fbpx

Handbuch Ethik

Handbuch Ethik von Düwell,  Marcus, Hübenthal,  Christoph, Werner,  Micha H.
Ethische Fragestellungen in vielfältigen Kontexten. Das Handbuch erläutert die verschiedenen ethischen Theorien und bietet Einblicke in Themen der Angewandten Ethik sowie in aktuelle Debatten. Rund 50 Grundbegriffe der Ethik werden ausführlich erklärt darunter: Freiheit, Risiko, Verantwortung, Wille u. v. a. Die 3. Auflage wurde durchgesehen und in Teilen überarbeitet; die Literaturangaben wurden aktualisiert. Fundiertes Hintergrundwissen für Philosophen, Theologen, Mediziner, Biologen und Rechtswissenschaftler.
Aktualisiert: 2022-08-16
> findR *

Macht und Ohnmacht

Macht und Ohnmacht von Hübenthal,  Christoph, Veith,  Werner
Die Frage nach Gerechtigkeit bildet das normative Leitproblem der christlichen Sozialethik. Genau aus diesem Grund kann sie auf eine Auseinandersetzung mit dem Thema „Macht und Ohnmacht“ nicht verzichten. Denn weder das Handeln der gesellschaftlichen Akteure noch die Textur sozialer Beziehungen sind ohne genaue Kenntnis der jeweils herrschenden Machtpotenziale und -verhältnisse auch nur einigermaßen verständlich zu machen. Ein Blick auf die gegenwärtigen soziale-thischen Debatten zeigt allerdings, dass mit der Machtthematik bislang eher ein Desiderat als ein Gegenstand aktueller Fachdiskussionen benannt ist. Im vor-liegenden Band, der verschiedene Konzeptionen und Kontexte der Macht beleuchtet, wird daher ein für die Sozialethik bisher noch weitgehend unbekanntes Terrain betreten.
Aktualisiert: 2022-07-21
> findR *

Lexikon der Ethik

Lexikon der Ethik von Hübenthal,  Christoph, Wils,  Jean-Pierre
Nach den letzten drei Jahrzehnten der akademischen und außer-akademischen Diskussion ist es nahezu unmöglich geworden, sich einen schnellen, aber doch auch gediegenen Überblick über Theorien, Kategorien und Kontroversen auf dem Gebiet der Ethik zu verschaffen. Unübersichtlichkeit prägt das Aussehen der Ethik heute. Wer in seinem beruflichen Alltag, sei es als Wissenschaftler oder in der nicht-universitären Praxis, mit Fragen moralischer Natur zu tun hat, ist auf Informationen angewiesen, die weder kurzlebig noch modischer Art sind. Während die Anwendungsfragen der Ethik nahezu täglich durch die wissenschaftlich und technologisch erweiterten Handlungsmöglichkeiten mit geänderten Bedingungen konfrontiert werden, sind die Entwicklungen in den theoretischen Grundsatzfragen nicht ganz so dramatisch, obzwar auch diese Fragen in den letzten dreißig Jahren erheblich komplexer geworden sind. Das 'Lexikon der Ethik' konzentriert sich vor allem auf den Bereich der ethischen Basistheorien und der zu diesen gehörenden Grundkategorien und Kontroversen. Darüber hinaus informiert das Lexikon nicht nur aus Sicht der deutschsprachigen, sondern auch aus der Perspektive der niederländischen Diskussion, so daß auch Traditionen und Ansätze, die im deutschsprachigen Raum weniger zur Geltung kommen, vertreten sind.
Aktualisiert: 2022-04-06
> findR *

Grundlegung der christlichen Sozialethik

Grundlegung der christlichen Sozialethik von Hübenthal,  Christoph
Im ersten Teil des Buches geht es um eine Orts- und Aufgabenbestimmung der christlichen Sozialethik. Zu diesem Zweck gilt es zunächst, Moral und Glaube, die beiden Gegenstandsbereiche der theologischen Ethik, in ein sinnvolles Verhältnis zueinander zu setzen. Mit Hilfe einer in der kanti-schen Tradition beheimateten Freiheitsanalyse lässt sich zeigen, dass unbedingtes Sollen auf einen ebenso unbedingten – und das heißt: religiös konnotierten – Sinn verweist. Wird dieser Sinn nicht nur als philosophische Idee gedacht, sondern als ein im historischen Christusereignis tatsächlich ein für alle Mal zugesagter geglaubt, so erweist sich die entsprechende moralische Praxis als christliche Glauben-spraxis, und eine hierauf reflektierende Wissenschaftsdisziplin darf sich mit guten Gründen theologi-sche Ethik nennen. Im zweiten Teil werden sozialethische Konsequenzen aus der Einsicht gezogen, dass unbedingtes mo-ralisches Sollen letztlich nichts anderes meint als die Anerkennung von Freiheit durch Freiheit. Dazu ist das menschliche Handlungsvermögen, also die empirische Realisierungsbedingung von Freiheit, als zentrales Rechtsgut auszuweisen. Auf der Grundlage eines handlungsreflexiven Ethikansatzes gelingt dieser Nachweis ebenso, wie sich mit seiner Hilfe auch die wesentlichen Konturen einer anspruchs-vollen Theorie sozialer Gerechtigkeit skizzieren lassen. Zum Schluss des Buches wird am heuristischen Leitfaden einer Wirtschaftsbiographie gezeigt, welche konkreten gesellschaftlichen Bedingungen ver-wirklicht sein müssen, damit aus den Ärmsten der Armen handlungsfähige Subjekte im umfassendsten Sinn des Wortes werden können.
Aktualisiert: 2022-07-21
> findR *

Ethik und Migration

Ethik und Migration von Becka,  Michelle, Haker,  Hille, Heimbach-Steins,  Marianne, Hübenthal,  Christoph, Kunze,  Axel Bernd, Lesch,  Walter, Möhring-Hesse,  Matthias, Rethmann,  Albert-Peter, Wagner,  Heike Sigrun
Globale Migration verändert Gesellschaften – christliche Sozialethik leistet einen Beitrag dazu, auf veränderte Kontexte zu reagieren und kreative Lösungsansätze zu entwickeln. Phänomene weltweiter Migration konkretisieren sich in den individuellen Wanderbewegungen – aber auch in den Gesellschaften, die von Ab- oder Zuwanderung betroffen sind. Rechtliche Rahmenbedingungen und politische Konzepte von Gesellschaft geraten dadurch in Bewegung und bringen einen ethischen Reflexionsbedarf mit sich: Welcher Rahmenbedingungen bedarf es, um ein Zusammenleben verschiedener Identitäten zu ermöglichen? Welche Rolle spielen Zugehörigkeit und Citizenship im Kontext von Einwanderung? Und wie verhält sich das Recht des souveränen Staates zu Fragen globaler Gerechtigkeit? Das Buch diskutiert diese Fragen und erforscht die Bedingungen, unter denen plurale Gesellschaften im Kontext von Migration zu gestalten sind, damit Zusammenleben gelingen kann.
Aktualisiert: 2022-04-06
> findR *

Verfassung ohne Grund?

Verfassung ohne Grund? von Essen,  Georg, Geyer,  Christian, Hahn,  Judith, Hübenthal,  Christoph, Kallscheuer,  Otto, Langthaler,  Rudolf, Rhonheimer,  Martin, Schelkshorn,  Hans, Söding,  Thomas, Stein,  Tine
In der Rede vor dem Bundestag warf Papst Benedikt XVI. die heikle Frage nach den Legitimationsgrundlagen von Staat und Recht auf. Ist die säkular fundierte Verfassungs- bzw. Rechtsordnung des weltanschaulich neutralen Staates nicht doch auf religiöse Überlieferungen angewiesen? Bedarf es nicht der Theorie des Naturrechts für eine Begründung von Ethos und Recht? Der Band diskutiert die vom Papst angemahnte Revitalisierung des Naturrechtsdenkens, die von ihm geforderte Relativierung des Mehrheitsprinzips und fragt, ob es das vom Papst unterstellte Begründungsdefizit der säkularen Moral- und Rechtsordnung überhaupt gibt.
Aktualisiert: 2020-08-21
> findR *

Freiheit – Natur – Religion

Freiheit – Natur – Religion von Baur,  PhD Michael J., Bohmeyer,  Axel, Bormann,  Franz-Josef, Buchheim,  Thomas, Feil,  Michael, Gabriel,  Karl, Große Kracht,  Hermann-Josef, Hell,  Leonhard, Herms,  Eilert, Hoppe,  Thomas, Hübenthal,  Christoph, Kläden,  Tobias, Koller,  Peter, Krauss,  Henning, Kreiner,  Armin, Kruip,  Gerhard, Meier,  Johannes, Möhring-Hesse,  Matthias, Nebgen,  Christoph, Slenczka,  Notger, Spiess,  Christian, Uertz,  Rudolf, Winkler,  Katja
Freiheit, Natur und Religion sind die drei Eckpunkte des Spannungsfeldes, in dem christliche bzw. katholische Sozialethik traditionell und gegenwärtig entwickelt wird. Für Arno Anzenbacher, dem dieser Band zum 70. Geburtstag gewidmet ist, waren diese Eckpunkte zugleich Programm: Ausgehend von einem klassisch-liberalen Verständnis personaler Autonomie und Verantwortlichkeit hat er das liberale Paradigma einerseits um einen Rekurs auf anthropologische Annahmen und andererseits um einen Bezug zu christlich-religiösen Grundgewissheiten ergänzt – aber sicher nicht verlassen. Die Aufsätze des Bandes nähern sich den drei Begriffen Freiheit, Natur und Religion in unterschiedlicher Weise, setzen sich grundlegend mit ihnen auseinander, problematisieren und diskutieren sie, konfrontieren sie mit gegenwärtigen Einwänden und bieten Beispiele für ihre ›Anwendung‹ und für ihre Bedeutung für eine sozialethisch orientierte Praxis.
Aktualisiert: 2022-04-06
> findR *

Glaube ohne Wahrheit?

Glaube ohne Wahrheit? von Baab,  Florian, Bugiel,  Daniel, Elberskirch,  Johannes, Göcke,  Benedikt Paul, Höhn,  Hans-Joachim, Hübenthal,  Christoph, Irlenborn,  Bernd, Käfer,  Anne Dr., Sattler,  Dorothea, Schüßler,  Michael, Seewald,  Michael, Werbick,  Jürgen
In seiner Predigt vor dem Eintritt in das Konklave, das er als Papst verließ, warnte Joseph Ratzinger vor einer »Diktatur des Relativismus, die nichts als endgültig anerkennt und als letztes Maß nur das eigene Ich und seine Gelüste gelten lässt.« Dieser Warnung haben sich mittlerweile unterschiedliche Vertreter von Religion und Kirche angeschlossen. Aus theologischer Sicht ist zu fragen: Was zeichnet relativistische Ansätze genau aus? Muss man Ratzingers pessimistische Einschätzung teilen? Wie steht es mit den Absolutheits- und Exklusivitätsansprüchen des Christentums in einer pluralen Welt?
Aktualisiert: 2021-01-15
> findR *

Glaube ohne Wahrheit?

Glaube ohne Wahrheit? von Höhn,  Prof. Hans-Joachim, Hübenthal,  Christoph, Irlenborn,  Bernd, Schüßler,  Michael, Seewald,  Michael, Werbick,  Jürgen
In seiner Predigt vor dem Eintritt in das Konklave, das er als Papst verließ, warnte Joseph Ratzinger vor einer "Diktatur des Relativismus, die nichts als endgültig anerkennt und als letztes Maß nur das eigene Ich und seine Gelüste gelten lässt." Dieser Warnung haben sich mittlerweile unterschiedliche Vertreter von Religion und Kirche angeschlossen. Aus theologischer Sicht ist zu fragen: Was zeichnet relativistische Ansätze genau aus? Muss man Ratzingers pessimistische Einschätzung teilen? Wie steht es mit den Absolutheits- und Exklusivitätsansprüchen des Christentums in einer pluralen Welt? Mit Beiträgen u.a. von Jürgen Werbick, Hans-Joachim Höhn, Michael Schüßler, Christoph Hübenthal, Bernd Irlenborn.
Aktualisiert: 2022-09-22
> findR *

Handbuch Ethik

Handbuch Ethik von Düwell,  Marcus, Hübenthal,  Christoph, Werner,  Micha H.
Ethische Fragestellungen in vielfältigen Kontexten. Das Handbuch erläutert die verschiedenen ethischen Theorien und bietet Einblicke in Themen der Angewandten Ethik sowie in aktuelle Debatten. Rund 50 Grundbegriffe der Ethik werden ausführlich erklärt darunter: Freiheit, Risiko, Verantwortung, Wille u. v. a. Die 3. Auflage wurde durchgesehen und in Teilen überarbeitet; die Literaturangaben wurden aktualisiert. Fundiertes Hintergrundwissen für Philosophen, Theologen, Mediziner, Biologen und Rechtswissenschaftler.
Aktualisiert: 2022-08-15
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Hübenthal, Christoph

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonHübenthal, Christoph ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Hübenthal, Christoph. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Hübenthal, Christoph im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Hübenthal, Christoph .

Hübenthal, Christoph - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Hübenthal, Christoph die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Hübenthal, Christoph und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.