Gott denken

Gott denken von Böhr,  Christoph, Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara
Gott denken: Diese Aufgabe zielt in die Mitte der Philosophie – und eben dieser Aufgabe widmet sich dieses Buch: einem Kompendium der europäischen Religionsphilosophie und ihrer wichtigsten Fragestellungen unter historischen wie systematischen Aspekten. Am Beginn des Bandes findet sich der hier erstmals veröffentlichte Habilitationsvortrag des bedeutenden deutschen Religionsphilosophen Richard Schaeffler – dem dieses Buch gewidmet ist – über Anselm von Canterbury und seinen Widersacher Gaunilo von Marmoutiers. Schaeffler geht der Frage nach, die vor und nach Anselm der Philosophie keine Ruhe gelassen hat: Können wir in unserem Denken zu einer Vergewisserung des Daseins Gottes finden? Wie ein roter Faden zieht sich das Ringen mit dieser Ungewissheit, ob und wie im Denken eine Vergewisserung Gottes möglich ist, durch die Geschichte der europäischen Philosophie. Eben das ist die Leitfrage auch dieses Buches: Welche Bedeutung hat Gott für unser Denken und in unserem Denken? Ist das möglich: zu denken, ohne Gott zu denken?Der InhaltDie Kontroverse zwischen Anselm von Canterbury und Gaunilo von Marmoutiers: zur Frage nach der Vertretbarkeit des Daseins Gottes im Denken • Geschichtliche Bezüge • Gott erkennen und erfahren? • Gott: effabile et ineffabile – sagbar und doch unsagbar • Zur programmatischen Idee einer rationalen Theologie • Etsi Deus daretur – aut non dareturDie HerausgeberChristoph Böhr ist Professor für Philosophie an der Hochschule Heiligenkreuz/Wien.Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz ist Professorin em. für Religionsphilosophie an der TU Dresden sowie Vorstand des Europäischen Instituts für Philosophie und Religion an der Hochschule Heiligenkreuz/Wien.
Aktualisiert: 2019-10-19
> findR *

Geheimnis des Lebendigen

Geheimnis des Lebendigen von Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara
Wer war Romano Guardini? Als Religionsphilosoph suchte er den Blick Christi auf die Welt und den Blick der Welt auf Christus freizulegen. In Berlin, Tübingen und München und auf Burg Rothenfels übte der italienisch-deutsche Denker eine unvergleichliche Anziehung auf unterschiedlichen Feldern aus: in Liturgie, Philosophie, Theologie, Literatur und Kunst. Seine Anziehung stammt aus einer tiefen Verflechtung von Person und Gedanken: aus der Fülle und Genialität einer "Theologie des Herzens". Drei große Themen seines Lebens werden in 20 Kapiteln eingekreist: "Freundschaften und Begegnungen" (mit Weiger, Knoepfler, Stapp, Kahlefeld, Muth, Pieper u.a.), "Anschauung von Welt und Person" (im Blick auch auf Nietzsche und Heidegger) und "Der Herr" (dem seine lebenslange Suche und Liebe galt).
Aktualisiert: 2019-09-18
> findR *

Der Theologenpapst

Der Theologenpapst von Brague,  Rémi, Fiedrowicz,  Michael, Gassmann,  Michael, Gerhards,  Albert, Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara, Hoff,  Johannes, Homolka,  Walter, Hoping,  Helmut, Jüngel,  Eberhard, Kasper,  Walter, Kaufmann,  Franz-Xaver, Kinzig,  Wolfram, Koch,  Kurt, Larentzakis,  Grigorios, Lehmann,  Karl, Mühl,  Britta, Nothelle-Wildfeuer,  Ursula, Rahner,  Johanna, Remenyi,  Matthias, Rhonheimer,  Martin, Ross,  Jan, Salmann,  Elmar, Schönberger,  Christoph, Schönborn,  Christoph, Schwienhorst-Schönberger,  Ludger, Seckler,  Max, Sedmak,  Clemens, Siebenrock,  Roman A, Söding,  Thomas, Stadler,  Arnold, Stubenrauch,  Bertram, Stuhlmacher,  Peter, Tück,  Jan Heiner, Verweyen,  Hansjürgen, Zaborowski,  Holger
Der unerwartete Amtsverzicht von Papst Benedikt XVI. im Februar 2013 hat in den Medien vielfältige Stellungnahmen und Analysen provoziert. Mit einigem zeitlichen Abstand nimmt der vorliegende Band eine erste Bilanz des Pontifikats Benedikts vor, der schon bald nach seinem Amtsantritt als Theologenpapst bezeichnet wurde. Renommierte Theologen, Philosophen und Soziologen, aber auch Schriftsteller, Weggefährten und Journalisten würdigen die theologischen Impulse (Enzykliken, Reden, Jesus-Buch, Katechesen) sowie die unterschiedlichen Dimensionen des Pontifikats (Kirche, Ökumene, Judentum, Politik, Kunst), zeigen aber auch Grenzen und Problemfelder auf.
Aktualisiert: 2019-09-04
> findR *

Grundbegriffe und -phänomene Edith Steins

Grundbegriffe und -phänomene Edith Steins von Beckmann-Zöller,  Beate, Bello,  Angela Ales, Betschart,  Christof, Dennebaum,  Tonke, Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara, Hähnel,  Martin, Knaup,  Marcus, Perone,  Ugo, Seubert,  Harald, Wulf,  Claudia Mariéle
Die Beiträge machen das systematische und ideengeschichtliche Profil in Steins Denken transparent und zeigen die immer wieder überraschende Aktualität ihres phänomenologischen Ansatzes, der bis in Grundfragen der Anthropologie und Bioethik auch heute fruchtbar gemacht werden kann. Der Band zeigt Stein als eine Denkerin, die auf Grund der Weite des Horizonts, in dem sie denkt, in kein Raster passt.
Aktualisiert: 2019-09-04
> findR *

„Alles Wesentliche lässt sich nicht schreiben“

„Alles Wesentliche lässt sich nicht schreiben“ von Alfieri,  Francesco, Andrews,  Michael, Aulock,  Jan-Niklas von, Beckmann-Zöller,  Beate, Bello,  Ales, Binggeli,  Sophie, Caminada,  Emanuele, Caruso,  Rosalia, Chávez,  Pamela, Dennebaum,  Tonke, Feldes,  Joachim, Galvani,  Martina, Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara, Jani,  Anna, Litvin,  Tatiana, Magrì,  Elisa, Mayzaud,  Yves, McNamara,  Robert, Piazza,  Anna, Ranff,  Viki, Raschke,  René, Regh,  Stephan, Sondermann,  Maria Antonia, Speer,  Andreas, Szulc,  Aleksandra, Togni,  Alice, Tommasi,  Francesco Valerio, Tullius,  William, Urban,  Petr, Varga,  Peter Andras, Wulf,  Claudia Mariéle, Yan,  Wenling
Edith Stein (1891-1942) hat ein beeindruckendes Werk hinterlassen. Aus Anlass der Vollendung der Edith Stein-Gesamtausgabe (ESGA), stellt der international besetze Band das Leben und die Bedeutung der Patronin Europas vor. Er zeigt das eindrucksvolle intellektuelle und spirituelle Panorama einer großen Gelehrten auf. Die Beiträge dokumentieren eine Tagung, die das Thomas-Institut in Zusammenarbeit mit dem Edith-Stein-Archiv als Gesamtblick auf die nun vorliegenden 27 ESGA-Bände veranstaltet hat.
Aktualisiert: 2019-09-04
> findR *

Ehe und Familie

Ehe und Familie von Augustin,  George, Bormann,  Franz-Josef, Brantl,  Johannes, Fuchs,  Ottmar, Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara, Höhn,  Hans-Joachim, Keeley,  Terrence, Koch,  Heiner, Krafft,  Thomas, Merkelbach,  Heiko, Mieth,  Dietmar, Müller,  Gerhard Ludwig, Müller,  Philipp, Overbeck,  Franz Josef, Proft,  Ingo, Reiter,  Johannes, Römelt,  Josef, Sandler,  Willibald, Schlögel,  Herbert, Schönborn,  Christoph, Schwaderlapp,  Dominikus, SDB,  Markus Graulich, Splett,  Jörg, Theobald,  Michael, Vaz,  Savio, Vellguth,  Klaus, Vorderholzer,  Rudolf, Weimann,  Ralph, Windisch,  Hubert, Wörner,  Florian
Das Thema Ehe und Familie ist im aktuellen gesellschaftlichen Diskurs von besonderer Bedeutung. Auch in der katholischen Kirche zeigt sich zunehmend ein steigender Diskursbedarf. Welche Herausforderungen stellen sich an Ehe und Familie in der heutigen Gesellschaft? Welche Impulse kann das Evangelium geben, welche Anregungen gibt es aus katholischer Perspektive? Der Band diskutiert diese Fragen aus sakramententheologischer, moraltheologischer, kirchenrechtlicher und pastoraler Perspektive. Er eröffnet damit zugleich in neuer Weise einem breiten Publikum einen lebendigen Zugang zur Lehre der katholischen Kirche über Ehe und Familie.
Aktualisiert: 2019-09-04
> findR *

Edith Stein-Lexikon

Edith Stein-Lexikon von Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara, Hähnel,  Martin, Knaup,  Marcus, Raschke,  René, Seubert,  Harald
Im Anschluss an die Edith-Stein-Gesamtausgabe (ESGA) erschließt das Edith-Stein-Lexikon das denkerische Erbe, die philosophiegeschichtliche wie phänomenologische Bedeutung Edith Steins (1891–1942) weiter und macht es im problemgeschichtlichen und systematischen Sinn sichtbar. Die von über 40 Stein-Forschern aus verschiedenen Ländern und Generationen verfassten über 250 Artikel informieren über Bedeutung und Genese der für Edith Stein zentralen Begriffe und Termini. Das Lexikon wendet sich an alle am Denken Edith Steins Interessierte, an Dozierende, Studierende und an alle neugierigen Leser, die ermutigt und angeregt werden, sich den Originaltexten Edith Steins zum ersten Mal zuzuwenden.
Aktualisiert: 2019-09-04
> findR *

Hoffnung und Auftrag

Hoffnung und Auftrag von Beheiri,  Nadja El, Daga Portillo,  Rocio, Gänswein,  Georg, Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara, Horn,  Stephan O, Rhonheimer,  Martin, Schmidt,  Wolfram, Seubert,  Harald, Singhammer,  Johannes, Wald,  Berthold
Papst Benedikt XVI. hat sich nicht nur in seiner Rede vor dem Deutschen Bundestag zu politisch und gesellschaftlich bedeutenden Themen geäußert. Die Beiträge verdeutlichen und diskutieren seine Positionen zu den Themen Christentum und Interkulturalität, Gespräch mit dem Islam, Wert der Demokratie, Haltung zu Rechtspositivismus und Naturrecht, Gendertheorie. Der Band zeigt, wie das Werk des Papstes em. präsent gehalten und in seinem Sinn als Auftrag zur Gestaltung der Welt verstanden werden kann.
Aktualisiert: 2019-09-04
> findR *

John Henry Newman – Betrachtungen und Gebete

John Henry Newman – Betrachtungen und Gebete von Gerl-Falkovitz,  Hanna-Barbara, Newman,  John Henry, Trausmuth,  Gudrun, Wodrazka,  Paul Bernhard
Die Betrachtungen und Gebete John Henry Newmans eröffnen einen einzigartigen Blick in die geistige Welt des großen englischen Kardinals im 19. Jahrhundert. Von ihm nimmt der "zweite Frühling" der katholischen Kirche in England seinen Anfang. Der schmerzhafte Kampf um die Klärung der religiösen Wahrheit und die innige Bewegtheit des Betens führen tief in die Welt des leuchtenden Lehrers von Oxford. Daß er dies mit dem Stil des begnadeten Theologen tut, ist ein Geschenk an die Christenheit. In der "Kleinen Bibliothek des Abendlandes" (KBA) bereits erschienen: Band 1 - James Stephens, Fionn der Held Band 2 - Paul Claudel, Kreuzweg. Mariä Verkündigung Band 3 - Gertrud von le Fort, Der römische Brunnen Band 4 - Gertrud von le Fort, Der Kranz der Engel Band 5 - Ruth Schaumann, Die Geheimnisse um Vater Titus
Aktualisiert: 2019-08-01
> findR *
MEHR ANZEIGEN

Bücher von Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara

Sie suchen ein Buch oder Publikation vonGerl-Falkovitz, Hanna-Barbara ? Bei Buch findr finden Sie alle Bücher Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara. Entdecken Sie neue Bücher oder Klassiker für Sie selbst oder zum Verschenken. Buch findr hat zahlreiche Bücher von Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara im Sortiment. Nehmen Sie sich Zeit zum Stöbern und finden Sie das passende Buch oder die Publiketion für Ihr Lesevergnügen oder Ihr Interessensgebiet. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie aus unserer großen Auswahl das Buch, das Ihnen zusagt. Bei Buch findr finden Sie Romane, Ratgeber, wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Bücher uvm. Bestellen Sie Ihr Buch zu Ihrem Thema einfach online und lassen Sie es sich bequem nach Hause schicken. Wir wünschen Ihnen schöne und entspannte Lesemomente mit Ihrem Buch von Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara .

Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara - Große Auswahl an Publikationen bei Buch findr

Bei uns finden Sie Bücher aller beliebter Autoren, Neuerscheinungen, Bestseller genauso wie alte Schätze. Bücher von Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara die Ihre Fantasie anregen und Bücher, die Sie weiterbilden und Ihnen wissenschaftliche Fakten vermitteln. Ganz nach Ihrem Geschmack ist das passende Buch für Sie dabei. Finden Sie eine große Auswahl Bücher verschiedenster Genres, Verlage, Schlagworte Genre bei Buchfindr:

Unser Repertoire umfasst Bücher von

Sie haben viele Möglichkeiten bei Buch findr die passenden Bücher für Ihr Lesevergnügen zu entdecken. Nutzen Sie unsere Suchfunktionen, um zu stöbern und für Sie interessante Bücher in den unterschiedlichen Genres und Kategorien zu finden. Neben Büchern von Gerl-Falkovitz, Hanna-Barbara und Büchern aus verschiedenen Kategorien finden Sie schnell und einfach auch eine Auflistung thematisch passender Publikationen. Probieren Sie es aus, legen Sie jetzt los! Ihrem Lesevergnügen steht nichts im Wege. Nutzen Sie die Vorteile Ihre Bücher online zu kaufen und bekommen Sie die bestellten Bücher schnell und bequem zugestellt. Nehmen Sie sich die Zeit, online die Bücher Ihrer Wahl anzulesen, Buchempfehlungen und Rezensionen zu studieren, Informationen zu Autoren zu lesen. Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen das Team von Buchfindr.