Meine Farben. Des Herzens Flammenglut

Meine Farben. Des Herzens Flammenglut von Birnstein,  Uwe, Dänzer-Vanotti,  Irene, Dumas,  Kristina, Herrmann,  Monika, Hoffmann,  Sabine, Kaiser,  Daniel, Kast,  Verena, Küstenmacher,  Marion, Meesmann,  Hartmut, Morgenroth,  Matthias, Rohrwick,  Armin, Schmid,  Diana, von Lüpke,  Geseko, Weber,  Doris, Weede,  Friederike, Weiss,  Barbara
Es sind die Farben, mit denen wir Gefühle am besten mitteilen können. Wir sehen Rot vor Wut und werden gelb vor Neid. Und das Glück strahlt. Bunt erleben wir die Stimmungen der Welt und unserer Innenwelt. Was ist die Farbe des Lebens selbst? Welche Farbe hat Gott? Und ist der Weg der Mystik, sich von allen Einfärbungen zu verabschieden? Farben haben Wirkung. Auch Heilwirkung. Farben besänftigen oder machen wild. Was ist deine Lieblingsfarbe?
Aktualisiert: 2019-03-14
> findR *

Zartheit: Vom Leben sanft geküsst

Zartheit: Vom Leben sanft geküsst von Gapp,  Lisa Maria, Glaser,  Hannah, Griepentrog,  Elena, Herrmann,  Monika, Hofmeister,  Klaus, Kirch,  Katharina, Krueger,  Wolfgang, Rutsch,  Juli, Schönberger,  Birgit, Thiede,  Marco, Vorländer,  Martin, Weber,  Doris, Wellmann,  Karlheinz
Das Zarte gehört zutiefst zu unseren Empfindungen. Oft ist es vergraben, vergessen im Alltagskampf, verborgen hinter dicken Mauern. Viel Kälte ist unter den Menschen, weil man es nicht wagt, sich so herzlich zu geben, wie man ist. Doch zugleich gibt es diese große Sehnsucht nach den Orten des Vertrauens. Schutzgebiete, wo man Schwäche riskieren darf, und dennoch geliebt wird. In diesem EXTRA gehen wir auf die Suche nach solchen Orten der Zartheit und lernen Menschen kennen, die sich dafür offenhalten.
Aktualisiert: 2019-01-23
> findR *

Abenteuerreisen mit Usch

Abenteuerreisen mit Usch von Herrmann,  Monika
Das Buch handelt von der unbekümmerten Reisefreundschaft zweier Frauen von der Schulzeit bis zum Erwachsenenleben in der Zeit von Ende 1950 bis Anfang 1980 in verschiedene Regionen der Welt. Voller Verdruss über das Leben im spießigen und autoritären Berlin in der Nachkriegszeit bis 1968 (wird im ersten Teil des Buches geschildert), machen sie sich unbefangen und unvoreingenommen auf Abenteuerreisen mit wenig Geld und per Anhalter. In der heutigen Zeit wären derartige Abenteuerreisen zweier „alleinreisender“ Mädchen bzw. Frauen in fremde Länder, die z.Zeil wegen politischer Konflikte längst nicht mehr problemlos bereisbar sind, kaum noch möglich.
Aktualisiert: 2018-11-01
> findR *

Flüsse: Geliebt und gefürchtet

Flüsse: Geliebt und gefürchtet von Buchta,  Rocco, Düker,  Silke, Glaser,  Hannah, Herrmann,  Monika, Hörig,  Rainer, Leicht ,  Barbara, Meesmann,  Hartmut, Milzner,  Georg, Rheinheimer-Chabbi,  Elisa, Rohrwick,  Armin, Seiterich,  Thomas, Stillbauer,  Thomas, Weber,  Doris
Flüsse können sanft und gefährlich sein. Sie erzählen Geschichten vom mühsam erarbeiteten Lebensunterhalt der Menschen, die am Fluss leben. Von Abenteuern und Schönheit. Flüsse erzählen vom Kampf auf Leben und Tod, bei dramatischen Fluchtversuchen zum Beispiel, wie sie an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze immer wieder vorkamen. Nicht zuletzt berichten Flüsse vom stets umstrittenen Bemühen der Menschen, die Herrschaft über das Wasser zu erzwingen oder ihnen ihre natürliche Freiheit zurückzugeben.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Ach Gott, Berlin

Ach Gott, Berlin von Herrmann,  Monika, Modehn,  Christian, Pawlowski,  Harald, Röder,  Bettina
Wer kennt es nicht, das Brandenburger Tor? Aber kennen sie es auch aus dieser ungewöhnlichen Perspektive – unter dem einst geteilten Himmel von Berlin? Diese Momentaufnahme vom weltbekannten Wahrzeichen ist nur eine von vielen, die sie in unserem Publik-Forum-Extra erwartet. Möchten Sie über die neue, alte Hauptstadt wissen, was sie bisher nicht wussten? Aus überraschender Perspektive stellen wir Ihnen in einem Streifzug durch Berlin Menschen und Orte vor. Wir laden sie ein zu einem Blick in die vielen Gesichter der Stadt. Der Adressenteil eignet sich gut zum alternativen Stadtführer – auch zum bevorstehenden Kirchentag. Aus dem Inhalt: Der Schriftsteller Uwe Rada nimmt die Ost-West-Drehscheibe unter die Lupe. Der Publizist Christian Modehn kehrte in einem der eigenwilligsten Lokale der Stadt ein, um über Gott und die Welt zu reden. Der Publizist Johannes Wendland schreibt über eine der ältesten Straßen der Stadt, die Auguststraße. Die Publizistin und Fotografin Susanne Tenhagen besuchte das Hackesche Hof-Theater im Jüdischen Viertel. Der Theologe Andreas Lob-Hüdepohl entwickelt Fragmente für eine 'Berliner Theologie'. Die buddhistische Lehrerin Sylvia Wetzel hat Visionen für Berlin. Das Publik-Forum Extra 'Ach Gott, Berlin' hat 36 Seiten im Publik-Forum-Format, ist farbig gestaltet und hat einen festen Umschlag. Das Publik-Forum Extra eignet sich gut als Geschenk.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Menschen auf der Flucht. Wer sind sie und wer sind wir?

Menschen auf der Flucht. Wer sind sie und wer sind wir? von Bendikowski,  Tillmann, Herrmann,  Monika, Jung,  Mathias, Marsen,  Thies, Morgenroth,  Matthias, Reddemann,  Luise, Warning,  Wilhelm, Weber,  Doris
Wer flüchtet, muss alles, was er kennt und liebt, hinter sich lassen. In diesem EXTRA berichten Menschen von ihren Fluchterfahrungen. Ob es jemand ist, der aus Ostpreußen fliehen musste, oder ob es jemand ist, der aus Somalia fliehen musste. Sie lassen uns fragen: Wer sind »wir« und wer sind »die anderen«? Steht es uns überhaupt zu, von »denen« zu sprechen? Ihre Geschichten führen uns auch zu dem Fremden, der in uns wohnt. Sie lehren uns, den Reichtum der anderen zur Kenntnis zu nehmen. Sie erzählen uns die menschliche Urgeschichte vom Fliehen, Suchen und Finden.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Sexualität – Die Farben der Leidenschaft

Sexualität – Die Farben der Leidenschaft von Baas,  Britta, Dänzer-Vanotti,  Irene, Herrmann,  Monika, Hilgers,  Micha, Leipold,  Gabriele, Lemhöfer,  Anne, Lenk,  Christian, Meesmann,  Hartmut, Mende,  Claudia, Müller,  Wunibald, Rohrwick,  Armin, Schönberger,  Birgit, Weber,  Doris
Es gibt sehr unterschiedliche Sichtweisen auf die Sexualität. Im sexuellen Alltag dürften Zwischentöne und Kompromisse die Regel sein. Und Sexualität ist nicht in jeder Phase des Lebens die reine Freude. Die »schönste Nebensache der Welt« bleibt ein schillerndes Begehren. Die körperliche Leidenschaft schenkt Lust und Ekstase, sie kann aber auch Ängste, Missverständnisse und mancherlei Leiden verursachen. Die Autoren und ihre Beiträge: Karen Fuhrmann im Gespräch mit Ulla Autenrieth Wie cool. Wie süß Ein Selfie sagt mehr als tausend Worte oder: Wer bekommt die meisten Rückmeldungen? Anne Lemhöfer Es war Sommer Das erste Mal intim zu werden ist ein besonderer Moment im Leben. Drei Frauen und ein Mann erinnern sich Micha Hilgers Der ewige Konflikt Im Zweifel wollen wir immer beides: leidenschaftlichen Sex und tiefe Ruhe Britta Baas Und dann begegnete ich »Lady Chatterley« Ich kann mich nicht erinnern, je aufgeklärt worden zu sein. Geschadet hat mir das nicht Gabriele Leipold Werner allein im Bett Es gibt nicht viele Paare, die sich nach der Geburt der Kinder auch auf sexueller Ebene wieder finden Christian Lenk Es ist die Ausstrahlung Männer und Frauen - zwischen diesen beiden Polen ist für mich vieles möglich Monika Herrmann Sehnsucht nach Nähe Auch behinderte Menschen haben den Wunsch nach Liebe und Zärtlichkeit - und nach einer eigenen Familie Armin Rohrwick Sex für alle Wer im Internet auf Partnersuche geht, hofft meist auf ein schnelles Abenteuer Anne Lemhöfer Virtuell glücklich Sex vor dem Computer ist anonym, leicht verfügbar, und niemand muss Angst haben, abgewiesen zu werden Claudia Mende im Gespräch mit Wolfgang Schmidbauer Wenn die Luft raus ist Das Schwinden der Erotik ist eine tiefe Kränkung. Wie lässt sie sich in den Alltag zurückholen? Irene Dänzer-Vanotti »Ich vermisse nichts« Es gibt Menschen, die sich in einer Liebesbeziehung Zärtlichkeit und Intimität wünschen, aber keinen Sex Wunibald Müller Im Ozean des Lebens Sexualität ist eines der schönsten Geschenke, das Gott uns gemacht hat Birgit Schönberger Diese himmlische Lust Tantra: Wie Sinnlichkeit zur mystischen Erfahrung wird
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Die Kraft der Bilder

Die Kraft der Bilder von Diebold,  Petra, Eclercy ,  Bastian, Fuhrmann,  Karen, Grün,  Anselm, Herrmann,  Monika, Hofmeister,  Klaus, Jung,  Matthias, Mangold,  Philipp, Quarch,  Christoph, Rohrwick,  Armin, Stukenborg,  Ansgar, von Brück,  Michael, Weber,  Doris, Wellmann,  Karl-Heinz
Anders als unsere Vorfahren machen wir uns von der Welt nicht nur ein eigenes Bild, sondern es werden uns unablässig Bilder von außen vorgesetzt, die unser Weltbild mitprägen. Es ist uns heute kaum möglich, der Flut der Bilder zu entgehen. Bilder beeindrucken uns mehr als Gerüche oder Geräusche, sie können uns fesseln und starke emotionale Reaktionen auslösen. Und manche Bilder wird man nie mehr los. Die Autoren und ihre Beiträge: Karen Fuhrmann im Gespräch mit Ulla Autenrieth Wie cool. Wie süß Ein Selfie sagt mehr als tausend Worte oder: Wer bekommt die meisten Rückmeldungen? Mathias Jung Ich liebe mein Bild von dir Von der Kunst, in der Ehe zwischen Illusion und Realität zu unterscheiden Karl-Heinz Wellmann Der Mensch, das Augentier Über unsere Vorfahren, die von Ast zu Ast sprangen, das Missverständnis von Leonardo da Vinci und niedliche Puppen mit Wasserköpfen Bastian Eclercy Ich schaue und werde angeschaut Eine Betrachtung vor Agnolo Bronzinos »Bildnis einer Dame in Rot« (um 1533) Christoph Quarch Das große Schweigen Warum wir in der Bildersintflut der Gegenwart zu ertrinken drohen Anselm Grün Tiefe Wurzeln - helle Krone Innere Bilder haben eine heilsame Kraft. Falsche Selbstbilder lähmen und machen müde Petra Diebold Sechs Stunden mit Liam Die schwersten Momente im Leben von Eltern. Ein Fotograf dokumentiert den Abschied von den Sternenkindern Armin Rohrwick Wie Bilder lügen Sie werden bearbeitet, beschnitten und inszeniert. Pressefotos zeigen nicht immer die Wirklichkeit. Manchmal sind andere Absichten im Spiel Michael von Brück Der Finger, der auf den Mond zeigt ... ... ist nicht der Mond. Töricht ist, wer dies verwechselt. Doch das tun Religionen oft, wenn sie über ihre Gottesbilder streiten Monika Herrmann Die Farben der Seele Menschen, die malen, werden hell und fröhlich, auch dann, wenn der Alltag grau und schwer ist Ansgar Stukenborg Es ist höchstes Licht Das Geheimnis der Ikone Philipp Mangold im Gespräch mit Thomas Suckfüll Bitte kein Foto »Ich erzähle lieber Geschichten«
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Vergebung. Der Mut, einen neuen Anfang zu wagen

Vergebung. Der Mut, einen neuen Anfang zu wagen von Becker,  Thomas, Bopp,  Jörg, Frey,  Ursula, Heitter,  Hedda, Herrmann,  Monika, Hofmeister,  Klaus, Ludwig,  Ralph, Meckbach,  Ute, Moltmann-Wendel,  Elisabeth, Rungholt,  Martin, Steffensky,  Fulbert, Waldenfels,  Rudolf von, Weber,  Doris
Wer vergibt, ist danach ein anderer und wer um Vergebung bittet ebenfalls. Jeder Mensch hat das Recht, ein anderer zu werden. Die Philosophin Hannah Arendt war der festen Überzeugung: 'Menschen können in der Welt nur dann frei werden und frei bleiben, wenn sie einander immer wieder befreien. Einen anderen befreien aber ist nichts anderes als verzeihen, was er getan hat.' Wirklich heilen können Wunden nur durch Vergebung. Aber wie geht das? Vergebung? Verletzt werden gehört zum Leben, Vergebung lernen nicht. Und die Zeit heilt eben nicht alle Wunden – etwas muss in der Zeit geschehen. Was das sein kann, davon berichtet dieses EXTRA. Von Menschen, die den großen Sprung über den eigenen Schatten riskierten und von ihrem Mut, auch nach schwersten Verletzungen einen neuen Anfang zu wagen. Menschen, die vergeben können, sind danach nicht mehr dieselben, die sie vorher waren. Sie sind durch Wut, Schweigen, Enttäuschung und Schmerz hindurchgegangen und haben sich am Ende selbst erlöst. Sie haben wieder Platz geschaffen für Liebe und Vertrauen. Rudolf von Waldenfels: Alles Gute, Leroy Jörg Bopp: Schuld sind immer die anderen Elisabeth Moltmann-Wendel: Lass fahren dahin Hedda Heitter: Entschuldigung Fulbert Steffensky: Lass mir Zeit Ursula Frey: Die Tochter des Kriegsverbrechers Thomas Becker: Der Henker von Phnom Penh Klaus Hofmeister: Die Unvernunft der Liebe
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *

Respekt und Anerkennung – Ein herzliches Ja zu unserem Sein

Respekt und Anerkennung – Ein herzliches Ja zu unserem Sein von Bahr,  Petra, Baumann-Lerch,  Eva, Borchers,  Dagmar, Düker,  Silke, Guinebert,  Svantje, Herrmann,  Monika, Kannetzky,  Frank, Moltmann,  Jürgen, Rohrwick,  Armin, Sprenger,  Bernd, Steffensky,  Fulbert, Weber,  Doris
Respekt und Anerkennung Ein herzliches Ja zu unserem Sein Erst seit Kurzem wird über das Thema Respekt neu nachgedacht und in diesem Zusammenhang vor allem darüber, was fehlende Anerkennung im Leben eines Menschen und darüber hinaus in einer ganzen Gesellschaft anrichten kann. Anerkennung hilft nicht nur einem Kind, zu wachsen und sich in der Welt zurechtzufinden. Anerkennung ist der lebensnotwendige Stoff auch für das kulturelle Wachstum einer Gesellschaft.
Aktualisiert: 2019-01-02
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Herrmann, Monika

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonHerrmann, Monika ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Herrmann, Monika. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Herrmann, Monika im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Herrmann, Monika .

Herrmann, Monika - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Herrmann, Monika die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Herrmann, Monika und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.