fbpx

Das außergewöhnliche Leben des Friedrich Joseph Haass

Das außergewöhnliche Leben des Friedrich Joseph Haass von Kemper,  Dirk
Der deutsche Arzt Friedrich Joseph Haass wird im Volksmund bis heute der "heilige Doktor von Moskau" genannt. Als Modearzt der Moskauer Oberschicht nach Russland gegangen, nimmt er sich immer mehr der Ärmsten der Armen an, verbessert die Situation der nach Sibirien Verbannten, versorgt Obdachlose und Cholerakranke. Sein gesamtes Vermögen setzt er dafür ein und stirbt schließlich verarmt. Eine spannende und eindrucksvolle Biografie über einen in Deutschland wenig bekannten Mann, der bald selig gesprochen werden soll.
Aktualisiert: 2021-05-06
> findR *

Im Labyrinth der Kulturen

Im Labyrinth der Kulturen von Bakshi,  Natalia, Cheauré,  Elisabeth, Kemper,  Dirk
Im Labyrinth der Kulturen, das lehren uns die Arbeiten des russischen Germanisten Aleksej Žerebin, liegt der Ariadnefaden für die Internationalität der Philologien. Auslandsphilologie ist immer verkappte Komparatistik. Doch da sie nicht wirklich um des Vergleiches willen geschrieben wird, sondern um der Fragestellungen willen, die dem eigenkulturellen (russischen) Literatursystem entstammen, dient die russische Germanistik nicht nur dem Verständnis der deutschen, sondern ebenso auch der russischen Literatur; sie ist auch Teil der eigenkulturellen Philologie. Mit solchen Thesen hat Aleksej Žerebin die internationalen Philologien bereichert und sich in die Erforschung der russisch-deutschen Kulturbeziehungen eingeschrieben. Von ihnen sind auch die Beiträge des Bandes inspiriert, die je in eigener Art auf Žerebin antworten.
Aktualisiert: 2021-05-13
> findR *

Im Labyrinth der Kulturen

Im Labyrinth der Kulturen von Bakshi,  Natalia, Cheauré,  Elisabeth, Kemper,  Dirk
Im Labyrinth der Kulturen, das lehren uns die Arbeiten des russischen Germanisten Aleksej Žerebin, liegt der Ariadnefaden für die Internationalität der Philologien. Auslandsphilologie ist immer verkappte Komparatistik. Doch da sie nicht wirklich um des Vergleiches willen geschrieben wird, sondern um der Fragestellungen willen, die dem eigenkulturellen (russischen) Literatursystem entstammen, dient die russische Germanistik nicht nur dem Verständnis der deutschen, sondern ebenso auch der russischen Literatur; sie ist auch Teil der eigenkulturellen Philologie. Mit solchen Thesen hat Aleksej Žerebin die internationalen Philologien bereichert und sich in die Erforschung der russisch-deutschen Kulturbeziehungen eingeschrieben. Von ihnen sind auch die Beiträge des Bandes inspiriert, die je in eigener Art auf Žerebin antworten.
Aktualisiert: 2021-05-06
> findR *

Ausstrahlung der Reformation

Ausstrahlung der Reformation von Bakshi,  Natalia, Beljakova,  Elena, Beljakova,  Nadezda, Cheauré,  Elisabeth, Ekaterina,  Dmitrieva, Gockel,  Matthias, Kemper,  Dirk, Kiseleva,  Marina, Leber,  Taisiya, Matern,  Harald, Münch,  Christian, Nüssel,  Friederike, Pfleiderer,  Georg, Pörzgen,  Yvonne, Schliesser,  Christine, Tichomirov,  Anton, Weber-Berg,  Christoph, Willms,  Weertje, Zajas,  Pawel, Zeljonova (Kuropatkina),  Oxana, Zerebin,  Aleksej, Zukova,  Ljudmila
In Westeuropa begann die Reformation mit innertheologischen Disputen und entwickelte sich dann rasch zu einer die Gesellschaften insgesamt verändernden revolutionären Kraft, die enorme Auswirkungen auf das religiöse Leben, die politische Landkarte, Kultur und Wissenschaft zeitigte. Auf den russischen Kulturraum wirkte die Reformation sowohl als religiöse wie auch als intellektuelle Macht ein, insbesondere aber durch ihre Anmutung kultureller und gesellschaftlicher Modernität, wie sie etwa Zar Peter I. durch seine „Kulturrevolution von oben“ seinem Lande aufprägen wollte. Vor allem seit petrinischer Zeit lassen sich Wirkungen der Reformation in Form von russischen Anverwandlungen feststellen, die – so das Konzept des Bandes – umso sprechender werden, wenn sie Wirkungsformen im westeuropäischen Kulturraum vergleichend gegenübergestellt werden.
Aktualisiert: 2021-05-10
> findR *

Migration und Gegenwartsliteratur

Migration und Gegenwartsliteratur von Aumüller,  Matthias, Bakshi,  Natalia, Cheauré,  Elisabeth, Dembeck,  Till, Espagne,  Michel, Hausbacher,  Eva, Hrdinová,  Eva Maria, Isterheld,  Nora, Kemper,  Dirk, Makarska,  Renata, Maticevic,  Mara, Mende,  Jana-Katharina, Menzel,  Birgit, Nekula,  Marek, Steltz,  Christian, Thiergen,  Peter, Willms,  Weertje, Wolting,  Monika, Zieger,  Karl
In den Beiträgen des Bandes wird das große Spektrum der aktuellen Migrationsliteratur von Autorinnen und Autoren aus Osteuropa im deutschsprachigen Raum veranschaulicht und theoretisch diskutiert.Migration spielt für die Gegenwartsliteratur eine bedeutende Rolle. Sie ist dabei zum einen ein Sujet, das wichtige Veränderungen der Gesellschaft inhaltlich reflektiert, zum anderen manifestiert sie sich auch in sprachlich-formalen Besonderheiten. Denn dadurch, dass die Autorinnen und Autoren dieser Literatur in der Regel selbst Migrationserfahrungen haben, bringen sie neben dem Blick von außen auch nicht selten einen zweiten Sprachhintergrund mit. Dieser wirkt, ebenso wie die inhaltlichen Aspekte, in die literarischen Texte hinein. Die Beiträge des Bandes reflektieren theoretische Fragen sowie einzelne Werke, unter anderem von Maxim Biller, Olga Martynova, Terézia Mora, Matthias Nawrat, Katja Petrowskaja, Julya Rabinowich und Anna Zonová.
Aktualisiert: 2021-05-10
> findR *

Russische Revolutionen 1917

Russische Revolutionen 1917 von Bakshi,  Natalia, Bauerkämper,  Arnd, Cheauré,  Elisabeth, Espagne,  Michel, Geist,  Manuel, John,  Eckhard, Kemper,  Dirk, Korowin,  Elena, Krauss,  Charlotte, Lehmann,  Jürgen, Lileev,  Jurij, Martin,  Dieter, Menzel,  Birgit, Neutatz,  Dietmar, Schmid,  Ulrich, Thiergen,  Peter, Willms,  Weertje, Zanucchi,  Mario, Zerebin,  Aleksej, Zieger,  Karl
Welche Spuren haben die Russischen Revolutionen von 1917 in Deutschland und dem übrigen Europa hinterlassen? In diesem Band begeben sich WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen auf die Suche. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach Transferprozessen, Kulturmittlerinnen und Kulturmittlern, Netzwerken, Aufnahmekontexten, Adaptionen bis hin zu (kollektiven) Identitätsbildungsprozessen. Wie werden revolutionäre politische Ideen oder ästhetische Konzepte und Kunstauffassungen nach Westeuropa vermittelt, durch welche Medien oder Akteure? Wie und in welchen Kreisen werden diese Ideen und Diskurse europaweit aufgenommen? Darüber hinaus wird gefragt, inwiefern sich diese Transferprozesse auf Konstruktionen nationaler bzw. kultureller Identitäten oder Identitätszuschreibungen auswirkten. Wie transformierten sich beispielsweise Zuschreibungen an »Russland« und »Russen« im Zuge der Revolutionsereignisse aus deutscher Perspektive?
Aktualisiert: 2021-05-10
> findR *

Migration und Gegenwartsliteratur

Migration und Gegenwartsliteratur von Aumüller,  Matthias, Bakshi,  Natalia, Cheauré,  Elisabeth, Dembeck,  Till, Espagne,  Michel, Hausbacher,  Eva, Hrdinová,  Eva Maria, Isterheld,  Nora, Kemper,  Dirk, Makarska,  Renata, Maticevic,  Mara, Mende,  Jana-Katharina, Menzel,  Birgit, Nekula,  Marek, Steltz,  Christian, Thiergen,  Peter, Willms,  Weertje, Wolting,  Monika, Zieger,  Karl
In den Beiträgen des Bandes wird das große Spektrum der aktuellen Migrationsliteratur von Autorinnen und Autoren aus Osteuropa im deutschsprachigen Raum veranschaulicht und theoretisch diskutiert.Migration spielt für die Gegenwartsliteratur eine bedeutende Rolle. Sie ist dabei zum einen ein Sujet, das wichtige Veränderungen der Gesellschaft inhaltlich reflektiert, zum anderen manifestiert sie sich auch in sprachlich-formalen Besonderheiten. Denn dadurch, dass die Autorinnen und Autoren dieser Literatur in der Regel selbst Migrationserfahrungen haben, bringen sie neben dem Blick von außen auch nicht selten einen zweiten Sprachhintergrund mit. Dieser wirkt, ebenso wie die inhaltlichen Aspekte, in die literarischen Texte hinein. Die Beiträge des Bandes reflektieren theoretische Fragen sowie einzelne Werke, unter anderem von Maxim Biller, Olga Martynova, Terézia Mora, Matthias Nawrat, Katja Petrowskaja, Julya Rabinowich und Anna Zonová.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Russische Revolutionen 1917

Russische Revolutionen 1917 von Bakshi,  Natalia, Bauerkämper,  Arnd, Cheauré,  Elisabeth, Espagne,  Michel, Geist,  Manuel, John,  Eckhard, Kemper,  Dirk, Korowin,  Elena, Krauss,  Charlotte, Lehmann,  Jürgen, Lileev,  Jurij, Martin,  Dieter, Menzel,  Birgit, Neutatz,  Dietmar, Schmid,  Ulrich, Thiergen,  Peter, Willms,  Weertje, Zanucchi,  Mario, Zerebin,  Aleksej, Zieger,  Karl
Welche Spuren haben die Russischen Revolutionen von 1917 in Deutschland und dem übrigen Europa hinterlassen? In diesem Band begeben sich WissenschaftlerInnen verschiedener Disziplinen auf die Suche. Im Mittelpunkt stehen Fragen nach Transferprozessen, Kulturmittlerinnen und Kulturmittlern, Netzwerken, Aufnahmekontexten, Adaptionen bis hin zu (kollektiven) Identitätsbildungsprozessen. Wie werden revolutionäre politische Ideen oder ästhetische Konzepte und Kunstauffassungen nach Westeuropa vermittelt, durch welche Medien oder Akteure? Wie und in welchen Kreisen werden diese Ideen und Diskurse europaweit aufgenommen? Darüber hinaus wird gefragt, inwiefern sich diese Transferprozesse auf Konstruktionen nationaler bzw. kultureller Identitäten oder Identitätszuschreibungen auswirkten. Wie transformierten sich beispielsweise Zuschreibungen an »Russland« und »Russen« im Zuge der Revolutionsereignisse aus deutscher Perspektive?
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *

Ausstrahlung der Reformation

Ausstrahlung der Reformation von Bakshi,  Natalia, Beljakova,  Elena, Beljakova,  Nadezda, Cheauré,  Elisabeth, Ekaterina,  Dmitrieva, Gockel,  Matthias, Kemper,  Dirk, Kiseleva,  Marina, Leber,  Taisiya, Matern,  Harald, Münch,  Christian, Nüssel,  Friederike, Pfleiderer,  Georg, Pörzgen,  Yvonne, Schliesser,  Christine, Tichomirov,  Anton, Weber-Berg,  Christoph, Willms,  Weertje, Zajas,  Pawel, Zeljonova (Kuropatkina),  Oxana, Zerebin,  Aleksej, Zukova,  Ljudmila
In Westeuropa begann die Reformation mit innertheologischen Disputen und entwickelte sich dann rasch zu einer die Gesellschaften insgesamt verändernden revolutionären Kraft, die enorme Auswirkungen auf das religiöse Leben, die politische Landkarte, Kultur und Wissenschaft zeitigte. Auf den russischen Kulturraum wirkte die Reformation sowohl als religiöse wie auch als intellektuelle Macht ein, insbesondere aber durch ihre Anmutung kultureller und gesellschaftlicher Modernität, wie sie etwa Zar Peter I. durch seine „Kulturrevolution von oben“ seinem Lande aufprägen wollte. Vor allem seit petrinischer Zeit lassen sich Wirkungen der Reformation in Form von russischen Anverwandlungen feststellen, die – so das Konzept des Bandes – umso sprechender werden, wenn sie Wirkungsformen im westeuropäischen Kulturraum vergleichend gegenübergestellt werden.
Aktualisiert: 2021-05-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Kemper, Dirk

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonKemper, Dirk ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Kemper, Dirk. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Kemper, Dirk im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Kemper, Dirk .

Kemper, Dirk - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Kemper, Dirk die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Kemper, Dirk und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.