fbpx

Potential der Goodwill-Bilanzierung nach IFRS für eine Konvergenz im wertorientierten Rechnungswesen

Potential der Goodwill-Bilanzierung nach IFRS für eine Konvergenz im wertorientierten Rechnungswesen von Haaker,  Andreas, Schruff,  Prof. Dr. Lothar
Andreas Haaker untersucht das Potential der Goodwill-Bilanzierung nach IFRS für eine Konvergenz des wertorientierten internen und externen Rechnungswesens. Er unterbreitet Vorschläge zur Nutzung des Goodwill-Impairment-Tests nach IFRS in der wertorientierten Unternehmenssteuerung und zur Konzeption einer Informationsbilanz. Die Arbeit wurde mit dem Österreichischen Controller-Preis 2008 ausgezeichnet.
Aktualisiert: 2023-01-02
> findR *

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre von Baumeister,  Alexander, Bloech,  Jürgen, Drukarczyk,  Jochen, Eberlein,  Jana, Falk,  Sabrina, Froese,  Fabian J., Frost,  Jetta, Geldermann,  Jutta, Grundei,  Jens, Haaker,  Andreas, Hattke,  Fabian, Häußler,  Matthias, Ilg,  Markus, Kossbiel,  Hugo, Krcmar,  Helmut, Kußmaul,  Heinz, Lobe,  Sebastian, Lorson,  Peter C., Martins,  Erko, Mohnen,  Alwine, Müller,  Stefan, Pohl,  Alexander, Reimsbach,  Daniel, Richter,  Lutz, Rogler,  Silvia, Scheer,  August-Wilhelm, Schirmeister,  Raimund, Schünemann,  Wolfgang, Schweitzer,  Marcell, Schweitzer,  Marcus, Spengler,  Thomas, Talaulicar,  Till, Troßmann,  Ernst, Velte,  Patrick, Weiber,  Rolf, Wenger,  Wolf, Werkmeister,  Clemens
Dieses fundierte Standardwerk gibt Ihnen einen umfassenden Einblick in das komplexe System betriebswirtschaftlicher Entscheidungen. Gut verständlich und lernfreundlich werden das theoretische und das politische Wissen des Wirtschaftens in Unternehmen aus rationaler, moralischer, sozialer, rechtlicher, technischer und ökologischer Perspektive analysiert. Das bekannte, in der 11. Auflage völlig neu konzipierte Lehrbuch bietet Ihnen das gesamte Wissen zur Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre jetzt erstmals in einem kompakten Band. In 21 vorlesungsgerechten Modulen stellen namhafte Wissenschaftler/innen alle Teilgebiete anschaulich dar. Auf einer speziell eingerichteten Website stehen zusätzliche Materialien für Vertiefung, Übung, Prüfungsvorbereitung und zum Selbststudium kostenlos bereit. Dozenten/innen finden sämtliche Abbildungen auch online – professionell gestaltet für den Einsatz in Lehrveranstaltungen.
Aktualisiert: 2023-01-24
> findR *

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht

Systematischer Praxiskommentar Bilanzrecht von Bilgen,  Carola, Boecker,  Corinna, Brösel,  Gerrit, Büchs,  Daniel, Busch,  Julia, Eierle,  Brigitte, Froschhammer,  Matthias, Haaker,  Andreas, Hartmann,  Simone, Haßlinger,  Marius, Heine,  Christian, Hinz,  Michael, Hüttche,  Tobias, Kaya,  Devrimi, Kaya,  Zekiye, Kerner,  Michael, Kirsch,  Hanno, König,  Beate, Koss,  Claus, Künkele,  Kai Peter, Lentz,  Sabine, Mindermann,  Torsten, Olbrich,  Michael, Paix,  Gerhard, Petersen,  Karl, Petrika,  Steve, Prechtl,  Stefan, Reimler,  Thomas, Reinholdt,  Ago, Richter,  Lutz, Rogler,  Silvia, Roth,  Matthias, Scheffler,  Eberhard, Schmid,  Reinhard, Schmidt,  Jürgen, Tanski,  Joachim, Velte,  Patrick, Vielmeyer,  Uwe, Wameling,  Hubertus, Waschbusch,  Gerd, Witte,  Cyrill, Wittmann,  Markus, Zenger,  Heidemarie, Zepp,  Marcus, Zwirner,  Christian
Als Berater oder Unternehmer sind Sie kurze Zeit nach Etablierung der durch das BilMoG eingeführten Neuregelungen erneut betroffen von einer umfangreichen Novellierung des HGB – diesmal durch das BilRUG. Der Systematische Praxiskommentar Bilanzrecht bietet Ihnen eine umfassende und zugleich kompakte Darstellung und Analyse der aktuellen HGB-Normen sowie weiterer rechnungslegungsbasierter Themenkreise. Das ganzheitliche Werk vermittelt das gesamte Praxiswissen von der Prüfung des Bestehens der Buchführungspflicht bis zur Offenlegung des Jahresabschlusses im Bundesanzeiger. Der Kommentar in der dritten, aktualisierten Auflage berücksichtigt umfangreich sowohl die bisherigen Erfahrungen mit dem BilMoG im Unternehmensalltag als auch die aktuellen Neuerungen durch das BilRUG. Die Herausgeber Karl Petersen, Prof. Dr. Christian Zwirner und Univ.-Prof. Dr. Gerrit Brösel arbeiten in diesem Werk eng zusammen mit einer heterogenen Zusammenstellung namhafter Autoren aus Wissenschaft und Praxis. Dadurch werden das hohe fachliche Niveau sowie Anwenderfreundlichkeit und Praxisorientierung optimal gewährleistet. "Die inhaltliche und formale Aufbereitung des Werkes ist insgesamt als hervorragend zu bezeichnen. Insgesamt ist der Kommentar...als große Bereicherung im Bilanzrecht zu bezeichnen,...eine fachlich absolut versierte und gleichermaßen praxisorientierte Aufbereitung des Themas..." (WPg - Die Wirtschaftsprüfung) "Hervorzuheben ist hierbei vor allem die verständnisfördernde, weitgehend einheitliche dreiteilige Strukturierung der paragraphenweisen Kommentierung...unverzichtbares Hilfsmittel für die nach handelsrechtlicher Rechnungslegung bilanzierenden Unternehmen...für einen breiten Anwenderkreis uneingeschränkt empfehlenswert." (DstR - Deutsches Steuerrecht)
Aktualisiert: 2020-03-16
> findR *

Potential der Goodwill-Bilanzierung nach IFRS für eine Konvergenz im wertorientierten Rechnungswesen

Potential der Goodwill-Bilanzierung nach IFRS für eine Konvergenz im wertorientierten Rechnungswesen von Haaker,  Andreas, Schruff,  Prof. Dr. Lothar
Andreas Haaker untersucht das Potential der Goodwill-Bilanzierung nach IFRS für eine Konvergenz des wertorientierten internen und externen Rechnungswesens. Er unterbreitet Vorschläge zur Nutzung des Goodwill-Impairment-Tests nach IFRS in der wertorientierten Unternehmenssteuerung und zur Konzeption einer Informationsbilanz. Die Arbeit wurde mit dem Österreichischen Controller-Preis 2008 ausgezeichnet.
Aktualisiert: 2023-01-21
> findR *

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen von Haaker,  Andreas
Kritische Analyse der internationalen Rechnungslegung für Studium und Praxis. Sich kritisch mit den IFRS auseinanderzusetzen ist der einzige Weg, ein hinreichendes Problemverständnis für die internationale Rechnungslegung zu entwickeln. Kritiklose Akzeptanz führt zu „Halbwissen“, das weder bei der Lösung von praktischen noch beim Verständnis von theoretischen Problemen hilft. Es ist fast trivial: Wer die Schwachpunkte eines Rechnungslegungsstandards entdeckt, macht sich auch mit dessen wesentlichem Inhalt vertraut. Dieses Lehrbuch hinterfragt zunächst den Prozess der internationalen Harmonisierung sowie das institutionelle Umfeld und die Anwendungsbedingungen der IFRS. In einem kritischen und lösungsorientierten Kommentierungsstil bringt es dem Leser darauf aufbauend das IFRS-Rahmenkonzept und die anzuwendenden Standards nahe. Anwendungsschwierigkeiten und Absurditäten legt der Autor mittels einfacher und teilweise pointierter Beispiele offen. Die Kenntnis der Schwachstellen der Regelungen ermöglicht dem Praktiker, Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen und Bilanzierungsprobleme zu lösen. Studierende schärfen mit dem Buch ihr kritisches Urteilsvermögen, was von großem Vorteil für ihre wissenschaftlichen und (späteren) praktischen Tätigkeiten ist. Aus dem Inhalt: 1. Grundlagen der internationalen Rechnungslegung. 2. Institutioneller Rahmen und Anwendung der IFRS. 3. Konzeptionelle Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung. 4. Wesentliche Rechnungslegungssachverhalte nach IFRS. 5. Rechnungslegungsinstrumente nach IFRS. 6. Konzernrechnungslegung nach IFRS. 7. Kritischer Prolog.
Aktualisiert: 2021-03-17
> findR *

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen von Haaker,  Andreas
Kritische Analyse der internationalen Rechnungslegung für Studium und Praxis. Sich kritisch mit den IFRS auseinanderzusetzen ist der einzige Weg, ein hinreichendes Problemverständnis für die internationale Rechnungslegung zu entwickeln. Kritiklose Akzeptanz führt zu „Halbwissen“, das weder bei der Lösung von praktischen noch beim Verständnis von theoretischen Problemen hilft. Es ist fast trivial: Wer die Schwachpunkte eines Rechnungslegungsstandards entdeckt, macht sich auch mit dessen wesentlichem Inhalt vertraut. Dieses Lehrbuch hinterfragt zunächst den Prozess der internationalen Harmonisierung sowie das institutionelle Umfeld und die Anwendungsbedingungen der IFRS. In einem kritischen und lösungsorientierten Kommentierungsstil bringt es dem Leser darauf aufbauend das IFRS-Rahmenkonzept und die anzuwendenden Standards nahe. Anwendungsschwierigkeiten und Absurditäten legt der Autor mittels einfacher und teilweise pointierter Beispiele offen. Die Kenntnis der Schwachstellen der Regelungen ermöglicht dem Praktiker, Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen und Bilanzierungsprobleme zu lösen. Studierende schärfen mit dem Buch ihr kritisches Urteilsvermögen, was von großem Vorteil für ihre wissenschaftlichen und (späteren) praktischen Tätigkeiten ist. Aus dem Inhalt: 1. Grundlagen der internationalen Rechnungslegung. 2. Institutioneller Rahmen und Anwendung der IFRS. 3. Konzeptionelle Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung. 4. Wesentliche Rechnungslegungssachverhalte nach IFRS. 5. Rechnungslegungsinstrumente nach IFRS. 6. Konzernrechnungslegung nach IFRS. 7. Kritischer Prolog.
Aktualisiert: 2021-03-17
> findR *

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen von Haaker,  Andreas
Kritische Analyse der internationalen Rechnungslegung für Studium und Praxis. Sich kritisch mit den IFRS auseinanderzusetzen ist der einzige Weg, ein hinreichendes Problemverständnis für die internationale Rechnungslegung zu entwickeln. Kritiklose Akzeptanz führt zu „Halbwissen“, das weder bei der Lösung von praktischen noch beim Verständnis von theoretischen Problemen hilft. Es ist fast trivial: Wer die Schwachpunkte eines Rechnungslegungsstandards entdeckt, macht sich auch mit dessen wesentlichem Inhalt vertraut. Dieses Lehrbuch hinterfragt zunächst den Prozess der internationalen Harmonisierung sowie das institutionelle Umfeld und die Anwendungsbedingungen der IFRS. In einem kritischen und lösungsorientierten Kommentierungsstil bringt es dem Leser darauf aufbauend das IFRS-Rahmenkonzept und die anzuwendenden Standards nahe. Anwendungsschwierigkeiten und Absurditäten legt der Autor mittels einfacher und teilweise pointierter Beispiele offen. Die Kenntnis der Schwachstellen der Regelungen ermöglicht dem Praktiker, Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen und Bilanzierungsprobleme zu lösen. Studierende schärfen mit dem Buch ihr kritisches Urteilsvermögen, was von großem Vorteil für ihre wissenschaftlichen und (späteren) praktischen Tätigkeiten ist. Aus dem Inhalt: 1. Grundlagen der internationalen Rechnungslegung. 2. Institutioneller Rahmen und Anwendung der IFRS. 3. Konzeptionelle Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung. 4. Wesentliche Rechnungslegungssachverhalte nach IFRS. 5. Rechnungslegungsinstrumente nach IFRS. 6. Konzernrechnungslegung nach IFRS. 7. Kritischer Prolog.
Aktualisiert: 2021-03-17
> findR *

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen

IFRS – Irrtümer, Widersprüche und unerwünschte Konsequenzen von Haaker,  Andreas
Kritische Analyse der internationalen Rechnungslegung für Studium und Praxis. Sich kritisch mit den IFRS auseinanderzusetzen ist der einzige Weg, ein hinreichendes Problemverständnis für die internationale Rechnungslegung zu entwickeln. Kritiklose Akzeptanz führt zu „Halbwissen“, das weder bei der Lösung von praktischen noch beim Verständnis von theoretischen Problemen hilft. Es ist fast trivial: Wer die Schwachpunkte eines Rechnungslegungsstandards entdeckt, macht sich auch mit dessen wesentlichem Inhalt vertraut. Dieses Lehrbuch hinterfragt zunächst den Prozess der internationalen Harmonisierung sowie das institutionelle Umfeld und die Anwendungsbedingungen der IFRS. In einem kritischen und lösungsorientierten Kommentierungsstil bringt es dem Leser darauf aufbauend das IFRS-Rahmenkonzept und die anzuwendenden Standards nahe. Anwendungsschwierigkeiten und Absurditäten legt der Autor mittels einfacher und teilweise pointierter Beispiele offen. Die Kenntnis der Schwachstellen der Regelungen ermöglicht dem Praktiker, Gestaltungsmöglichkeiten zu erkennen und Bilanzierungsprobleme zu lösen. Studierende schärfen mit dem Buch ihr kritisches Urteilsvermögen, was von großem Vorteil für ihre wissenschaftlichen und (späteren) praktischen Tätigkeiten ist. Aus dem Inhalt: 1. Grundlagen der internationalen Rechnungslegung. 2. Institutioneller Rahmen und Anwendung der IFRS. 3. Konzeptionelle Grundlagen der IFRS-Rechnungslegung. 4. Wesentliche Rechnungslegungssachverhalte nach IFRS. 5. Rechnungslegungsinstrumente nach IFRS. 6. Konzernrechnungslegung nach IFRS. 7. Kritischer Prolog.
Aktualisiert: 2021-03-19
> findR *

Festschrift zum 65. Geburtstag von Dr. Norbert Lüdenbach

Festschrift zum 65. Geburtstag von Dr. Norbert Lüdenbach von Antonakopoulos,  Nadine, Dallmann,  Holger, Dilßner,  Michael, Dobler,  Michael, Egelhof,  Julian M., Ernst,  Edgar, Fink,  Christian, Freiberg,  Jens, Fülbier,  Rolf Uwe, Gebhardt,  Maria, Haaker,  Andreas, Hacker,  Bernd, Herr,  Sascha B., Höbener,  Julian, Hornig,  Stephan, Kessler,  Wolfgang, Kirsch,  Hanno, Kirsch,  Hans-Jürgen, Kovermann,  Jost, Kunzelmann,  Klaus, Kurz,  Lüder, Landgraf,  Christian, Lösse,  Leonhard Joseph, Marx,  Franz Jürgen, Mirbach,  Sebastian, Moser,  Ulrich, Mujkanovic,  Robin, Müller,  Stefan, Oser,  Peter, Ottenstein,  Philipp, Pilhofer,  Jochen, Prusaczyk,  Peter, Reinke,  Jens, Rinker,  Carola, Roos,  Benjamin, Senger,  Thomas, Shirkhani,  David, Suermann,  Hendrik, Theile,  Carsten, Velte,  Patrick, Weißenberger,  Barbara E., Wittmann,  Christian, Wulf,  Inge, Zülch,  Henning, Zwirner,  Christian
Beiträge namhafter Autoren zu den aktuellen Entwicklungen in der nationalen und internationalen Rechnungslegung. Aus Anlass des 65. Geburtstages von Dr. Norbert Lüdenbach beleuchten 27 namhafte Autoren aus Wissenschaft und Wirtschaft mit dieser Festschrift aktuelle Fragestellungen und Perspektiven der Rechnungslegung. Entstanden ist so eine höchst interessante und lohnende Lektüre für alle, die sich mit der nationalen und internationalen Rechnungslegung, mit Bewertungsfragen sowie mit Themen des Bilanzsteuerrechts beschäftigen. Die große Anzahl ausgewiesener Experten, die an diesem Werk mitgewirkt haben, unterstreicht die hohe Anerkennung, die Dr. Norbert Lüdenbach – Herausgeber und Autor des NWB Kommentar Bilanzierung – genießt. Mit seinen (Fach-)Beiträgen und Kommentierungen hat er maßgeblich zur Weiterentwicklung der nationalen und internationalen Rechnungslegung beigetragen. Inhaltsverzeichnis: Der Fehlerbegriff in der Rechnungslegung. Fehlerhafte Gewinnabführung und bilanzieller Fehlerbegriff. Täuschungen beim Tausch im Jahresabschluss nach IFRS, HGB und EStG. Gedanken zur Neubewertungspflicht in der Konzernrechnungslegung nach HGB bei Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Beherrschung. Down-Stream-Merger im erstmaligen Konzernabschluss des übernehmenden Rechtsträgers. Auswahl der Bewertungsmaßstäbe und Art der Ergebniserfassung. Anforderungen an die handelsrechtliche Buchführung bei primärer Bilanzierung nach internationalen Normen. Jahresabschluss und Lagebericht aus Unternehmenssicht. Doch ein carve-in bei der Indossierung von IFRS in Europa: Historie und regulatorische Implikationen eines Präzedenzfalls. Zur Informationsfunktion und investororientierten Analyse des IFRSAbschlusses. Zur Vergleichbarkeit von Kapitalflussrechnungen. Bilanzierung von Kundenbeziehungen beim Unternehmenserwerb. Behandlung von Geringwertigen Vermögenswerten als Sonderfrage der Bilanzierung des langfristigen Vermögens nach IFRS. Entwicklung des Goodwills im DAX. Die Erfassung von Erfolgen aus der Fair-Value-Bewertung – GuV vs. OCI. Untersuchung des im Rahmen eines Unternehmenszusammenschlusses erworbenen Goodwill. Goodwill-Bilanzierung und volkswirtschaftliche Stabilität. Unsicherheiten beim IFRS IC bei Steuerfragen. Finanzmarktkommunikation im Kontext der IFRS‐Rechnungslegung. Pflichtpublizität abseits der Kapitalmärkte: Kosten und Spielräume. Neuausrichtung der Segmentberichterstattung im handelsrechtlichen Kontext. Wesentlichkeit in der nichtfinanziellen Berichterstattung nach § 289c Abs. 3 HGB und § 315c Abs. 2 HGB. Erfolgsneutrale Schuldenkonsolidierung im Rahmen der Equity-Methode. Entwicklung und Internationalisierung von Rechnungslegung und Berichterstattung. Entwicklungsperspektiven des öffentlichen Country-by-Country Reportings. Sind die IFRS fit für die Digitalisierung der Geschäftswelt? Digitale Unternehmenstransparenz.
Aktualisiert: 2022-01-01
> findR *

Festschrift zum 65. Geburtstag von Dr. Norbert Lüdenbach

Festschrift zum 65. Geburtstag von Dr. Norbert Lüdenbach von Antonakopoulos,  Nadine, Barckow,  Andreas, Dobler,  Michael, Fink,  Christian, Freiberg,  Jens, Fülbier,  Rolf Uwe, Haaker,  Andreas, Hacker,  Bernd, Hinz,  Michael, Kessler,  Wolfgang, Kirsch,  Hanno, Kirsch,  Hans-Jürgen, Landgraf,  Christian, Marx,  Franz Jürgen, Moser,  Ulrich, Mujkanovic,  Robin, Müller,  Stefan, Oser,  Peter, Pellens,  Bernhard, Pilhofer,  Jochen, Rinker,  Carola, Roos,  Benjamin, Senger,  Thomas, Theile,  Carsten, Thormann,  Bettina, Velte,  Patrick, Völkner,  Burkhard, Weißenberger,  Barbara E., Wulf,  Inge, Zülch,  Henning, Zwirner,  Christian
Beiträge namhafter Autoren zu den aktuellen Entwicklungen in der nationalen und internationalen Rechnungslegung. Aus Anlass des 65. Geburtstages von Dr. Norbert Lüdenbach beleuchten 27 namhafte Autoren aus Wissenschaft und Wirtschaft mit dieser Festschrift aktuelle Fragestellungen und Perspektiven der Rechnungslegung. Entstanden ist so eine höchst interessante und lohnende Lektüre für alle, die sich mit der nationalen und internationalen Rechnungslegung, mit Bewertungsfragen sowie mit Themen des Bilanzsteuerrechts beschäftigen. Die große Anzahl ausgewiesener Experten, die an diesem Werk mitgewirkt haben, unterstreicht die hohe Anerkennung, die Dr. Norbert Lüdenbach – Herausgeber und Autor des NWB Kommentar Bilanzierung – genießt. Mit seinen (Fach-)Beiträgen und Kommentierungen hat er maßgeblich zur Weiterentwicklung der nationalen und internationalen Rechnungslegung beigetragen. Inhaltsverzeichnis: Der Fehlerbegriff in der Rechnungslegung. Fehlerhafte Gewinnabführung und bilanzieller Fehlerbegriff. Täuschungen beim Tausch im Jahresabschluss nach IFRS, HGB und EStG. Gedanken zur Neubewertungspflicht in der Konzernrechnungslegung nach HGB bei Unternehmenszusammenschlüssen unter gemeinsamer Beherrschung. Down-Stream-Merger im erstmaligen Konzernabschluss des übernehmenden Rechtsträgers. Auswahl der Bewertungsmaßstäbe und Art der Ergebniserfassung. Anforderungen an die handelsrechtliche Buchführung bei primärer Bilanzierung nach internationalen Normen. Jahresabschluss und Lagebericht aus Unternehmenssicht. Doch ein carve-in bei der Indossierung von IFRS in Europa: Historie und regulatorische Implikationen eines Präzedenzfalls. Zur Informationsfunktion und investororientierten Analyse des IFRSAbschlusses. Zur Vergleichbarkeit von Kapitalflussrechnungen. Bilanzierung von Kundenbeziehungen beim Unternehmenserwerb. Behandlung von Geringwertigen Vermögenswerten als Sonderfrage der Bilanzierung des langfristigen Vermögens nach IFRS. Entwicklung des Goodwills im DAX. Die Erfassung von Erfolgen aus der Fair-Value-Bewertung – GuV vs. OCI. Untersuchung des im Rahmen eines Unternehmenszusammenschlusses erworbenen Goodwill. Goodwill-Bilanzierung und volkswirtschaftliche Stabilität. Unsicherheiten beim IFRS IC bei Steuerfragen. Finanzmarktkommunikation im Kontext der IFRS‐Rechnungslegung. Pflichtpublizität abseits der Kapitalmärkte: Kosten und Spielräume. Neuausrichtung der Segmentberichterstattung im handelsrechtlichen Kontext. Wesentlichkeit in der nichtfinanziellen Berichterstattung nach § 289c Abs. 3 HGB und § 315c Abs. 2 HGB. Erfolgsneutrale Schuldenkonsolidierung im Rahmen der Equity-Methode. Entwicklung und Internationalisierung von Rechnungslegung und Berichterstattung. Entwicklungsperspektiven des öffentlichen Country-by-Country Reportings. Sind die IFRS fit für die Digitalisierung der Geschäftswelt? Digitale Unternehmenstransparenz.
Aktualisiert: 2021-04-20
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Haaker, Andreas

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonHaaker, Andreas ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Haaker, Andreas. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Haaker, Andreas im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Haaker, Andreas .

Haaker, Andreas - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Haaker, Andreas die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Haaker, Andreas und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.