fbpx

Jens Wawrczeck – Lügner

Jens Wawrczeck – Lügner von Beeding,  Francis, Boileau,  Pierre, Graham,  Winston, Iles,  Francis, Narcejac,  Thomas, White,  Ethel Lina
Fünf Hörbücher von Jens Wawrczeck aus seiner Reihe "Verfilmt von Alfred Hitchcock, gelesen von Jens Wawrczeck" in einer Box vereint: Marnie, Verdacht, Eine Dame verschwindet, Spellbound - Das Haus von Dr. Edwardes, Vertigo - Aus dem Reich der Toten. "Wawrczeck weiß, wie man über Sprache Spannung erzeugen kann ... und Gänsehautgefühl." (Hamburger Abendblatt) "Seine Stimme, die sich auch extremen Emotionen anpasst, hat enorme Suggestivkraft, die die Geschichte wie ein Film vor dem geistigen Auge ablaufen lässt. Hitchcock-Spannung eben!" (Badische Neueste Nachrichten) "Jens Wawrczeck liest sensationell ... Unglaublich intensiv." (NDR Kultur)
Aktualisiert: 2020-08-20
> findR *

Jens Wawrczeck – Vertigo (Aus dem Reich der Toten)

Jens Wawrczeck – Vertigo (Aus dem Reich der Toten) von Boileau,  Pierre, Narcejac,  Thomas
Der Originaltitel des 1954 erschienenen Romans von Pierre Boileau und Thomas Narcejac lautet „D'Entre Les Morts“. So lebt auch Ex-Polizist Roger Flavières. Die Toten verfolgen ihn. Bei einem Einsatz stürzt sein Kollege vom Dach – Flavières kann nichts tun, er ist nicht schwindelfrei. Voller Schuldgefühle gibt er den Beruf auf. Nun soll er die Frau eines Bekannten beschatten. Der sorgt sich: Madeleine leidet an Melancholie. Wie ihre Urgroßmutter, die sich das Leben nahm. Tatsächlich rettet Flavières sie bei einem Selbstmordversuch aus der Seine – und verliebt sich. Um dann hilflos zusehen zu müssen, wie sie sich von einem Turm stürzt. Er flieht vor seinen Gefühlen und dem Zweiten Weltkrieg aus Paris. Jahre später sieht er eine Frau, die Madeleine frappierend ähnelt. Ist diese Reneé in Wirklichkeit Madeleine, die er vom Turm stürzen sah. Ist sie „aus dem Reich der Toten“ zurückgekehrt? Flavières droht den Boden unter den Füßen zu verlieren ...
Aktualisiert: 2020-07-09
> findR *

Wenn eine Tote mit zwei Männern lebt

Wenn eine Tote mit zwei Männern lebt von Boileau,  Pierre, Narcejac,  Thomas, Wittkop,  Justus Franz
Marylène hat sich nie durch besondere Willensstärke ausgezeichnet. Im Gegensatz zu ihrer Kusine Simone hat sie sich in ihrer Wahlheimat, der Insel Réunion, wohl gefühlt und gar keine Lust gehabt, wie Simone alljährlich nach Europa zu reisen. Aber sie, Marylène, war schließlich auch verheiratet. Bei ihr hatte Onkel Victor Lehoux nichts einzuwenden gehabt, während ihm für seine Tochter kein Mann gut genug gewesen war. Aber dann hatte der Onkel einen Schlaganfall erlitten und war schwer behindert. Die Firma auf Réunion wurde verkauft, und die ganze Familie – der Onkel, Simone, Marylène und ihr Mann Philippe – beschloß, endgültig nach Paris zu ziehen.Und dann war auf dem Flug dorthin die Maschine bei der Zwischenlandung in Djibouti abgestürzt. Simone war dabei umgekommen, und nur wie durch ein Wunder hatten Marylène, Philippe und der nun geistig völlig verwirrte Victor Lehoux die Katastrophe überlebt. Der Geist des alten Mannes hatte sich geweigert, den Tod der einzigen Tochter hinzunehmen; als Marylène sich über ihn gebeugt hat, flüsterte er: «Simone.» Und bei Simone ist es geblieben.«Laß ihn in dem Glauben», hatte Philippe ihr eingeredet. «Die Wahrheit würde ihn umbringen. Du tust ein gutes Werk.»Die Behörden in Djibouti haben ihr provisorische Ausweispapiere gegeben. Auf den Namen Simone Lehoux. Und jetzt ist sie dabei, sich mit diesen Unterlagen eine Geburtsurkunde ausstellen zu lassen, die sie endgültig als Simone Lehoux ausweist. Womit sie zur Kusine ihres eigenen Mannes wird.Mit zitternden Knien steht Marylène Aussel vor dem Standesamt in Paris. Sie glaubt, jeder müsse ihr ansehen, daß sie dabei ist, eine Urkundenfälschung zu begehen. Und zwar aus rein altruistischen Gründen – daß sie sich dabei ein Riesenvermögen aneignet, daran hat sie überhaupt nicht gedacht …
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *

Vertigo

Vertigo von Boileau,  Pierre, Caesar,  Marianne, Narcejac,  Thomas
Ein Klassiker des Psychothrillers – die Vorlage für Alfred Hitchcocks weltberühmten Film Dies ist eine Dreiecksgeschichte, wenn auch nicht im üblichen Sinn: Es geht um drei Frauen, die offenbar wider alle Vernunft ein und dieselbe sind: Pauline, Madeleine und Renée. Eine von ihnen ist seit vielen Jahren tot; die zweite stirbt im Verlauf der Ereignisse, und die dritte scheint mit beiden identisch zu sein …
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *

Bruder Judas

Bruder Judas von Boileau,  Pierre, Hesse,  Ellenmarie, Narcejac,  Thomas
Paul Anduze, 35, ist ein fanatischer Anhänger des blutigen Mitrakultes, den Professor Bukujian in Reims wieder ins Leben gerufen hat. Da Anduze von Beruf Buchhalter ist, hat er sich – unentgeltlich – der Finanzen der Sekte angenommen. Und das war höchste Zeit gewesen. Ashram, wie das alte Schloß genannt wird und wo die Zusammenkünfte der Sekte stattfinden, hatte schon lange nicht mehr alle Anhänger des Meisters aufnehmen können, so daß dieser den Bau eines Hotels in die Wege geleitet hatte – in schöner Ahnungslosigkeit, was die zu erwartenden Kosten anbelangt. Anduze hat eine Zeitlang vor Sorgen nicht mehr ein noch aus gewußt, Ashram und die Sekte bereits vor dem finanziellen Ruin gesehen, den Meister der Reinen Lehre womöglich gezwungen, sich mit den Widerwärtigkeiten des Alltags herumzuschlagen … Und dann, aus heiterem Himmel, war die Rettung gekommen. Eine Rettung, die sich bedauerlicherweise aus dem Unfalltod zweier Menschen ergab, Ashram aber immerhin eine beträchtliche Geldsumme garantierte. Das heißt, wenn sich Paul bisher um mangelnde Gelder gesorgt hatte, so ist es jetzt etwas anderes, das ihn nicht schlafen läßt. Die Sache mit dem Geld hat nämlich einen Haken, von dem nur Anduze weiß. Doch es gibt vier Menschen, die nicht ahnen, daß sie Mitwisser eines Geheimnisses geworden sind … Vier Menschen auf der einen Seite – und auf der anderen die Glückseligkeit von viertausend oder mehr …
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *

Der Commissaire und andere unfreundliche Geschichten

Der Commissaire und andere unfreundliche Geschichten von Boileau,  Pierre, Narcejac,  Thomas, Weiss,  Stefanie
«Ich war damals gerade zum Inspecteur befördert worden. Ich kam frisch von der Polizeischule und glaubte, daß man nur das dort Erlernte anzuwenden braucht, um auch mit dem kompliziertesten Fall fertig zu werden. Mein Chef, der Divisionnaire Merlin, versuchte oft, mir diese Einstellung auszureden: ‹Verlaß dich nicht nur auf den ganzen theoretischen Kram ... Die Wahrheit, die findest du nicht in deinen Lehrbüchern. Du kannst sie nur aus den Leuten rauskriegen. Wenn du zuhören gelernt hast ...›» Inzwischen bildet der junge Inspecteur von damals, Commissaire geworden, selber junge Inspecteurs aus, und er erinnert sich an die eigenen Lehrjahre, an die Fälle, die er gelöst hat, obgleich er nicht auf den alten Merlin hören wollte, der dann am Ende immer recht behalten hatte ... Der Commissaire hat keinen Namen. Er könnte Maigret heißen oder Lew Archer, van der Valk oder Philip Marlowe; er ist Polizist, aber zugleich wesensverwandt den großen Privatdetektiven: Er verläßt sich nicht auf Fingerabdrücke und Indizien, und er wartet auch nicht auf die geniale Eingebung. Er geht unverdrossen allen Spuren nach, aber er weiß, daß er die Lösung immer nur in den Menschen finden kann, die – unschuldig, verdächtig oder schuldhaft – in den Fall verwickelt sind. Er ist kein ‹Bulle›; er ist Mensch geblieben. Und er hat erkannt, daß auch Verbrecher Menschen sind. Wenn es noch eines Beweises bedarf, daß dem so ist, so liefern ihn die anderen neun Geschichten dieses Bandes.
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *

Die Unberührbaren

Die Unberührbaren von Boileau,  Pierre, Narcejac,  Thomas, Uebe,  Elisabeth
Ronan de Guer hat ein Geheimnis. Man hat den Endzwanziger verfrüht aus dem Gefängnis entlassen, wo er eine zehnjährige Haftstrafe verbüßt hat. Er hatte als jugendlicher Hitzkopf und leidenschaftlicher Anhänger der Bewegung «Keltische Front» einen Polizeibeamten erschossen und war wegen Mordes verurteilt worden. Zu all dem Schrecklichen kam, daß seine Braut, Catherine, die ein Kind von ihm erwartete, kurz nach seiner Verhaftung Selbstmord beging. Jetzt kennt er nur noch eines: sein Geheimnis, das er niemandem mitteilen kann, diesen geheimen Plan, den er, wenn er erst einmal seine volle Gesundheit zurückgefunden hat, in die Tat umsetzen wird. Auch Jean-Marie Quéré hat ein Geheimnis, das er auch in den beinahe zehn Jahren seiner Ehe für sich behalten hat und das, so nimmt er jedenfalls an, nur ein einziger Freund von ihm kennt, dem er in regelmäßigen Briefen sein Herz ausschüttet. Dieses Geheimnis bedrückt ihn mehr als die nun schon chronisch gewordene Arbeitslosigkeit. Er wagt schon gar nicht mehr, auf eine Änderung dieses Zustandes zu hoffen, denn jedesmal, wenn er tatsächlich wieder einmal eine Stellung gefunden hat, treffen seit kurzem dort anonyme Briefe ein, die ihn zwingen, seine neue Position selber zu beenden. Ronan und Jean-Marie machen es ihrer Umwelt nicht leicht. Sie stoßen die Menschen vor den Kopf, die es gut mit ihnen meinen, aber andererseits würden sich diese Menschen voll Abscheu von ihnen wenden, wenn sie ahnten, was jeder von ihnen in der Tiefe seines Herzens als Geheimnis mit sich herumträgt.
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *

Der Tod erlaubt kein Double

Der Tod erlaubt kein Double von Boileau,  Pierre, Caesar,  Marianne, Narcejac,  Thomas
«Aber das geht doch nicht!» «Und warum nicht? Niemand kann mir helfen. Das einzige, was Sie für mich tun können, ist die Polizei anrufen. Sagen Sie ihnen, daß Monsieur Froment auf Schloß La Colinière sich gleich eine Kugel ins Herz jagen wird. Niemand wird Ihnen einen Vorwurf machen. Sie haben Ihr Bestes getan.» Jean Ferrand, der in dieser Nacht freiwillig Telefondienst bei der ‹Secours fraternel› macht, ist außer sich vor Entsetzen. Er hört den Mann am anderen Ende der Leitung schwer atmen, dann einen Schuß. Auf sein verzweifeltes Rufen antwortet niemand mehr. Commissaire Dreux und Inspecteur Garnier werden von Ferrand benachrichtigt und fahren zum Schloß, in dem der reiche Baustoffabrikant Charles Froment zusammen mit seiner Schwester, seiner jungen Frau Isa, dem gelähmten Schwager Richard und dem Vetter Marcel de Chambon gelebt hat. Alle sind erschüttert. Sicher, die Firma befindet sich zur Zeit in einer Krise, nicht zuletzt ausgelöst durch Streiks und politische Unruhe. Froment hatte zur bevorstehenden Wahl wieder kandidiert, und seine politischen Gegner waren mindestens so zahlreich wie seine Freunde. War ihm der ständige Kampf im Geschäft wie in der Politik zuviel geworden? Oder hatte er vielleicht eine unheilbare Krankheit? Warum wollte er sich mit Maître Bertaillon treffen? Commissaire Dreux bekommt sehr schnell den Druck zu spüren, wenn ein reicher Mann plötzlich stirbt und eine rasche Aufklärung der Todesumstände die verschiedensten Interessen berührt.
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *

Ein Heldenleben

Ein Heldenleben von Boileau,  Pierre, Narcejac,  Thomas, Wittkop,  Justus Franz
Ich schlage mich mit einem juristischen Problem herum: Seit dreizehn Jahren profitiere ich von dem zweifelhaften und nicht den Tatsachen entsprechenden Ruhm, im Krieg einen Vaterlandsverräter liquidiert zu haben. Wenn ich diese Tat jetzt, nach dreizehn Jahren, wahr mache, bin ich dann immer noch ein Held oder vielleicht ein Mörder?
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *

Ich bin ein anderer

Ich bin ein anderer von Boileau,  Pierre, Narcejac,  Thomas, Schreiber,  Hermann
Zwei französische Stalag-Flüchtlinge schlüpfen im Jahre 1944 auf den Rangiergleisen von Lyon aus dem Güterwagen. Dabei gerät derZwei französische Stalag-Flüchtlinge schlüpfen im Jahre 1944 auf den Rangiergleisen von Lyon aus dem Güterwagen. Dabei gerät der eine von ihnen, Bernard, unter einen leise herangerollten Zug und kommt um. Aus dem Munde seines Kameraden Gervais, der nicht mitverunglückt ist, sich aber nun allein in der völlig fremden, von deutschen Truppen besetzten Stadt hilflos einer höchst gefährlichen Situation ausgeliefert sieht, erfahren wir die unheimliche und vertrackte Geschichte, wie er sich unter Regengüssen durch die Straßen zu der Adresse jener «Kriegspatin» von Bernard tappt, deren regelmäßige Liebesgaben und Briefe diesem die Gefangenschaft erleichtert hatten und die von dem Entwichenen als seine Zuflucht in Lyon ausersehen war. Im Hause dieser hilfreichen Dame und ihrer Halbschwester findet er Unterschlupf, indem er sich als Bernard ausgibt. Aber nur zu bald wird ihm klar, daß er mit diesem Betrug inmitten der okkupierten Stadt sich zwar ein gegen Hunger und Verfolgung schützendes Asyl gesichert, aber zugleich in einer Falle gefangen hat. Zwischen den einander gehässig belauernden Frauen vegetiert er in einer explosiven Atmosphäre allgemeinen Argwohns dahin, immer in der Angst, entlarvt, womöglich der Ermordung seines Fluchtkameraden bezichtigt und den deutschen Streifen überantwortet zu werden. Nach und nach zeigt es sich, daß er in der Rolle eines anderen ahnungslos zu einem diabolisch durchtriebenen Spiel mißbraucht wird, das sich nun dem Leser in immer neuen Graden der Bösartigkeit enthüllt.
Aktualisiert: 2021-04-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Narcejac, Thomas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonNarcejac, Thomas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Narcejac, Thomas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Narcejac, Thomas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Narcejac, Thomas .

Narcejac, Thomas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Narcejac, Thomas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Narcejac, Thomas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.