Oskar. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Negt, Oskar im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Negt, Oskar .

Negt, Oskar - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Negt, Oskar die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Negt, Oskar und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.