Fachdidaktische Forschung zur Lehrerbildung

Fachdidaktische Forschung zur Lehrerbildung von Bölsterli Bardy,  Katrin, Bolte,  Claus, Christophel,  Eva, Cramer,  Colin, Dannemann,  Sarah, Gimbel,  Katharina, Greefrath,  Gilbert, Gürsoy,  Erkan, Heeg,  Julian, Hemmer,  Michael, Herberg,  Stefanie, Hoesli,  Matthias, Holzäpfel,  Lars, Hößle,  Corinna, Immerz,  Anna, Joos,  Tobias Alexander, Jost,  Jörg, Klempin,  Christiane, Klock,  Heiner, Koenen,  Jenna, Komorek,  Michael, Korneck,  Friederike, Köster,  Hilde, Kuhlemann,  Bianca, Labudde,  Peter, Leuders,  Timo, Lipowsky,  Frank, Lücke,  Martin, Mayer,  Jürgen, Mehrtens,  Tobias, Mordellet-Roggenbruck,  Isabelle, Motyka,  Marc, Nikel,  Jutta, Nordmeier,  Volkhard, Nusseck,  Manfred, Prediger,  Susanne, Raith,  Markus, Rehfeldt,  Daniel, Reimann,  Daniel, Richter,  Bernhard, Richter,  Christiane, Saathoff,  Antje, Sambanis,  Michaela, Schanze,  Sascha, Scheid,  Jochen, Schmitz,  Anke, Schulz,  Andreas, Seibert,  David, Siller,  Hans-Stefan, Sonnenschein,  Ines, Spahn,  Claudia, Spörhase,  Ulrike, Sprenger,  Mark, Steiger,  Jonas, Strobl,  Jan, Tiemann,  Rüdiger, Trischler,  Franziska, Wartha,  Sebastian, Wess,  Raphael, Wilhelm,  Markus, Zacheja,  Heidi, Zaki,  Katja, Ziepprecht,  Kathrin
Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker nehmen in der Lehrerbildung stets eine mehrfache Perspektive ein: Sie bilden die zukünftigen Lehrkräfte aus, sie liefern mit ihrer Forschung die wissenschaftlichen Erkenntnisse für die Lehrerbildung und sie nehmen die Lehrerbildung selbst in den Blick ihrer Forschung. Der Tagungsband der GFD-KOFADIS-Tagung 2017 in Freiburg gibt Einblick in die fachdidaktische Forschung zur Lehrerbildung in zahlreichen Fächern. Dabei beleuchtet er verschiedenste Methoden der Kompetenzentwicklung und thematisiert sowohl die professionellen Überzeugungen als auch das wissenschaftliche Denken von Lehramtsstudierenden und untersucht abschließend das Verhältnis von Fachdidaktik und Bildungswissenschaften im Kontext einer professionalisierten Lehrerbildung.
Aktualisiert: 2019-08-09
> findR *

Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung umsetzen und überprüfen

Konzepte zur Sprach- und Schriftsprachförderung umsetzen und überprüfen von Becker-Mrotzek,  Michael, Bredthauer,  Stefanie, Butterworth,  Judith, Ennemoser,  Marco, Geyer,  Sabrina, Giel,  Susanne, Hartig,  Johannes, Hartung,  Nils, Hasselhorn,  Marcus, Henschel,  Sofie, Jambor-Fahlen,  Simone, Jost,  Jörg, Karstens,  Fabiana, Klockgether,  Katharina, Maeder,  Susanne, Meudt,  Sarah-Ines, Prien,  Anne, Rauch,  Dominique, Ropeter,  Anna, Roth,  Hans-Joachim, Schmitz,  Anke, Scholz,  Victoria, Souvignier,  Elmar, Stanat,  Petra, Titz,  Cora, Weber,  Susanne, Weiß,  Jutta, Zeuch,  Nina
Dieser Band behandelt die notwendigen Qualitätsstandards bei der Umsetzung von Konzepten zur Förderung von Sprache und Schriftsprache. Es geht darum zu überprüfen, ob ein Konzept angestrebte Ziele erreicht. Dabei wird auf Formen externer Überprüfung (Evaluation) von Konzepten ebenso eingegangen wie auf Möglichkeiten der Selbstevaluation. Beschrieben werden die formative Evaluation, die der schrittweisen Optimierung des Förderkonzeptes und seiner Umsetzung dient, und die summative Evaluation, die darauf abzielt, Aussagen über die prinzipielle Effektivität des umgesetzten Förderkonzepts zu treffen. Aspekte der Konzeptumsetzung und -überprüfung werden zunächst auf einer theoretischen Ebene erörtert, um diese dann anschließend anhand von Beispielen für jede Bildungsetappe exemplarisch zu konkretisieren.
Aktualisiert: 2019-10-02
> findR *

Inklusion: Sprachdidaktische Perspektiven

Inklusion: Sprachdidaktische Perspektiven von Becker-Mrotzek, Gebele,  Diana, Jost,  Jörg, Pohl,  Thorsten, Schindler,  Kirsten, Zepter,  Alexandra L
Während die Implementierung von Inklusion in der schulischen Praxis zügig voranschreitet, befindet sich die fachdidaktische Auseinandersetzung mit den Besonderheiten eines inklusiven Deutschunterrichts erst im Anfangsstadium. Vor diesem Hintergrund wird das Thema Inklusion für die Disziplin zu einer der virulenten theoretischen und empirischen Forschungsaufgaben der kommenden Jahre. Im Rahmen der komplexen Suche nach Balance zwischen gemeinsamen Lernen, standardisierter Kompetenzorientierung und Individualisierung widmet sich der Band den herausfordernden Fragen, wie inklusive sprachliche Lehr- und Lernprozesse theoretisch fundiert sowie empirisch überprüft werden können und wie Inklusion aus sprachdidaktischer Perspektive in der Praxis gelingen kann. INHALT: I. Theorie, Diskurs: Rolf Werning, Ann-Kathrin Arndt: Inklusive schulische Bildung – Grundlagen und Perspektiven | Michael Becker-Mrotzek: Inklusive sprachliche Bildung – Perspektiven aus der Sicht der Sprachdidaktik | Anne Berkemeier, Sabine Wilmes: Heterogenität im Deutschunterricht | Bettina Bock: „Leichte Sprache“ aus Perspektive einer inklusiven Sprachdidaktik | Diana Gebele, Alexandra Zepter: Sprachsensibler Fachunterricht im inklusiven Kontext; II. Empirie, Diagnostik: Jannis Bosch, Anja Schaefer, Pawel Kulawiak, Jürgen Wilbert: Forschungsdesigns zur Untersuchung kausaler Beziehungen in den empirischen Bildungswissenschaften | Moritz Börnert, Jana Grubert, Jürgen Wilbert: Lautes Denken als Methode zur Forschung und Diagnostik in inklusionspädagogischen Handlungsfeldern | Monika Rothweiler: Spezifische Sprachentwicklungsstörung und früher kindlicher Zweitspracherwerb: Grammatische Defizite und Konsequenzen für die Diagnostik; III. Unterricht, Förderung: Michael Ritter, Sascha Zielinski: Der erweiterte Textbegriff im inklusiven Deutschunterricht | Benjamin Uhl: Zwischen Grammatik und Text – zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Gemeinsames sprachliches Lernen mit Geschichtenplänen | Andreas Mayer: Vermittlung strategischer Lesekompetenz im inklusiven Unterricht | Elvira Topalovic, Benjamin Uhl: Mehrsprachiges (Vor-)Lesen. Inklusive Ansätze zur Sprachbetrachtung | Katrin Hee: Der Kompetenzbereich Sprechen und Zuhören: Möglichkeiten und Herausforderungen eines inklusiven Unterrichts am Beispiel Erzählen | Matthias Knopp: Wortschatzvermittlung im Deutschunterricht – unter besonderer Berücksichtigung inklusiver Lehr-Lern-Kontexte; IV. Professionalisierung, Lehrerinnenbildung: Bianca Roters, Susanne Eßer: Entwicklung von Lehrerprofessionalität unter inklusiver Perspektive – Impulse für eine reflexive Praxis
Aktualisiert: 2019-04-16
> findR *

Topos und Metapher

Topos und Metapher von Jost,  Jörg
Verständigung ist das Ergebnis kooperativer Aushandlungsprozesse zwischen Sprecher/Schreiber und Hörer/Leser auf der Basis gemeinsamer Wissenshorizonte. Sie droht zu scheitern, wenn in Gesellschaften bislang geteiltes Wissen durch zunehmende Spezialisierung und Ausdifferenzierung erodiert. Damit Verständigung dennoch gelingt, greifen Textproduzenten auf Techniken des Verständlichmachens zurück. Die zentrale These dieses Buches lautet, dass diese Techniken als pragma-rhetorische Verfahren des Verständlichmachens beschrieben werden können. Was leisten Rhetorik und Sprechakttheorie für eine Theorie des Verständlichmachens? Welche Rolle spielen dabei Topos und Metapher? Methodik, Kalkulierbarkeit und performativer Charakter der aristotelischen Rhetorik werden für die produktionsseitige Aufgabe der Verständnissicherung fruchtbar gemacht. Topos und Metapher werden exemplarisch als geeignete sprachliche Mittel für das Verständlichmachen in ausgewählten Domänen (Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Unternehmens- und Kundenkommunikation) und in Texten mit primär persuasiver Funktion diskutiert.
Aktualisiert: 2019-01-08
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Jost, Jörg

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonJost, Jörg ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Jost, Jörg. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Jost, Jörg im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Jost, Jörg .

Jost, Jörg - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Jost, Jörg die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Jost, Jörg und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.