fbpx

Cranach in der Gemäldegalerie Alte Meister Dresden

Cranach in der Gemäldegalerie Alte Meister Dresden von Maaz,  Bernhard, Staatliche Kunstsammlung Dresden
Lucas Cranach d. Ä. gehört zu den großen Erneuerern der Kunst nach 1500. Die Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden versammelt den weltweit größten Bestand seiner Werke, des Sohnes Lucas Cranach d. J. sowie ihrer Werkstatt. Knapp 50 der wichtigsten Gemälde werden hier vorgestellt. Die Vielfalt der Themen, denen sich Vater und Sohn Cranach zuwandten, wird ebenso verdeutlicht wie die ethischen, christlichen und humanistischen Dimensionen. Der Ruhm der Cranach-Werkstatt verdankt sich den vielseitigen künstlerischen Qualitäten ihrer Werke, der eigentümlichen Handschrift, den originellen Auffassungen und originären Bildfindungen. Das Buch bietet eine Hinführung zu den Dresdner Beständen und zugleich eine Einführung in sein Lebenswerk. Darüber hinaus wird in manchen Fällen anhand ausgewählter Briefe und Tagebücher verdeutlicht, welches Nachleben Cranachs Kunst in den vergangenen Jahrhunderten von Lavater über Herder bis zu Paul Klee und Max Beckmann erfuhr.
Aktualisiert: 2022-08-10
> findR *

Die Pinakotheken in Bayern

Die Pinakotheken in Bayern von Maaz,  Bernhard
Die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen genießen Weltruhm. Jahr für Jahr strömen Besucher aus allen Ländern in die Pinakotheken Münchens. Doch wissen die Wenigsten, dass sich der hochkarätige Bestand dieser einzigartigen Sammlung weit über die Stadt hinaus erstreckt. Dieser attraktive Band führt nun erstmals durch alle 19 Galerien der Staatsgemäldesammlungen in Bayern.Im Schloss von Schleißheim residiert Poussin, Hans Holbein in der Augsburger Katharinenkirche und Peter Paul Rubens in Neuburg an der Donau. Doch auch die Standorte der Galerien - alte Burgen und prächtige Schlossanlagen - wecken Ausflugslust. Von mittelalterlichen Altarbildern bis zu Medieninstallationen, von Albrecht Dürer zu Andy Warhol, von Ansbach bis nach Würzburg. Reich bebildert und mit den Worten derer, die sie pflegen, erzählt der Band von berühmten Glanzstücken, enthüllt verborgene Schätze und lädt zu einer Reise durch Geschichte und Gegenwart der Pinakotheken in Bayern ein. Folgende Künstler sind in der Publikation vertreten: Albrecht Altdorfer, Giuseppe Arcimboldo, Ludolf Backhuysen, Hans Baldung, Max Beckmann, Johann Georg Bergmüller, Antonio Bellucci, Joseph Beuys, Abraham Bloemaert, Arnold Böcklin, Jan Both, François Boucher, Kerstin Brätsch, Jan Brueghel d. Ä., Hans Burgkmair d. Ä., Giacomo Caneva, Lucas Cranach d. Ä., Jacques-Louis David, Albrecht Dürer, Anthonis van Dyck, Anselm Feuerbach, Dan Flavin, Caspar David Friedrich, Jan Fyt, Luca Giordano, Vincent van Gogh, Olaf Gulbransson, Gerard Hoet, Hans Holbein d. Ä., Donald Judd, Alex Katz, Ernst Ludwig Kirchner, Paul Klee, Jannis Kounellis, Gerard de Lairesse, Franz von Lenbach, Max Liebermann, Jacob van Loo, Édouard Manet, Walter De Maria, Claude Monet, Bruce Nauman, Cady Noland, Friedrich Overbeck, Pablo Picasso, Sigmar Polke, Nicolas Poussin, Jean-Baptiste Le Prince, Raffael, Neo Rauch, Rembrandt, Gerhard Richter, Auguste Rodin, Peter Paul Rubens, Rachel Ruysch, August Sander, Joachim von Sandrart, Wilhelm Schubert van Ehrenberg, Moritz von Schwind, Bernhard Strigel, Giovanni Battista Tiepolo, Giovanni Domenico Tiepolo, Tizian, Joseph Mallord William Turner, Cy Twombly, Otto van Veen, Paolo Veronese, Joseph Vivien, Jeff Wall, Andy Warhol, Jan Weenix, Hans Werl, Rogier van der Weyden, Bartholomäus Zeitblom
Aktualisiert: 2019-11-13
> findR *

Das Kupferstich-Kabinett Dresden

Das Kupferstich-Kabinett Dresden von Maaz,  Bernhard
Das Dresdener Kupferstich-Kabinett, eine der ältesten derartigen Sammlungen der Welt, bewahrt Zeichnungen, druckgraphische Blätter und Fotografien aus über acht Jahrhunderten. Aus diesem Bestand mit seinen weit über 500 000 Arbeiten von mehr als 20 000 Künstlern präsentiert der vorliegende Band etwa 120 Meisterwerke von Dürer, van Eyck, Rembrandt bis hin zu Munch, Giacometti und Dix. Auch jüngst erworbene zeitgenössische Werke von Künstlern wie Wolfgang Tillmans und Thomas Hoepker werden in Farbabbildungen vorgestellt. Alle besprochenen Werke sind chronologisch aufgeführt, so dass die Entwicklung der graphischen und fotografischen Künste nachvollzogen werden kann. Zugleich werden die unterschiedlichen Funktionen und Techniken von Arbeiten auf Papier ebenso wie einige Schwerpunkte der Sammlung exemplarisch sichtbar.
Aktualisiert: 2022-08-10
> findR *

Nationalgalerie Berlin. Das 19. Jahrhundert. Bestandskatalog der Skulpturen

Nationalgalerie Berlin. Das 19. Jahrhundert. Bestandskatalog der Skulpturen von Maatz,  Bernhard, Maaz,  Bernhard
Es gibt nur wenige Kunstsammlungen des 19. Jahrhunderts, die neben der Malerei auch die Geschichte der Skulptur gleichberechtigt darzustellen vermögen – unter ihnen birgt die Alte Nationalgalerie Berlin die wohl bedeutendste Kollektion. Sie umfasst heute rund 1500 Werke, die in einzigartiger Weise ein Epochenbild zeichnen. Der Skulpturenbestand – seit Begründung der Alten Nationalgalerie 1861 kontinuierlich gewachsen – wird nun erstmals vollständig vorgestellt. Künstler wie Gottfried Schadow, Christian Daniel Rauch, Reinhold Begas oder Adolf von Hildebrand sind mit großen Werkkomplexen vertreten; internationale Bildhauer wurden ähnlich systematisch gesammelt. Der Katalog enthält eine Fülle von Informationen zur Entstehungsgeschichte, Herkunft und Datierung der Werke und erschließt damit die Geschichte der Skulptur des 19. Jahrhunderts auf exemplarische Weise.
Aktualisiert: 2020-05-27
> findR *

Weltmann und Hofkünstler

Weltmann und Hofkünstler von Maaz,  Bernhard
Der Gelehrte Alexander von Humboldt gehört gleich Goethe zu den Größen einer Zeit, die im geistigen Austausch mittels kürzerer oder längerer Briefe ihre Ideen und Projekte, Gedanken und Gefühle transportierten. Derartige Quellen sind von höchster Anschaulichkeit und großer Lebendigkeit. Fast 150 Briefe Humboldts an den Bildhauer Christian Daniel Rauch, der – beispielsweise durch das Reiterstandbild Friedrichs des Großen Unter den Linden – in Berlin allgegenwärtig ist, werden hier erstmals veröffentlicht und fachkundig kommentiert. In den zwischen 1807 und 1857 geschriebenen Briefen entsteht ein höchst facettenreicher Einblick in die Welt zwischen Kunst und Wissenschaft, Bürgertum und Hof, Frankreich und Deutschland, zwischen zwei engen Freunden. So schrieb Humboldt 1836 an Rauch: 'Sie, verehrter Freund, sind seit meines Bruders Tod mir die erfreulichste, anmutigste Erscheinung in dieser mir verödeten Welt.'
Aktualisiert: 2022-07-15
> findR *

Ukraine Series

Ukraine Series von Andruchowytsch,  Juri, Diehl,  Johanna, Maaz,  Bernhard
Zweckentfremdet, übermalt, zerstört: Synagogen in der Ukraine In jüngster Zeit besuchte die Künstlerin Johanna Diehl ehemalige Synagogen auf dem Gebiet der heutigen Ukraine. Während der deutschen Besatzung teilweise zerstört, wurden diese unter sowjetischer Herrschaft völlig zweckentfremdet: als Autowerkstatt, Essigfabrik, Krankenstation, Kino, Näherei, Sporthalle oder KGB-Gefängnis. Eine zugemauerte Thora-Nische oder historische Deckenmalereien weisen manches Mal auf das reiche religiöse Leben hin, das über Jahrhunderte in diesen Räumen blühte. Die mit einer Großformatkamera gemachten einfühlsamen und zugleich schonungslosen Aufnahmen werden durch sehr persönliche, literarische Texte von Juri Andruchowytsch bereichert, des derzeit renommiertesten ukrainischen Schriftstellers. Er kennt viele der von Diehl bereisten Orte seit seiner Jugend.
Aktualisiert: 2020-01-08
> findR *

Max Uhlig. Druck

Max Uhlig. Druck von Maaz,  Bernhard, Matthias,  Agnes, Oesinghaus,  Sebastian
Max Uhlig gehört zu den wichtigen Vertretern der deutschen Kunst des letzten halben Jahrhunderts. Er schuf nicht nur die bekannten großformatigen Gemälde, sondern auch ein großes druckgrafisches Œuvre. Diese meist als Radierungen und Lithografien ausgeführten Werke, die durch ihre motivische, ästhetische sowie druckkünstlerische Fülle und Fertigkeit beeindrucken, sind im Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zahlreich vorhanden. Vorliegendes Buch stellt den bisher noch nicht in dieser Weise und diesem Umfang gewürdigten Künstler als Druckgrafiker umfassend vor und geht ausdrücklich auf die Nutzung diverser grafischer Techniken durch ihn ein. Der Katalog präsentiert Uhligs Druckgrafik anhand großzügiger Tafeln und mit einem durchgehend illustrierten Bestandsverzeichnis aller seiner im Kupferstich-Kabinett gesammelten Arbeiten, die den Kernbestand dieses Metiers charakterisieren. Somit wird der Katalog fortan als Referenzwerk dienen können. Ferner sind ein Einführungsessay, ein Text über Max Uhlig als Druckgrafiker bzw. Drucker und ein umfangreiches, facettenreiches Interview mit dem Künstler abgedruckt, sodass sein Lebenswerk und Umfeld, seine künstlerische Entwicklung und seine druckgrafische Leistung eingehend gewürdigt werden.
Aktualisiert: 2021-02-12
> findR *

Tempel der Kunst

Tempel der Kunst von Maaz,  Bernhard, Savoy,  Bénédicte
Wie entstanden Museen in Deutschland? In einer aktualisierten Neuausgabe legt Bénédicte Savoy eine umfassende Geschichte der frühen »Tempel der Kunst« im deutschen Sprachraum vor. Der reich bebilderte Band stellt die Fakten, Debatten und Innovationen in der Museumslandschaft des 18. Jahrhunderts dar und bettet sie in ihre Kontexte ein. Die Beiträge folgen alle einer einheitlichen Gliederung und berücksichtigen erstmals auch die öffentlichkeitsrelevanten Fakten wie Eintrittspreise, Besucherbücher, Besucherordnungen und Öffnungszeiten. Eine CD mit Auszügen aus Reisebeschreibungen des 18. Jahrhunderts sowie weiteren Abbildungen – darunter Grundrisse, Hängepläne, Innenansichten der Galerien und Titelseiten der Ausstellungskataloge – bietet als Anhang zum Band eine unersetzliche Materialsammlung für die Museumsforschung.
Aktualisiert: 2022-07-29
> findR *

Vom Kult der Genies

Vom Kult der Genies von Maaz,  Bernhard
Pierre Jean David, besser bekannt unter dem Namen David d'Angers, gehört zu den großen Bildhauern des Klassizismus. Seine Verehrung für Goethe, Alexander von Humboldt, Carl Gustav Carus und Caspar David Friedrich fand Ausdruck in zahlreichen Porträtbüsten und -medaillons. Mit großer Sensibilität für das Wesen der dargestellten Persönlichkeiten - aber auch oft mit verherrlichendem Pathos - verlieh David d'Angers den Geistesgrößen seiner Zeit eine Aura von überzeitlicher Genialität.
Aktualisiert: 2022-07-15
> findR *

Von Schinkel bis van de Velde

Von Schinkel bis van de Velde von Balus,  Wojciech, Bäringhausen,  Hendrik, Bednarek,  Andreas, Bock,  Sabine, Börsch-Supan,  Eva, Feist,  Peter H, Findeisen,  Peter, Hammer-Schenk,  Harold, Helten,  Leonhard, Hirsch,  Erhard, Höhne,  Dirk, Klinkott,  Manfred, Krause,  Walter, Krenzlin,  Ulrike, Laudel,  Heidrun, Maaz,  Bernhard, Meckseper,  Cord, Petsch,  Joachim, Philipp,  Klaus J, Riechwien,  Gerhard, Riemann,  Gottfried, Roch-Lemmer,  Irene, Schmitt,  Reinhard, Siebenbrodt,  Michael, Sisa,  Jósef, Spranger,  Britta, Tegethoff,  Wolf, Vogel,  Gerd H, Voss,  Gotthard, Wipprecht,  Ernst, Wirth,  Hermann
Das Buch vereint Aufsätze über die bedeutendsten Architekten der Neuzeit wie Karl Friedrich Schinkel, Heinrich Hübsch, Gottfried Semper, Friedrich August Stüler bis hin zu Henry van de Velde, stellt aber zugleich weniger bekannte Künstler und ihre Werke vor. 31 Autoren beschäftigen sich überwiegend mit Architektur, aber auch Plastik und Malerei werden thematisiert. Die Spanne reicht von epocheübergreifenden bis zu monografischen Beiträgen, von lokalen bis zu überregionalen Darstellungen. Die Untersuchungen gelten unter anderem der Architektur als Stil, Schinkels mustergültigen Schöpfungen, aber auch der zeitgenössischen Kritik an seinen Bauten, den Schriften Karl Böttichers, den Anfängen der Burgenkunde und dem Weimarer Weltkulturerbe. Diese Festschrift ist aus Anlass des 65. Geburtstages von Prof. Dieter Dolgner entstanden, dessen wissenschaftliches Interesse der Architektur des 19. Jahrhunderts gilt. Neben seiner Lehrtätigkeit war er aktiv als wissenschaftlicher Berater im Bereich der Denkmalpflege tätig.
Aktualisiert: 2019-01-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Maaz, Bernhard

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonMaaz, Bernhard ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Maaz, Bernhard. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Maaz, Bernhard im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Maaz, Bernhard .

Maaz, Bernhard - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Maaz, Bernhard die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Maaz, Bernhard und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.