fbpx

Geteilte Erinnerung – versöhnte Geschichte?

Geteilte Erinnerung – versöhnte Geschichte? von Greschat,  Martin, Jasinski,  Grzegorz, Jochmann,  Werner, Kiec,  Olgierd, Klaczkow,  Jaroslaw, Kossert,  Andreas, Krebs,  Bernd, Kurschus,  Annette, Meckel,  Markus, Samiec,  Jerzy, Stelter,  Dirk, Wojtowicz,  Andrzej
Der Sammelband widmet sich den evangelischen Kirchen in Polen und ihren Beziehungen zu Deutschland seit 1918. Nachgezeichnet werden sowohl der Einfluss nationalistischer Ideologien auf die kirchliche Arbeit sowie die Politik des NS-Regimes und ihre Folgen als auch Flucht und Vertreibung der deutschsprachigen Protestanten im Jahr 1945 und die Bemühungen um den Wiederaufbau des kirchlichen Lebens unter dem kommunistischen System. Der Band umfasst Arbeiten der deutsch-polnischen Kirchengeschichtskommission von 1989 bis 1999, neuere Studien deutscher und polnischer Historiker sowie die Rede des Bundespräsidenten und die Predigt leitender Geistlicher beider Länder anlässlich des 80. Jahrestages des deutschen Überfalls auf Polen.
Aktualisiert: 2020-10-02
> findR *

Potsdam 1945 und die Neuordnung der Welt

Potsdam 1945 und die Neuordnung der Welt von Kossert,  Andreas, Reich,  Ines, Simmich,  Matthias, Tack,  Anja, Wittenberg,  Hannes, Wolfgang,  Benz
2020 eröffnet die SPSG ergänzend zur Dauerausstellung in der heutigen Gedenkstätte Schloss Cecilienhof in Potsdam eine erweiterte Sonderausstellung zur Potsdamer Konferenz und 75 Jahre Kriegsende. Das seit 1991 erscheinende Geschichtsmagazin Die Mark Brandenburg veröffentlicht hierzu ein begleitendes Sonderheft, das die Inhalte der Ausstellung ergänzt und in einem regionalen und überregionalen Kontext erzählt. Das Sonderheft entsteht in Zusammenarbeit mit: • Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg • Gedenkstätte Leistikowstraße • Potsdam Museum Die Sonderausgabe des Magazins erzählt die Geschichte des Schloss Cecilienhof als weltgeschichtlich bedeutenden Ort. Dabei gibt es Beiträge über die frühe Nutzung durch die Hohenzollern, einen Abriss zum Verlauf der Potsdamer Konferenz, Artikel zu sowjetischen Besatzungspuren in den Villenkolonien, die Folgen und Spuren der Konferenz in Brandenburg, die Geschichte der Leistikowstraße als Ort und Gedenkstätte, sowie der Nutzung durch die sowjetische Militärspionageabwehr. In den Kurzbeiträgen entsteht eine aktuelle Bestandsaufnahme zur Geschichte mit regionalem Bezug auf das Bundesland Brandenburg, darüber hinaus aber wird auf die weltpolitischen Auswirkungen des Ereignisses am historischen Ort in Potsdam verwiesen. Illustrativ werden die Texte in mit 100 Abbildungen, die Themen werden graphisch dargestellt und die wichtigsten Ausstellungsobjekte mit Begleittexten dem Leser vorgestellt. Eingeleitet wird die Publikation mit einer Überblicksdarstellung durch Prof. Dr. Wolfgang Benz.
Aktualisiert: 2020-07-19
> findR *

Flucht – Eine Menschheitsgeschichte

Flucht – Eine Menschheitsgeschichte von Kossert,  Andreas
Andreas Kossert, renommierter Experte zum Thema Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert und Autor des Bestsellers „Kalte Heimat“, stellt in seinem neuen Buch die Flüchtlingsbewegung des frühen 21. Jahrhunderts in einen großen geschichtlichen Zusammenhang. Immer nah an den Einzelschicksalen und auf bewegende Weise zeigt Kossert, welche existenziellen Erfahrungen von Entwurzelung und Anfeindung mit dem Verlust der Heimat einhergehen - und warum es für Flüchtlinge und Vertriebene zu allen Zeiten so schwer ist, in der Fremde neue Wurzeln zu schlagen. Ob sie aus Ostpreußen, Syrien oder Indien flohen: Flüchtlinge sind Akteure der Weltgeschichte - Andreas Kossert gibt ihnen mit diesem Buch eine Stimme.
Aktualisiert: 2020-10-12
> findR *

Flucht – Eine Menschheitsgeschichte

Flucht – Eine Menschheitsgeschichte von Kossert,  Andreas
Andreas Kossert, renommierter Experte zum Thema Flucht und Vertreibung im 20. Jahrhundert und Autor des Bestsellers „Kalte Heimat“, stellt in seinem neuen Buch die Flüchtlingsbewegung des frühen 21. Jahrhunderts in einen großen geschichtlichen Zusammenhang. Immer nah an den Einzelschicksalen und auf bewegende Weise zeigt Kossert, welche existenziellen Erfahrungen von Entwurzelung und Anfeindung mit dem Verlust der Heimat einhergehen - und warum es für Flüchtlinge und Vertriebene zu allen Zeiten so schwer ist, in der Fremde neue Wurzeln zu schlagen. Ob sie aus Ostpreußen, Syrien oder Indien flohen: Flüchtlinge sind Akteure der Weltgeschichte - Andreas Kossert gibt ihnen mit diesem Buch eine Stimme.
Aktualisiert: 2020-10-12
> findR *

Geteilte Erinnerung – versöhnte Geschichte?

Geteilte Erinnerung – versöhnte Geschichte? von Greschat,  Martin, Jasinski,  Grzegorz, Jochmann,  Werner, Kiec,  Olgierd, Klaczkow,  Jaroslaw, Kossert,  Andreas, Krebs,  Bernd, Kurschus,  Annette, Meckel,  Markus, Samiec,  Jerzy, Stelter,  Dirk, Wojtowicz,  Andrzej
Der Sammelband widmet sich den evangelischen Kirchen in Polen und ihren Beziehungen zu Deutschland seit 1918. Nachgezeichnet werden sowohl der Einfluss nationalistischer Ideologien auf die kirchliche Arbeit sowie die Politik des NS-Regimes und ihre Folgen als auch Flucht und Vertreibung der deutschsprachigen Protestanten im Jahr 1945 und die Bemühungen um den Wiederaufbau des kirchlichen Lebens unter dem kommunistischen System. Der Band umfasst Arbeiten der deutsch-polnischen Kirchengeschichtskommission von 1989 bis 1999, neuere Studien deutscher und polnischer Historiker sowie die Rede des Bundespräsidenten und die Predigt leitender Geistlicher beider Länder anlässlich des 80. Jahrestages des deutschen Überfalls auf Polen.
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *

Zugezogen

Zugezogen von Draesner,  Ulrike, Graf von Pfeil,  Friedrich, Habalik,  Irena, Helbig-Mischewski,  Brygida, Iwasiów,  Inga, Jankowski,  Martin, Klefinghaus,  Sibylle, Kleinert,  Paul Alfred, Körner,  Reinhard, Kossert,  Andreas, Kozak c/o Roswitha Schieb,  Beata, Lehmann,  Barbara, Schablewski,  Frank, Schieb,  Joachim, Schieb,  Roswitha, Scholtz-Knobloch,  Till, Schon,  Jenny, Süss,  Joachim, Turaj-Kalinska,  Katarzyna, Willingham,  Heike, Zens,  Rosemarie
Die Zahl der deutschen Vertriebenen und Flüchtlinge um 1945 betrug mehr als zehn Millionen Menschen. Auch in anderen Ländern, allen voran Polen, gab es einige Millionen Vertriebener. Die Zahl der zwischen 1945 und etwa 1970 in solchen Flüchtlings- und Vertriebenenfamilien Geborenen, die sogenannte „zweite Generation der Vertriebenen“, ist entsprechend groß. Diese Anthologie beruht auf vielen Gesprächen mit Vertretern der „zweiten Generation“ aus Deutschland und Polen. Es geht um die Bedeutung der verlorenen Heimat der Eltern für das eigene Leben, für die eigene Identität, über lange nicht begriffene Erfahrungen von Fremdsein und Ausgrenzung. Oft übten die plastisch berichteten oder umgekehrt die unterdrückten Erinnerungen der Eltern eine solche Kraft aus, dass sie die Verwurzelung der Kinder an den neuen Lebensorten erschwerten und traumatische Erfahrungen unbewusst auf die Nachkommen übertragen wurden. Die Texte in ihren vielfältigen Formen von Essay, Interview, Gedicht, Bericht und Kurzprosa zeugen aber auch von der Überwindung der elterlichen Erinnerungslasten und gelungener Selbstbestimmung.
Aktualisiert: 2020-07-07
> findR *

Damals in Ostpreußen

Damals in Ostpreußen von Kossert,  Andreas
Verlorene HeimatAndreas Kossert erzählt die Geschichte dieses faszinierenden und widersprüchlichen Landes zwischen Weichsel und Memel, seiner Ursprünge und Mythen. Er beschreibt den Alltag in Königsberg, Tilsit und Marienburg und die dramatischen Ereignisse vom Vorabend des Zweiten Weltkriegs bis zur Flucht von über zwei Millionen Menschen zu Beginn des Jahres 1945.Der renommierte Osteuropakenner Andreas Kossert beschreibt das Leben, die Hoffnungen und Ängste der Menschen in Ostpreußen in den Jahren vor und während des Zweiten Weltkriegs. Wie wurde der Kriegsbeginn erlebt, wie das bedrohliche Heranrücken der Ostfront? Inwieweit war die Bevölkerung Spielball deutscher, sowjetischer, britischer und amerikanischer Politik? Wie kam es im Frühjahr 1945 innerhalb weniger Wochen zur dramatischen Flucht von etwa 2,5 Millionen Menschen in Richtung Westen? Und schließlich: Wie lebt die alte Heimat in der Erinnerung vieler Ostpreußen weiter? Indem Kossert die historischen Zusammenhänge erklärt und gleichzeitig die Menschen zu Wort kommen lässt, zeichnet er ein eindrucksvolles Bild dieser einst östlichsten Provinz des Deutschen Reichs und fragt, was davon in unserem Gedächtnis geblieben ist.Ein hoch emotionales Thema, von dem viele deutsche Familien betroffen sind.
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *

Ostpreußen

Ostpreußen von Kossert,  Andreas
Endlich ist der Blick frei für ein neues Ostpreußenbild. Ostpreußens Kultur- und Geistesgeschichte haben ganz Europa bereichert. Doch in der Nachkriegszeit blieb Ostpreußen ein Mythos. Andreas Kossert erzählt die tausendjährige Geschichte Ostpreußens erstmals ohne die politisch bedingten Verzerrungen, die den Umgang mit Ostpreußen lange prägten. Erst das Auflösen nationalstaatlicher Perspektiven ermöglicht eine differenzierte Darstellung der faszinierenden Vergangenheit dieses Landes zwischen Weichsel und Memel.
Aktualisiert: 2020-10-01
> findR *

Ostpreußen

Ostpreußen von Kossert,  Andreas
Ostpreußen ruft unterschiedliche Bilder in uns hervor: Königsberger Klopse, Ännchen von Tharau, Bernstein, Elche, Störche, Immanuel Kant, So zärtlich war Suleyken, Führerhauptquartier Wolfsschanze, Tannenberg. Andreas Kossert, exzellenter Kenner der Region und ihrer Geschichte, führt den Leser in diesem elegant geschriebenen Band von Preußens Ursprüngen bis in die Gegenwart dieses «fernen nahen Landes» (Klaus Bednarz), das wohl für immer ein deutscher Sehnsuchtsort bleiben wird.
Aktualisiert: 2020-09-22
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Kossert, Andreas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonKossert, Andreas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Kossert, Andreas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Kossert, Andreas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Kossert, Andreas .

Kossert, Andreas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Kossert, Andreas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Kossert, Andreas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.