fbpx

Recht auf Streife bei der Bundespolizei

Recht auf Streife bei der Bundespolizei von Kreckel,  Jürgen, Niechziol,  Frank, Winkelmann,  Holger
Das Fachbuch enthält Hinweise zu den wichtigsten Befugnissen der Bundespolizei in übersichtlicher, prägnanter und kurzer Form. Alltägliche polizeiliche Situationen stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt legen die Autoren auf die Befugnisse, die das Grundrecht der Freiheit der Person einschränken. Die Neuauflage berücksichtigt u.a. zahlreiche Änderungen der Strafprozessordnung durch das Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens und im Bundespolizeigesetz die neuen Befugnisse gemäß § 27a (Bodycam) und § 27c (Gesprächsaufzeichnungen). Die Verfasser behandeln Prävention und Repression sowie die Zuständigkeit der Bundespolizei und die allgemeinen Befugnisse der polizeilichen Generalklausel. Darüber hinaus stellen die Autoren die Verhältnismäßigkeit dar und geben eine Übersicht über die allgemeinen Rechtmäßigkeitsanforderungen. Ermessen und Ermessensfehler werden ebenso behandelt wie die Durchsuchung beim Verdächtigen und beim Unverdächtigen und die vorläufige Festnahme. Eigene Kapitel befassen sich mit der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen mit unmittelbarem Zwang, der präventiven Zwangsanwendung, der körperlichen Gewalt sowie dem Schusswaffengebrauch. Weitere Themen sind u.a. • Erhebung personenbezogener Daten, • Befragung, • Identitätsfeststellung, • Erkennungsdienstlichen Maßnahmen, • Auswahl des Adressaten, • Verhaltens- und Zustandsstörer, • Unmittelbare Ausführung einer Maßnahme und • Inanspruchnahme nicht verantwortlicher Personen. Checklisten zur Zulässigkeit des Verwaltungszwanges mit Formulierungshilfen und Hinweise zu Rechtsbehelfsbelehrungen runden das Buch ab. Die Autoren vermitteln Berufsanfängern, aber auch erfahrenen Polizisten die nötige Sicherheit im Umgang mit den komplexen Rechtsgrundlagen. Sie können sich so zur Vorbereitung auf den Einsatz einen raschen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten verschaffen, die zur Bewältigung der bevorstehenden Situation zur Verfügung stehen. Beim Nachbereiten von Einsätzen und Schreiben von Aktenvermerken sowie in der Ausbildung leistet das Buch ebenso wertvolle Dienste: Ohne langes Suchen in den Gesetzestexten kann die gesuchte Rechtsnorm rasch gefunden werden.
Aktualisiert: 2019-12-05
> findR *

Recht auf Streife bei der Bundespolizei

Recht auf Streife bei der Bundespolizei von Kreckel,  Jürgen, Niechziol,  Frank, Winkelmann,  Holger
Befugnisse im Überblick Das Fachbuch enthält Hinweise zu den wichtigsten Befugnissen der Bundespolizei in übersichtlicher, prägnanter und kurzer Form. Alltägliche polizeiliche Situationen stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt legen die Autoren auf die Befugnisse, die das Grundrecht der Freiheit der Person einschränken. Neue Regelungen Die Neuauflage berücksichtigt u.a. zahlreiche Änderungen der Strafprozessordnung durch das Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens und im Bundespolizeigesetz die neuen Befugnisse gemäß § 27a (Bodycam) und § 27c (Gesprächsaufzeichnungen). Zuständigkeit und Verhältnismäßigkeit Die Verfasser behandeln Prävention und Repression sowie die Zuständigkeit der Bundespolizei und die allgemeinen Befugnisse der polizeilichen Generalklausel. Darüber hinaus stellen die Autoren die Verhältnismäßigkeit dar und geben eine Übersicht über die allgemeinen Rechtmäßigkeitsanforderungen. Ermessen und Ermessensfehler werden ebenso behandelt wie die Durchsuchung beim Verdächtigen und beim Unverdächtigen und die vorläufige Festnahme. Eigene Kapitel befassen sich mit der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen mit unmittelbarem Zwang, der präventiven Zwangsanwendung, der körperlichen Gewalt sowie dem Schusswaffengebrauch. Weitere Themen sind u.a. Erhebung personenbezogener Daten, Befragung, Identitätsfeststellung, Erkennungsdienstliche Maßnahmen, Auswahl des Adressaten, Verhaltens- und Zustandsstörer, Unmittelbare Ausführung einer Maßnahme und Inanspruchnahme nicht verantwortlicher Personen. Checklisten und Hinweise Checklisten zur Zulässigkeit des Verwaltungszwanges mit Formulierungshilfen und Hinweise zu Rechtsbehelfsbelehrungen runden das Buch ab. Für Einsatz, Aktenbearbeitung und Ausbildung Die Autoren vermitteln Berufsanfängern, aber auch erfahrenen Polizisten die nötige Sicherheit im Umgang mit den komplexen Rechtsgrundlagen. Sie können sich so zur Vorbereitung auf den Einsatz einen raschen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten verschaffen, die zur Bewältigung der bevorstehenden Situation zur Verfügung stehen. Beim Nachbereiten von Einsätzen und Schreiben von Aktenvermerken sowie in der Ausbildung leistet das Buch ebenso wertvolle Dienste: Ohne langes Suchen in den Gesetzestexten kann die gesuchte Rechtsnorm rasch gefunden werden.
Aktualisiert: 2020-05-28
> findR *

Recht auf Streife bei der Bundespolizei

Recht auf Streife bei der Bundespolizei von Kreckel,  Jürgen, Niechziol,  Frank, Winkelmann,  Holger
Befugnisse im Überblick Das Fachbuch enthält Hinweise zu den wichtigsten Befugnissen der Bundespolizei in übersichtlicher, prägnanter und kurzer Form. Alltägliche polizeiliche Situationen stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt legen die Autoren auf die Befugnisse, die das Grundrecht der Freiheit der Person einschränken. Neue Regelungen Die Neuauflage berücksichtigt u.a. zahlreiche Änderungen der Strafprozessordnung durch das Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens und im Bundespolizeigesetz die neuen Befugnisse gemäß § 27a (Bodycam) und § 27c (Gesprächsaufzeichnungen). Zuständigkeit und Verhältnismäßigkeit Die Verfasser behandeln Prävention und Repression sowie die Zuständigkeit der Bundespolizei und die allgemeinen Befugnisse der polizeilichen Generalklausel. Darüber hinaus stellen die Autoren die Verhältnismäßigkeit dar und geben eine Übersicht über die allgemeinen Rechtmäßigkeitsanforderungen. Ermessen und Ermessensfehler werden ebenso behandelt wie die Durchsuchung beim Verdächtigen und beim Unverdächtigen und die vorläufige Festnahme. Eigene Kapitel befassen sich mit der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen mit unmittelbarem Zwang, der präventiven Zwangsanwendung, der körperlichen Gewalt sowie dem Schusswaffengebrauch. Weitere Themen sind u.a. Erhebung personenbezogener Daten, Befragung, Identitätsfeststellung, Erkennungsdienstliche Maßnahmen, Auswahl des Adressaten, Verhaltens- und Zustandsstörer, Unmittelbare Ausführung einer Maßnahme und Inanspruchnahme nicht verantwortlicher Personen. Checklisten und Hinweise Checklisten zur Zulässigkeit des Verwaltungszwanges mit Formulierungshilfen und Hinweise zu Rechtsbehelfsbelehrungen runden das Buch ab. Für Einsatz, Aktenbearbeitung und Ausbildung Die Autoren vermitteln Berufsanfängern, aber auch erfahrenen Polizisten die nötige Sicherheit im Umgang mit den komplexen Rechtsgrundlagen. Sie können sich so zur Vorbereitung auf den Einsatz einen raschen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten verschaffen, die zur Bewältigung der bevorstehenden Situation zur Verfügung stehen. Beim Nachbereiten von Einsätzen und Schreiben von Aktenvermerken sowie in der Ausbildung leistet das Buch ebenso wertvolle Dienste: Ohne langes Suchen in den Gesetzestexten kann die gesuchte Rechtsnorm rasch gefunden werden.
Aktualisiert: 2020-05-28
> findR *

Recht auf Streife bei der Bundespolizei

Recht auf Streife bei der Bundespolizei von Kreckel,  Jürgen, Niechziol,  Frank, Winkelmann,  Holger
Befugnisse im Überblick Das Fachbuch enthält Hinweise zu den wichtigsten Befugnissen der Bundespolizei in übersichtlicher, prägnanter und kurzer Form. Alltägliche polizeiliche Situationen stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt legen die Autoren auf die Befugnisse, die das Grundrecht der Freiheit der Person einschränken. Neue Regelungen Die Neuauflage berücksichtigt u.a. zahlreiche Änderungen der Strafprozessordnung durch das Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens und im Bundespolizeigesetz die neuen Befugnisse gemäß § 27a (Bodycam) und § 27c (Gesprächsaufzeichnungen). Zuständigkeit und Verhältnismäßigkeit Die Verfasser behandeln Prävention und Repression sowie die Zuständigkeit der Bundespolizei und die allgemeinen Befugnisse der polizeilichen Generalklausel. Darüber hinaus stellen die Autoren die Verhältnismäßigkeit dar und geben eine Übersicht über die allgemeinen Rechtmäßigkeitsanforderungen. Ermessen und Ermessensfehler werden ebenso behandelt wie die Durchsuchung beim Verdächtigen und beim Unverdächtigen und die vorläufige Festnahme. Eigene Kapitel befassen sich mit der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen mit unmittelbarem Zwang, der präventiven Zwangsanwendung, der körperlichen Gewalt sowie dem Schusswaffengebrauch. Weitere Themen sind u.a. Erhebung personenbezogener Daten, Befragung, Identitätsfeststellung, Erkennungsdienstliche Maßnahmen, Auswahl des Adressaten, Verhaltens- und Zustandsstörer, Unmittelbare Ausführung einer Maßnahme und Inanspruchnahme nicht verantwortlicher Personen. Checklisten und Hinweise Checklisten zur Zulässigkeit des Verwaltungszwanges mit Formulierungshilfen und Hinweise zu Rechtsbehelfsbelehrungen runden das Buch ab. Für Einsatz, Aktenbearbeitung und Ausbildung Die Autoren vermitteln Berufsanfängern, aber auch erfahrenen Polizisten die nötige Sicherheit im Umgang mit den komplexen Rechtsgrundlagen. Sie können sich so zur Vorbereitung auf den Einsatz einen raschen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten verschaffen, die zur Bewältigung der bevorstehenden Situation zur Verfügung stehen. Beim Nachbereiten von Einsätzen und Schreiben von Aktenvermerken sowie in der Ausbildung leistet das Buch ebenso wertvolle Dienste: Ohne langes Suchen in den Gesetzestexten kann die gesuchte Rechtsnorm rasch gefunden werden.
Aktualisiert: 2020-05-28
> findR *

Recht auf Streife bei der Bundespolizei

Recht auf Streife bei der Bundespolizei von Kolber,  Ingo, Kreckel,  Jürgen, Niechziol,  Frank
Zuverlässiger Einsatzhelfer Das Fachbuch erläutert die wichtigsten Befugnisse der Bundespolizei in übersichtlicher, prägnanter und kurzer Form. Alltägliche polizeiliche Situationen stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt legen die Autoren auf die Befugnisse, die das Grundrecht der Freiheit der Person einschränken. Für alle polizeilichen Aufgaben Die Verfasser behandeln Prävention und Repression sowie die Zuständigkeit der Bundespolizei und die allgemeinen Befugnisse der polizeilichen Generalklausel. Darüber hinaus stellen die Autoren die Verhältnismäßigkeit dar und geben eine Übersicht über die allgemeinen Rechtmäßigkeitsanforderungen. Ermessen und Ermessensfehler werden ebenso behandelt wie die Durchsuchung beim Verdächtigen und beim Unverdächtigen und die vorläufige Festnahme. Eigene Kapitel befassen sich mit der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen mit unmittelbarem Zwang, der präventiven Zwangsanwendung, der körperlichen Gewalt sowie dem Schusswaffengebrauch. Das ist neu: Neu aufgenommen haben die Verfasser die Befugnis zur Festnahme von Störern bei einer Amtshandlung. Berücksichtigt wurden auch die aktuellen Entwicklungen zur Einrichtung der Bayerischen Grenzpolizei oder zur Zuständigkeit der Bundespolizei für die Abwehr von unbemannten Luftfahrzeugen (Drohnen). Besonders interessant für: Die Autoren vermitteln Berufsanfängerinnen und -anfängern, aber auch erfahrenen Polizistinnen und Polizisten die nötige Sicherheit im Umgang mit den komplexen Rechtsgrundlagen. Sie können sich so zur Vorbereitung auf den Einsatz einen raschen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten verschaffen, die zur Bewältigung der bevorstehenden Situation zur Verfügung stehen. Beim Nachbereiten von Einsätzen und Schreiben von Aktenvermerken sowie in der Ausbildung leistet das Buch ebenso wertvolle Dienste: Ohne langes Suchen in den Gesetzestexten kann die gesuchte Rechtsnorm rasch gefunden werden. Aus dem Inhalt: Örtliche Zuständigkeit Nachbarhilfe und Nacheile – § 58 II, III BPolG Eilzuständigkeit – § 65 I BPolG Erhebung personenbezogener Daten – § 21 BPolG Identitätsfeststellung – § 23 BPolG Erkennungsdienstliche Maßnahmen – § 24 BPolG Datenerhebung bei öffentlichen Veranstaltungen oder Ansammlungen – § 26 BPolG Platzverweisung – § 38 BPolG Gewahrsam – §§ 39 ff. BPolG Durchsuchung von Personen/Sachen – §§ 43, 44 BPolG Betreten/Durchsuchung von Wohnungen – §§ 45, 46 BPolG Sicherstellung – §§ 47 ff. BPolG Einreiseverweigerung – Art. 14 SGK Einreise- und Aufenthaltsverbot Zurückschiebung – § 57 AufenthG Abschiebung – § 58 AufenthG Ausreiseuntersagungen gem. PassG, AufenthG und FreizügG/EU Verhaltensstörer – § 17 BPolG Zustandsstörer – § 18 BPolG Unmittelbare Ausführung einer Maßnahme – § 19 BPolG Körperliche Untersuchung des Beschuldigten, Blutprobe – § 81a StPO Erkennungsdienstliche Maßnahmen bei dem Beschuldigten – § 81b StPO Körperliche Untersuchung von Zeugen, Blutprobe – § 81c StPO Sicherstellung und Beschlagnahme – § 94 I und II StPO Beschlagnahme zur Sicherung der Einziehung oder Unbrauchbarmachung – §§ 111b ff. StPO Durchsuchung beim Verdächtigen – § 102 StPO Durchsuchung beim Unverdächtigen und Gebäudedurchsuchung – § 103 StPO Bestands- und Zugangsdatenauskunft – § 100j StPO Vorläufige Festnahme – § 127 II i.V.m. §§ 112 ff. StPO Vorläufige Festnahme und Haftbefehl bei beschleunigtem Verfahren – § 127b StPO Vernehmung des Beschuldigten – § 163a IV 1 i.V.m. § 136 StPO Vernehmung von Zeugen – § 163 III i.V.m. § 52 III, § 55 II, § 81c III, § 136a StPO Identitätsfeststellung – § 163b StPO Festnahme von Störern – § 164 StPO
Aktualisiert: 2022-11-20
> findR *

Recht auf Streife bei der Bundespolizei

Recht auf Streife bei der Bundespolizei von Kolber,  Ingo, Kreckel,  Jürgen, Niechziol,  Frank
Zuverlässiger Einsatzhelfer Das Fachbuch erläutert die wichtigsten Befugnisse der Bundespolizei in übersichtlicher, prägnanter und kurzer Form. Alltägliche polizeiliche Situationen stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt legen die Autoren auf die Befugnisse, die das Grundrecht der Freiheit der Person einschränken. Für alle polizeilichen Aufgaben Die Verfasser behandeln Prävention und Repression sowie die Zuständigkeit der Bundespolizei und die allgemeinen Befugnisse der polizeilichen Generalklausel. Darüber hinaus stellen die Autoren die Verhältnismäßigkeit dar und geben eine Übersicht über die allgemeinen Rechtmäßigkeitsanforderungen. Ermessen und Ermessensfehler werden ebenso behandelt wie die Durchsuchung beim Verdächtigen und beim Unverdächtigen und die vorläufige Festnahme. Eigene Kapitel befassen sich mit der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen mit unmittelbarem Zwang, der präventiven Zwangsanwendung, der körperlichen Gewalt sowie dem Schusswaffengebrauch. Das ist neu: Neu aufgenommen haben die Verfasser die Befugnis zur Festnahme von Störern bei einer Amtshandlung. Berücksichtigt wurden auch die aktuellen Entwicklungen zur Einrichtung der Bayerischen Grenzpolizei oder zur Zuständigkeit der Bundespolizei für die Abwehr von unbemannten Luftfahrzeugen (Drohnen). Besonders interessant für: Die Autoren vermitteln Berufsanfängerinnen und -anfängern, aber auch erfahrenen Polizistinnen und Polizisten die nötige Sicherheit im Umgang mit den komplexen Rechtsgrundlagen. Sie können sich so zur Vorbereitung auf den Einsatz einen raschen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten verschaffen, die zur Bewältigung der bevorstehenden Situation zur Verfügung stehen. Beim Nachbereiten von Einsätzen und Schreiben von Aktenvermerken sowie in der Ausbildung leistet das Buch ebenso wertvolle Dienste: Ohne langes Suchen in den Gesetzestexten kann die gesuchte Rechtsnorm rasch gefunden werden. Aus dem Inhalt: Örtliche Zuständigkeit Nachbarhilfe und Nacheile – § 58 II, III BPolG Eilzuständigkeit – § 65 I BPolG Erhebung personenbezogener Daten – § 21 BPolG Identitätsfeststellung – § 23 BPolG Erkennungsdienstliche Maßnahmen – § 24 BPolG Datenerhebung bei öffentlichen Veranstaltungen oder Ansammlungen – § 26 BPolG Platzverweisung – § 38 BPolG Gewahrsam – §§ 39 ff. BPolG Durchsuchung von Personen/Sachen – §§ 43, 44 BPolG Betreten/Durchsuchung von Wohnungen – §§ 45, 46 BPolG Sicherstellung – §§ 47 ff. BPolG Einreiseverweigerung – Art. 14 SGK Einreise- und Aufenthaltsverbot Zurückschiebung – § 57 AufenthG Abschiebung – § 58 AufenthG Ausreiseuntersagungen gem. PassG, AufenthG und FreizügG/EU Verhaltensstörer – § 17 BPolG Zustandsstörer – § 18 BPolG Unmittelbare Ausführung einer Maßnahme – § 19 BPolG Körperliche Untersuchung des Beschuldigten, Blutprobe – § 81a StPO Erkennungsdienstliche Maßnahmen bei dem Beschuldigten – § 81b StPO Körperliche Untersuchung von Zeugen, Blutprobe – § 81c StPO Sicherstellung und Beschlagnahme – § 94 I und II StPO Beschlagnahme zur Sicherung der Einziehung oder Unbrauchbarmachung – §§ 111b ff. StPO Durchsuchung beim Verdächtigen – § 102 StPO Durchsuchung beim Unverdächtigen und Gebäudedurchsuchung – § 103 StPO Bestands- und Zugangsdatenauskunft – § 100j StPO Vorläufige Festnahme – § 127 II i.V.m. §§ 112 ff. StPO Vorläufige Festnahme und Haftbefehl bei beschleunigtem Verfahren – § 127b StPO Vernehmung des Beschuldigten – § 163a IV 1 i.V.m. § 136 StPO Vernehmung von Zeugen – § 163 III i.V.m. § 52 III, § 55 II, § 81c III, § 136a StPO Identitätsfeststellung – § 163b StPO Festnahme von Störern – § 164 StPO
Aktualisiert: 2022-11-20
> findR *

Recht auf Streife bei der Bundespolizei

Recht auf Streife bei der Bundespolizei von Kolber,  Ingo, Kreckel,  Jürgen, Niechziol,  Frank
Zuverlässiger Einsatzhelfer Das Fachbuch erläutert die wichtigsten Befugnisse der Bundespolizei in übersichtlicher, prägnanter und kurzer Form. Alltägliche polizeiliche Situationen stehen dabei im Vordergrund. Einen Schwerpunkt legen die Autoren auf die Befugnisse, die das Grundrecht der Freiheit der Person einschränken. Für alle polizeilichen Aufgaben Die Verfasser behandeln Prävention und Repression sowie die Zuständigkeit der Bundespolizei und die allgemeinen Befugnisse der polizeilichen Generalklausel. Darüber hinaus stellen die Autoren die Verhältnismäßigkeit dar und geben eine Übersicht über die allgemeinen Rechtmäßigkeitsanforderungen. Ermessen und Ermessensfehler werden ebenso behandelt wie die Durchsuchung beim Verdächtigen und beim Unverdächtigen und die vorläufige Festnahme. Eigene Kapitel befassen sich mit der Durchsetzung polizeilicher Maßnahmen mit unmittelbarem Zwang, der präventiven Zwangsanwendung, der körperlichen Gewalt sowie dem Schusswaffengebrauch. Das ist neu: Neu aufgenommen haben die Verfasser die Befugnis zur Festnahme von Störern bei einer Amtshandlung. Berücksichtigt wurden auch die aktuellen Entwicklungen zur Einrichtung der Bayerischen Grenzpolizei oder zur Zuständigkeit der Bundespolizei für die Abwehr von unbemannten Luftfahrzeugen (Drohnen). Besonders interessant für: Die Autoren vermitteln Berufsanfängerinnen und -anfängern, aber auch erfahrenen Polizistinnen und Polizisten die nötige Sicherheit im Umgang mit den komplexen Rechtsgrundlagen. Sie können sich so zur Vorbereitung auf den Einsatz einen raschen Überblick über die rechtlichen Möglichkeiten verschaffen, die zur Bewältigung der bevorstehenden Situation zur Verfügung stehen. Beim Nachbereiten von Einsätzen und Schreiben von Aktenvermerken sowie in der Ausbildung leistet das Buch ebenso wertvolle Dienste: Ohne langes Suchen in den Gesetzestexten kann die gesuchte Rechtsnorm rasch gefunden werden. Aus dem Inhalt: Örtliche Zuständigkeit Nachbarhilfe und Nacheile – § 58 II, III BPolG Eilzuständigkeit – § 65 I BPolG Erhebung personenbezogener Daten – § 21 BPolG Identitätsfeststellung – § 23 BPolG Erkennungsdienstliche Maßnahmen – § 24 BPolG Datenerhebung bei öffentlichen Veranstaltungen oder Ansammlungen – § 26 BPolG Platzverweisung – § 38 BPolG Gewahrsam – §§ 39 ff. BPolG Durchsuchung von Personen/Sachen – §§ 43, 44 BPolG Betreten/Durchsuchung von Wohnungen – §§ 45, 46 BPolG Sicherstellung – §§ 47 ff. BPolG Einreiseverweigerung – Art. 14 SGK Einreise- und Aufenthaltsverbot Zurückschiebung – § 57 AufenthG Abschiebung – § 58 AufenthG Ausreiseuntersagungen gem. PassG, AufenthG und FreizügG/EU Verhaltensstörer – § 17 BPolG Zustandsstörer – § 18 BPolG Unmittelbare Ausführung einer Maßnahme – § 19 BPolG Körperliche Untersuchung des Beschuldigten, Blutprobe – § 81a StPO Erkennungsdienstliche Maßnahmen bei dem Beschuldigten – § 81b StPO Körperliche Untersuchung von Zeugen, Blutprobe – § 81c StPO Sicherstellung und Beschlagnahme – § 94 I und II StPO Beschlagnahme zur Sicherung der Einziehung oder Unbrauchbarmachung – §§ 111b ff. StPO Durchsuchung beim Verdächtigen – § 102 StPO Durchsuchung beim Unverdächtigen und Gebäudedurchsuchung – § 103 StPO Bestands- und Zugangsdatenauskunft – § 100j StPO Vorläufige Festnahme – § 127 II i.V.m. §§ 112 ff. StPO Vorläufige Festnahme und Haftbefehl bei beschleunigtem Verfahren – § 127b StPO Vernehmung des Beschuldigten – § 163a IV 1 i.V.m. § 136 StPO Vernehmung von Zeugen – § 163 III i.V.m. § 52 III, § 55 II, § 81c III, § 136a StPO Identitätsfeststellung – § 163b StPO Festnahme von Störern – § 164 StPO
Aktualisiert: 2022-11-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Kreckel, Jürgen

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonKreckel, Jürgen ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Kreckel, Jürgen. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Kreckel, Jürgen im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Kreckel, Jürgen .

Kreckel, Jürgen - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Kreckel, Jürgen die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Kreckel, Jürgen und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.