fbpx

Gideon Klein – Materialien

Gideon Klein – Materialien von Klein,  Gideon, Klein,  Hans G, Slavicky,  Milan
Ende 1995 erschien diese erste deutschsprachige Schrift mit Arbeiten über – und von dem jungen Prager Komponisten Gideon Klein. Es war Band 6 der Schriftenreihe „Verdrängte Musik“, die seit 30 Jahren vom Berliner Verein musica reanimata e.V. betreut wird. Hier urteilte der Herausgeber, Hans-Günter Klein, im Vorwort: „Gideon Klein darf, wenn ein Vergleich mit den um zwei Jahrzehnte älteren Viktor Ullmann, Pavel Haas und Hans Krása erlaubt ist, wohl als der begabteste jener Komponisten gelten, die von den Nazis in Theresienstadt inhaftiert, nach Auschwitz deportiert und dort ermordet worden sind.“ Damalige Rezensionen bescheinigten: „Im übrigen läßt der Materialienband ein faszinierendes Persönlichkeitsbild Gideon Kleins entstehen,...“ (Das Orchester).— „Musikfreunden liefert dieser Band daher das nötige Hintergrundwissen und Verständnis für die Werke Kleins. (Der Aufbau, New York). Diese, „so eine Art Pioniersarbeit“ (Deutschlandradio Kultur), ist noch lieferbar. Inhalt: Vorwort des Herausgebers. • Milan Slavický: Gideon Klein – Torso eines Lebens und eines Werks (darin: Vorwort; 1. Leben und Persönlichkeit; 2. Der Pianist; 3. Der Komponist; Auftritte Gideon Kleins als Pianist; Abkürzungen und Literatur) • Erinnerungen an Gideon Klein • Aus Interviews mit Zeitzeugen • Michal Flach: Konzert auf dem Boden der alten Schule • Gideon Klein – Texte (darin: 1. W. A. Mozarts Streichquartette [Herbst 1939]; 2. Über die sogenannte politische Erziehung der Jugend [Juli 1943]; 3. Einige Bemerkungen zur Musikkultur Theresienstadts [August 1944] • Verzeichnisse (darin: Milan Slavický: Werkverzeichnis Gideon Klein; Hans-Günter Klein: Verzeichnis der Tonträger von Werken Gideon Kleins).
Aktualisiert: 2020-10-17
> findR *

Joseph Mendelssohn 1812 in Schlesien

Joseph Mendelssohn 1812 in Schlesien von Klein,  Hans G, Mendelssohn,  Joseph, Panwitz,  Sebastian
Joseph Mendelssohn (1770–1848), ältester Sohn des Berliner Aufklärungsphilosophen Moses Mendelssohn, ist als Gründer der bis 1938 bestehenden Mendelssohn-Bank eines der bedeutendsten Mitglieder dieser weitverzweigten Berliner Familie. In der Berliner Finanz- und Wirtschaftswelt hat er zu seiner Zeit eine maßgebliche Rolle gespielt. Doch ist aus der Zeit bis 1815 nur wenig über sein privates Leben bekannt. Umso interessanter ist ein bisher unbekanntes Tagebuch seiner zweimonatigen Badekur im Jahre 1812 in Warmbrunn in Schlesien. In diesen Aufzeichnungen schildert er seine Ausflüge in die Umgebung und ins Riesengebirge, die Wanderung zur Elbquelle und ebenso den zehntägigen Aufenthalt im Waldenburger Land. Dabei schweift er immer wieder in grundsätzliche Betrachtungen über Land und Leute, deren soziale Lage und in verallgemeinernde Betrachtungen ab. Darüber hinaus finden sich auch Notizen über seine Lektüre und Theaterbesuche. In den Aufzeichnungen über mehrtägige Ausflüge wird deutlich, mit welch erheblichen Unwägbarkeiten und Strapazen solche Wanderungen damals verbunden waren. Von besonderem Interesse sind immer wieder die Momente, in denen die herzlichen Beziehungen zu seinen beiden Söhnen erkennbar werden, seine Lebensanschauungen und seine Wertvorstellungen. So ergibt sich ein Bild von dem Menschen Joseph Mendelssohn und den verschiedensten Facetten seines Charakters, das in der Summe dieser Details so komprimiert nirgendwo sonst dokumentiert ist. Das Autograph dieses Tagebuchs liegt in der Handschriftenabteilung der Staatsbibliothek zu Berlin. Es wird hier erstmals bekanntgemacht und in einer kritischen Edition vorgelegt, ergänzt um zeitgenössische Abbildungen, zwei Ausschnitte aus historischen Landkarten und Auszüge aus damaligen Landschafts- und Reisebeschreibungen.
Aktualisiert: 2020-01-21
> findR *

Mendelssohn-Studien 15

Mendelssohn-Studien 15 von Klein,  Hans G, Schulte,  Christoph
Mit dem 15. Band hat der Wehrhahn Verlag die seit 30 Jahren existierenden Mendelssohn-Studien in sein Programm aufgenommen. – Aus dem Inhalt: Daniel Krochmalnik: Moses Mendelssohns Unsterblickeitsbeweise in ihrer Zeit – Grażyna Jurewicz: Das aktuelle Wort zur Bestimmung des Menschen aus dem Schatz der Aufklärung: Der Mensch und die Geschichte bei Moses Mendelssohn – Grit Schorch: Philosophie und Gesetz. Moses Mendelssohn in Leo Strauss’ Wissenschaftsprogramm – Elke von Nieding: Versteckt in der Geschichte. Bartholdys Meierei – Wolfgang Dinglinger: Die ›Bella Salomon’sche Verlaßenschaft‹. Ein Testament und seine Folgen – Susanne Netzer: Fortuna et Veritas. Jacob Ludwig Salomon Bartholdy – Hans-Günter Klein: Die Mendelssohns auf der Flucht. Abraham Mendelssohn Bartholdy und seine Familie 1813 in Wien – Peter Ward Jones: 'Mein liebster Freund'. Felix Mendelssohn Bartholdy und Karl Klingemann – Patrick Kast: Felix Mendelssohn Bartholdy und Hector Berlioz. Ein schwieriges Verhältnis – Christian Lambour: Fanny Hensel. Die Pianistin Vierter Teil. Wie Fanny Hensel ihr eigenes Klavierspiel einschätzt; Fünfter Teil. Fanny Hensel beurteilt die Pianisten ihrer Generation – Hans-Günter Klein: Rebecka Dirichlet in Rom. Die Briefe an ihre Schwester Fanny Hensel im Winter 1843/44 – Christian Lambour: ' … die stets äußerst liebenswürdig zu uns sind'. Lili und Adolf Wach im Kreise ihrer musikalischen Freunde – Maria Schütze: Unsere Fanny. Familienerinnerungen aus der Zeit der ›Ahnenpässe‹
Aktualisiert: 2020-01-21
> findR *

Tagebücher

Tagebücher von Elvers,  Rudolf, Hensel,  Fanny, Klein,  Hans G
„... seit meinem Trio habe ich keinen tauglichen Takt geschrieben“, so enden Fanny Hensels Tagebücher am 26. April 1847. Die Bewunderung für die vielseitig interessierte Musikerin stellt sich jedoch schon zuvor auf jeder Seite ein. Fanny Hensel stand mit vielfältigen Interessen - auch für Tagespolitik und technische Errungenschaften - selbstbewusst in der Mendelssohn-Familie. Mit wachem Blick und spitzem Stift beschreibt sie den Alltag in Berlin. Sie blüht auf, wenn sie der provinziellen Enge entfliehen kann. Ihre Aufzeichnungen aus Frankreich und Italien gehören zu den beeindruckendsten Abschnitten der ansonsten unregelmäßig geführten Tagebücher. Den Herausgebern Rudolf Elvers und Hans-Günter Klein ist allein schon die Leistung, die verstreuten Manuskripte zu sammeln, hoch anzurechnen. Brillant kommentiert sowie durch Abbildungen, Stammtafel und Register bereichert liegt mit den Tagebüchern Fanny Hensels ein höchst lesenswerter Beitrag zur (Musik-)Geschichte der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts vor. Diese Ausgabe wurde mit dem Deutschen Musikeditionspreis ausgezeichnet.
Aktualisiert: 2019-10-14
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Klein, Hans G

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonKlein, Hans G ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Klein, Hans G. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Klein, Hans G im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Klein, Hans G .

Klein, Hans G - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Klein, Hans G die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Klein, Hans G und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.