fbpx

Tonrelationen in Luba-Sprichwörtern

Tonrelationen in Luba-Sprichwörtern von Möhlig,  ,  Wilhelm J, Weier,  Hans I
In dieser Studie wird versucht, ein Gliederungsprinzip für Sprichwörter herauszuarbeiten. Basis hierfür ist die im Ciluba vorhandene Tonalität. Mit Hilfe der Methode des Argumentenvergleichs, die auch schon in der generativen Phonologie erfolgreich angewendet wurde, können tonale Reimrelationen identifiziert werden. Sie basieren auf dem in der traditionellen Dichtung bekannten Prinzip der Wiederholung, die entweder vollständig oder partiell sein kann. Vollständige tonale Wiederholung belegt die schon von Stappers beschriebene Form des einfachen Tonparallelismus; partielle Wiederholung führt – je nach Stellung – zu nun zusätzlich definierbaren tonalen Reimformen in Sprichwörtern. Es handelt sich u.a. um den Anfangs-, End-, Binnen- und Außenreim sowie um (tonalen!) Kettenanschluß und Chiasmus. Zusätzlich konnte bei fast allen Reimrelationen Reversivität beobachtet werden, eine Erscheinungsform, bei der sich die harmonisierenden Relationen tonal entgegengesetzt verhalten. Die aufgeführten Reimformen sind auch miteinander kombinierbar. Die verwendete Methode ist ohne Schwierigkeiten auf andere Sprachen übertragbar und eröffnet somit ein zusätzliches komparatives Arbeitsfeld. REZENSION "Le grand mérite de l'ouvrage de Weier est de mettre en évidence l'existence de structures tonales précises, qui se superposent à cette structure sémantico-syntaxique, si bien que l'on peut dire que le proverbe lubà est doublement articulée. Nous espérons que la méthode appliquée par l'auteur stimule d'autres chercheurs à faire des investigations analogues afin de voir dans quelle mesure les structures tonales mises en évidence en lubá ou du moins des manipulations analogues avec la tonalité sont généralisables." (Ngo Semzara Kabuta in „Anthropos” 91/1996, 314f.)
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Dialektologie des Komorischen

Dialektologie des Komorischen von Full,  Wolfram, Heine,  Bernd, Möhlig,  ,  Wilhelm J
Die Arbeit erweitert im methodologischen Bereich den von W.J.G. Möhlig in die Afrikanistik eingeführten Ansatz der Dialektometrie, indem erstmals neben dem lexikalischen auch der morphologische Bereich umfassend in den quantitativen Vergleich einbezogen wird. Hierzu fließt außer der lautlichen Form der Morpheme auch ihre Stellung innerhalb der Wortstruktur mit in die Bewertung ein. Das Ziel ist, auf diese Weise eine repräsentative Auswahl lexikalischer und grammatischer Morpheme in den untersuchten Varietäten nach einem einheitlichen Schema miteinander zu vergleichen. Angewendet wird diese quantitativ-vergleichende Methode auf das Komorische, eine Bantusprache mit über 700.000 Sprechern. Sie ist die indigene Sprache der Komoren, einer Inselgruppe auf halbem Wege zwischen der ostafrikanischen Küste und der Nordspitze Madagaskars. Die zugrundeliegenden empirischen Daten stammen aus einer einjährigen vergleichenden Feldforschung in insgesamt 56 Orten auf allen vier Hauptinseln des Archipels. Sowohl bezüglich der Anzahl der Dialekte als auch deren Stellung zueinander ergeben sich dabei Abweichungen zu bisherigen Publikationen, die auf weniger fundiertem Datenmaterial beruhen. Die zentralen dialektometrischen Analysen werden ergänzt durch die Untersuchung interessanter Einzelisoglossen, sowohl für einzelne Inseln als auch für den Gesamtarchipel. Eingerahmt werden die Hauptkapitel von einer ausführlichen historischen Einleitung zu den Komoren sowie von einem Vergleich mit ausgesuchten Bantuvarietäten vom afrikanischen Festland zur Abklärung der Außenbeziehungen des Komorischen.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *

Perspektiven afrikanistischer Forschung. Beiträge zur Linguistik, Ethnologie, Geschichte, Philosophie und Literatur. X. Afrikanistentag

Perspektiven afrikanistischer Forschung. Beiträge zur Linguistik, Ethnologie, Geschichte, Philosophie und Literatur. X. Afrikanistentag von Alber,  Erdmute, Bearth,  Thomas, Bemile,  Sebastian K, Brauner,  Siegmund, Cyffer,  Norbert, Gbéto,  Flavien, Jungraithmayr,  Herrmann, Kießling,  Roland, Klein-Ahrendt,  Reinhard, Möhlig,  ,  Wilhelm J, Richter,  Renate, Sebald,  Peter, Sippel,  Harald, Sommer,  Gabriele, Sottas,  Beat, Suter,  Edgar, Werthmann,  Katja
INHALT Erdmute Alber: „Ein Purpurmantel für den König!“ – Transformationen der Machtverhältnisse zwischen Bauern, Häuptlingen und Kolonialverwaltung in Norddahomey 1900–1950 Thomas Bearth: J.G. Christaller als Tonologe Sebastian K. Bemile: Multilingualism in Ghana Elena Bertoncini-Zúbková: Charles Mungoshi – a Bilingual Zimbabwean Novelist Václav Blazek: Toward Determining the Position of Mokilko within Chadic (A Lexicostatistic Analysis) Siegmund Brauner: Frühe Quellen zur Geschichte des Schona Hans W. Debrunner: Weisse Ba-Mbombok – Von Schkopp, Schürle und Haessig über die Basaa vor 1916 Csaba Ecsedy: State in the State – Organizations of the Medicine Men of the Baruun, Sudan, Southern Funj Ines Fiedler: Zur Bildung des Progressivs im Aja Till Förster: Dörfliche Öffentlichkeit in einer bäuerlichen Gesellschaft Afrikas Flavien Gbéto: Tons flottants et ton flottant-déprimant B en gbe – examen d’un cas d’influence du ton de la consonne sur l’unité Y de la phrase Maxi Y # Z Catherine Griefenow-Mewis: Die Entwicklung des Oromo zur Schriftsprache Gerd-Rüdiger Hoffmann: Afrikanische Weisheitsphilosophie – Anmerkungen zu den Arbeiten von Henry Odera Oruka (Kenya) und Kwame Gyekye (Ghana) Uta Horn: Zu Entstehung und Gebrauch des Lokativsuffixes -o im Baatonum Suanu M. Ikoro: The Raised Tone in Kana Herrmann Jungraithmayr: Minoritätensprachforschung in Afrika Raimund Kastenholz: Homorganer Nasal und Silbenstruktur der West-Mande-Sprachen aus vergleichender Sicht Wilhelm J. G. Möhlig: Semantische und pragmatische Analyse von Sprichwörtern im situativen Kontext. Beispiele aus dem Kerewe Laurent Monnier / Lay Tshiala: Pouvoir local à Mateko (Kwilu, Zaïre) Helma Pasch: Religiolekte des Sango Viera Pawliková-Vilhanová: Constructions of the Other – Race, Class and Status in Colonial Uganda Hans Ritter: Medizinische Traditionen der Twareg Claude Savary: Traditions orales – reflet de l’environnement en Afrique de l’Ouest Michael Schlottner: Oral traditions concerning musical instruments in northeastern Ghana – A case study of relative chronology Théo R. Schneider: Proverbs in translation – Critical remarks from a Southern African viewpoint Thomas Schrör: Bildungsprobleme der Maasai-Nomaden in Tansania – Das Projekt „Emanyata Secondary School“ Éva Sebestyén: Legitimation through Landcharters in Ambundu Villages / Angola Beat Sottas: Problems and perspectives of scientific collaboration between Europe and Africa Miklós Szalay: Afrikanische Kunst als soziologisches Phänomen Mauro Tosco: The Historical Syntax of East Cushitic – A First Sketch Ulrich Uchtenhagen: Research of African Cultures and their Protection as Intellectual Property Ulrich van der Heyden: Der Einfluß der Unabhängigen Afrikanischen Kirchen in Südafrika auf den sogenannten Burenkrieg von 1899 bis 1902 – Eine Problemdarstellung
Aktualisiert: 2016-11-05
> findR *

Töpferei und andere Strategien der Einkommenssicherung

Töpferei und andere Strategien der Einkommenssicherung von Bollig,  Michael, Mayer-Himmelheber,  Clara, Meyer-Bauer,  Dorothea, Möhlig,  ,  Wilhelm J
Das vorliegende Buch befasst sich mit den Strategien von Frauen zur Einkommenssicherung im östlichen Caprivi-Streifen, Nord-Namibia. Frauen spielen in dieser Region eine zentrale Rolle für das Überleben vieler Haushalte. Die Studie zeigt, welche Strategien Frauen anwenden, um Risiken wie Dürren, Ehescheidung oder Witwenschaft zu verringern. Wirtschaftliche Strategien auf lokaler Ebene werden von Entwicklungsmaßnahmen sowie der staatlichen Politik bedingt und stellen längerfristige Anpassungen an ökologische und ökonomische Krisen dar. Die Frauen suchen nach Einkommensmöglichkeiten außerhalb der Landwirtschaft. In diesem Zusammenhang ist die Töpferei die einträglichste Tätigkeit, da sie von Entwicklungshilfeorganisationen am stärksten gefördert wird. Die Studie basiert auf einer mehrmonatigen Feldforschung der Autorinnen im Rahmen des ASA-Programms der Carl-Duisberg-Gesellschaft. Zehn Schwarzweißfotos veranschaulichen die Töpferkunst der Frauen des östlichen Caprivi. Das Buch schließt mit einer englischen Zusammenfassung.
Aktualisiert: 2019-01-04
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Möhlig, , Wilhelm J

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonMöhlig, , Wilhelm J ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Möhlig, , Wilhelm J. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Möhlig, , Wilhelm J im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Möhlig, , Wilhelm J .

Möhlig, , Wilhelm J - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Möhlig, , Wilhelm J die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Möhlig, , Wilhelm J und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.