fbpx

Tortenschlachten

Tortenschlachten von Adler,  Polly, Angerer,  Ela, Baláka,  Bettina, Cerha,  Ruth, Dönhoff,  Friedrich, Hartlieb,  Petra, Held,  Monika, Henisch,  Peter, Hermann,  Wolfgang, Kinstner,  Margarita, Klar,  Elisabeth, Kneifl,  Edith, Liessmann,  Konrad Paul, List,  Heidi, Nüchtern,  Klaus, Oppitz,  Klaus, Palm,  Kurt, Petrasch,  Verena, Rossmann,  Eva, Rubinowitz,  Tex, Schalko,  David, Scholl,  Susanne, Stermann,  Dirk, Travnicek,  Cornelia, Weidenholzer,  Anna
Geburtstage sind ebenso großartig wie unvermeidbar – und das gilt nicht nur für uns, sondern auch für Tanten und Onkeln, für Eltern und Geliebte, für Omas und Opas, für Freundinnen, die nicht älter, und Kinder, die nicht rasch genug größer werden können. Sogar an jene wird hier gedacht, die vor jeder Feier ans andere Ende der Welt (oder auch nur in die nächste Bar) flüchten, ebenso an die Auserwählten, die am 29. Februar, am 1. Mai oder am letzten Tag des Jahres geboren oder gar bereits wiedergeboren sind: 25 zeitgenössische Autorinnen und Autoren schenken uns ihre schrägsten, herzerwärmendsten und unglaublichsten „Geschichten zum Geburtstag“. Dieses Buch selbst ist schon ein Grund zum Feiern.
Aktualisiert: 2018-07-13
> findR *

Philosophie der modernen Kunst

Philosophie der modernen Kunst von Liessmann,  Konrad Paul
Die umstrittene Kunst der Moderne hat nicht nur die Zeitgenossen und Kunstwissenschaften, sondern auch die Philosophen zu unterschiedlichen Deutungsversuchen provoziert. Die Philosophie der modernen Kunst gibt einen Überblick über die Entwicklung der Theorien der Kunst seit dem 19. Jahrhundert. Ausgehend von den klassischen ästhetischen Konzeptionen bei Kant und Hegel werden die wichtigsten Stationen der ästhetischen Theorie der Moderne beschrieben und analysiert: die Romantik, Schopenhauer und Nietzsche, das Fin de Siècle, Lukács, Benjamin, Adorno, aber auch Kritiker der Moderne wie Ortega y Gasset, Arnold Gehlen und Hans Sedlmayr werden diskutiert. Die Untersuchung mündet in einer Auseinandersetzung mit aktuellen Kunsttheorien, die sich vor allem um den Begriff der Postmoderne und die Entwicklung der Medienwelt, um die Kategorie des Neuen und die Renaissance der Naturästhetik rankt. Die farbig reich bebilderte, schön ausgestattete Neuausgabe des Standardwerkes wurde durchgängig überarbeitet und um Kapitel über die Philosophie des Films, die Ästhetik der Grenzüberschreitung und den Kitsch ergänzt.
Aktualisiert: 2021-07-01
> findR *

Geld. Was die Welt im Innersten zusammenhält?

Geld. Was die Welt im Innersten zusammenhält? von Liessmann,  Konrad Paul
Geld regiert nicht nur den Finanzmarkt, sondern bestimmt auch die Kultur, den Sport, die Wissenschaft und die Künste, die Politik und die Moral, die Forschung und die Gesundheit, die Hoffnungen und die Ängste der Menschen. Was aber ist Geld? Eine Konvention, ein Symbol, eine Allegorie, ein Fetisch? Woher rührt sein Wert, und wie verhält er sich zu anderen Werten? Wie ist das Geheimnis zu entschlüsseln, dass dieses stoffliche Nichts eine derartige Macht über die Menschen gewinnen kann, dass sie für Geld alles tun? Wieso die Gier danach auch dort, wo es im Überfluss vorhanden ist? Und was lässt sich für die Perspektiven unserer Welt aus der Tatsache ablesen, dass sich immer mehr Geldvermögen in immer weniger Händen ansammelt? Antworten auf diese und ähnliche Fragen versammelt der zwölfte Band der Reihe "Philosophicum Lech".
Aktualisiert: 2022-03-24
> findR *

Sackgassen der Bildungsreform

Sackgassen der Bildungsreform von Lacina,  Katharina, Liessmann,  Konrad Paul
Der Band zu den aktuellen, hochbrisanten Debatten der Bildungsreform bietet allen bildungspolitisch Interessierten kritische Einblicke, Hintergrundinformationen, kontroversielle Positionen und die Möglichkeit, die maßgeblichen Argumente differenziert zu prüfen. Mit Beiträgen von: Andreas Gruschka, Bernd Hackl, Hans Peter Klein, Andrea Liesner, Konrad Paul Liessmann, Georg Neuweg, Roland Reichenbach, Christoph Türcke und Anke Wegner.
Aktualisiert: 2021-07-01
> findR *

Bachelor bolognese – Erfahrungen mit der neuen Studienstruktur

Bachelor bolognese – Erfahrungen mit der neuen Studienstruktur von Baumgart,  Franzjörg, Becker,  Katrin, Fritz,  Fabian, Gardi,  Nissar, Gerhard,  Sarah, Jendisch,  Juliane, Jost,  Hans-Ulrich, Knobloch,  Clemens, Liesner,  Andrea, Liessmann,  Konrad Paul, Link-Heer,  Ursula, Lohmann,  Ingrid, Mielich,  Sienah, Münte-Goussar,  Stephan, Neef,  Wolfgang, Rabl,  Mag. Christine, Schneijderberg,  Christian, Spieker,  Susanne, Stein,  Volker, Steinert,  Heinz, Wallimann,  Isidor, Wischmann,  Anke
Die Idee vom Hochschulraum Europa Das Buch handelt von den Erfahrungen mit dem Umbruch durch den sogenannten Bologna-Prozess, in dem sich die universitäre Lehre seit etwa zehn Jahren befindet. HochschullehrerInnen, wissenschaftliche MitarbeiterInnen und Studierende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz berichten darin von den Veränderungen und Wirkungen der neuen Studienstruktur, über die die breite Öffentlichkeit bisher wenig weiß.
Aktualisiert: 2022-10-13
> findR *

Der Tanz um einen Mittelpunkt

Der Tanz um einen Mittelpunkt von Bulucz,  Alexandru, Liessmann,  Konrad Paul, Strasser,  Peter
»Viele große, geniale Philosophen bauten an einer Ethik, einer Politischen Philosophie, einer Metaphysik, und dabei schien es ihnen schließlich nur noch ums Denksystem zu gehen, nicht um jene, über deren Schicksal das System redete und die sich den Systemprinzipien hätten unterordnen sollen wie unter eine eisige Klammer.« Peter Strasser »Ein – äußerst lesenswertes – Buch des Grazer Philosophen Peter Strasser trägt den Titel: Gut in allen möglichen Welten. Ich weiß nun nicht, ob Peter Strasser tatsächlich gut in allen möglichen Welten ist oder sein will, aber ich weiß, dass Peter Strasser in allen und für alle möglichen Welten gut schreibt. Und das ist nicht selbstverständlich. Als – wie er gerne betont – beamteter Professor für Philosophie könnte er sich auf die Produktion jener akademischen Textsorten beschränken, die als zunehmend normierter Ausdruck wissenschaftlicher Qualifikation genügen. Peter Strasser beherrscht auch diese Form des Schreibens, aber sie entspricht nicht seinem Begriff von Philosophie. Dieser war immer schon verbunden mit dem Anspruch, im Denken die engen Grenzen eines Jargons, einer spezialisierten Diskursgemeinschaft, eines Zitationskartells zu überschreiten. Seine philosophischen Arbeiten zeugen nicht nur von einer intensiven Auseinandersetzung mit Fragen, die auch in einem akademischen Sinn als ›philosophisch‹ charakterisiert werden könnten, sondern sie widmen sich nach Form und Inhalt in einer Weise den Fragen des Lebens, die selten geworden ist. Oder, um es anders zu formulieren: Peter Strasser hat keine Scheu, über Dinge nachzudenken, die der wissenschaftlichen Community eher als unfein gelten. In der Philosophie geht es, so Peter Strasser – und angeblich verdankt er diese Einsicht seiner Großmutter – um ›ungesunde Gedanken‹.« Konrad Paul Liessmanns
Aktualisiert: 2021-12-06
> findR *

Profile 11, Die Dichter und das Denken

Profile 11, Die Dichter und das Denken von Kastberger,  Klaus, Liessmann,  Konrad Paul
Wer schreibt, denkt. Der neue Band der "Profile" geht dem Verhältnis von Dichten und Denken auf den Grund, er beschäftigt sich mit Abgrenzungen und mehr noch mit den Verbindungen der beiden Gebiete, die es ohne einander nicht gäbe, denen jedoch das Miteinander mitunter gar nicht leicht fällt. Diese Ausgabe enthält ein Dossier über Günter Anders mit unveröffentlichten literarischen Texten aus dem Nachlass.
Aktualisiert: 2022-11-24
> findR *

Die Vermessung des Ungeheuren

Die Vermessung des Ungeheuren von Alliez,  Eric, Ansell-Pearson,  Keith, Assmann,  Jan, Baecker,  Dirk, Borch,  Christian, Bordeleau,  Erik, Brock,  Bazon, Cohen,  Joseph, Couture,  Jean-Pierre, Dath,  Dietmar, Di Blasi,  Luca, Gumbrecht,  Hans Ulrich, Hartmann,  Frank, Heinrichs,  Hans-Jürgen, Hemelsoet,  Koenraad, Hoerisch,  Jochen, Jongen,  Marc, Latour,  Bruno, Liessmann,  Konrad Paul, Macho,  Thomas, Milev,  Yana, Mühlmann,  Heiner, Müller,  Matthias, Narholz,  Christoph, Oliveira,  Carlos, Oosterling,  Henk, Pfaller,  Robert, Safrinski,  Rüdiger, Samsonow,  Elisabeth von, Slunecko,  Thomas, ten Kate,  Laurens, Tuinen,  Sjoerd van, Ullrich,  Wolfgang, van Tuinen,  Sjoerd, Weibel,  Peter, Werntgen,  Cai, Žižek,  Slavoj
Gleichsam im Schatten seiner massenmedialen Präsenz baut Peter Sloterdijk seit nunmehr einem Vierteljahrhundert an einem philosophischen Werk, das heute – weit davon entfernt, abgeschlossen zu sein – in Umrissen als komplexes Ganzes sichtbar zu werden beginnt. Der Band versammelt erstmals Essays herausragender Intellektueller aus dem deutschsprachigen und internationalen Raum, die sich von Sloterdijks philosophischer Erhellung unserer Gegenwart inspiriert zeigen und von den unterschiedlichsten disziplinären und persönlichen Blickwinkeln aus theoretische Tangenten an sein Werk anlegen. Entsprechend der Breite des Sloterdijkschen Oevres beschäftigen sich die Autoren mit philosophischen, politolo- gischen, sozio- und psychologischen sowie gegenwartsdiagnostischen Fragestellungen und nehmen dabei auf sämtliche Hauptwerke des Philosophen Bezug: von der 'Kritik der zynischen Vernunft' (1983) über die Sphären-Triologie (1998-2004) und 'Im Weltinnenraum des Kapitals' (2005) bis hin zu 'Zorn und Zeit' (2006) sowie dem 2009 erscheinenden Buch über Anthropotechnik 'Du mußt dein Leben ändern'. Essays mit strikter Referenz auf Peter Sloterdijk sind ebenso vertreten wie Texte, die aufgrund seiner Anregungen an Sachthemen weiterdenken.
Aktualisiert: 2022-04-04
> findR *

Gesetz und Gewalt im Kino

Gesetz und Gewalt im Kino von Assheuer,  Thomas, Conant,  James, Frankenberg,  Günter, Gotto,  Lisa, Griem,  Julika, Günther,  Klaus, Hediger,  Vinzenz, Keppler,  Angela, Liessmann,  Konrad Paul, Lueken,  Verena, Peltzer,  Anja, Popp,  Frederike, Popp,  Judith-Frederike, Seel,  Martin, Winter,  Rainer, Wulff,  Hans-Jürgen
Anhand exemplarischer Filme verschiedener Genres – vom Western über den Polizei- und Kriegsfilm bis hin zum Animationsfilm – untersucht der Band, wie die Verzahnung von Recht, Gesetz und Gewalt im Kino dramatisiert wird. Mit Beiträgen von Thomas Assheuer, James Conant, Günter Frankenberg, Lisa Gotto, Julika Griem, Klaus Günther, Vinzenz Hediger, Konrad Paul Liessmann, Verena Lueken, Anja Peltzer, Rainer Winter, Hans-Jürgen Wulff sowie den Herausgebern.
Aktualisiert: 2022-05-10
> findR *

Die deutsche Philosophie im 20. Jahrhundert

Die deutsche Philosophie im 20. Jahrhundert von Acham,  Karl, Balke,  Friedrich, Bast,  Rainer A, Baumgartner,  Wilhelm, Beckmann-Zöller,  Beate, Bedorf,  Thomas, Bermes,  Christian, Bonnemann,  Jens, Brune,  Jens Peter, Buddeberg,  Eva, Busch,  Eberhard, Christ,  Julia, Dannemann,  Rüdiger, Deuber-Mankowsky,  Astrid, Dietzsch,  Steffen, Eichener,  Volker, Ellmers,  Sven, Fechner,  Rolf, Gadenne,  Volker, Gantner,  Gösta, Gasser,  Reinhard, Gelhard,  Andreas, Görtz,  Heinz-Jürgen, Hand,  Annika, Heidenreich,  Felix, Heit,  Helmut, Hetzel,  Andreas, Hetzel,  Mechthild, Hiebaum,  Christian, Holzhey,  Alice, Horster,  Detlef, Inhetveen,  Rüdiger, Jegelka,  Norbert, Joisten,  Karen, Kauffmann,  Clemens, Kertscher,  Jens, Keuth,  Herbert, Koller,  Peter, Kruse-Ebeling,  Ute, Kühne-Bertram,  Gudrun, Lange,  Ernst Michael, Lessing,  Hans-Ulrich, Lichtblau,  Klaus, Liebsch,  Burkhard, Liessmann,  Konrad Paul, Loidolt,  Sophie, Maaßen,  Jens, Macho,  Thomas, Meyer Drawe,  Käte, Mêyer,  Regina, Morgenstern,  Martin, Müller,  Jan-Dirk, Necker,  Gerold, Nemeth,  Elisabeth, Novotny,  Karel, Opitz,  Peter J, Prokop,  Siegfried, Rahman,  Shahid, Rauh,  Hans-Christoph, Recki,  Birgit, Rehberg,  Karl-Siegbert, Rolf,  Thomas, Saar,  Martin, Saborowski,  Maxine, Salamun,  Kurt, Sattler,  Jochen, Scheit,  Gerhard, Schmid Noerr,  Gunzelin, Schües,  Christina, Schumacher,  Bernard N., Schürmann,  Volker, Schüßler,  Werner, Sebald,  Gerd, Sigwart,  Hans-Jörg, Skrandies,  Timo, Stiegler,  Bernd, Tengelyi,  László, Trawny,  Peter, Tremmel,  Frank, Ulises Moulines,  Carlos, van Kerckhoven,  Guy, Vetter,  Helmuth, Voigt,  Rüdiger, von Wolzogen,  Christoph, Vorholt,  Udo, Weiss,  Ulrich, Werber,  Niels, Wesche,  Tilo, Wetz,  Franz Josef, Wille,  Matthias, Yildiz,  Ersin, Zimmer,  Jörg
Das Handbuch porträtiert in knapp 100 Beiträgen die deutschen Philosophen des 20. Jahrhunderts. Statt die Denker in Schulen zu kategorisieren, stellt dieser Band die Autoren selbst – und insbesondere ihr Werk – in den Mittelpunkt. Neben den führenden Köpfen des Jahrhunderts finden auch Wissenschaftler aus Nachbardisziplinen Berücksichtigung.
Aktualisiert: 2022-11-15
Autor: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Liessmann, Konrad Paul

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonLiessmann, Konrad Paul ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Liessmann, Konrad Paul. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Liessmann, Konrad Paul im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Liessmann, Konrad Paul .

Liessmann, Konrad Paul - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Liessmann, Konrad Paul die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Liessmann, Konrad Paul und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.