Lokomotivführer Horst Bauer

Lokomotivführer Horst Bauer von Knipping,  Andreas
Der Zufall stellt seine Weichen. Die Mitarbeiterin des Gerichts bittet den ihr als Eisenbahnfreund bekannten Richter Andreas Knipping um eine kleine Beratung wegen des Verkaufs einiger Loknummernschilder aus dem Besitz ihres Schwiegervaters. Bei einem Telefongespräch erstaunt der 1937 geborenen Horst Bauer mit seinen präzisen Erinnerungen an den Dampfbetrieb in Nordbayern als Heizer und Lokführer vor mehr als einem halben Jahrhundert. Aus einem Besuch bei ihm 2016 ergibt sich eine schöne und leider kurze Freundschaft. Horst Bauer greift zu Kugelschreiber und Papier und verfasst umfangreiche Erinnerungen. Miteinander werden alte Fotos besprochen. Ein besonderer Akzent seines Eisenbahnerlebens war der radikale Wechsel vom auslaufenden Dampfbetrieb in die Erprobung modernster elektrischer Triebzüge in München. Kurz bleibt die Freundschaft, weil Horst Bauer am 24. April 2019 stirbt. Doch seine ernsten und heiteren Betrachtungen aus der ganzen menschlichen und technischen Breite des Bahnbetriebes leben mit diesem Buch fort. Bebildern konnte Andreas Knipping die Texte aus dem schier unerschöpflichen Fundus seines 2014 verstorbenen Berufskollegen Gottfried Turnwald. Manchmal sehen wir Fotos von genau den Lokomotiven, von denen Horst Bauer erzählt. Das Buch der Erzählungen wird damit zugleich zum Bildband über die Schönheit des Dampfbetriebes im Pegnitztal, auf der Hartmannshofer Steigung, auf der Strecke Nürnberg – Stuttgart und in den vielfältigen Landschaften Oberfrankens.
Aktualisiert: 2019-10-17
> findR *

Die deutschen Schnellzug-Dampflokomotiven

Die deutschen Schnellzug-Dampflokomotiven von Knipping,  Andreas
Der Eisenbahnfreund und Modellbahner kennt oft schon seit Kindheitstagen seine 01 und 03 und weiß von der kurzen Karriere der Stromlinienlokomotiven und von den schönsten Länderbahn-Pacifics. Doch wie begann die Entwicklung zu diesen Spitzenprodukten deutscher Technik? Andreas Knipping definiert die Schnellzuglokomotive anhand des zwingenden Kriteriums der großen Antriebsräder und arbeitet ihre Evolution von etwa 1850 bis zu den letzten Verfeinerungen um 1960 mit vielen Irrwegen und schönen Erfolgen heraus. Es sind ziemlich genau 6600 Lokomotiven, die hier in Wort und Bild und Tabelle ihren Platz finden, darunter die 1A1 und die Crampton als die ältesten, die preußische S 3 als die zahlenstärkste, die Reichsbahn-05 als die schnellste, die bayerische S 3/6 als die vielleicht gelungenste und die ölgefeuerte Dreizylinder-01 der Bundesbahn als die stärkste.
Aktualisiert: 2019-10-18
> findR *

Interzeitenzüge

Interzeitenzüge von Knipping,  Andreas, Wollny,  Burkhard
Jahrzehntelang war der Interzonenzug ein Symbol der Teilung Deutschlands wie auch des Zusammenhalts der Deutschen. Als Interzeitenzüge, als Züge zwischen den Zeiten, belichten und beleuchten Andreas Knipping und Burkhard Wollny die heute fast schon vergessenen Züge in der ostdeutschen Provinz vor und nach 1989 und im geteilten und im frisch vereinigten Berlin. Sie lassen den Blick aber auch abseits der Strecke schweifen. Ihnen geht es nicht ums wiederholte Panoptikum der Dampflokomotiven bei schönstem Wetter in der schönsten Landschaft. Eisenbahn in ihrer Zeit in der DDR, das konnte sein die stetige Wiederholung des Bahnhofsschildes von Halle an der Saale oder die Werbung auf dem Bahnhofsvorplatz für einen Schuh, dessen Markenname eigentlich für ein unvergessliches Auto bekannter wurde (Andreas Knipping), oder eine Schmalspurlok der ehrwürdigen sächsischen Gattung IV K vor einem der vielen Propagandaschilder der weltfremden Staatsund Parteiführung.
Aktualisiert: 2019-02-07
> findR *

Züge im Morgenlicht

Züge im Morgenlicht von Knipping,  Andreas
Auf den unersetzlichen und vielfach unsterblich schönen Aufnahmen von Carl Bellingrodt aus der Zwischenkriegszeit begegnet uns nach fast einem Jahrhundert ein längst versunkenes Deutschland mit seinen von Bombenkrieg und Modernisierung noch nicht getroffenen Dörfern und Städten, mit seinen bis zum letzten Meter ausgenutzten Gemüsegärten beiderseits der Bahndämme, mit seinen Alleen und seinen Feldwegen. Der Altmeister der Eisenbahnfotografie hat es verstanden, diese Welt mit seiner Kamera einzufangen; im einmalig schönen Morgenlicht, das den Aufnahmen ihren besondern Reiz verleiht. EK-Autor Andreas Knipping entlockt den Aufnahmen sowohl technische Informationen wie auch Erzählungen aus einer fernen Zeit.
Aktualisiert: 2019-08-22
> findR *

Bahnhöfe von oben

Bahnhöfe von oben von Focken,  Heiko, Inderst,  Markus, Knipping,  Andreas, Launer,  Gerhard, Reimer,  Michael, Weltner,  Martin
Dieser Bildband entführt den Betrachter in die Welt der Bahnhöfe aus der Vogelperspektive. Deren Vielfalt ist atemberaubend: Ob Großstadtbahnhof oder ländlich-idyllische Station, ob Güter- oder Rangierbahnhof, die Aufnahmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bieten sowohl verblüffende Überblicksansichten als auch ungeahnten Detailreichtum. Großer Bahnhof für fantastische Luftbilder!
Aktualisiert: 2019-01-23
> findR *

Eisenbahn im Zweiten Weltkrieg

Eisenbahn im Zweiten Weltkrieg von Knipping,  Andreas, Rampp,  Brian
Truppentransporte, Materialnachschub, Versorgungsader – die Eisenbahn spielte im Zweiten Weltkrieg eine entscheidende strategische Rolle und war durch Luftangriffe extrem gefährdet. Neue und bislang unveröffentlichte Bildfunde aus amerikanischen Kriegsarchiven werfen nun ein neues Licht auf dieses faszinierende Kapitel Technikgeschichte. Der Eisenbahnkrieg des Zweiten Weltkriegs hautnah: Ein profund geschriebener und spektakulär bebilderter Band.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Eisenbahn in der Schweiz

Eisenbahn in der Schweiz von Ammann,  Daniel, Beckmann,  Dietmar und Silvia, Horn,  Theodor, Hörnemann,  Daniel, Knipping,  Andreas, Kusterer,  Peter, Niedt,  Marcus, Steiner,  Reto, Wunschel,  Thomas
Im Jahr 1844 eröffnete die Strecke Straßburg–Basel und markierte damit den Beginn der Schweizer Eisenbahn. Es folgten Privatbahngründungen und Konkurse, Gleis- und Tunnelbauten. In über 170 Jahren Schweizer Eisenbahngeschichte entstanden technische Meisterleistungen wie der 57 Kilometer lange Gotthard-Basistunnel, die UNESCO-geschützten Albula- und Berninalinien sowie der beliebte Glacier Express. Und was noch? Lesen Sie selbst!
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Speers Kriegslokomotiven

Speers Kriegslokomotiven von Knipping,  Andreas
Nach „Wagners Einheitsloks“ und „Wittes Neubauloks“ werden in diesem Werk die unter Rüstungsminister Albert Speer entwickelten Kriegsloks dargestellt. Die Beschaffung von Lokomotiven durch staatliche Vorgaben und Behörden war selten ein Erfolg, meist endeten solche Vorhaben schon in den bürokratischen Hierarchien. Ein einziges Mal sollte eine so entstandene Type mit fast mystischen Qualitäten einen gescheiterten Feldzug wieder in Gang bringen. Dr. Alfred B. Gottwaldt hat vor vielen Jahren die Kriegs¬loko¬mo¬tiven bis hin zu unverwirklichten Giganten erforscht. In Fortschreibung seines Standardwerkes wollte er das Projekt Kriegsloks mit all seinen Facetten in einem neuen EK-Buch darstellen. Nach dem unerwarteten Tod des bekannten Eisenbahn-Historikers werden wir Gottwaldts Werk in dessen Sinne abschließen. Der lokomotivgeschichtlich dichte Text wird mit hunderten von Skizzen und Fotos illustriert.
Aktualisiert: 2018-07-18
> findR *

Eisenbahn in Österreich

Eisenbahn in Österreich von Kaiser,  Wolfgang, Knipping,  Andreas
Seit bald 200 Jahren kann man die Alpenrepublik auf Schienen durchfahren. Von der ersten Eisenbahngesellschaft im deutschen Sprachraum im Jahr 1824 bis zu den aktuellen Projekten der ÖBB ist viel passiert. Was genau? Das verraten Ihnen die beiden Eisenbahnexperten Wolfgang Kaiser und Andreas Knipping. Eine bildgewaltige Chronik über Gründungsjahre, Aufbruchzeit, Ausbau und Fortschritt, Rückschläge und Zukunftsperspektiven der Bahn in Österreich.
Aktualisiert: 2018-07-04
> findR *

Deutschlands Lokomotiven und Triebwagen

Deutschlands Lokomotiven und Triebwagen von Knipping,  Andreas
Freunde alter und neuer Lokomotiven, Modellbahner, Ästheten genauso wie Technikhistoriker, sie alle können heute – gut versorgt mit einer kaum mehr überschaubaren Literatur – souverän eine Lokomotive der Baureihe 44 von einer 43 oder eine Ellok der Baureihe 75 von einer E 77 unterscheiden. So mancher Eisenbahnfreund weiß auswendig, dass es von der DB-Neubaulok 23 genau 105 und von der legendären E 16 exakt 21 Exemplare gab. Aber dann fragt der Besitzer einer Aufnahme der fremdartigen 53 7516 in einem Internetforum nach der Herkunft dieser Lokomotive oder der Schildersammler möchte ganz schnell wissen, welche Lücken es in der Nummerierung der Baureihen 44, 50, 52 und 86 gab. Und kaum ein Spezialist weiß auswendig, wie viele preußische G 5, G 9, T 11 oder T 13 bei der Reichsbahn eingereiht wurden, wann die erste württembergische T 6 gebaut wurde. Oder in welcher Systematik die DB und die DR ihre vormaligen Wehrmachtsdieselloks einreihten, welche Bezeichnungsweisen nacheinander für die Züge der Berliner und der Hamburger S-Bahn galten und welche Beiwagen für Dieseltriebwagen es eigentlich gab. Das erste zur Beantwortung solcher Fragen gedachte Verzeichnis, der legendäre „Maey/Born“ in den zwanziger Jahren und gab Auskunft über die Dampflokgattungen der Deutschen Reichsbahn in ihrem noch ungewohnten neuen Nummernsystem. Nach Jahrzehnten bewegter Zeitgeschichte mit all ihren schwer überschaubaren Auswirkungen auf den Fahrzeugpark deutscher Staatsbahnen erschien dann der längst vergriffene „Griebl/Schadow“, der nun auch Elloks und Dieselloks auf dem Stand von 1963 erfasste. Nun erscheint eine Gesamtbilanz über das längst historischen Nummernsystems, das 1925 für die Dampfloks geschaffen wurde und 1968 bzw. 1970 den EDV-Nummern für einen inzwischen von Elektro- und Dieselfahrzeugen beherrschten Fahrzeugpark weichen musste. Wer die kompromisslose Auskunft haben will, welche Triebfahrzeugnummern bei DRB, DB und DR überhaupt vergeben waren, wird in diesem Buch die Antwort finden. Erholung von der unendlichen Menge an Zahlen schaffen ca. 400 fotografische Fahrzeugporträts.
Aktualisiert: 2019-10-07
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Knipping, Andreas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonKnipping, Andreas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Knipping, Andreas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Knipping, Andreas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Knipping, Andreas .

Knipping, Andreas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Knipping, Andreas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Knipping, Andreas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.